Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

US Stargate quoten sehr schlecht!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • US Stargate quoten sehr schlecht!

    Wie GateWorld in einer neuen News berichtet, fallen die Zuschauerzahlen von Stargate SG-1 und Stargate Atlantis auf dem US-amerikanischen SCI FI Channel immer weiter. Die vierten Episoden der vergangenen Woche ("Insiders" bei SG-1; "Sateda" bei Atlantis) fielen auf den tiefsten Stand der Zuschauerzahlen überhaupt! Die Zukunft der beiden Serien scheint nun ernsthaft in Gefahr zu sein.

    Die SG-1 Episode "Insiders", zugegeben nicht eine der besten, erreichte ein Haushaltsrating von 1.3 und verlor 0.2 Punkte im Vergleich zur Vorwoche. Die Premierenepisode kam auf 1.4 und erreichte in der Woche danach ein 1.6 HHR, was für bessere Stimmung sorgte - doch nun machen sich Fans sorgen.

    Atlantis ist ebenfalls sehr schwach am vergangenen Freitag mit der Episode "Sateda" gelaufen - dabei war es eine der wohl besten Atlantis Episoden. Die Episode erreichte ein HHR von 1.4 und verlor damit 0.1 Punkte im Vergleich zur Vorwoche.

    Nun sucht man mittlerweile nach den Gründen für den starken Abfall an Zuschauern - knapp 30% verloren beide Serien im Vergleich zur letzten Staffel. Es scheint, als wüssten die US-Amerikaner nicht, dass neue Episoden laufen, was wohl auch die Schuld des SCI FI Channels ist, der kaum Werbung betrieben hat. Fans müssen sich also zusammenschließen und Familie, Freunde und Bekannte zum Gucken der Serien anregen - sonst wird es keine neuen Staffeln mehr geben.

    Quelle: www.stargate-project.de

    Oh man wenn die Stargate absetzen wird es richtig dumm was soll ich den dann Mittwochs gucken? wenn meine lieblings serie nicht mehr kommt!

  • #2
    du hast mittwochs schon noch was zusehn! bei uns muss erstmal die 9. staffel kommen und dann noch die 10.

    und von atlantis die 3. also mach dir mal keine sorgen

    Kommentar


    • #3
      Zitat von MadGuitar
      du hast mittwochs schon noch was zusehn! bei uns muss erstmal die 9. staffel kommen und dann noch die 10.

      und von atlantis die 3. also mach dir mal keine sorgen
      Er redet von der 10ten Stargate und der 3ten Atlantis Staffel
      Und was hier in Deutschland Abgeht ist den Amis vornehmlichst Egal selbst wenn Stargate hier 100% Zuschauer Einschaltquoten hätte.
      Was für die Produktion zählt sind die Ami Einschaltquoten und die Amis sind was das betrifft sehr Kurzsichtig.
      Das heißt wenn die dritte Atlantis Staffel Miese Quoten einfährt währe die Produktion der Vierten Staffel stark gefährdet.
      Was wiederum bedeutet du kannst dir Mittwoch Abends Wiederholungen reinziehen aber Garantiert keine Neuen Folgen mehr.
      www.sf3dff.de das Deutsche SciFi Forum für 2D/3D Artworks und FanFictions

      Kommentar


      • #4
        Vielleicht machen sie dann mit der Serie weiter, die trotz guter Quoten und einer bombastischen Story zugunsten von SG1 aus dem Programm gekippt wurde. Das wäre mal eine verfrellt gute Nachricht.

        Kommentar


        • #5
          Die Farscape Quoten waren in etwas niedriger als die von Stargate als es abgesetzt wurde

          Die 3. Staffel hatte eine Durchschnitt von 1.4 und die 4. von 1.2.
          Dazu kam aber, dass die Kosten in der vierten Staffel stark angestiegen sind


          Fans müssen sich also zusammenschließen und Familie, Freunde und Bekannte zum Gucken der Serien anregen - sonst wird es keine neuen Staffeln mehr geben.
          Das ist übrigens Schwachsinn. Solange diese Leute nicht zum Nielsen Quotenerfassungs System gehören, macht es überhaupts nichts aus ob jemand die Serie schaut oder nicht


