Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Synchronisation, wer macht das?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Synchronisation, wer macht das?

    Hi,
    ich möchte gern wissen, wer bei US Serien die Synchronisierungarbeit übernimmt? Macht das der TV Sender in Deutschland (z.b. RTL II) ode rmachen das die Produzenten in den USA?

    Denn unter http://www.stargate-project.de/stargate/ wurde gesagt, das der österreichische ATV die 9. Staffel von SG schon synchronisiert hat, muss RTL II das jetzt nochmal machen?

  • #2
    Gemacht wird es von einer handvoll Synchronstudios. Die sitzen vor allem in Hamburg, Berlin und München, was ein Gund ist weshalb man ständig die selben Sprecher hört

    Die Frage ist wer das in Auftrag gibt. Meistens sind es die TV-Sender direkt, manchmal aber auch die US-Studios.
    Bei Stargate ist soweit ich weiß letzteres der Fall, da die Folgen schon eher auf DVD erscheinen
    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
    "
    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Serenity
      Gemacht wird es von einer handvoll Synchronstudios. Die sitzen vor allem in Hamburg, Berlin und München, was ein Gund ist weshalb man ständig die selben Sprecher hört
      Ich würde sagen ein Synchronstudio. Weil sonst gäbe es eine Handvoll verschiedener Stimmen.
      Aber sonst stimme ich dir zu.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von molok
        Ich würde sagen ein Synchronstudio. Weil sonst gäbe es eine Handvoll verschiedener Stimmen.
        Ich nehme an, daß die Synchronsprecher nicht festangestellt sind, sondern je nach Projekt engagiert werden. Deshalb kann man durchaus das Studio wechseln, ohne daß es gleich neue Stimmen gibt.

        Kommentar


        • #5
          naja der Sync sprecher für Mitchell sollte sich doch bitte vorher mal die original version anschauen , die deutsche version ist einfach nur grauenhaft
          es fehlt jeglicher witz , auch die stimme für die sync passt überhaupt nicht
          die englische ist wesentlich tiefer ,

          Kommentar


          • #6
            Die Nuancen von Ben Browders Stimme auch nur annähernd auf Deutsch nachzuahmen ist aber unmöglich.

            Bei "Farscape" ist das aber noch schlimmer, da Chrichtons Charakter noch mehr in der Stimme steckt
            Zuletzt geändert von Serenity; 20.08.2006, 03:49.
            "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
            "
            Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

            Kommentar


            • #7
              es wirkt aber lieblos heruntergeleirt , es wird nicht mal im ansatz versucht und lässt die serie 08/15 mäßig wirken

              Kommentar


              • #8
                Bei Stargate SG-1 finde ich die Synchro gar nicht so schlecht, bei SG-A geht alleine durch den Verlust der ganzen Dialekte der Crew (Zelenka, Rodney, Carson, etc.) einiges an Witz und Coolness verloren..
                Es gibt zwei Regeln für Erfolg:

                1.) Teile nicht dein ganzes Wissen
                2.)

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Kompensator
                  Bei Stargate SG-1 finde ich die Synchro gar nicht so schlecht, bei SG-A geht alleine durch den Verlust der ganzen Dialekte der Crew (Zelenka, Rodney, Carson, etc.) einiges an Witz und Coolness verloren..
                  hach einfach mal den pilotfilm in deutsch und in englisch gucken und dann direkt mal auf die szene im antarktikastützpunkt achten, wo mit O'Neill, Daniel und Rodney über das ZPM diskutiert wird...da geht sogar ne ganze Menge Witz durch das Verlorengehen der Akzente verloren...

                  Kommentar


                  • #10
                    Das stimmt natürlich, aber richtig extrem wird es erst wenn du Serien hast in denen viele Afroamerikaner und/oder Hispanics vorkommen und die auch vor einem entsprechenden gesellschaftlichen Hintergrund spielen.
                    Die sprechen dann alle feinstes Hochdeutsch
                    Ok, Ebonics ist oft schwer zu verstehen, aber das ist mir doch lieber als gar keins

                    Monotonie, Lieblosigkeit, fehlende Akkzente, Dialekte und Slang, fehlende Betonung, etc....das trifft auf den Großteil der Fernsehsynchros zu.
                    Ein Teil lässt sich nicht übertragen. Ein Teil entsteht durch Zeitdruck und Talentlosigkeit
                    "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                    "
                    Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Snetre
                      hach einfach mal den pilotfilm in deutsch und in englisch gucken und dann direkt mal auf die szene im antarktikastützpunkt achten, wo mit O'Neill, Daniel und Rodney über das ZPM diskutiert wird...da geht sogar ne ganze Menge Witz durch das Verlorengehen der Akzente verloren...
                      Sorry, genau das meinte ich auch, hab nur ein "allerding" vor dem SG-A satz vergessen
                      Es gibt zwei Regeln für Erfolg:

                      1.) Teile nicht dein ganzes Wissen
                      2.)

                      Kommentar


                      • #12
                        Genau das ist der hauptgrund, warum ich mir lieber die Serien mit Originalton anschaue. Am meisten fällt mir das mit dem Akzent bei Veronica Mars und Stargate Atlantis auf.
                        http://mawa.schenkt-dir-einen-ipod.de

                        Kommentar


                        • #13
                          ich find aber ehrlich gesagt die stimme von zelenka auf deutsch etwas besser, selbstverstaendlich geht einiges verloren aber irgendwie passt die einfach besser zu ihm
                          Harlan:" Danke das ihr die Vorrichtung die ihr Iris nennt geöffnet habt."
                          Jack: "Nur damit das klar ist ich war dagegen!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Passt besser? Nix gegen Dieter Landuris, ein genialer Schauspielr und guter Synchronsprecher, aber David Nykl ist einfach nicht zu toppen mit seinem Akzent. PAst irgendwie besser zu nem leicht "schusseligen" Wissenschaftler.
                            Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X