Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stargate real möglich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stargate real möglich?

    hallo


    was ich mir eigentlich schon immer gefragt hab wer so ein Stargate real gesehen eig möglich?? wohl nicht oder?

  • #2
    du meinst jetzt physikalisch oder, dass die story an sich von SG nicht möglich wäre?
    also, ich kenn mich mit wurmlöchern und so sachen nicht so aus (insgesammt mag ich kein physik ^^), aber insgesammt glaube ich es nicht so. nicht das es keine wurmlöcher gitb, sondern dass es möglich ist, an sich so ein ding zu finden, dass aus einem materiial besteht, dass auf der erde nicht vorkommt.
    Die USA, Frankreich, Russland, Großbritannien und China sind die größten 5 Waffen-Exporteure, und auch die 5 ständigen Mitglieder im UN-Sicherheitsrat.

    Volksbegehren für DS9

    Kommentar


    • #3
      Ich würde sagen:Nein,den wen mal zb. ''Wohrmhole Extrem'' ansieht sieht man das es niocht geht den dan gebe es kein Stargate.

      Kommentar


      • #4
        Also ich glaub auch kaum das es möglich ist ein Stargate zu bauen.
        Da der stand der Technick nun mal so ist das wir Menschen gar keine Wurmlöcher selber erzeugen können und es ja auch irgendwo ein zweites Stargate geben muss wenn man es nicht auf der Erde macht sondern im Weltall was bedeuten müsste das die Menschen Raumschiffe benötigen würden um auf diesen Planten dann ein Wurmloch zu bauen. Also es ist für die Menschen zu diesem technischen Stand der Dinge unmöglich.

        Kommentar


        • #5
          n wurmloch bauen? naja real gesehen kann man vielleicht irgendwann durch ein wurmloch reisen! theoretisch existieren die dinger ... sind aber verdammt winzig, daher es kann nur atome oder moleküle transportieren! jetz braucht man also nur ne vorrichtung die dich auseinander nimmt und die am anederen ende zusammensetzen kann! kommt zeit kommt rat ... gedulde dich nur einige jahrhunderte dann können wir das ganz sicher^^

          Kommentar


          • #6
            Zitat von molok
            Ich würde sagen:Nein,den wen mal zb. ''Wohrmhole Extrem'' ansieht sieht man das es niocht geht den dan gebe es kein Stargate.
            Wow, das wird bei mir vermerkt bleiben als das seltsamste und gleichzeitig unlogischste Argument jemals


            Ich halte es für theoretisch möglich, dass so etwas ähnliches existieren wird / könnte.
            Nur glaube ich, dass wir Menschen noch Jahrtausende an technologischer Entwicklung vor uns haben, bevor es soweit ist
            Es gibt zwei Regeln für Erfolg:

            1.) Teile nicht dein ganzes Wissen
            2.)

            Kommentar


            • #7
              Wenn man sich die Stringtheorie etwas näher ansieht dann muss man sagen dass soetwas durchaus möglich sein KANN. Wir alle kennen ja nur unsere 3Dimensionen + die zeit als 4te. die string theorie zeigt aber dass es 11 Dimensionen geben muss die frage wäre dann noch ob der mensch überhaupt in der lage ist jemals diese anderen dimensionen zu erkennen oder zu nutzen.

              Der schönste vergleich ist hierzu eine 2Dimensionale Welt: wenn es 2d wesen (strichmännlein) gäbe die auf einem rießigen blatt Papier leben dann ist jede linie auf diesem blatt ein unüberwindbares hindernis oder sie müssten ewig weite außen rum laufen. Kommt nun ein 3Dimensionales wesen hinzu dann überschreitet er die linie mit einem einzigen schritt oder nimm gar das blatt und faltet es so zusammen dass man mit einem schritt an jeden gewünschten ort kommt.

              Auf unserem heutigen wissensstand ist es aber völlig undenkbar wirklich herauszufinden wie so etwas funktionieren würde - aber eine uralte rasse wie die antiker wohl schon.

              Kommentar


              • #8
                Ich denke, dass es nicht möglich sein kann schon rein wegen unserem Wissensstand über Wurmlöcher. Aber so gut bin ich in Physik nicht also wenn es gehen könnte, wäre es cool. Dann würd ich mich sofort beim Militär melden (wenn ich alt genug bin^^).
                Das Universum ist unendlich und wir sind so winzig. Es gibt eigentlich nur eins was wir kontrollieren können: Ob wir gutes tun oder Böses.
                Von Oma Desala aus der Folge Die Entscheidung

