Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Abstumpfung...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Abstumpfung...

    Is eigentlich schon jemanden aufgefallen wie die Auswirkungen einer bestimmten Sache immer mehr abstumpfen?! Zum Beispiel war das durchreisen des StarGates im Film total kalt. In der ersten Folge der Serie hat man das auch noch gesehen, aber dann nie mehr! Die gehen einfach raus und rein... tralala...

    Ausserdem war die Z-Waffen viel stärker. Füher hat der getroffene geschrien. Jetzt zum Beispiel in der Seth Folge fallen die kurz auf den Boden und stehen wieder auf - egal ob von dem Virus befalllen oder nicht, das muss doch stärkere auswirkungen haben...

  • #2
    Jetzt, wo du es sagst, das Fällt mir das auch auf

    Das wir aber wohl immer ganz von der Situation in den jeweiligen Episoden abhängen. Mich würde es auf die dauer nervern, wenn de, SG1 team nach jedem Ritt durch das Stargate kotz überl werden würde (mal übertrieben ausgedrückt). Außerdem könnten die sich ja mittlerweile dran gewöhnt haben

    Bei den Z-Waffen werden die doch nur betäubt bei einem schuss, oder wie war das???
    Erst bei zwei Schüssen doer so, sind die Tod.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Jo du hast das richtig erkannt ein Schuß beteubt zwei Schüße Tod beim dritten Schuß verschwienden sie.


      Hiermit melde ich aus dem Urlaub zurück, und ich muss feststellen das ihr wieder was los is *freu*
      »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

      Läuft!
      Member der No - Connection

      Kommentar


      • #4
        Wow, dann hab ich ja doch mal was behalten

        @Bastard: Warst du überhaupt weg? Spass bei Seite: Herzlich willkommen zurück!
        "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

        Kommentar


        • #5
          Wenn ich jetzt nich ganz böss an Alzheimer leide glaub ich schon das ich wech war aber man muss da ja auch Vorsichtig sein den bei dem Geistigen verfall kann man sich da nie sicher sein.
          »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

          Läuft!
          Member der No - Connection

          Kommentar


          • #6
            Originally posted by The Bastard
            Wenn ich jetzt nich ganz böss an Alzheimer leide glaub ich schon das ich wech war aber man muss da ja auch Vorsichtig sein den bei dem Geistigen verfall kann man sich da nie sicher sein.
            Besser so also so

            Aber was mir noch zur Abstumpfung einfällt. Damals wurden die manchmal richtig aus dem Stargate rausgeschleudert. Heute gehen die einfach ganz gemütlich daraus.
            "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

            Kommentar


            • #7
              Das is halt gewöhnungssache (Sch***, jetzt fällt mir kein passender Vergleich ein, vielleich bin ich ja ein wenig )
              Zurück zum Thema :D

              Kommentar


              • #8
                Naja, gewöhnungssache? Entweder werde ich rausgeschleudert aus dem Tor oder nicht. Uch glaube nicht, dass man das so einfach unter Kontrolle bekommen kann.
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Glaub ich schon, man weiß nach ner Zeit einfach, wie (etwa kleine Rückenlage) man reingehen muss.
                  Zurück zum Thema :D

                  Kommentar


                  • #10
                    Werden sie manchmal nich noch Rausgeschleudert?
                    Ich glaub ja, dann aber auch nur wenn sie´s Eilig haben.
                    Dann halten sie die Rückenlage nich ein

                    Wegen meines oberen Posts noch das (etwas zerstreut)
                    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                    Läuft!
                    Member der No - Connection

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich denk mal auch das es eine Sache der Gewöhnung wird wenn man sowas öfters macht.
                      Beim ersten Mal war's ja eine Situation mit der noch niemand von ihnen konfrontiert war und mit der Zeit ist das halt eher möglich sich entsprechend zu verhalten

                      Wie ist eigentlich die reise durch das Stargate generell? Im Film sieht man ja wie's ungefähr vonstatten geht (Tunnelfeffekt halt mit enormer Geschwindgikeit, Achterbahnkurven etc., hat man da noch immer die volle Kontrolle über seienn Körper? Anscheinend ja, denn in manchen Episoden der Serie wird erwähnt "Sie waren direkt hinter uns" (und zwar bereits beim Transport, so wie es im Handlungsverlauf gemeint war). Also scheint es so.

                      Was sagt ihr dazu?
                      OJF.de.vu - Webmaster
                      "Nennen sich Christen, und unter ihrem Schafspelz sind sie reißende Wölfe." - Goethe

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich glaube dass man die volle kontrolle über sich hat, da es sich um eine Röhre handelt, die eigentlich nicht dazu gedacht ist den Passagier zu beeinflussen.
                        Zurück zum Thema :D

                        Kommentar


                        • #13
                          Originally posted by fenster
                          Ich glaube dass man die volle kontrolle über sich hat, da es sich um eine Röhre handelt, die eigentlich nicht dazu gedacht ist den Passagier zu beeinflussen.
                          Es geht ja auch weniger um das IN der "Röhre", sondern um das Austreten. Denn das war ja Anfangs immer etwas problematisch und unpraktisch.
                          "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                          Kommentar


                          • #14
                            Wahrscheilicher ist, daß man mit der selben Geschwindigkeit heraustritt mit der man hineintritt, als ob man ein "normales" Tor durchschreitet.

                            Und wer ab und zu genau hinschaut, hat, vor allem als der Doc durchdrehte, mitbekommen, daß die Erkenntnisse über die Auswirkungen der Wurmlochreisen noch in den Kinderschuhen stecken.
                            The difference between a good man and a bad man is the choice of cause

                            Kommentar


                            • #15
                              Wieso sollte man nicht die Kontrolle über seinen Körper haben?
                              In DS9, wenn sie da durchs Wurmloch fliegen sehehn sie ja auch alle - und das Stagate ist nix anderes als ein Wurmloch!
                              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                              Makes perfect sense.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X