Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dr. Carson beckett[spoiler]

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dr. Carson beckett[spoiler]


    Spoiler


    Hallo,

    habe mir gerade die Foto von der driten Folge "Sunday" angeschaut un war schockiert. Als man Carson sah und hinter ihm was explodierte und er in den Feuerball eingehüllt war. Anschließende zeigen sie einen Sarg mit der Flagge von Carson darauf, wie sie diesen durch gate tragen. Aber eins verwundert mich danach wird rodney gezeigt wie er am pier vom atlntis steht und aufeinmal caron neben ihn steht und mit ihm anscheind redet und dann urplötzlich verschwindet.

    was haltete ihr davon??

    mfg


  • #2
    Naja, er redet halt in seiner Phantasie mit seinem ehemals besten Freund und nimmt Abschied von ihm. Wer kanns ihm verdenken?
    Marcs: "We're ready to go, sir."
    Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
    Marcs: "Sir?"
    Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

    Kommentar


    • #3
      Dem schließe ich mich an, es war halt ne Szene die den Abschied verdeutlichen sollte. Du weist ja net ob er wirklich da war, kann auch Einbildung gewesen sein.
      my props

      Kommentar


      • #4
        Eine Einbildung wie in der Folge wo Rodney in einem Jumper unter Wasser war und sich mit einer Halluzinationm von Sam Carter unterhielt, um so seinen Geist wach zu halten.
        Im Fall von Carson war es wohl als Möglichkeit des Abschieds, denn auch Sam war nicht wirklich in dem Jumper.
        Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
        Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
        Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

        Kommentar


        • #5
          Naja trotzdem find ich hefig das er so grausam stirbt

          Kommentar


          • #6
            Zitat von J_T_Kirk2000 Beitrag anzeigen
            Eine Einbildung wie in der Folge wo Rodney in einem Jumper unter Wasser war und sich mit einer Halluzinationm von Sam Carter unterhielt, um so seinen Geist wach zu halten.
            Im Fall von Carson war es wohl als Möglichkeit des Abschieds, denn auch Sam war nicht wirklich in dem Jumper.
            Das stimmt nicht ganz. Die Haluzination wurde durch den Wal ausgelöst, bzw durch seinen Gesang.
            Das war entweder ne Metapher oder ein Tagtraum oder sowas.
            Marcs: "We're ready to go, sir."
            Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
            Marcs: "Sir?"
            Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

            Kommentar


            • #7
              Laut Stargate Projekt will der Darsteller von Beckett aus er Serie aussteigen.
              Manchmal ist ein Versprechen näher an dem Sinn des nicht sagen wollen.

              Kommentar


              • #8
                Ich frag mich bloß warum man in Scifi die Leute immer gleich killen muss. Ne Versetzung irgendwo hin hätts doch auch mal getan.
                Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Serge Beitrag anzeigen
                  Das stimmt nicht ganz. Die Haluzination wurde durch den Wal ausgelöst, bzw durch seinen Gesang.
                  Das war entweder ne Metapher oder ein Tagtraum oder sowas.
                  Na dann muss ich in dieser Folge irgendetwas verpasst haben.
                  Vielmehr haben sowohl seine Halluzination als auch er selbst festgestellt, dass diese Halluzination auf seine Kopfverletzung zurückzuführen war, die er in dem Jumper erlitten hat.

                  Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                  Ich frag mich bloß warum man in Scifi die Leute immer gleich killen muss. Ne Versetzung irgendwo hin hätts doch auch mal getan.
                  Was meinst Du mit immer gleich killen?
                  Es gibt in der Tat Statisten in vielen Serienfolgen, die unter irgendwelchen Umständen sterben wie die Fliegen - ganz nach dem Motto Pille fühlt den Puls und sagt "Er ist tot, Jim"
                  Allerdings war auch für Michael Shanks nicht das Ende seiner Rolle erreicht, als Daniel Jackson den geistigen Weg eines Antikers gegangen war und sogar später wieder die physische Existenzform annahm.
                  Es gibt in der Tat auch die Möglichkeit der Versetzung gerade wenn es um eine militärische Serie geht, in Folge derer die Präsenz des Charakters zwar beschränkt aber seine fortwährende Teilnahme in der Serie nicht ausgeschlossen wird.
                  Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
                  Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
                  Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

                  Kommentar


                  • #10
                    @J_T_Kirk Das mit Daniel stimmt, ABER ich hoffe echt da die nicht mit dem gleichen jetzt bei Carson ankommen. Es ist einfach abgelutscht wenn die Leute aufsteigen wie die Fliegen.

