Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

TOTAL Unlogisch ???

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TOTAL Unlogisch ???

    Moin, erstmal ne frage vorweg: kann das Stargate Center vor aufbau eines ankommenden Wurmlochs wissen welches SG-Team durchs Tor kommt ?

    Hab heute die folge "Geister" gesehen und da haben die darüber diskutiert das SG-11 sich seit 48 Stunden nicht mehr meldet. Während des gesprächs ertönt plötzlich der Alarm für eine Stargate Aktivierung. ein paar sekunden später kommt eine frau in den Konferenzraum uns sagt "SG-11 kehrt zurück" daraufhin gehen alle zur Fensterscheibe um zu sehen wer durchs Tor kommt. Alls sich das Tor öffnet kommt nur ein Pfeil durch und fliegt durch die Scheibe.

    Jetzt frag ich mich woher können die wissen wer durchs Tor kommt wenn sich das Wurmloch noch garnicht gebildet hat ??? und die Frau kahm auch irre schnell in den Konferenzraum geschossen alls ob sie in der Tür darauf gewartet hätte das sie endlich kommen darf.


    PS:wahrscheinlich gab es das thema schon womöglich auch meine frage aber egal ich frag sie halt nochmal
    Today is a good day to die

  • #2
    Das ist nicht unlogisch
    sondern
    DRAMATISCH

    Ok...eine Logische alternative wäre...ausser dem vermissten SG team war keiner sonst "unterwegs"...und die Tok`ra hatten sich auch nicht zum Kaffee angemeldet..die asgard kommen gar nicht durchs Tor,sondern beamen sich gleich in den Sessel....also hat die gute Frau während sie hinter der tür auf ihren auftritt gewartet hat...einfach 1+1 zusammengezählt...keine besuch angekündigt...keiner sonst unterwegs...kann es nur SG11 sein...
    Logisch genug?
    Ich überlasse dir,welche Erklärung die besser gefällt*g*
    .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

    Kommentar


    • #3
      Ich rate jetzt einfach mal - Regiefehler.
      Kann ja alles mal passieren. Oder es war eine vorschnelle Entscheidung der Frau - auch SGC-MitarbeiterInnen sind nicht perfekt.

      Kommentar


      • #4
        Normalerweise sendet ein SG-Team seinen ID-Code damit die Iris geöffnet wird. Dadurch weiß das SGC dann welches Team gerade ankommt.

        Kommentar


        • #5
          Ja, aber wenn das Wurmloch noch nichtmal etabliert ist, kann man keinen Iris Code schicken
          Zitat von Martok01
          "SG-11 kehrt zurück" daraufhin gehen alle zur Fensterscheibe um zu sehen wer durchs Tor kommt. Alls sich das Tor öffnet kommt nur ein Pfeil durch und fliegt durch die Scheibe.
          Eindeutig ein Regiefehler.
          Marcs: "We're ready to go, sir."
          Mitchell: "Alright. Weapons to maximum."
          Marcs: "Sir?"
          Mitchell: "It's a joke Marcs, make it go."

          Kommentar


          • #6
            Naja, das war ja ein "spezieller" Pfeil aus diesem super Material, dass es auf dem Planeten gibt und dann wahrscheinlich noch von diesen "Göttern" abgeschossen.
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Bra´tac
              Ein pfeil kann net durch die scheibe fliegen, des is Panzerglas!
              Das ist FALSCH!
              Jede Panzerung kann mit entsprechenden Mitteln durchbrochen werden!
              Die Frage ist nur ob man diese Mittel besitzt!
              Also kann auch ein Pfeil aus entsprechendem Material der mit einer genügend hohen Geschwindigkeit abgeschossen wurde Panzerglas durchbrechen.

              Zum Ursprungsthema kann auch ich nur sagen dass ist ein Regiefehler.
              Mehr gibts dazu nicht zu sagen, davon gibts tausende! Man braucht da aber ja nicht jedesmal nen neuen Thread aufmachen.
              Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

              Kommentar


              • #8
                Ja. Fernsehserien wie Stargate erzählen Geschichten. Und wie bei jeder Erzählung können auch bei Serien ein paar Details nicht 100%ig korrekt sein. Solange die Geschichte gut ist, und die Datstellung nicht absolut unglaubwürdig, kann man ein paar "Versprecher", wie man es bei mündlich erzählten Geschichten nennen würde, auch verzeihen und ignorieren. Eine Serie wird nie 100% der Wahrheit versprechen, ohne jeden Fehler und ohne jede Unlogik. Ich mein - Stargates gibts auch nicht.

                Kommentar


                • #9
                  Ihr seht ein Problem, wo keinst ist.

