Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Zukunft von Stargate: Ideen zu einer neuen Serie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zukunft von Stargate: Ideen zu einer neuen Serie

    Ich fände eine Serie gut, die zur Zeit der Antiker spielt!

    Diese könnte man wie Star Wars aufbauen, das heißt, sich nicht nur auf ein Team zu konzentrieren, wie in SG-1, sondern auch mal Schlachten zeigen wo ganze Armeen aufeinander stoßen. Allerdings sollte es auch hier den ein oder anderen Helden geben.

    Was meint ihr?
    Oneill: Tut mir leid, das Mittagessen war heute einfach zu lecker
    Baal: Unverschämtheit
    Oneill: Nein, Thunfisch

  • #2
    Und wo bleibt da das Stargate-Typische Team das die Welt rettet? Hm ich weiss nicht. Die Idee überzeugt mich noch nicht so. Klar wär schon cool mehr über die Antiker zu erfahren. Aber wenn dann nur als Film. Als Serie imho zu überflüssig.
    'Cause I've got faith of the heart. I'm going where my heart will take me.
    I've got faith to believe, I can do anything.
    I've got strength of the soul and no one's gonna bend or break me. I can reach any star I've got faith, I've got faith, faith of the heart

    Kommentar


    • #3
      Öhm... Naja... Ich persönlich fand gerade die Ta'Uri, also "uns", sehr wichtig. Ein bisschen Low-Tech, ein bisschen Erden-Politik...

      Schlecht ist die Vorstellung zwar nicht, aber ich behaupte jetzt mal, dass es SO vermutlich nicht kommen wird.

      Kommentar


      • #4
        Na ja. Des stimmt schon das es vielleicht nicht mit einer Serie so gut funktionieren würde. Wenn dann nur ein bis zwei Staffeln. Mit dem Staffelfinale der 2. Staffel: Der Kampf um Atlantis.
        Oneill: Tut mir leid, das Mittagessen war heute einfach zu lecker
        Baal: Unverschämtheit
        Oneill: Nein, Thunfisch

        Kommentar


        • #5
          Hm vieleicht könnte man das ja auch als sone Art Rückblende in SGA einbauen. Weir ist ja auch schon in die Vergangenheit gereist (na gut in nem Paralell-Universum). Oder vieleicht trifft man eine Aufzeichnun von den Antikern, oder Jemand kriegt ne Vision oder wird in die Zeit zurück gesetzt, etc... die Liste wäre lang. So könnte ich es mir vorstellen. Das Ganze wird dann auch noch auf Filmlänge gedreht.
          'Cause I've got faith of the heart. I'm going where my heart will take me.
          I've got faith to believe, I can do anything.
          I've got strength of the soul and no one's gonna bend or break me. I can reach any star I've got faith, I've got faith, faith of the heart

          Kommentar


          • #6
            Das sollte dann aber schon ein Handlungsbogen für das ansonsten etwas planlose SGA sein... Ich denke, jetzt soll man sich noch keine Gedanken um eine neue Serie machen, sondern erstmal überlegen, wie man bei SGA einen guten roten Faden hinbekommt...
            Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

            Für alle, die Mathe mögen

            Kommentar


            • #7
              Einmal möcht ich was andres sehen!
              Warum nicht mal aus der Sicht der bösen Burschen. Wenn die Goauld nich schon vernichtet wären...
              Vielleicht aus der Perspektive einer Schmugglertruppe im Weltall, in ihrem schäbigen Kahn, welcher nur mit Müh und Not - und dem ein oder andren Abenteuer - zusammengehalten wird. Der Steuermann ein durchtrainierter, glatzköpfiger Jafa mit allerhand weisen Sprüchen und der Captain ein von Selbstzweifeln zermürbter, erfolgloser Goalud im Körper eines Frauenschwarms, welcher sich dummerweise viel zu oft die Kontrolle übernimmt.
              Das ganze parallel zur Serie, ab und an treffen sich alle und fertig.
              Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
              Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

              Kommentar


              • #8
                Lustig... aber das würde zum beispiel mich gar nicht ansprechen. Ich bin ein Fan der Goa'Uld, aber wenn, dann bitte so wie schon immer. Und auch nicht als "Star" sondern eher als (cooler) Feind.
                Auch wäre es ganz und gar nicht Stargate-typisch, wenn ein Schiff im Zentrum der Serie stünde. Ist ja schon fast wie Andromeda...

                Aber das ist geschmackssache.

                Kommentar


                • #9
                  Machem wir doch am besten gleich eine Stargate-Serie für's Nachtprogramm - Gatewatch oder sowas würde sich auch anbieten

                  Nein, ich hätte gern mal eine Serie aus der Sicht von "unterem" Personal, welches eigentlich nur so am Rande mitbekommt, was "da oben" passiert und trotzdem das Glück hat, bei den spektakulärsten SG1-Auftritten dabei zu sein... fand es auch bei ST nämlich immer komisch, dass ausgerechnet die Maincast alle Abenteuer erlebt hat und der Rest schien nur rumzudümpeln...
                  Was unterscheidet einen Pferdeschwanz von einer Krawatte? - Der Pferdeschwanz verdeckt das Ar***loch ganz.

