Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nachbau einer Stabwaffe !

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nachbau einer Stabwaffe !

    Hallo Stargate Fans,

    ich habe eine Stabwaffe gebaut und möchte gerne Wissen, was ihr davon haltet und was ich daran beim nächsten Mal besser machen könnte.

    Die Stabwaffe besteht neben einigen Zusatzmitteln größtenteils aus Metall (der Stab an sich) und Pappmachee, das macht sie sehr stabil.
    Diverse verschiedene Lacke aus der Spraydose haben am Ende den richtigen Farbton ergeben (Obwohl Patina wohl besser gewesen wäre, aber das hatte ich leider nicht).

    Natürlich sind mir beim Bau selbst einige Dinge aufgefallen, die man anders hätte machen können, um ein noch besseres Ergebnis erzielen zu können.

    Eine Auffälligkeit, die man beim nähreren Hinsehen bemerkt, sind die Übergänge des verwendeten Klebebandes und teilweise die der einzelnen Pappmachee-Lagen, die nicht immer eine perfekte Fläche ergeben.
    Außerdem ist der Untere Teil der Stabwaffe leicht knitterig, also auch keine perfekt gerade Fläche - das bringt aber immerhin einige Strukturen mit an die Stabwaffe.

    (Zudem könnte man das Unterteil der Stabwaffe mit etwas Fantasie mit einem Dinosaurierknochen vergleichen; eine Sache, die definitiv beim nächsten Mal besser wird. *g*)

    Auch müsste die Lackierung nochmal perfektioniert werden (evntl. Patina Farbe), aber vielleicht fehlte mir auch nur die Technik, denn mit 5 verschiedenen Farbtönen müsste man eigentlich auskommen.

    Trotzdem sieht die Stabwaffe meiner Meinung nach schon toll aus und einen vergleichbaren Nachbau habe ich zudem auch noch nicht gesehen.

    Eigenschaften:
    - Farbe: Kupfer-Bronze mit Spuren von grau/lila/braun/silber
    - Gesamtlänge: 2,10 Meter
    - Breite der Spitze: 13cm x 7cm
    - Breite der Unterseite: 19cm x 7cm
    - Durchmesser Stab in der Mitte: 28mm

    ____________________________________________

    Da wir mehr Stabwaffen für unseren nächsten FAN-Film benötigen, werde ich das Ding heute evntl. noch bei eBay einstellen, denn dummerweise ist mir beim Bau der ersten Stabwaffe das Geld ausgegangen.
    ____________________________________________

    ..und nun ein paar Bilder:










  • #2
    Ich denke ehr du willst hier dezent Werbung machen

    Zur Waffe:

    Also ich suche mal das Bild, aber das hätte man defititiv besser hinbekommen. Rein Technisch ist das von der Form ja ok, aber selbst bei schneller betrachtung fällt der Eigenbau durch, sorry. Aber ich bezweifle das die dir selbst bei ebay mehr als a paar euro bringt.

    http://jc1701.tripod.com/dragoncon_2005/DC2005_0025.jpg
    http://jc1701.tripod.com/dragoncon_2005/DC2005_0024.jpg

    Find die bilder leider derzeit net größer.

    http://jc1701.tripod.com/dragoncon_2005/DC2005_0025.jpg
    my props

    Kommentar


    • #3
      Würd mich freuen, wenn du das ein bisschen beschreiben könntest, was so schlimm ist.

      Ich meine: Das ich keine echte Waffe bauen kann, ist doch klar, oder?

      Kommentar


      • #4
        Ich war gerade mal bei google gucken wegen TV Stab, aber kein Bild wo man die details wirklich gut sieht.

        Also die Farbe halte ich, soweit meine erinenrung nicht trügt für nicht korrekt. Wie du selber sagtest sind die schichten sehr unordentlich, was sicher einerseits eine struktur aber hier fällt es einfach zu stark auf. Was das anze absolut unecht erscheinen lässt. Struktu, sprich verschiedene "ebenen" erreicht man auch durch bemalung (schattierungen). So wirkt es "tiefer".

        Natürlich ist es schwer mit den materialien das ganze nachzuempfinden. Am besten wäre wohl Hartplastik geeignet (oder Metall aber zu teuer und wohl auch zu schwer). Aber leider gibts ja Hartplastik in der Form nicht. Kann an vll in einer Firma machen lassen, keine ahnung.