                  Wie oft sagt nicht mal jemand was, ohne groß drüber nachzudenken?
                  SG-11 war überfällig und wahrscheinlich keine Anwahl für diesen Termin vorgesehen. Die betreffende Person hat eins und eins zusammengezählt und darauf geschlossen, dass es nur das vermisste SG-Team sein kann.

                  Sie hat dann eben nicht gesagt: "Oh, meine Intuition verrät mir, dass es sich hierbei höchst wahrschienlich um SG-11 handeln muss!", sondern eben: "Oh, SG-11 kehrt zurück."

                  Kann ja sein, dass sie mit einem aus dem Team liiert ist. Und darauf gehofft hat, dass er oder sie endlich wieder zurückkommt.
                  Muss kein Regiefehler sein. Man darf nur nicht davon ausgehen, dass immer jeder weiß, wovon er redet, nur weil es eine Fernsehserie mit einem schriftlichen Plot ist... !

                  Kommentar


                  • #10
                    In solchen Fällen sollte man lieber von einem schlichten Schnittfehler/Regiefehler ausgehen, statt den Fehler irgendwie um sechs Ecken herum richtigzubiegen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Egal, wir haben 2 Möglichkeiten, entweder Irrtum der Autoren oder Irrtum der Figur. Was es jetzt wirklich war, werden wir eh nie herausfinden.

                      Kommentar


                      • #12
                        Danke für diese höchst interessanten schlussfolgerrungen ich denke auch es ist ein Regie fehler.

                        Hat zwar nichts mit dem Thema zu tun und vieleicht sollte ich einen neuen Thread machen oder auch nicht egal es gibt Leute die fest davon überzeugt sind das es das Stargate projekt wirklich gibt und das mann die Serie nur gedreht hat bzw. immer noch dreht, damit mann die Leute die es rausfinden könnten sofort alls beklopt abstempeln kann. Ich sag dazu nur " es Lebe die verschwörung "
                        Today is a good day to die

                        Kommentar


                        • #13
                          äh....... hä? Schon klar :/

                          edith:
                          Für den lieben Snetre noch mal ne ausführliche Version:

                          Nein, es ist absolut klar, dass es das Stargateprojekt nicht gibt. Allein schon, weil die Idee eines Stargates zu unrealistisch ist. Und was hätte man davon die Leute als bekloppt abzustempeln? Nee, du, dafür würde sich eine Diskussion nicht wirklich lohnen. Im Übrigen gab es mal einen Thread mit einem ähnlichen Thema, war erst vor kurzem, kannst ihn ja suchen.

                          Das war die dreizeiler Version. Und jetzt, weil wir alle so froh sind, viele schöne Wörter gelesen zu haben, kommt noch die Monsterversion:

                          Ich halte die Existenz eines Stargateprojekts für relativ ausgeschlossen. Zwar wäre es rein theoretisch möglich, vielleicht findet es sogar in einem -existenz vorrausgesetzt- Pralleluniversum statt, vielleicht sogar hier. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass dem nicht so ist, ist wesentlich höher. Überleg mal, wir würden davon doch früher oder später was mitbekommen haben. Raumkriege, riesige Flotten von Goa'Uldschiffen, versklavte Planeten, Sternentore... Das ist Fantasie. Mehr nicht. Ausserdem gebe ich zu bedenken, dass allein in der Grundidee von Stargate nicht alles absolut logisch und wissenschafltich erklärbar ist. Wie z.B. die Energieversorgung. Oder die theoretischen Fragen, ob es überhaupt möglich wäre, Menschen durch Wurmlöcher zu schicken. Und wenn es soetwas gäbe, wüssten tausende Geheimdienste davon, und es wäre bestimmt nicht jede Regierung mit sowas - und mit der Serie - einverstanden. Diese, und viele weitere Probleme lassen mich an der Existenz so eines Programms gründlich zweifeln. Das ist wie mit Geistern - man kann nicht beweisen, dass es sie nicht geben kann, aber trotzdem glaubt kaum einer ernsthaft an sie. Übrigens hatten wir vor einiger Zeit mal einen Thread mit einem ähnlichen Thema... (Stargate und die Realität oder so?), der sich mit ähnlichen Themen befasste. Du kannst ihn ja suchen und mehr darüber lesen.
                          Ich hoffe, dir (Snetre :P) geholfen zu haben, indem ich einen unnötig langen Text verfasst habe.