                Kommentar


                • #9
                  Theoretisch ist es durchaus denkbar, aber wie viele schon gesagt haben, werden wir es nicht miterleben.
                  Das Tor würde dann aber ganz anderes aussehn und auch anders funktionieren. Zum Beispiel ist es sehr wahrscheinlich, dass das Wurmloch ehr "rund" wäre, also wie eine Glaskugel, durch die man schaut. Auch würde man die andere Seite sehen können usw...
                  Schade, dass wir das wohl nie miterleben werden
                  Marcs: "We're ready to go, sir."
                  Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                  Marcs: "Sir?"
                  Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                  Kommentar


                  • #10
                    warum sollte man die andere seite sehen können? also wurmlöcher kann man in der theoretischen physik nachvollziehen ... aber laut naturgesetzen sind die dinger winzig ... da passt nichmal dein kleiner finger durch! darum muss man ja auch den körper zerlegen, durchschicken und dann wieder zusammensetzen aber das ganze auf molekularer ebene! und das is nicht einfach wie heisenberg gezeigt hat (das mit dem: man kann quantenzustände nicht beobachten ohne sie zu beeinflussen)! doch der mensch ist erfinderisch und wenn man sich ansieht welche vortschritte die menschheit in den letzten 200 jahren gemacht hat ... dann denke ich zumindest die beam technologie oder ein äquivalent wird man in weniger als 500 jahre entwickeln können (daran wird ja heute schon geforscht und mit photonen klappt das auch schon)

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von sunrise
                      Wenn man sich die Stringtheorie etwas näher ansieht dann muss man sagen dass soetwas durchaus möglich sein KANN. Wir alle kennen ja nur unsere 3Dimensionen + die zeit als 4te. die string theorie zeigt aber dass es 11 Dimensionen geben muss die frage wäre dann noch ob der mensch überhaupt in der lage ist jemals diese anderen dimensionen zu erkennen oder zu nutzen.
                      Hier wirfst Du einiges durcheinander. Ja, laut Stringtheorie gibt es 11 (mittlerweile - glaube ich - sogar 12) Dimensionen, wobei alle bis auf die uns bekannten sozusagen "aufgerollt" sind. Nur unsere drei Raumdimensionen sind "entrollt", wobei niemand sagen kann,ob sie nicht auch in sich geschlossen sind, d.h. würde man immer geradeaus fliegen, dann würde man irgendwann wieder am Ausgangspunkt ankommen.

                      Genau das nimmt man für die "aufgerollten" Dimensionen an. Sich in ihnen zu bewegen würde dann eher der "Phasenverschiebung" ähneln, der Daniel einmal ausgesetzt war.

                      Zitat von RMacGyver
                      warum sollte man die andere seite sehen können?
                      Weil ein "richtiges" Wurmloch Licht genauso durchläßt wie Materie. Es würde sich - wenn es groß genug wäre - um einen ganz gewöhnlichen Raumabschnitt handeln, nur daß aufgrund der extremen Raumverzerrung wohl sehr hohe Gravitationskräfte wirken würden.

                      Zitat von RMacGyver
                      also wurmlöcher kann man in der theoretischen physik nachvollziehen ... aber laut naturgesetzen sind die dinger winzig ... da passt nichmal dein kleiner finger durch!
                      Theoretisch können Wurmlöcher beliebig groß sein. Nur gibt es bisher keine Anzeichen dafür, daß Wurmlöcher auf "natürliche" Weise größer werden als ein paar Vielfache der Planklänge. Und da paßt auch kein Molekül durch.


                      Zitat von RMacGyver
                      dann denke ich zumindest die beam technologie oder ein äquivalent wird man in weniger als 500 jahre entwickeln können (daran wird ja heute schon geforscht und mit photonen klappt das auch schon)
                      Nicht ganz. Was da als "Photonen-Beamen" durch die Presse ging, wird in Wirklichkeit als Quantenteleportation bezeichnet. Dabei wird lediglich der Quantenzustand des Ausgangsphotons auf das "teleportierte" Photon übertragen. Damit wird z.Zt. Kommunikationstechnologie entwickelt, deren Abhörsicherheit mathematisch bewiesen ist - zum Transport von Materie ist dieser Ansatz aber nicht geeignet.

                      Kommentar


                      • #12
                        Kann Stormking nur in allen Punkten zustimmen!
                        Allerdings denk ich auch, dass irgendwann irgendein schlauer Kopf daherkommen wird und was findt, dass SciFi zur Realität wird...
                        Marcs: "We're ready to go, sir."
                        Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                        Marcs: "Sir?"
                        Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Stormking
                          Hier wirfst Du einiges durcheinander. Ja, laut Stringtheorie gibt es 11 (mittlerweile - glaube ich - sogar 12) Dimensionen, wobei alle bis auf die uns bekannten sozusagen "aufgerollt" sind. Nur unsere drei Raumdimensionen sind "entrollt", wobei niemand sagen kann,ob sie nicht auch in sich geschlossen sind, d.h. würde man immer geradeaus fliegen, dann würde man irgendwann wieder am Ausgangspunkt ankommen.
                          Was ja nicht bedeutet, dass man sowas nicht theoretisch nutzen könnte


                          Zitat von Stormking
                          Weil ein "richtiges" Wurmloch Licht genauso durchläßt wie Materie. Es würde sich - wenn es groß genug wäre - um einen ganz gewöhnlichen Raumabschnitt handeln, nur daß aufgrund der extremen Raumverzerrung wohl sehr hohe Gravitationskräfte wirken würden.

