Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rest der US-Staffeln 10 (Sg-1) und 3 (Atlantis) erst März 2007

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rest der US-Staffeln 10 (Sg-1) und 3 (Atlantis) erst März 2007

    Also ich finde diese Programmpolitik echt besch...eiden.
    Ist doch echt das Letzte, mitten in einer Staffel 6 (!) Monate Pause zu machen. Was soll denn das?
    Der Zeitraum ist imo einfach zu lange und man verliert den Bezug/ das Interesse am Rest.

    Laut einem Bericht unserer Kollegen von GateWorld verkündete der Vize-Programmchef des us-amerikanischen Scifi-Channels Mark Stern auf der ComicCon in San Diego, dass die zweite Häfte der Staffeln 10 und 3 erst im März nächsten Jahres ausgetrahlt werden. Grund dafür sei die Zielstellung das ganze Jahr über "Original Series" senden zu können, also jene Serien die als Zugpferde des Senders gelten.

    Demnach wird die dritte Staffel von "Battlestar Galactica" die im Oktober Premiere feiert komplett und ohne Unterbrechung bis März 2007 durchlaufen. Daran anknüpfend werden die Staffeln 3 und 10 von Stargate Atlantis bzw. SG-1 gezeigt, welche wiederum Im Juni/Juli abgeschlossen sein werden. Also zu dem Zeitpunkt wo normalerweise potentielle Staffeln 4 und 11 beginnen würde. Eine offizielle Stellungnahme seitens SciFi steht noch aus.
    Quelle: http://stargate-project.de


  • #2
    So schlimm finde ich es nicht. Ich begrüße es, dass man das ganze Jahr über neue Serien anbieten will. Bisher gab es immer 6 leere Monate. Nur auf zwei mal drei Monate verteilt.
    So kann man sich mit den Gates, BSG, Eureka und Doctor Who abwechseln anstatt drei Serien an einem Abend zu zeigen.
    Ein wirkliches Problem ist das nur für Leute, die sich nur eine dieser Serien ansehen.
    Wäre vielleicht besser wenn man sich zumindest mit SG-1 und Atlantis abwechseln würde. Dann hätten die Autoren aber keine Pausen mehr...

    Die Frage ist ob man nach der 10. Staffel direkt mit einer 11. weitermachen würde, oder Stargate auch auf Oktober verlegt. Produktionstechnisch würde es klappen direkt im Anschluss die nächste Staffel zu senden.

    Andere Serien überleben solche Pausen auch. 24 z.B. das immer erst im Januar startet. Oder praktisch alle Premium Cable Serien

    Außerdem gibt es noch die Chance, dass die zweite Hälfte wieder in Großbritannien oder Kanada eher läuft
    Zuletzt geändert von Serenity; 24.07.2006, 21:56.
    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
    "
    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Serenity
      So schlimm finde ich es nicht. Ich begrüße es, dass man das ganze Jahr über neue Serien anbieten will. Bisher gab es immer 6 leere Monate. Nur auf zwei mal drei Monate verteilt.
      So kann man sich mit den Gates, BSG, Eureka und Doctor Who abwechseln anstatt drei Serien an einem Abend zu zeigen.
      Ein wirkliches Problem ist nur für Leute, die sich nur eine dieser Serien ansehen
      Also es ist zweifellos schön, wenn das ganze Jahr über mindestens eine SF Serie läuft, aber eine 6 Monate Pause würde ich als künstliche Streckung des Programms bezeichnen.
      Sollen sie halt mehr Serien produzieren. Ok, nicht ernst gemeint.
      Alles an einem Abend zu verpulvern fand ich noch nie besonders toll von SciFi, da dann die gesamte restliche Woche nichts bleibt. Aber die Woche hat ja, wenn ich nicht irre, mehr als nur einen Freitag. Sie wollen es halt so.
      6 Tage Schrott oder Altes und ein Tag dann alles Neue. Nun gut, etwas aufgeweicht wurde nun das Ganze durch Eureka.

      Zitat von Serenity
      Außerdem gibt es noch die Chance, dass die zweite Hälfte wieder in Großbritannien oder Kanada eher läuft
      Stimmt ja! Es gibt also Hoffnung!

      Kommentar


      • #4
        6 Monate "Sommerpause"?! Die sind wohl RTL2 Fans
        Also muss sagen sowas find ich blöd. Dann soltlen sie bei dem Ziel eher die Serien ganz so verschieben, dass alles rundums Jahr gesendet wird. Fängt halt später an, dafür aber keine so lange Pause.
        Hoffe nur die Englände/Kandier lassen sich davon nicht beeinflußen, zumal die mit der 2. Hälfte eh immer schneller am ausstrahlen waren *hoff*
        STARGATE: "Alles auf eine Karte"

        Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
        O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

        Kommentar


        • #5
          Ich muss sagen dass ich das auch gar nicht so schlecht finde.

          Wenn die es tatsächlich hinbekommen das ganze jahr über eine SciFi Serie mit neuen Folgen am Laufen zu haben fände ich das gar nicht schlecht!
          Wobei es ja trotzdem so aussieht dass SGa und SGC weiterhin parallel laufen werden.
          Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

          Kommentar


          • #6
            Wie ich gedacht hatte, sind Kanada und Großbritannien eher dran

            Movie Central (TMN?):
            http://www.moviecentral.ca/cgi-bin/s...scheduleHD.cgi

            Auf der rechten Seite sieht man die 51. Episode für den 30. Oktober


            Und was SG-1 betrifft:
            SkyOne fängt am 18. Oktober mit der 10. Staffel an. Wenn man 2-3 Wochen Weihnachtspause macht, geht es dann irgendwann Anfang Januar mit der zweiten Hälfte weiter
            "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
            "
            Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

            Kommentar


            • #7
              Ich find das ehrlich gesagt total bescheuert, liegt aber sicherlich auch daran, dass ich eigentlich nur StarGate aktiv verfolge
              Es gibt zwei Regeln für Erfolg:

              1.) Teile nicht dein ganzes Wissen
              2.)

              Kommentar

              Lädt...
              X