        Btw Holz wäre eine alternative, da kann man auch bei Firmen nachfragen welche diese verarbeiten! Das dürfte machbar sein, da das "bearbeiten" eines stück holzes ja sehr flexibel gemacht werden kann. Kostet zwar geld, aber dürfte auch kein vermögen sein, muss ja kein mega seltenes Holz sein. Ich denke das wäre die beste alternative! Feinarbeiten ( risse, dellen, muster usw) kann man mit etwas anstrengung auch dann selber noch machen.
        my props

        Kommentar


        • #5
          Für Ferneinstellungen in einem Fanfilm eignet sich diese Waffe sicherlich. Bei Nahaufnahmen wäre ich mir nicht so sicher. Kommt halt auf deinen Anspruch an die Qualität an.
          Papiermachee ist wahrscheinlich die billigste Methode ein Waffenmodell zu machen, aber leider läßt es sich nicht wirklich gut formen. (die Punkte hast du ja selbst schon erwähnt)
          Welche Alternativen sich anbieten hängt ganz davon ab, was du mit der Stabwaffe im Endeffekt machen willst. Soll sie "nur" getragen werden, oder auch als Nahkampfwaffe in Kampfszenen eingesetzt werden.
          "Echter" aussehende Waffen lassen sich wohl nur herstellen, wenn sie aus Latex (oder anderem Plastik/Gummi) gegossen werden (Gips ginge auch, ist aber wahrscheinlich zu zerbrechlich und zu schwer). Schau mal hier oder hier falls du Informationen zum Erstellen von Replica's aus Latex haben willst. (Sind beides keine Stabwaffen, aber gleiches Prinzip.)
          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

          Kommentar


          • #6
            Gegen die unebene Fläche würde eventuell Holzpaste helfen. Die wird normalerweise benutzt, um Löcher (z.B. von Schrauben) zu verschließen.
            Wenn du die Stabwaffe flächendeckend - oder eben nur teilsweise - damit überziehst, könntest du damit ebene Flächen erzeugen.

            Ich weiß nichts genaueres darüber, hab sie selbst nur einmal kurz irgendwo gesehen, aber eventuell wären dann auch Gravuren möglich!

            Kommentar


            • #7
              @ Kilana: Jo, vielen Dank - das lese ichm mir mal genauer durch!

              @ Gearman: Hatte auch schon an eine Spachtelmasse gedacht; sollte funktionieren und werde ich bei der nächsten Stabwaffe ausprobieren.

              Kommentar


              • #8
                @Organic700
                Deine Stabwaffe sieht gut aus zumindest aus der entfernung, wie schon hier erwähnt für Nahaufnahmen ist sie weniger geeignet. Mich würde Interesieren wie deine Jaffa Rüstung aussieht, kanst du dafon auch ein Bild Posten?

                Kommentar


                • #9
                  Hi,
                  zu den Nahaufhnahmen: Es wird wohl nie zu solch extremen Nahaufnahmen kommen, wie oben auf den Bildern, wo die Maße stehen.
                  Leider habe ich noch keine Jaffa Rüstung, bisher hat dazu eine einfache Kutte gedient, aber daran arbeite ich auch noch.

                  edit: ..aber wo ich grad beim Stargatesachen Posten bin:

                  http://www.planethalflife.com/visitors/temporaryfiles/stargate.jpg
                  Zuletzt geändert von Organic700; 06.11.2005, 19:08.

                  Kommentar


                  • #10
                    Krass

                    das sieht schon gut aus.
                    Das Stargate sieht von der Größe her dem Stargate wekches in Carters Keller von ihrem Freund gebaut wurde ähnlich.

                    Zu Deiner Stabwaffe:
                    Wie oben schon oft gesagt von weiten sieht sie gut aus aber aus der Nähe....!
                    Leider muss ich zugeben aus der Nähe wirkt sie nicht so gut.

                    Hier mein Tip:
                    Vieleicht fertigst Du sie aus zwei Teilen. Der Schnitt ginge einmal durch den ganzen Stab von Oben nach Unten.
                    Du kannst zwei Teile wie in der Landschaftsgestaltung beim Modellbahnbau mit einem Aluminiumgewebe oder einem mit Papier überklebten Hasendraht vormodelieren. Dann verteilst Du Bauschaum darüber und lässt ihn richtig aushärten. Bei der Methode mit dem Hasendraht kannst versuchen den Draht zu entferen und dann die zwei Hälften zusammen kleben.
                    Nun kannst Du den Bauschaum von außen nur noch modelieren und anmalen.
                    Der Bauschaum hat gegenüber Gibs den Vorteil das er leichter ist und nicht so schnell bricht. Viel Glück.

                    PS.: Das ist nur ein Tip, habe es selber noch nicht ausprobiert.
                    Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat besitzen. Theodor Fontane - Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.Albert Einstein - We´ll never forget you Eddie Guerrero(09.10.1967 - 13.11.2005)

                    Kommentar


                    • #11
                      du solttest nächtes mal das klebeband am ende nicht so durchscheinen lassen. hau lieber etwas mehr kleber drüber.
                      "Saigon...verdammte scheisse..."
                      "Charlie surft nicht!"

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X