Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

StarGate-Begriffe [Wie schreibe ich was?]

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • StarGate-Begriffe [Wie schreibe ich was?]

    Da in diesem Forum scheinbar eine extrem große Verwirrung der richtigen Schreibweise, der einzelnen Namen und Begriffe in SG herrscht, habe ich mal eine Liste mit der offizillen und korrekten Schreibweise aufgestellt:

    Goa'uld-Begriffe:
    Goa'uld
    Tok'ra
    Ta'uri
    Zat'n'ktel(Zat-Waffe)
    Naquada
    Jaffa
    Nish'ta(Die Droge von Seth)
    Tel'tak(Goa'uld Transportschiffe)
    Chaapa’ai(Stargate)

    Mitglieder des 'Hohen Rates'(die 4 Rassen):
    Antiker
    Asgard
    Furlinger
    Nox

    Namen der Charktere:
    Teal'c
    Jack O'Neill
    Samantha Carter
    Daniel Jackson
    George Hammond
    Janet Fraiser

    Colonel Maybourne
    Jacob Carter/Selmak
    Cassandra Fraiser
    Catherine Langford
    Colonel Cormwell
    Charles Kawalsky
    Mayor Davies
    Colonel Mc Peace

    Jolinar
    Selmak/Jacob Carter
    Lantash/Martouf
    Garshaw
    Cordesh
    Anise/Freya

    Bra'tac
    Drey-Auc
    Rya'c

    Kendra

    Klorel
    Sha'nauc
    Amonet

    Apophis
    Chronos
    Heru'ur
    Nyerti
    Pelops
    Osiris
    Seth
    Ra/Re (da bin ich mir nicht sicher, er wird auch in der Ägyptologie unterschiedlich genannt; ich bevorzuge Ra)
    Sokar
    Yu
    Zipacna
    Hathor


    Eine sehr gute Seite zu diesem Thema ist SG.Zone, in ihrem Lexikon findet ihr fast alles wichtige über StarGate.
    Zuletzt geändert von Harmakhis; 26.08.2001, 19:29.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

  • #2
    super! da weiß man endlich mal wie´s geschrieben wird! manche sogennanten SarGate Fan schreiben Cater ja noch mit K also Kater! naja sie ist ja wohl keine Katze! Trozdem eine super Idee das hier mal aufzulisten!
    "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

    Kommentar


    • #3
      Und du hast jetzt gerade ein "r" vergessen, da die gute Sam "Carter" mit Nachnamen heißt....
      Is that a Daewoo?

      Kommentar


      • #4
        ach na man tut mir ja leid das habe ich doch glatt übersehen! sorry passiert mir nie wieder!!!!
        "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

        Kommentar


        • #5
          Achja: falls euch noch Begriffe einfallen, die in die Liste oben rein sollen - einfach posten und dann werden sie mit korrekter Schreibweise(falls ihr euch nicht sicher seid) aufgenommen und ergänzt.
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            wie wär´s mit den ganzen namen!


            General Hammond??
            Tial´g??
            Sam Carter (Kater )
            Jack O´Neil
            Daniel Jackson


            usw... vielleicht fällt euch ja nochwat ein!
            "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

            Kommentar


            • #7
              Ich würd mal sagen, dass Teal'c schon da oben richtig steht

              Carter heißt mit vollem Vornamen Samantha

              Und O'Neill schreibt man meines Wissens mit 2 "l".

              Da fällt mir jetzt noch Janet Fraiser ein, obwohl das kein Problem sein sollte, das zu schreiben

              Achso , noch jemand : Colonel Maybourne
              Zuletzt geändert von DocBashir; 26.08.2001, 19:50.
              Is that a Daewoo?

              Kommentar


              • #8
                Mir fällt noch Mayor Davies und Colonel Mc Peace ein!

                Kommentar


                • #9
                  So, ich habe das jetzt um ne ganze Menge ergänzt... Wenn noch was fehlt.....ihr wisst ja.
                  Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                  Makes perfect sense.

                  Kommentar


                  • #10
                    @ DocBashir

                    ich habe diese begriffe geschriebn gerade weil nicht alle wissen wie sie geschrieben werden und das mir in der Hektik fehler passieren kann ja mal passieren-ich kann ja net alles wissen!!!!!!!!!!!!!!
                    "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                    Kommentar


                    • #11
                      Die Goa'uld

                      Die Goa'uld sind eine knochenlose, hoch intelligente und parasitere Lebensform (human, stationär, endo), die wiederum humanoide Lebensformen als Wirte nutzen müssen, weil sie ohne Wirt nicht überleben können, und diesen meist eine Symbiose aufzwingen.

                      Bei der symbiotische Beziehung übernimmt ein ausgewachsener Goa'uld die Kontrolle über einen menschlichen Körper und der Wirt erhält dafür ein längeres Leben, sowie verbesserte Stärke. Er schützt den Körper außerdem gegen Krankheiten und beschleunigt, verbessert die Heilungsfähigkeit des Wirtskörpers.

                      Die Ursprünge und Evolution der symbiotischen Beziehung sind unbekannt, obwohl es der Goa'uld Königin (Hathor (vgl. "Der Kuss der Göttin")) möglich ist, Lebensform bioenergetisch zu verändern, so dass für die Larven unterschiedlich Symbioseformen mit den verschiedensten Rassen möglich sind. Bei der Fortpflanzung verbindet sie sich sexuell mit einem Exemplar der jeweiligen Spezies, die als Wirte dienen soll, um für Kompatibilität zu sorgen. Später gebärt sie die daraus hervorgegangenen Larven (siehe Bild oben).