          Ich nehme mal an, die Leute merken endlich, dass die Serien trotz kosmetischer Veränderungen kreativ verbraucht sind.
          Ich mag die Cast Veränderungen in SG-1 sehr, aber von der Story und vom Stil her ist es der selbe Kram wie immer.
          Und Atlantis ist nach einem vielversprechenden Start in der 2. Staffel schlechter geworden. Ein Trend der sich nun scheinbar fortsetzt
          Zuletzt geändert von Serenity; 10.08.2006, 20:41.
          "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
          "
          Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

          Kommentar


          • #6
            ehrlich gesagt fände ich eine absetzung von stargate sg-1
            schade. ich wette falls sg-1 mal abgesetz wird dann von ner soap, naja. ich will den teufel ja nicht an die wand malen
            aber ich muss zugeben dass atlantis leider leider ein eher armer nachfolger von sg-1 ist.
            liegt aber auch daran,dass es einfach ne billige kopie von sg-1 ist. meiner meinug nach.

            aber zum schluss kann ich einfach nicht anders, als zu hoffen das uns stargate generell erhalten wird.

            Kommentar


            • #7
              Tja, da wird es doch langsam mal Zeit, dass bessere Stories herkommen. Der Start beider Staffel war ja nicht gerade berauschend und wirklich toll fand ich bislang nur "The Pegasus Project". Aber zumindest mit den Asuranern hat bald Atlantis mal neue interessante Feinde (oder eher alte?) aufzuweisen, die der ganzen Mythologie wohl auch einen kleinen Komplexitätskick geben werden.

              Kommentar


              • #8
                Nun, ich denke einfach, dass Stargate sich mittlerweile doch etwas verbraucht hat. Zwar hat man versucht mit den neuen Feinden und Charakteren der Serie neue Impulse zu geben, aber wie einige schon sagten - es ist mittlerweile immer in etwa die selbe Handlung nur mit anderen Gesichtern.

                Um Atlantis fände ich es schade, irgendwie gefällt mir die Serie momentan besser als das normale Stargate, was aber auch mit den noch größtenteils unverbrauchen Schauspielern zu tun haben könnte...

                Kommentar


                • #9
                  Ich muss sagen das von den neuen Feinden (Wraith/ori) einfach zu wenig rüber kommt

                  Verglichen mit den GoauLd
                  Von denen bekam man schon viel Hintergrundsissen mit

                  Bei den Ori weis man blos das sie mit den Antkiern verwandt sind
                  das wars halt schon (und die Schiffe hätten auch besser ausfallen können)
                  ...and so the prior said: -----hallowed are the Ori-----

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von EhreSeiDenOri
                    Ich muss sagen das von den neuen Feinden (Wraith/ori) einfach zu wenig rüber kommt

                    Verglichen mit den GoauLd
                    Von denen bekam man schon viel Hintergrundsissen mit
                    Nunja es stimmt zwa das das des über die Wraith noch seher wenig infos gibt allerdings waren die Hintergrundinfos der Goau'ld nach der ersten bis zweiten Staffel auch nicht wirklich so überagend.
                    (Aber Name eins Wraith währe trotzdem nicht schlecht gewesen)
                    Das Gesetz des Dschungels:
                    Nur der stärkste Überlebt
                    Es gibt immer einen Stärkeren!

                    Kommentar


                    • #11
                      Tja - damit ist wohl der von manchen usern prophezeite "Machtwechsel", weg von Star Trek, hin zu Stargate, den manche schon kommen sahen, vorerst gescheitert. Ich kenne keine Folge von Stargate und kann es nicht genau beurteilen, aber es hat mich eh schon gewundert, als man "SG:Atlantis" zu einer Zeit einführte, als SciFi schon lange auf dem absteigenden Ast in der Zuschauergunst war. Mittlerweile scheint sich dieser Trend auch bei Stargate bemerkbar zu machen.
                      Dennoch wünsche ich allen Fans der Serie, daß man die Kurve noch bekommt und weiter SG zu sehen bekommt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Serenity
                        Die Farscape Quoten waren in etwas niedriger als die von Stargate als es abgesetzt wurde

                        Die 3. Staffel hatte eine Durchschnitt von 1.4 und die 4. von 1.2.
                        Dazu kam aber, dass die Kosten in der vierten Staffel stark ansgestiegen sind
                        Und dazu kam natürlich auch, dass SG1 wesentlich höhere Quoten hatte - und somit die Ansprüche von Scifi steigen.


