Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wirkungsweise des Retrovirus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wirkungsweise des Retrovirus

    Gesetzt den Fall und es gibt trotz meiner Suche doch schon ein Thema dazu, dann bitte ich um Zusammenführung.

    Es gibt etwas, dass ich mich schon länger beschäftigt. Eigentlich ist es völlig banal, aber wahrscheinlich ists deswegen so interessant.

    Meine Frage ist, warum hat Michael nach seinem Kontakt mit dem Virus braune Haare, während die Wraith auf dem Basisschiff in der Folge No Man´s Land alle ausnahmslos weiße Haare? (jaja...ne alte Kamelle ^^, aber ich liebe diese Folgen)
    Die werden sich doch nicht den Spaß gemacht haben und seine Haare gefärbt haben, oder doch?

    Außerdem hab ich schon Bilder von Michael aus der aktuellen Staffel gesehen, wo er langsam wieder "menschlicher" aussieht...auch mit braunen Haaren.

    Kann mich mal jemand aufklären?

  • #2
    Hab die folge zwar lange nicht mehr gesehen aber waren die meisten Wraith nicht die normalen Soldaten und haben deshalb alle weiße Haare.


    Spoiler
    Die Wraith Soldaten (mit Maske) sind ja alles Klone und haben evtl. deswegen alle weiße Haare nach der verwandlung.
    Today is a good day to die

    Kommentar


    • #3
      Nein. Das sind die Kerle mit der Glatze und den ganzen Muskelpaketen (zumindest die meisten) Dieser Latan in der Folge war meines Wissens sowas wien Wissenschaftler oder ähnliches.

      Und wie gesagt, Michael ist der einzige mit braunen Haaren (ich find das voll faszinierend )

      Kommentar


      • #4
        Zugegeben ich hab die folge lang nich mehr gesehen aber hat Micheal nich nach seiner "Rückverwandlung" wieder weiße haare nur halt im gegensatz zu den andern wraith kurze haare? *dvd such und in dvd player schmeiß*
        Ich weiß nicht, ob dass da draußen der größte hulla-hub-reifen ist, oder Gottes persönliche anti-abschaummaschine. Ich weiß nur, dass die Allianz das ding haben will, also gehen wir da raus und spielen Krieg! hab ich nicht recht, marines?!
        Sgt. A.J. Johnson, Über Halo

        Kommentar


        • #5
          Naja. Nee...eher grau. Aber darum gehts mir ja nicht ^^Jedesmal wenn er mit dem Virus in Berührung kam hatte er ja braune Haare. Es gab da ja zwei Fälle bei ihm auf Atlantis. Einmal das eigentliche Experiment und dann das zweite Mal in der Folge Misbegotten (hoffe ich habs richtig geschrieben oO). Alle Wraith um ihn herum behalten jedesmal (unabhängig von der "Klasse") ihre weißen Haare. Nur unser Michael nicht. Aber ich glaub langsam, dass es dafür wohl keine logische Erklärung gibt oder ^^

          Kommentar


          • #6
            naja vll steht ja in der dns von den wraith ihre eigentliche haarfarbe und der dns anteil dieses iratus? käfers überschreibt unter anderem diesen teil und so sind die haare farblos und der retrovirus entfernt die käfer dns und so bekommt der "geheilte" wraith irgend ne haarfarbe bei michael dann zb braun...bei Sheppard wurden die haare ja auch grau als er von dem käfer gebissen wurde.
            und was die königinen angeht die sind ja extrem stark vll können die den käfer anteil in sich son bischen steuern
            Ich weiß nicht, ob dass da draußen der größte hulla-hub-reifen ist, oder Gottes persönliche anti-abschaummaschine. Ich weiß nur, dass die Allianz das ding haben will, also gehen wir da raus und spielen Krieg! hab ich nicht recht, marines?!
            Sgt. A.J. Johnson, Über Halo

            Kommentar


            • #7
              Durchaus denkbar finde ich. Aber warum hat man den Wraith in den beiden Folgen dann nicht auch eine Haarfarbe "spendiert".

              Kommentar


              • #8
                Wenn ich mich nicht Irre, ist Michael der einzige "Anführer" den die Ta'Uri verwandelt haben.
                Vielleicht haben "Anführer" eine andere genetische Strucktur, was in Verbindung mit dem Retro-Virus dazu geführt hat, dass Sich die Harfaarbe bei ihnen Verändert.

                ODER

                Ich Irre mich und Michael ist kein bzw. nicht der einzige "Anführer" den die Ta'Uri verwandelt haben.
                Dann könnte es daran liegen, dass Michael eine seltene genetische Mutation hat, die sich nicht auf sein "Wraith-Alltagsleben" auswirkt (wie bei Menschen zB verschiedene Augenfarben) oder vielleicht sogar nicht einsehbar ist, aber in Kontakt mit dem Retrovirus zu seiner Haarfarbe geführt hat.

                ODER

                Es ist schlicht ein Zufall. Der Retrovirus hat (wegen anderer Umstände ect, ect....) bei Michael ein Gen umgeschrieben, das sein Wraith-Dasein garnicht definiert und damit die Haarfarbe verändert.

                ODER

                Michael hat eine "alte" Vesion des Retrovirus abbekommen (beim ersten mal) und erhielt daher die Haarfarbe bei seiner "Menschlichen" version.

                Es gibt also ein paar einigermaßen logische Erklährungen.
                Allerdings glaube ich, dass die Autoren da nicht dran gedacht haben.
                Ich denke sie Wollten Michael einfach einen "Wiedererkennungswert" unter den Verwandelten Wraith geben, ihn zu etwas Besonterem (und Menschlicherem) machen und dem Zuschauer dadurch eine gewisse "Nähe" zu vermitteln.
                Leben ist Jazz.
                Jazz ist Leben.
                Improvisation ist die einzige Möglichkeit, klarzukommen.

                Kommentar

                Lädt...
                X