Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kinofilm und 3te Serie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinofilm und 3te Serie

    Zitat von stargate-planet.de
    In einem Interview mit Multichannel News hat Charles Cohen, Vize-Präsident von MGM verkündet, dass man einen Stargate Kinofilm plane, der dann in eine dritte Stargate Serie münden könnte.

    Dieser Film würde aber nicht das Ende für Stargate SG-1 als Serie bedeuten; was aber ein Weiterführen von SG-1 verhindern könnte, wären weiter steigende Personalkosten. Falls die Ertragslage von SG1 aber stabil bliebe, könne man sich auch vorstellen, alle drei Serien, SG-1, Atlantis, und die neue Serie, parallel laufen zu lassen.


    Ich fänds ja cool wenns Stargate Daedalus wäre
    Marcs: "We're ready to go, sir."
    Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
    Marcs: "Sir?"
    Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

  • #2
    Zitat von Serge
    Ich fänds ja cool wenns Stargate Daedalus wäre
    Und wie sieht Dein Konzept für diese Serie aus? Erzähl mal ein bisschen, was passieren würde.
    *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
    *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
    Indianische Weisheiten
    Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

    Kommentar


    • #3
      naja wenn das dann die ganze auf der deadalus spielen würde- ich denke mal nach dem titel ist das so gemeint-würd das ja schon sehr stark an die ST-Serien (bis auf DS9) erommerm...aber wer weiß bei atlantis dachte auch erst jeder an das VOY Prinzip und es hat sich anders rausgestellt, ich bin mal gespannt...

      Kommentar


      • #4
        Ach Gott, bloß keine dritte Serie jetzt! Nach dem, was man so hört, ist SG-1 ja mit der neunten Staffel quasi sein eigenes SpinOff geworden, da hätte man IMO ruhig direkt als neue Serie (Also wieder mit der ersten Staffel ) anfangen können. Und Stargate auf nem Raumschiff? Alles, nur das nicht...
        Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

        "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

        Kommentar


        • #5
          wo dus so sagst SF-Junky, der "Kick" ist sind ja gerade die Reisen durchs Gate und naja wenn man schon auf einem Schiff ist, wird das wohl eher auf der Strecke bleiben...

          Kommentar


          • #6
            ja dann kann ich mir gleich alle Star Treks reinziehen!!

            Kommentar


            • #7
              Och wenn Stargate Sg-1 in ein paar Jahren aufhört wäre es doch nett nochwas neues zu haben.

              Kommt aber auf das Konzept an.
              gruß
              Sheppard: Die Clowns? Oh ja die Clowns. Die bekämpfen wir auch. Ganze Armeen schwemmen aus ihren kleinen Autos. Wir bekämpfen sie so gut wir können, aber es kommen immer Neue.

              Kommentar


              • #8
                Was man wirklich mal angehen sollte wäre das Stargate-Programm wirklich öffentlich zu machen und die Auswirkungen zeigen.
                Bin jetzt bei SG nicht ganz auf dem laufenden (beim Schauen bei der 8 Staffel SG-1 hängen geblieben) aber so wie ich das Überblicke tut sich da recht wenig.
                Und langsam wird das IMO zu unglaublich mit den ganzen Asteroidenschauern
                Jedenfalls wäre mein Vorschlag das Programm im Rahmen eines Kinofilms der Öffentlichkeit vorzustellen. Da könnte man dann auch von "außen" her die Geschichte erzählen und müsste als Zuschauern jetzt nicht zu viel Backround-Wissen mitbringen.
                Aus der Bekanntmachung kann man dann auch prima eine weitere Serie machen welche dann aber wohl eher auf der Erde spielen würde.
                Sg-1 würde ich dahin münden lassen und - wie ja schon mal angedacht war - das ganze Stargate Command zu nennen.

                Kommentar


                • #9
                  Die Frage ist doch, was wird das für ein Film sein?

                  Wird das eine weiterführende, nach Emmerichs Stargate, nach Atlantis, oder nach SG-1????