                  Für alle, die Mathe mögen

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von garakvsneelix Beitrag anzeigen
                    Machem wir doch am besten gleich eine Stargate-Serie für's Nachtprogramm
                    Naja, SG1 läuft ja auf RTL2 schon mitten in der Nacht... letztes mal hab ich es wieder verpennt...

                    Kommentar


                    • #11
                      Aber zu deinem Vorschlag mit dem unteren Personal: Gute Idee. Oder die Sicht eines anderen SG-Teams, das würde mich auch mal interessieren.
                      Nach dem Motto: Die Ori sind besiegt, SG-1 hat nicht mehr viel zu tun, aber hin und wieder entdeckt unser Team (was weis ich, zum Beispiel SG-10 oder so) immernoch neue Gefahren und alte bekannte.

                      EDIT: UUUUUPS, EDIT-FUNKTION NICHT BENUTZT! SORRY!

                      Kommentar


                      • #12
                        Oder man erlebt wie so ein 0815-Team unwissend/wissend den Hintern von SG-1 rettet! Was SG-1 natürlich auch nicht mitbekommt.

                        Aber hin und wieder sieht man ja auch diverse andere Teams, die dann ins Spiel kommen wenn SG-1 oder die von Atlantis wieder mal Schwierigkeiten haben.
                        (Hinweis auf SGA: Da geschieht das imho auch öfter)
                        Aber so ne kleine Serie, die von Leuten handelt, die von "da oben" nicht viel mit kriegen, ausser dass SG-1 das Superteam schlechthin ist, kann schon was witziges haben. Ich kann mir direkt vorstellen wie die ständig über SG-1 herziehen, weil die ja ach so bevorzugt sind etc ... und irgendwann treffen die beiden Teams aufeinander und retten sich gegenseitig den Allerwertesten.

                        Aber wenn dann könnt ich mir eher ne Serie mit dem Schiff Daedalus (?) vorstellen, die durch den Weltraum gurken und hin und wieder mal ein Abenteuer erleben. Das liesse sich natürlich prima mit den Handlungsbogen von SG-1 und SGA verknüpfen (wobei dann dies etwas mehr entfernt vom "Stargate-Geist" wär).
                        'Cause I've got faith of the heart. I'm going where my heart will take me.
                        I've got faith to believe, I can do anything.
                        I've got strength of the soul and no one's gonna bend or break me. I can reach any star I've got faith, I've got faith, faith of the heart

                        Kommentar


                        • #13
                          Also ich bin gegen die Schiff-Idee an sich. Aber man könnte schon eine (oder mehrere ?) SG-Teams als Held(en) nehmen. Die könnten ja auch in Atlantis und auf der Erde tätig sein
                          Das Team (Idee von mir):
                          Es sollte sich schon um ein RELATIV professionelles Team handeln, sowas wie Special Force, sonst würden die wohl kaum SG-1 retten. Dieses Team könnte auch die Quoten oben halten, da ein bisschen mehr Action ist, als bei einem Diplomatischen Team. Allerdings könnte parallel dazu ein Diplom. oder Wissensch. Team geben.
                          Zusammensetzungs-Idee:
                          Special Forces Team:
                          Der strenge und harte Boss

                          Der pfiffige aber ein bisschen unautoritäre (jaja, a little peace of jack, aber die Betonung liegt auf PFIFFIG, also eher McGyver-Mäßig) Unteroffizier

                          Die Frauen-Power-Frau, ne gaaanz coole, aber halt trotzdem irgendwie ne Frau

                          Und: Noch eine Frau. Diesmal mehr als eine! Und zwar eine auf schleichen spezialisierte, die aber, anders als die andere, nicht so leicht töten kann.

                          Dazu noch ein anderes Team. Eher weich, aber eine persönliche Beziehung aus der Vergangenheit verbindet zwei Teammitglieder, eines aus dem SpecForce-Team und eines aus dem anderen.

                          Sowas in der Art wär doch mal ne Idee

                          Kommentar


                          • #14
                            Nö! Find ich nich so toll.
                            Dann doch lieber ne Geschichte aus der Vergangenheit. Über die Antiker und deren Kampf (na gut, man weiß schon dass sie verlieren, aber dennoch könnte es recht episch werden). Da die Effekte ohnehin immer größer und besser werden, können sich dort alle richtig austoben.

                            Oder vielleicht eine Serie über die Asgard oder Furlinger. Vielleicht eine unabhängige-unmoralische-5-Alien-starke Asgardtruppe, welche keine Lust mehr auf herumsitzen hat und versucht die Galaxie zu retten. Dummerweise bekommt das der Rest der Bevölkerung mit und unsere 5 Helden werden verbannt. Im Laufe ihrer Verbannung schließt sich noch mein durchtrainierter Jafa-Steuermann/frau und der von Selbstzweifeln zermürbte, erfolglose Goalud im Körper eines Frauenschwarms an.
                            Und angesichts der in der Galaxie immer populärer werdenden Emanzipation, sind alle 5 Asgard Frauen!

                            Ohhh ich könnt mir jetzt schon nen ganzen Sack voller Abenteuer ausdenken...
                            Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
                            Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

                            Kommentar


                            • #15
                              Aber ich will mehr Low-Tech bei Stargate! Das hat SG1 so besonders gemacht: Es ist hier und jetzt!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X