                      Das Leben eines Goa'uld teilt sich in zwei Phasen auf:

                      1. Stadium: Das Larvenstadium, es dauert sieben Jahre. Die Larve reift in dem Jaffa heran und unterstützt ihn in der Zeit rein körperlich.

                      2. Stadium: Das Erwachsenenstadium, die Larve bekommt einen neuen Wirt, in den es dann die Kontrolle übernimmt. Die Persönlichkeit des Hosts wird vollständig unterdrückt. Wenn der Goa'uld anderweitig beschäftigt ist (z.B. Verletzung heilen (vgl. "Die Invasion" bei Skaara/Klorel), dann kann es vorkommen, dass der Wirt kurzzeitlich die Kontrolle zurück erlangt.

                      Die Goa'uld sind ein von sich eingenommenes, herrschsüchtiges Volk, die wegen der Kraft und Gesundheit der Wirtskörper und der hochentwickelten Technologie, die sie benutzen (Stargate, Nanotechnologie, Kraftfelder, Handmodul, Stabwaffe, und Anderes) von primitiveren Völkern oft als Götter angesehen werden.
                      "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Tok'ra

                        Die Tok'ra sind eine Untergrundgruppe von symbiotischen Aliens, die gegen die Goa'uld kämpfen. Sie unterlaufen das Regime der Systemlords, indem sie Spione dort einschmuggeln.

                        Der Goa'uld Ra begann damit, Menschen zu entführen, um sie als Host zu benutzen und andere wie Ra taten es ihm nach. Die Tokra verhalten sich dagegen anders: sie nehmen nur Hosts, die sich freiwillig dazu bereit erklären. Dieser ideologische Unterschied hat zur Folge, dass die Lebensspanne der Tokra nicht ganz so lang ist wie die der Goa'uld. Die Tokra benutzen auch nicht die Sarkophage, weil die menschlichen Partner davon abhängig werden. Die Tokra mögen es nicht, wenn man sie Goa'uld nennt. Die Ältesten unter den Tokra sind nur knapp über 200 Jahre alt.

                        Sie leben im Verborgenen und ziehen von Stern zu Stern durch das Stargate Netzwerk, den Goa'uld, die sie jagen, immer einen Schritt voraus. Ihre Existenz ist so geheim, dass sich die Tokra zu einer Art Legende unter den Jaffa entwickelt haben.
                        "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Replikatoren

                          Die Replikatoren sind eine auf Kiron basierende Technologie. Ein Kiron ist ein Energiepartickel, das der Technologie der Erde unbekannt ist. Sie sehen ewas aus wie legoähnliche Wesen, die sich selbst reproduzieren können.

                          Von den Asgard sind sie zu Studienzwecken zu deren Heimatwelt gebracht wurden. Sie konnten aber von den Asgard nicht unter Kontrolle gehalten werden.

                          Die Replikatoren haben auf der Erde eine andere Farbe, weil sie sich den Charaktereigenschaften der Metalle und der Legierungen, die sie essen, anpassen. Wenn sie sich von Stahl ernähren, sind sie verwundbarer.

                          Sie benötigen Energie von ihren Schiffen, um sich zu replizieren. Um in den Hyperspace zu gelangen, benötigen sie volle Energie des Generators, so dass von den Replikatoren, Schilden und Waffen, während der Hyperspacereise, Energie weggenommen wird.

                          Wenn man auf sie schiesst, bröseln sie auseinander und setzen sich dann anschliessend selbsttätig wieder zusammen.
                          "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Argonier


                            so sehen sie aus

                            Die Auserwählten sind die Bevölkerung auf dem Planeten P3X-8596 — der Planet wird von den Einheimischen als "Argos" bezeichnet. Die Kleidung der Leute ähnelt der Kleidung, die ursprünglich im Mittelmeerraum getragen wurde.

                            Die Argonier wurden ursprünglich vor langer Zeit von einem Goa'uld, der sich selbst Pellops nannte, nach P3X-8596 gebracht. Um die menschliche Evolution besser studieren zu können, veränderte Pellops die menschliche DNS und fügte einen Nanovirus hinzu, der die Lebensspanne drastisch verkürzt, so dass die Menschen dort nur noch 100 Tage leben.

                            Alle mit einer veränderten DNS schlafen zu einen bestimmten Zeitpunkt gemeinsam ein und wecken auch wieder gemeinsam auf. Dies hat Pellops darum getan, um die Argonier besser kontrollieren zu können.

                            Als SG-1 dorthin kommen und die Übertragungseinheit entdecken, die den Nanovirus kontrolliert, zerstören sie diese Einheit und bewirken damit, dass die Leute normal weiter altern. Ein späterer Kontakt mit den Argoniern durch SG-2 ergibt, dass die Menschen auf Argos wieder in normalen Lebensspannen leben.
                            "Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns, wie ein Raubtier, ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber Glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet, und uns daran erinnert, jeden Moment zu geniessen... denn er wird nicht wiederkommen."

                            Kommentar


                            • #15
                              @Proton

                              Vielleicht schreibst du hinter Martouf mal noch Lantash und hinter Anise mal noch Freya Nur der Vollständigkeit halber ... und bei Selmak noch mal Jacob
                              Is that a Daewoo?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X