Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

BBC Neur sender für Stargate SG1??

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • BBC Neur sender für Stargate SG1??

    Wie die Webseite savestargatesg1.com, die sich wie der Name schon sagt der Rettung von Starrgate SG-1 verschrieben hat, berichtet, besteht die Chance, dass BBC als neuer Sender die Rechte an Stargate SG-1 kauft.

    BBC unterstützt Science-Fiction schon seit langem und war bzw. ist das zu Hause von "Dr. Who", "Akte-X" und zeigte ebenfalls "Farscape". Da der Sender keine Werbung zeigt und die Zuschauerzahlen daher keine Rolle spielen würden, wäre der Sender perfekt als neuer Geldgeber von SG-1.

    Ein britischer Fan von SG-1 kontaktierte BBC und fragte, ob BBC nicht die Rechte an Stargate SG-1 kaufen will, um mehr Folgen zu produzieren. Er erhielt folgende Antwort auf seine E-Mail.

    "Vielen Dank für Ihre E-Mail. Wie ich verstehe, wollen sie, dass BBC die Rechte an der Sci-Fi Serie 'Stargate SG-1' kauft, um mehr Folgen zu produzieren.

    Wir haben Ihr Interesse in einer Zuschauerlog-Datei registriert und dieses interne Dokument wird der Programmplanung und dem Management von BBC vorgelegt. Feedback in diese Richtung hilft uns bei unserer Entscheidung über die Zukunft des BBC-Programmaufbaus. Ihre Kommentare werden dabei ebenfalls beachtet und ernst genommen."

    Alle E-Mails die zu diesem Thema einhergehen, werden zur Log-Datei hinzugefügt. Jetzt liegt alles an den Fans, denn je mehr E-Mails bei BBC landen, umso mehr Aufmerksamkeit werden die BBC-Verantwortlichen dem Plan schenken.

    Folgende Dinge sollten in Ihrer E-Mail behandelt werden

    1. Der US-SCI FI Channel hat die Serie Stargate SG-1, produziert von MGM, abgesetzt.

    2. Sie möchten, dass BBC die Rechte an Stargate SG-1 kauft, um weitere Folgen zu produzieren.

    3. Sie verstehen die finanzielle Situation und schlagen eine Partnerschaft mit MGM und weiteren weltweiten Sendern vor um so ein Konsortium zu errichten.

    4. Sie wissen, dass BBC bereits Co-Produktionsverträge in der Vergangenheit mit US-Studios abgeschlossen hat. Dabei war BBC vor allem wichtig bei der Rettung von "Due South" als die Zuschauerzahlen in USA und Kanada gefallen sind.

    Die E-Mail Adresse an die dies geht lautet: info@bbc.co.uk

    Hi das wer doch wohl Mega geil wen dies Passiert.

    Quelle: www.stargate-projekt.de

  • #2
    Es wäre cool wen das Passieren würde. Aber ich glaube nicht das es Passiert.

    Kommentar


    • #3
      Da stimme ich dir zu. Es ist unwahrscheinlich das das passiert. Aber ich würd mich tierisch drüber freuen wenn SG1 doch noch weiter gehen würde.

      Kommentar


      • #4
        hm hört sich wirklich interresant an.
        ob es was wird ist ne andere sache.
        aber wie ich zusagen pflege "die hoffnung stirbt zuletzt".

        Kommentar


        • #5
          Glaube nicht, dass es dazu kommt. Warum sollte ein britischer Sender eine Serie über das US-amerikanische Militär im Weltall produzieren? Ausserdem sind die ja jetzt mit "Doctor Who" und dem kommendem Spin-Off "Torchwood" finanziell und im Scifi-Bereich genug ausgelastet.
          Zuletzt geändert von Kaff; 30.08.2006, 20:58.
          Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
          "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

          Kommentar


          • #6
            Glaube nicht, dass es dazu kommt. Warum sollte ein britischer Sender eine Serie über das amerikanische Militär im Weltall produzieren?
            Dieses Argument versteh ich nicht so recht um ehrlich zu sein, könntest du das etwas erklären?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Kaff Beitrag anzeigen
              Glaube nicht, dass es dazu kommt. Warum sollte ein britischer Sender eine Serie über das amerikanische Militär im Weltall produzieren? Ausserdem sind die ja jetzt mit "Doctor Who" und dem kommendem Spin-Off "Torchwood" finanziell und im Scifi-Bereich genug ausgelastet.
              Warum sollte eine kanadische Crew eine Serie für das amerikanische Fernsehen produzieren? tja, aber genau so passiert es seit 10 jahren.


              was hat denn das damit zutun?

              Kommentar


              • #8
                MGM ist aber immer noch ein US Studio. Genauso wie Showtime und SciFi US-Sender sind.
                Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                Kommentar


                • #9
                  Das mit der BBC kann ich mir nun auch echt nicht vorstellen...
                  Und mit zwei SF Serien haben sie wirklich sowohl finanziell als auch thematisch genug zu tun.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich will, dass SG1 von keinem Sender mehr übernommen wird, denn das würde das Auftauchen von jeglichen SG1-Mitgliedern in SGA verhindern und das SGC dürfte in SGA dann wohl dank SCI FI, die es ja irgendwie mit dem geld haben, wohl auch nicht mehr gesehen werden. Und DAS wäre unrealistsich.
                    Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                    Für alle, die Mathe mögen

                    Kommentar


                    • #11
                      @garakvsneelix

                      Ich zietiere mich mal selbst.

                      Zitat von Atlantia Beitrag anzeigen
                      Schön fies wärs ja, wenn MGM die Serie tatsächlich an einen anderen Sender verkaufen kann, und im Paket SG Atlantis gleich mit umzieht!
                      Sprich, MGM nimmt die Serie dem SciFi Sender einfach weg (Vertragskündigung) und so haben die dann das Nachsehen, weil sie keine SG Serie mehr im Programm haben.
                      So ist wenigstens das Problem mit Crossovers gelöst. Auf die möchte ich nämlich ungern verzichten, nur weil SciFi Programmpolitik für die Tonne ist.

                      Weiß nicht, ob das realistisch ist, aber ich würde mich schlapplachen!!
                      Und dem ollen SciFi gönne ich das auch.
                      Irgendwie ist mir der Sender nicht besonders sympathisch, und das, obwohl er ein Sender für SF Fans sein sollte.

                      Kommentar


                      • #12
                        Atlantia, ich stimme dir da voll zu!

                        SCI FI soll auch mal auf die Schnauze fallen, das wäre eine gute Lehre.

                        UND DAS IST FÜR FARSCAPE! UND DAS FÜR SGA! UND DAS FÜR... usw. usw. usw.
                        Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                        Für alle, die Mathe mögen

                        Kommentar


                        • #13
                          Was ist denn mit SGA?

                          Kommentar


                          • #14
                            Was soll den mit SGA sein?
                            Soweit ich weiß ist es noch bei SciFi und die 4. Staffel wurde bereits zugesagt.

                            Kommentar


                            • #15
                              Eben,deswegen wundere ich mich ja über garakvsneelix post...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X