                    @P4cM4n Grausam? Na ja, er musste sich nicht quälen oder sonstiges, ne Sekunde und es war vorbei. So gesehen hätte es ihn schlimmer treffen können.
                    my props

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von J_T_Kirk2000 Beitrag anzeigen
                      Na dann muss ich in dieser Folge irgendetwas verpasst haben.
                      Vielmehr haben sowohl seine Halluzination als auch er selbst festgestellt, dass diese Halluzination auf seine Kopfverletzung zurückzuführen war, die er in dem Jumper erlitten hat.
                      Ne du hast blos noch net die 3. Staffel gesehn
                      Marcs: "We're ready to go, sir."
                      Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
                      Marcs: "Sir?"
                      Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Serge Beitrag anzeigen
                        Ne du hast blos noch net die 3. Staffel gesehn
                        Das würde einiges erklären.

                        @Kirk Warte bis du bei Season 3 angekommen bist, dann weist wie es wirklich war. Hier im Thread wurden halt vorwiegend Infos aus Season 3 verarbeitet, weil ja auch erst da Beckett abschied nimmt.
                        my props

                        Kommentar


                        • #13
                          Aaaach so, na gut, aber dann warte ich darauf, bis ich die entsprechenden Folgen sehe.
                          Bis dahin werde ich das mal so hinnehmen.
                          Schließlich bringt es nichts, in etwas eine Schlussfolgerung hereinzubringen, wenn man kaum oder keine Fakten hat, genauso wie es beim Ende der Rolle von Dr. Carson Beckett im Falle meiner Erkenntnis zu diesen Fakten steht, oder zu der Begründung zu diesen Hallzuniationen von Rodney McKay.
                          Allerdings werde ich auch hier das Thema weiter verfolgen, denn je mehr Fakten zusammengetragen werden, je mehr kann man sich ein Bild davon machen.
                          Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
                          Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
                          Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Dr.McKay Beitrag anzeigen
                            Dem schließe ich mich an, es war halt ne Szene die den Abschied verdeutlichen sollte. Du weist ja net ob er wirklich da war, kann auch Einbildung gewesen sein.
                            Einbildung? Ja, so kann man es auch nennen.
                            Ihr habt noch nie jemanden verloren, den Ihr sehr mochtet? Manchmal verabschiedet man sich noch einmal von diesen Menschen, und das Gefühl, das man dabei hat, ist das gleiche, wie in der letzten Scene.
                            Ich denke, Rodney hat sich einfach von seinem Freund verabschiedet. Und Freunde waren sie, und zwar länger, als nur seit der Zeit in Atlantis. Dieses Gefühl hatte ich schon bei "Dunkle Schatten". Das Geplänkel, dass zwischen Rodney und Carson ablief, als er den Schild nicht mehr abschalten konnte, zeigte das überdeutlich. So verhält man sich nur jemandem gegenüber, den man schon seit einer Ewigkeit kennt.
                            *Behandle einen Stein wie eine Pflanze, eine Pflanze wie ein Tier und ein Tier wie einen Menschen.*
                            *Alles was einmal war, ist immer noch, nur in einer anderen Form.*
                            Indianische Weisheiten
                            Ich bin nicht kaffeesüchtig, aber wenn ich irgendwann einmal verbrannt werde, werde ich vermutlich nicht zu Asche zerfallen, sondern zu Kaffeesatz! ;)

                            Kommentar


                            • #15
                              @Noir Jetzt hast mit vielen Worten geschrieben was ich mit zwei Sätzen geschrieben hab. Also eine Ewigkeit kannten sie sich nicht, aber schon länger und Carson war immer ein rücksichtsvoller und mitfühlender Mensch. Sowas brauchte auch ein McKay und hat da sicher das ein oder andere private Gespräch gehabt. Gibt halt Leute zu denen gesht du schon mal nur um was zu erzählen. Kann ich mir zb bei Shep net vorstellen. Da war Beckett besser geeignet.

                              Und klar hat er sich von einem Freund verabschiedet, sonst hätts ihn ja nur halb so sehr getroffen!
                              my props

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X