                  Bin da eher sehr skeptisch, was daraus werden soll, mochte auch die Serie von Anfang nicht. Sry, wenn ich einige jetzt auf dem Slips trete. Aber ich habe mir einige angeschaut und bin fast immer eingeschlafen dabei
                  Wir sind Borg! Widerstand ist Zwecklos

                  Profiler-Liste

                  Kommentar


                  • #10
                    also soweit ich weiß hatte emmerich vor noch einen zweiten teil vom film zu drehen, als aber dann die serie produziert wurde, wurde die idee verworfen und ich mein roland emmerich hat auch mal gesagt, dass er niemals ein sequel oder prequel von Stargate produzieren wird, nachdem es die Serie bereits gab.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von snetre
                      also soweit ich weiß hatte emmerich vor noch einen zweiten teil vom film zu drehen
                      Sollte der (in etwa) in Richtung der Serie (weitere Charaktere/Aliens, Handlung etc.) gehen oder war das noch nicht festgelegt?
                      Es hat schon immer Science-fiction gegeben - die Wettervorhersage im Fernsehen.
                      -Peter Ustinov

                      Kommentar


                      • #12
                        Jou ein Stargate mit Raumschiffen. Ich bin fassziniert von den Raumschiffen der Menschen. Was soll ich mit ST wo alles wasweißich wievielehundert Jahre in der Zukunft spielt. Ich find das viel interessanter. Ich verschling jede Folge wo mal ein Spezial über die Daedalus oder ihre Schwesterschiffe kommt.
                        Aber ma wird sehn ^^

                        BTW: Die Idee is nicht von mir. In einem anderen Forum hat mal einer ein Banner gehabt da stand drauf dass Jonas Quin zurückkommt und auf der Daedalus für die Menschen arbeitet. Ich find die Idee cool.
                        Marcs: "We're ready to go, sir."
                        Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                        Marcs: "Sir?"
                        Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                        Kommentar


                        • #13
                          hm die idee fänd ich auch nich schlecht mit jonas. eigentlich fand ich ihn garnicht so schlecht wie alle immer sagen. ok daniel ist mir so lieber, aber wenn jonas ja auf der deadalus arbeiten würde wäre das problem ja gelöst

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Cmdr. Ch`ReI
                            Was man wirklich mal angehen sollte wäre das Stargate-Programm wirklich öffentlich zu machen und die Auswirkungen zeigen.
                            Bin jetzt bei SG nicht ganz auf dem laufenden (beim Schauen bei der 8 Staffel SG-1 hängen geblieben) aber so wie ich das Überblicke tut sich da recht wenig.
                            Und langsam wird das IMO zu unglaublich mit den ganzen Asteroidenschauern
                            Jedenfalls wäre mein Vorschlag das Programm im Rahmen eines Kinofilms der Öffentlichkeit vorzustellen. Da könnte man dann auch von "außen" her die Geschichte erzählen und müsste als Zuschauern jetzt nicht zu viel Backround-Wissen mitbringen.
                            Aus der Bekanntmachung kann man dann auch prima eine weitere Serie machen welche dann aber wohl eher auf der Erde spielen würde.
                            Sg-1 würde ich dahin münden lassen und - wie ja schon mal angedacht war - das ganze Stargate Command zu nennen.
                            Kann ich so unterschreiben! Spätestens seit der Präsident der USA in der Serie ein fiktives Gesicht und einen fiktiven Namen bekommen hat, ist eh klar, dass die Serie nicht mehr in der Realität spielen könnnte, warum also nicht gleich direkt eine SciFi-Welt aufbauen. "Irgendein Typ kennt das Stargate-Geheimnis und muss gestoppt werden, ehe er an die Öffentlichkeit geht"-Folgen hängen nach acht Jahren auch schon zum Hals raus, und die Folgen auf der Erde waren bisher auch alle nicht so das Wahre (Abgesehen von Ausnahmen).

                            Gegen eine Rückkehr von Jonas Quinn fände ich in der Tat ganz und gar nichts einzuwenden, der ist allemal besser als Schnarchzapfen Daniel!
                            Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                            "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                            Kommentar


                            • #15
                              wenn die qualität der einzelnen serien darunter nicht leidet begrüße ich jede weitere SG serie - gute unterhaltung wars bisher immer

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X