Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Antikergen selbst vererbt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Antikergen selbst vererbt?

    In der Hoffnung das niemand schon vorher sowas geschrieben hat, hier meine Idee:

    Einige Menschen haben ja das Antikergen. Und es wird ja angenommen das sich die Antiker, als sie auf die Erde zurück kamen mit den Menschen vermischt haben. Wenn ich richtig liege, soll das ja vor 10000 Jahren passiert sein. Ich frag mich aber, ob eine so hoch entwickelte Spezies sich mit den Menschen vermischen konnten, oder ob sie das wollten? Ich meine 8000 vor Christus waren die Menschen noch nicht sehr zivilisiert.

    Meine Idee ist: das das Antikergen von ONeill weitervererbt wurde als dieser vor 5000 ? Jahren in Ägypten gestrandet war. Also ein Zietparadoxon.
    Man fragt sich, wie Er wohl hieß, und wo Er herkam. Ob Er wirklich ein böses Herz hatte. Welche Lügen oder Drohungen Ihn zu dem langen Marsch von seiner Heimat veranlasst haben. Ob Er nicht lieber dort geblieben wäre. In Frieden. Der Krieg macht Leichen aus uns allen.

  • #2
    Ey das könnte durchaus sein, guter Gedanke!
    Die Story is ja eh lustig. Ohne SG1 würde Ra vielleicht immernoch aufm Thron sitzten und ohne Wire hätte der Antiker vielleicht nie rausgefunden, dass die Zeitmaschine funktioniert und was wiederrum bedeutet, dass es ohne Wire auch kein SG gäb.
    Aber dein Gedanke ist gut, wobei ich es nicht so abwegig finde, dass die sich vermischt haben...
    Marcs: "We're ready to go, sir."
    Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
    Marcs: "Sir?"
    Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

    Kommentar


    • #3
      am anfang bestimmt nit^^ aber nachher als ide menschen langsam zivilisiert wurden^^

      Kommentar


      • #4
        Vielleicht hat Merlin, als er damals auf der Erde war auch etwas "Nachgeholfen" Wäre auch noch ne Möglichkeit.
        Oder die Antiker haben mal von Oben eingegriffen und es gab eine Jungfrauengeburt, alle "DarthVader" Wer die Anspielung versteht....
        STARGATE: "Alles auf eine Karte"

        Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
        O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Serge
          Ohne SG1 würde Ra vielleicht immernoch aufm Thron sitzten und ohne Wire hätte der Antiker vielleicht nie rausgefunden, dass die Zeitmaschine funktioniert und was wiederrum bedeutet, dass es ohne Wire auch kein SG gäb.
          Die Idee ist aber auch nicht schlecht...

          Geil wäre es wenn in einer folgenden Episode eine Story in der Vergangenheit spielen würde, die nach den Aufständen spielt...
          Man fragt sich, wie Er wohl hieß, und wo Er herkam. Ob Er wirklich ein böses Herz hatte. Welche Lügen oder Drohungen Ihn zu dem langen Marsch von seiner Heimat veranlasst haben. Ob Er nicht lieber dort geblieben wäre. In Frieden. Der Krieg macht Leichen aus uns allen.

          Kommentar


          • #6
            Ach nee, bitte nicht noch ne Zeitreiseepisode! Bis auf wenige Ausnahmen (10.000 Jahre, 1969) geht das doch regelmäßig in die Hose. Die meisten Zeitreisen in Stargate strotzen nur vor Logiklöchern... Nope, in dieser Zeitlinie gibt es sicher noch genug Abenteuer zu erleben^^

            Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
            "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

            Kommentar


            • #7
              Wieso sollen sie sich nicht gleich vermischt haben? Sie waren ja Forscher und einige haben sicher unten den Menschen gelebt und sich in eine Frau oder umgekehrt in einen Mann unter den Menschen verliebt.
              Vielleicht gibt es sogar noch Antiker in der heutigen Zeit, die heimlich unter den Menschen leben.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Snobantiker
                Ach nee, bitte nicht noch ne Zeitreiseepisode! Bis auf wenige Ausnahmen (10.000 Jahre, 1969) geht das doch regelmäßig in die Hose. Die meisten Zeitreisen in Stargate strotzen nur vor Logiklöchern... Nope, in dieser Zeitlinie gibt es sicher noch genug Abenteuer zu erleben^^
                Es soll ja keine Zeitreise Episode sein, das SG1 Team aus der Alternativen Zeitlinie ist ja noch dort. Die Story muss ja nicht mit der heutigen Zeit verbunden sein, sondern kann komplett separat spielen.
                Man fragt sich, wie Er wohl hieß, und wo Er herkam. Ob Er wirklich ein böses Herz hatte. Welche Lügen oder Drohungen Ihn zu dem langen Marsch von seiner Heimat veranlasst haben. Ob Er nicht lieber dort geblieben wäre. In Frieden. Der Krieg macht Leichen aus uns allen.

                Kommentar


                • #9
                  ????????????

                  hi,
                  frage!
                  Ach nee, bitte nicht noch ne Zeitreiseepisode!
                  was hat das jetzt mit Antikergenen zu tun, kann mir jemand das mal erklären?