                        Zitat von Zefram
                        Tja - damit ist wohl der von manchen usern prophezeite "Machtwechsel", weg von Star Trek, hin zu Stargate, den manche schon kommen sahen, vorerst gescheitert. Ich kenne keine Folge von Stargate und kann es nicht genau beurteilen, aber es hat mich eh schon gewundert, als man "SG:Atlantis" zu einer Zeit einführte, als SciFi schon lange auf dem absteigenden Ast in der Zuschauergunst war. Mittlerweile scheint sich dieser Trend auch bei Stargate bemerkbar zu machen.
                        Ich würde eher sagen der Machtwechsel geht momentan in Richtung BSG. Bin mal gespannt, wie das sich im Herbst macht. Auch wenn ich das schlimmste befürchte - falls es doch gut wird, dann ist Fernseh SF noch lange nicht auf dem absteigenden Ast. Es verändert sich nur - weg von der 0815 SF a la ST und SG hin zu erwachsenem Drama in SF Form-
                        Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                        "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                        Kommentar


                        • #13
                          Es wurde halt viel in Special effects gesteckt und die Story leidet darunter.
                          Alles in allem: Ich weiss nicht was soll man gross verändern.
                          Man braucht nun mal Feinde und das die immer stärker werden ist logisch, da die Menschen sich auch entwickeln.

                          Man könnte zum Beispiel die Asgard ein wenig mehr in den Mittelpunkt rücken.
                          Auch wenn sie im Aufbau sind man hört so gut wie gar nichts mehr von Ihnen.
                          OK ENDE das passt nicht ins Thema!
                          Im Krieg gibt es keine Alternative zum Sieg!

                          Kommentar


                          • #14
                            SG1 würde ich nicht mehr sonderlich nachtrauern, da geht es seit der sechsten, siebten Staffel nur noch bergab und die Ori-Story ist nur Schrott. Hätte man lieber mit dem Sieg über die Goa'Uld aufgehört! Sehr schade, denn aus der Serie könnte man auch jetzt locker noch einiges herausholen, was für eine abschließende Staffel gerade reichen würde. Veröffentlichung des Gate-Programmes, Wiederaufbau bei den Asgard, Erstarken der Jaffa-Nation und als Action-Part der Sieg über die letzten verbliebenen System-Lords.

                            Aber für sowas würde es in erster Linie mal neue Produzenten brauchen, die jetzigen sind sichtlich ausgebrannt und mit zwei Serien offenbar auch überfordert.

                            Atlantis wirkt noch wesentlich frischer und unverbrauchter. Wenn die Produzenten sich alleine darauf konzentrieren könnten, könnte es noch ein paar Jahre gute (und auch abwechslungsreiche) Unterhaltung werden. Aber nachdem, was man so liest, scheint ja bereits die zweite Staffel echt grottig zu sein z.T.

                            Wahrscheinlich sind die Leute (neben der Realisierung, dass nur noch derselbe Schrott immer wieder aufgewärmt wird) auch einfach übersättigt an SG. Die Serie läuft nun schon das zehnte Jahr, das dritte Jahr mit einem SpinOff. In Zeiten, wo SciFi längst nicht mehr so gefragt ist, wie noch vor 10-15 Jahren kann das schnell tödlich werden.


                            Was aber IMO auf alle Fälle hermüste, sind ein paar zusätzliche (oder ganz neue) Produzenten und Autoren.
                            "The only thing we have to fear is fear itself!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Geschmäcker sind ja verschieden.
                              Dem einen gefällt's wie es zur Zeit läuft dem anderen nicht! Und das scheint ja der grossteil zu sein sonst wären die Quoten ja nicht so schlecht.

                              Aber was soll man bitte gross verändern. Es läuft doch immer aufs gleiche hinaus. Es muss einen Feind geben und der muss besiegt werden.
                              Das einzige wäre wenn die Menschen verlieren und sich auf einer anderen Welt neu Aufbauen müssten. Also mal kein Happy End.
                              Im Krieg gibt es keine Alternative zum Sieg!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X