Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sci-Fi möchte Budget der SG Serien kürzen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sci-Fi möchte Budget der SG Serien kürzen

    Was haltet ihr von folgender Aussage?
    Sie stammt von Martin Wood (Regisseur, Autor und Produzent bei SG).

    ...es liegt alles am Geld, nicht an den Quoten – die Quoten sind fabelhaft. Die Sendungen kosten einfach eine Menge Geld und wir sind nicht bereit Abstriche zu machen, nur um eine neue Staffel zu bekommen.
    Gefunden bei Stargate-Project. Fand das Interview echt interessant und finde gerade diese Aussage sehr aufschlussreich.

    Gute Quoten reichen eben doch nicht. Eine Erklärung, warum es da teils so lange dauert mit den Verhandlungen.
    Sci-Fi ist offensichtlich daran interessiert die Kosten zu drücken.
    Weniger Geld für die Produzenten, die Stars oder einfach das Budget für die Effekte.
    Klar, geringere Kosten bedeuten, es bliebe mehr Gewinn für sie übrig...

    Finde es jedenfalls klasse, das die Macher da so hart bleiben und nicht Zugeständnisse machen wollen, die z.B. das visuelle Niveau der Serie etwas senken würden.

    Das ist schon bei einigen anderen Serien geschehen.
    Sliders fällt mir z.B. ein, das auch von Sci-Fi übernommen wurde und dann deutlich zurecht gestutzt wurde.
    Outer Limits gegen Ende der Serie erging es glaube ich ähnlich und auch bei Babylon 5 wurde das Budget für Season 5 vom neuen Sender (TNT) spürbar gekürzt.

    Das war wohl auch einer der Gründe, warum Sci-Fi diese kurzen Vorspänne wollte um mehr Werbezeit in die Stunde zu packen: Mehr Kohle.

    Nun, dieses Jahr hat' s ja nochmal geklappt mit den Verhandlungen.
    Wollen wir hoffen, das die Produzenten sich weiterhin durchsetzen können.
    Gewinnsteigerung für Sci-Fi auf Kosten z.B. der Effekte wäre wirklich kein feiner Zug.
    Das gilt sicher auch für BSG, bei denen hinter den Kulissen dasselbe ablaufen dürfte und deren gute Quoten sie nicht zwangsläufig retten werden.
    Zuletzt geändert von Atlantia; 29.10.2005, 15:25.


  • #2
    Was soll das mit "scifi"? Was hat das mit Stargate zu tun? Wenn einer was bei Stargate kürzt dann ja wohl die produzierende Firma, in dem fall MGM.
    SciFi ist ein Sender und hat nichts mit der Produktion zu tun^^ Oder meinst du irgendwas anderes damit?
    my props

    Kommentar


    • #3
      Äh, selbstverständlich entscheidet das Sci-Fi!
      Die bestellen und bezahlen die Staffeln der Serie.
      Und wenn die nicht mehr wollen, wird MGM die Serie einstellen. So sind die Seriengetze in den USA momentan

      Das ist weder neu noch ungewöhnlich.
      Informiere dich ruhig mal im Netz, falls du mir nicht glaubst...

      Jüngtes Beispiel Enterprise. Da hat UPN auch das Budget gekürzt, nicht Paramount, denen die Serie gehört.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Atlantia
        [...]Jüngtes Beispiel Enterprise. Da hat UPN auch das Budget gekürzt, nicht Paramount, denen die Serie gehört.
        Dabei sollte aber nicht vergessen werden, dass UPN zu Paramount gehört. Das hat sicherlich auch etwas zu bedeuten.

        Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Sender (unabhängig von der Produktionsfirma einer Serie), so viel Einfluss auf die Produktion haben kann.
        Klar, wenn eine Serie einfach von keinem Sender aufgenommen wird, dann hat die Produktionsfirma ein Problem und das mag in dem einen oder anderen Fall wohl auch mal so gewesen sein.
        "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
        DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
        ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

        Kommentar


        • #5
          Bei ENT war es klar, wer wollte die serie denn noch haben, bei den Quoten? Das ist was völlig anderes. Wie mein Vorposter sagte, UPN ist ein Teil von Paramount.^^

          Aber bei Stargate sind die Quoten stabil im oberen Feld. Und die letztendliche Entscheidung fällt immer die Produktionsfirma und KEIN Sender. Klar kann die sich entscheiden und sagen "Wir kürzen", aber das ist ihre Entscheidung und beruht auf den finanziellen Dingen, wo wir aber keinen Einblick haben (Einnahmen/Ausgaben usw).

