Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rampe im Gateraum

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rampe im Gateraum

    Ich hab mal eine Frage zur Rampe im Gateraum bei SG-1, ich hoffe man kann sie mir beantworten.
    Und zwar sieht man ja gelegentlich, dass die Rampe durchs Gate führt und wenige Meter hinterm Gate endet. Müsste die Rampe durch Aktivierung des Gates nicht zerstört werden oder ist sie auf Höhe des Gates geteilt?

  • #2
    Ob sie geteilt ist kann ich jetzt gerade nicht sagen, allerdings wenn die Rampe knapp unter dem Ereignishorizont des Gates endet kann dieser Burst der bei der Öffnung raus kommt knapp darüber weg gehen, ohne dass er etwas von der Rampe beschädigt. Denn er dehnt sich eigentlich nur nach vorne hin aus wenn ich das richtig gesehen habe.
    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

    Kommentar


    • #3
      Also was Steve Coal stimmt.Aber da gibt es aber noch ne andere frage und zwar die Rampe geht ja durch das stargate.Jetzt meine frage wie kann sich eindlich die Iris schliessen ganz.Weil ja die Rampe im Weg ist?

      Kommentar


      • #4
        da man an diesen punkt sicherlich eine lücke gelassen hat

        Kommentar


        • #5
          Stimmt wie soll das mit der Iris funktionieren, die Rampe würde doch eigentlich beim schließen stören oder?
          Und noch eine Frage, bei Stargate wurde erwähnt, dass das Gate die Objekte als Ganzes erkennt und sich erst abschaltet wenn ein Objekt komplett materialisiert ist. Aber die Rampe ist ja die ganze Zeit im offenen Stargate und wenn diese nicht geteilt ist, wie kann sich das Stargate denn abschalten?
          Wäre die Rampe nicht geteilt könnte sich das Gate nur nach 38 Minuten abschalten und nicht vorher

          Kommentar


          • #6
            Ist ganz einfach das sah man sogar schon Onscreen das die Rampe aus 2 Teilen besteht. Das erste teil ist die Rampe selbst welche bis kurz vor den Ereignishorizont reicht und hinterm Gate noch das 2 Teil welches lediglich eine Plattform ist. Diese 2 Teile sind nicht mit einander verbunden so das die Iris ungehindert schließen kann und das Gate beim Aktivieren auch kein Hindernis Registrieren kann welche das Aktivieren des Gates blockiert.


            Die Rampe berührt das Gate nicht und auch nicht den Ereignishorizont sie Hört genau davor auf und fängt dahinter wieder an.
            MfG.: Slays
            Das beste Stargate Atlantis Video !!!!
            Space Battle of Asura
            Shit happens.... what else?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Slays Beitrag anzeigen
              Ist ganz einfach das sah man sogar schon Onscreen das die Rampe aus 2 Teilen besteht. Das erste teil ist die Rampe selbst welche bis kurz vor den Ereignishorizont reicht und hinterm Gate noch das 2 Teil welches lediglich eine Plattform ist. Diese 2 Teile sind nicht mit einander verbunden so das die Iris ungehindert schließen kann und das Gate beim Aktivieren auch kein Hindernis Registrieren kann welche das Aktivieren des Gates blockiert.


              Die Rampe berührt das Gate nicht und auch nicht den Ereignishorizont sie Hört genau davor auf und fängt dahinter wieder an.
              Dankeschön, kannst du mir sagen in welcher Folge man das genau sah?

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Slays Beitrag anzeigen
                Die Rampe berührt das Gate nicht und auch nicht den Ereignishorizont sie Hört genau davor auf und fängt dahinter wieder an.
                Über das Geometriewunder Stargate-Iris habe ich ja schon abgelästert (Geometrievergewaltigung trifft es schon eher).

                Die Rampe scheint mit der gleichen unbestechlichen Logik konstruiert worden zu sein, denn auf diesem Bild sieht das verdächtig nach einer durchgehenden Rampenkonstruktion aus.

                Edit: schaut euch die Episode S01E02 an. Nachdem Kowalski durch das Abschalten des Tores tot zusammenbricht werden Tor und Rampe von oben gezeigt. Kowalski liegt genau dort auf einem durchgehenden Gitter wo es lt. Ereignishorizont/Iris kein durchgehendes Gitter geben dürfte.
                Zuletzt geändert von logman; 21.05.2009, 16:05.
                Korvettenprojekt 3435 A.D.
                Korvetten-Basismodellreihe des späten Solaren Imperiums (Perry Rhodan-Serie)

                Kommentar


                • #9
                  Auf dem Bild sieht man auf Höhe des Tores einen schmalen Streifen von dem Gitter ohne Geländer, könnte doch sein das man dieses Teil kurz vor Aktivierung des Gates automatisch runterklappen kann.

                  Das dieses Teil überhaupt da ist, könnte man damit erklären, dass es so die Gatetechniker einfacher haben am Stargate zu arbeiten, man sah schon in einigen Folgen im Hintergrund einige Techniker direkt auf Höhe des Gates rumwerkeln.

                  Kommentar


                  • #10
                    Da hab ich auch mal eine ähnliche Frage:

                    Nicht direkt zur Rampe, aber zum Öffnen und Schließen des Gates:

                    Beim Öffnen ist es ja klar, wenn der Anwahlvorgang fertig ist, dass sich das Tor öffnet, wenn eine Verbindung hergestellt werden kann.