                  Achja, was bedeutet Wire ?

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ich geh eh davon aus, dass als die Antiker auf die Erde kamen, sie eine Kolonie gegründet haben (wer weiß, vielleicht findet man ja ein zweites atlantis auf der Erde, immerhin haben sie in der Pegasus Galaxie ja auch ähnliche Komplexe gefunden), vielleicht wurden auch manche ins Exil geschickt (wie Chaya z.B.) wo sie widerum mit Menschen in Kontakt kamen. Immerhin müssen manche von ihnen die Reinheit lange verfolgt haben, so kommt es ja auch zustande das manche Menschen nur sehr wenig von dem Gen haben, manche gar nicht und manche viel. Wobei es nicht auszuschliesen ist dass sie sich auch in die Erdenmenschen verliebt haben, in der Pegasus Galaxie rennen ja auch ein paar mit dem antiker Gen rum, also muss da vor Tausenden von Jahren auch mal ein Antiker mit einem normalen Menschen Chakachaka gemacht habe
                    Ist ja auch nicht abwegig, auch ein Antiker wurde nicht geboren und war schon 300 Jahre alt, sie sind genau so aufgewachsen und wenn ein 16 jähriger Antikerjunge auf eine 16 jährige arthosianerin getroffen ist, wer weiß vielleicht haben sie sich verliebt und eine Familie gegründet.
                    Vielleicht haben sie es aber auch nur getan, damit in den folgenden generationen (wenn die Antiker weg sind) es noch leute gibt die ihre Waffen bedienen können, damit sie sich gegen doe Wraith verteidigen können, in Folge 215 SG Atlantis war das ja ähnlich.

                    Ich seh schon ... seehr viel Stoff den es noch in den nächsten Staffeln zu klären gibt Wenn die Writer irgendwann nicht mehr wissen worüber eine Folge handeln soll, können wir denen anscheinend einige gute ansätze geben *gg*

                    Kommentar


                    • #11
                      Das is aber nicht der Gedanke dieses Threads. Hier gehts darum, dass Jack das Gen bei seiner Zeitreise in den Genstamm der Erde gebracht hat. Das wäre dann son cooles Paradoxon. Wenn Jack nie in die Vergangenheit gereist wäre, hätte er das Gen nie bekommen, weil niemand dagewesen wäre um es ihm zu vererben. Wenn er es sich aber selbst vererbt hat, wie konnte er es dann je bekommen?
                      Marcs: "We're ready to go, sir."
                      Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                      Marcs: "Sir?"
                      Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich würde sagen wir stammen von den Antikern ab. Und als sie vor paar Milionen Jahren vor der Seuche in die Pegasus Galaxis abgehauen sind, haben sie die die Seuche in sich drin hatten, zurückgelassen. Das sind dann wir Menschen. Und die die Seuche überlebt hatten. bei dem ist das Antikergen entweder fast oder ganz zurückgegangen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Das wer doch ziemlich moglich mit dem selbst vererben. Das zweiter SG-1 team das aus der verdreten zukunft kamm ist doch nach den aufstand da geblieben und Sam und Jack haben doch bestimmt kinder gehabt
                          Wenn jemanden meine rechtschreib kunst stort kann er mir eine priwate nachricht schreiben und ich werde im eklaren wieso ich so felahaft schreibe. Nach meiner erklarung wird er woll kein problem mit meinen schreib falern haben.
                          http://x11.putfile.com/11/31203194533.gif

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Serge
                            Ey das könnte durchaus sein, guter Gedanke!
                            Die Story is ja eh lustig. Ohne SG1 würde Ra vielleicht immernoch aufm Thron sitzten und ohne Wire hätte der Antiker vielleicht nie rausgefunden, dass die Zeitmaschine funktioniert und was wiederrum bedeutet, dass es ohne Wire auch kein SG gäb.
                            Aber dein Gedanke ist gut, wobei ich es nicht so abwegig finde, dass die sich vermischt haben...
                            Hast du die Folge die Invasion Teil 1 Gesehen? Da wurde die Erde von Aphofis vernichtet und zwar lange bevor SG-1 Die Möglichkeit gehabt hetten mit einem Jumper durch die Zeit zu reisen. Logischerweise dürfte dan das Paralleluniversum in dieser Form nicht exestieren und RA müste der Gott der Menschen sein. Ich finde das ist ein Anhaltspunkt das die Zeitreise von SG1 nicht den Ausschlag für die Rebelion im Alten Ägypten gab.

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, vielleicht gabs da ja jemand anderes. Es gibt so unendlich viele Möglichkeiten, wie Rah von der Erde verscheucht wurde. Muss ja nicht in jeder Zeit gleich sein. Aber gut, das ist auch wieder sone Ausrede. Ne, ich denk da hat in dem Moment keiner dran gedacht, also einfach ein Autorenfehler
                              Marcs: "We're ready to go, sir."
                              Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                              Marcs: "Sir?"
                              Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X