                          Vielen guten Abend.
                          Zuletzt geändert von Spec_Operator; 11.03.2007, 13:39.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Snetre
                            Musste dieser (wie all deine anderen) schwachsinnige und deplazierte Einzeiler wieder sein?
                            Und musste dieser zweite Einzeiler sein? Mein Gott, früher oder später hätte irgendwer antworten müssen, und bei dieser "Verschwörungstheorie" kann man ja wohl kaum viel vernünftiges sagen...
                            Du kannst dem Einzeiler zumindest nicht vorwerfen, dass er deplaziert sei, denn er ist eine logische Reaktion auf die Verschwörungstheorie. Hätte ich meine Zweifel jetzt in einem dreiseitigen Post ausgeführt, wären alle glücklich gewesen. Toll. Auch bei 3 Zeilen hätte keiner was gesagt. Aber weder auf 3 Seiten noch auf 3 Zeilen kann man mehr sagen, als dass diese Verschwörungstheorie natürlich Unsinn ist. Das passt aber auch in eine Zeile, und bedarf nicht einmal Worte.

                            Oder hast du nicht verstanden, was ich gemeint habe?

                            edit: Bitteschön, der Einzeiler hat soeben ein paar Duzend Zeilen mehr erlangt. Halleluja!!!!!!!!!!!!!!!!111


                            edit²: Tut mir leid, ich mag überreagiert haben. Aber ich kann es wirklich nicht leiden, wenn auf jedem noch so kleinen Fehler rumgehackt wird.
                            Ich bilde mir in meiner unendlichen Arroganz ein, in vielen Themen zu einer Diskussion beitragen zu können/beigetragen zu haben, obwohl mir der eine oder andere Einzeiler rausrutscht. Ich finde nicht, dass man deswegen immer gleich einen draufsetzen muss. Den einen oder anderen Einzeiler kann man doch wirklich mal durchgehen lassen, und es gibt echt schlimmere User als mich. Weiterhin bilde ich mir ein, relativ gut gegliederte, mit Satzzeichen versehene und von der Rechtschreibung her meist gute Postings zu verfassen, während ich sehr oft den unverständlichsten Müll lesen muss, der auch nur 2 Zeilen füllt.

                            Bin ich wirklich so nervig?
                            Zuletzt geändert von Spec_Operator; 11.03.2007, 13:54.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von (F.E.A.S.)Spec_Operator Beitrag anzeigen
                              äh....... hä? Schon klar :/

                              edith:
                              Für den lieben Snetre noch mal ne ausführliche Version:

                              Nein, es ist absolut klar, dass es das Stargateprojekt nicht gibt. Allein schon, weil die Idee eines Stargates zu unrealistisch ist. Und was hätte man davon die Leute als bekloppt abzustempeln? Nee, du, dafür würde sich eine Diskussion nicht wirklich lohnen. Im Übrigen gab es mal einen Thread mit einem ähnlichen Thema, war erst vor kurzem, kannst ihn ja suchen.

                              Das war die dreizeiler Version. Und jetzt, weil wir alle so froh sind, viele schöne Wörter gelesen zu haben, kommt noch die Monsterversion:

                              Ich halte die Existenz eines Stargateprojekts für relativ ausgeschlossen. Zwar wäre es rein theoretisch möglich, vielleicht findet es sogar in einem -existenz vorrausgesetzt- Pralleluniversum statt, vielleicht sogar hier. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass dem nicht so ist, ist wesentlich höher. Überleg mal, wir würden davon doch früher oder später was mitbekommen haben. Raumkriege, riesige Flotten von Goa'Uldschiffen, versklavte Planeten, Sternentore... Das ist Fantasie. Mehr nicht. Ausserdem gebe ich zu bedenken, dass allein in der Grundidee von Stargate nicht alles absolut logisch und wissenschafltich erklärbar ist. Wie z.B. die Energieversorgung. Oder die theoretischen Fragen, ob es überhaupt möglich wäre, Menschen durch Wurmlöcher zu schicken. Und wenn es soetwas gäbe, wüssten tausende Geheimdienste davon, und es wäre bestimmt nicht jede Regierung mit sowas - und mit der Serie - einverstanden. Diese, und viele weitere Probleme lassen mich an der Existenz so eines Programms gründlich zweifeln. Das ist wie mit Geistern - man kann nicht beweisen, dass es sie nicht geben kann, aber trotzdem glaubt kaum einer ernsthaft an sie. Übrigens hatten wir vor einiger Zeit mal einen Thread mit einem ähnlichen Thema... (Stargate und die Realität oder so?), der sich mit ähnlichen Themen befasste. Du kannst ihn ja suchen und mehr darüber lesen.
                              Ich hoffe, dir (Snetre :P) geholfen zu haben, indem ich einen unnötig langen Text verfasst habe.

                              Vielen guten Abend.
                              mak ganz von der tatsache abgesehen,das ein solches "geld und Material "verschlingendes Projekt auf dauer nicht geheim zu halten wäre....schon alleine die tatsache des während der serie einige (hundert) menschen ums leben gekommen sind...und die haben Angehörige...die lästige fragen stellen etc.....vom geld mal ganz abgesehen...
                              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X