          ENT war ja auch in anderen Ländern kein Hit (was mangelnde Einnahmen brachte), Stargate hingegen verkauft sich weltweit und der sender scifi wird da sicher nicht drauf "husten".
          my props

          Kommentar


          • #6
            Zitat von EREIGNISHORIZONT
            Dabei sollte aber nicht vergessen werden, dass UPN zu Paramount gehört. Das hat sicherlich auch etwas zu bedeuten.

            Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Sender (unabhängig von der Produktionsfirma einer Serie), so viel Einfluss auf die Produktion haben kann.
            Klar, wenn eine Serie einfach von keinem Sender aufgenommen wird, dann hat die Produktionsfirma ein Problem und das mag in dem einen oder anderen Fall wohl auch mal so gewesen sein.
            SciFI ist aktuell der Auftraggeber Stargates und wenn die sagen wir wolen kein Stargate mehr, dann stellt MGM die Serei ein = Kein Gewin mher für MGM. Deshalb hat SciFi soviel Einfluß auf Stargate...
            MFG mr.x1

            Kommentar


            • #7
              Aber wennn eine Serie gut läuft, dann kann die Firma doch einfach an einen anderen Sender verkaufen. SciFi hat doch kein Patent auf SG. Also irgendwie kann ich mir das nicht so recht vorstellen, dass ein Sender über das Fortbestehen einer erfolgreich laufenden Serie entscheiden kann.
              "Education is the most powerful weapon which you can use to change the world."Nelson Mandela
              DEUTSCHE AIDS-HILFE-DRK
              ÄRZTE OHNE GRENZEN-AMNESTY INTERNATIONAL DEUTSCHLAND

              Kommentar


              • #8
                Wo habt ihr das überhaupt her? Also in dem Interview stand nichts von scifi....

                Na und? Meinst du allen ernstes ein Sender pfeift auf ne Serie mit diesen Quoten? MGM wird die serie aufjedenfall los, solange due quoten aktuell bleiben. Das ist das A und O für jeden Sender. Wieviel die Serie kostet, ist Problem der Produktionsfirma.

                Oder gibts irgendwo was zum nachlesen dazu?
                my props

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Dr.McKay
                  Na und? Meinst du allen ernstes ein Sender pfeift auf ne Serie mit diesen Quoten?
                  Farscape
                  "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                  "
                  Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                  Kommentar


                  • #10
                    Ach Leute, ihr könntet einem auch einfach mal was glauben, es hinnehmen und was zum Topic sagen.

                    Ich bilde mir ein genug Ahnung von der Materie zu haben um das beurteilen zu können.
                    Glaubt mir, es ist genau so.
                    Die Geschäftswelt funktioniert ein bischen anders und gute Quoten sind eben nicht immer genug.
                    SG-1 wurde ursprünglich von Showtime finanziert, bis dieser Sender kein Interesse mehr hatte und Sci-Fi sich die Serie schnappte.
                    Das stellte sich als Glücksgriff heraus, aber auch Sci-Fi will Gewinn machen, möglichst viel davon sogar.
                    Wenn sie eine andere Serie die ebenso erfolgsversprechend ist billiger bekommen können, werden sie SG kicken.
                    Da werden sie wenig Sentimentalitäten haben.

                    Und die anderen Sender stehen auch nicht Schlange um SG zu kaufen.
                    Dafür ist das US-TV System zu komplex, als das es so einfach wäre, wie es sich mancher Fan ausmalt!

                    Und für direct to Video/DVD ist SG sowieso zu teuer.

                    Kommentar


                    • #11
                      Farscape..ehrlich ich fand es auch schrottig ^^

                      @Atlantia Nein warum? Wenn du sowas behauptest must du das auch irgendwo her haben. Weil ich kenne kein einziges Statement wo deine Behauptung nachzulesen ist. Also warum sollte ich das dann einfach glauben? Es ist deine Meinung und die darfst du haben. Aber ohne "Nachweis" musst du damit leben das eben andere das nicht so sehen. Fakt ist es wurde jeweils eine neue Staffel bestellt, also ist erstmal ein Jahr gesichert und solange kann man das Thema ruhen lassen. Ausser die quoten sind plötzlich im tiefsten Keller. Also wozu das ganze hier? Ich finde das ehrlich gesagt absolut sinnlos, denn selbst wenn die sagen "nö wir hören auf", können wir daran nix ändern. Also derzeit uns erfreuen an dem was ist und noch kommt (eben jeweile eine weitere staffel).