                          Theoretisch können Wurmlöcher beliebig groß sein. Nur gibt es bisher keine Anzeichen dafür, daß Wurmlöcher auf "natürliche" Weise größer werden als ein paar Vielfache der Planklänge. Und da paßt auch kein Molekül durch.
                          Wurmlöcher sind nach wie vor "nur" Theorie. Genauso wie schwarze Löcher, bewiesen wurden beiden Theorien nicht, allerdings ist bei Schwarzen Löchern so gut wie anderes nicht möglich, als "unser" Erklärungsansatz.
                          Den Effekt eines Wurmloches oder ein Wurmloch selber konnte man aber bisher nicht sehen, etc., es gibt keinerlei Hinweise dafür, sondern nur unterschiedlichste Theorien. Daher ist es unsinnig, sich über die Größe bzw. Lichtdurchlässigkeit zu streiten

                          Zitat von Stormking
                          Nicht ganz. Was da als "Photonen-Beamen" durch die Presse ging, wird in Wirklichkeit als Quantenteleportation bezeichnet. Dabei wird lediglich der Quantenzustand des Ausgangsphotons auf das "teleportierte" Photon übertragen. Damit wird z.Zt. Kommunikationstechnologie entwickelt, deren Abhörsicherheit mathematisch bewiesen ist - zum Transport von Materie ist dieser Ansatz aber nicht geeignet.
                          Meines Wissens gibt es aber auch eine Methode mit der sich Moleküle über Große Entfernungen "klonen" lassen, sofern die Bestandteile des Ausgangsmoleküles auch auf der anderen Seite vorhanden sind.
                          Also quasi "beamen", nur dass das Ausgangsmolekül nicht "verschwindet".
                          Es gibt zwei Regeln für Erfolg:

                          1.) Teile nicht dein ganzes Wissen
                          2.)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Kompensator
                            Was ja nicht bedeutet, dass man sowas nicht theoretisch nutzen könnte
                            Aber ziemlich sicher nicht zur Fortbewegung.

                            Zitat von Kompensator
                            Wurmlöcher sind nach wie vor "nur" Theorie. [...] Daher ist es unsinnig, sich über die Größe bzw. Lichtdurchlässigkeit zu streiten
                            Sagen wir mal: Wenn Sie unseren derzeitigen Theorien auch nur ungefähr entsprechen, dann wären sie unter anderem auch lichtdurchlässig.

                            Zitat von Kompensator
                            Meines Wissens gibt es aber auch eine Methode mit der sich Moleküle über Große Entfernungen "klonen" lassen, sofern die Bestandteile des Ausgangsmoleküles auch auf der anderen Seite vorhanden sind.
                            Also quasi "beamen", nur dass das Ausgangsmolekül nicht "verschwindet".
                            Moleküle bestehen bekanntermaßen aus Atomen, deren Quantenzustand man sicher übertragen könnte. Um am Endpunkt trotzdem wieder ein Molekül zu erhalten, müßte man trotzdem Ort und Geschwindigkeit(svektor) der ursprünglichen Atome bestimmen, was bekanntermaßen nicht möglich ist.

                            Kommentar


                            • #15
                              Alles sehr interessant was ich hier lese, doch machen wir uns nichts vor...

                              "wir verspotten, daß was wir nicht kennen"

                              Schon mal gehört/gelesen ?

                              Ist bekannt wie ein bunter Hund!

                              Zur Zeit ist diese Art der Reisen ganz einfach nur SF !! Nicht mehr, nicht weniger. Aber, Ideen werden geboren und irgendwann gibt es den initalen Funken und man ist ein Stück näher dem, was wir glauben nie möglich zu sein.

                              Realitivitätstheroie und Quantenpysik sind z.Z. mathematisch nicht zu vereinen, da in der der jeweiligen "Welt" nur das"eigene" Gesetz gilt. Und ?
                              Geben wir auf? Nein! Irgendwann schaffen wie es!

                              Wie sieht ein Wurmloch aus? *Klick*
                              Manchmal denke ich, der beste Beweis darfür, daß es außerirdische Intelligenz gibt ist der, daß noch keiner versucht hat, Kontakt mit uns aufzunehmen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X