                      Das es am Geld liegt ist doch klar...und bei weitem nix neues. Deshalb gibts ja zb "Rückblendefolgen" oder "Planetenepisoden", welche eben die Kosten senken. Um dinge wie The Siege zu machen, welche wieder mehr kosten. Glücklicherweise ist Stargate nicht ganz so auf "Masken" ausgerichtet, da ja die meisten wie Menschen aussehen.

                      Eine Serie setzt sich zusammen aus: (ok passt nicht genau hier rein, dennoch mal kurz)
                      - Kosten Schauspieler
                      - normale Drehkosten (darum ja von früh bis abends drehen um jede minute zu nutzen)
                      - Special effects
                      - sonstiges wie Werbung,Trailer usw

                      Wärend das eine feste Kosten sind, variieren die anderen wieder. Was die Firmen veranlasst eben irgendwo zu "sparen".
                      my props

                      Kommentar


                      • #12
                        Atlantia hat recht. Es ist nicht so einfach wie du es darstellst.
                        Man nicht sagen "Die Quoten sind in Ordnung" also wird die Serie so weiter laufen."
                        SciFi könnte auch eine neue Serie billiger produzieren lassen und damit die selben Quoten bekommen. In gewisser Weise wäre es sogar besser für sie, weil man durch etwas neues mehr Aufmerksamkeit erlangt.
                        Stargate war zwar bisher eine sehr zuverlässige Geldquelle, aber zumindest SG-1 neigt sich langsame dem Ende hin zu
                        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                        "
                        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Dr.McKay
                          Na und? Meinst du allen ernstes ein Sender pfeift auf ne Serie mit diesen Quoten?
                          Also zu dem Thema kann ich nur auf das verweisen, was der Ersteller dieses Threads bereits im allerersten posting zitierte. Der Autor, Regisseur und Produzent der Serie wird wahrscheinlich wissen, wovon er spricht, wenn er sagt:
                          "es liegt alles am Geld, nicht an den Quoten – die Quoten sind fabelhaft."

                          Es ist mittlerweile sehr viel billiger, eine Dokusoap oder eine neue Gerichtsshow oder eine neue "best of ..." - sendung zu produzieren, als eine teure SciFi - Serie im Programm zu halten, eine Entwicklung, die ja auch zu einem gewissen Teil dazu beitrug, dass UPN Enterprise "aufgab". Es gibt momentan soviele billigere Formate, die z.T. viel bessere Quoten bringen, als eine Serie aus einem Genre, welches spätestens seit dem Platzen der "Internetblase" auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurde.


                          MGM wird das einsehen und bei SG kürzen wollen, und SciFi unterstützt sie in dieser Meinung sicherlich, wenn sie einen Teil der Kostenersparnis minehmen können. IMO hat da SciFi als Rechteinhaber sicherlich ein gewichtiges Wort. MGM wird sich auch 2x überlegen, ob sie SG in andere Hände geben wollen, wo man nicht sicher sein kann, wie der Sender mit der Serie umgeht. Also so einfach und strikt trennen zwischen SciFi und MGM ist IMO etwas blauäugig.

                          Aaber da mich SG eh nicht interessiert kanns mir ja auch wurscht sein...

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich finde es schade den das heist das Stargate nicht mehr so gute Efekte efekte haben wird. Auserdem bin ich sowieso der Meinung das man sich die Ori für SGA aufheben hete solen, wen das Geld nicht mehr so fliest wie früher glaube ich kaum das die Serie Abgeschlossen werden kan, es were dan genau so wie bei Space 2063 kein richtiges Ende!

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von GGG
                              Ich finde es schade den das heist das Stargate nicht mehr so gute Efekte efekte haben wird. Auserdem bin ich sowieso der Meinung das man sich die Ori für SGA aufheben hete solen, wen das Geld nicht mehr so fliest wie früher glaube ich kaum das die Serie Abgeschlossen werden kan, es were dan genau so wie bei Space 2063 kein richtiges Ende!
                              Ist der Kapitalismus nicht Klasse?
                              MFG mr.x1

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X