                    Aber beim Schließen ist mir ein Rätsel, woher das Gate weiß, wann jetzt die letzte Person durch das Tor durchgehen will.

                    Manchmal stehen ja knapp vor dem Tor noch Personen und wollen gar nicht durchgehen und das Tor schließt sich trotzdem. Oder bleibt solange offen, bis die letzte Person durchgegangen ist

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Der Mann hinter dem Vorhang Beitrag anzeigen
                      Auf dem Bild sieht man auf Höhe des Tores einen schmalen Streifen von dem Gitter ohne Geländer, könnte doch sein das man dieses Teil kurz vor Aktivierung des Gates automatisch runterklappen kann.
                      Nein, denn es sind keine Scharniere an diesem Streifen, und keinerlei Mechanismen ihn zu bewegen. Zum Runterklappen fehlt auch der Bewegungsspielraum.

                      Der Streifen macht den Eindruck als könne man ihn von oben wegnehmen wie einen Abdeckrost, wäre das aber der Fall hätte man hunderte mal in den Episoden sehen müssen wie das Gitter hochklappt, und Kowalski wäre unmittelbar nach dem Totumfallen von dem Schwenkgitter eingeklemmt worden (ich gebe aber zu das ich meine Zweifel habe das Kowalski nach dem Totumfallen in der dargestellten Position auf dem Gitter zum liegen gekommen wäre )

                      Aber vermutlich liegt Kowalski nur deshalb in der falschen Position, weil die Leute die zwischenzeitlich das Gitter wieder eingehängt haben nicht mehr genau gewust haben wie er auf der Rampe aufgeschlagen ist .
                      Korvettenprojekt 3435 A.D.
                      Korvetten-Basismodellreihe des späten Solaren Imperiums (Perry Rhodan-Serie)

                      Kommentar


                      • #12
                        Oder der ganze hintere Teil der Rampe lässt sich zurückfahren.


                        .
                        EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                        Der Mann hinter dem Vorhang schrieb nach 2 Minuten und 2 Sekunden:

                        Zitat von DJSun1981 Beitrag anzeigen
                        Da hab ich auch mal eine ähnliche Frage:

                        Nicht direkt zur Rampe, aber zum Öffnen und Schließen des Gates:

                        Beim Öffnen ist es ja klar, wenn der Anwahlvorgang fertig ist, dass sich das Tor öffnet, wenn eine Verbindung hergestellt werden kann.

                        Aber beim Schließen ist mir ein Rätsel, woher das Gate weiß, wann jetzt die letzte Person durch das Tor durchgehen will.

                        Manchmal stehen ja knapp vor dem Tor noch Personen und wollen gar nicht durchgehen und das Tor schließt sich trotzdem. Oder bleibt solange offen, bis die letzte Person durchgegangen ist
                        Nach eine kurzen Zeitspanne schließt sich das Gate automatisch. In der Folge "O'Neill auf abwegen" sah man wie gegen Ende O'Neill mit seiner Hand das Gate offenhielt, weil die NID-Agenten noch unentschlossen waren zu folgen oder von den Asgard atomisiert zu werden.

                        In der Atlantis Folge aus der ersten Staffel in der Sheppard den Iratus-Käfer am Hals hatte und der Jumper im Gate festsitzte, schaltete es sich auch nicht ab, weil das Gate den Jumper als ganzes Objekt erkannte und merkte das er nur zur Hälfte im Gate war.

                        Und ich denke, dass sich das Gate erst nach der kurzen Zeitspanne automatisch abschaltet nachdem das erste Objekt durchgegangen ist.
                        Also beim Aktivieren des Gates ohne das irgendjemand oder etwas durchs Gate tritt, bleibt es eine längere Weile auf, weil man ja nicht immer sofort nach dem anwählen durch das Gate geht. Sah man ja auch schon einige male.
                        Zuletzt geändert von Der Mann hinter dem Vorhang; 21.05.2009, 16:24. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Der Mann hinter dem Vorhang Beitrag anzeigen
                          Oder der ganze hintere Teil der Rampe lässt sich zurückfahren.
                          Oder der Set-Designer hat nicht einen einzigen Gedanken daran verschwendet ob seine Rampe nicht vielleicht irgendwo dem Ereignishorizont oder der Iris im Weg wäre

                          Wir haben auch eine Iris die nicht wie dargestellt funktionieren kann, und Zielgates die immer schon wissen das sie das Zielgate sind, bevor das Startgate seine Anwahlsequenz abgeschlossen hat.
                          Korvettenprojekt 3435 A.D.
                          Korvetten-Basismodellreihe des späten Solaren Imperiums (Perry Rhodan-Serie)

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich hab ein Video aus der 200. Folge (die Puppensequenz) gefunden in der man das Gate bei Aktivierung von der Seite sieht. Dort sieht es so aus (in der Seiteneinstellung) als ob der hintere Teil der Rampe schräg nach unten weggeklappt ist oder täuscht das?

                            http://www.youtube.com/watch?v=KtOMtO9G26k

                            Aber das mit der Rampe muss man doch irgendwo sehen können. Ich weiß, es gab eine Folge da war die Kamera Einstellung oben hinterm Gate, O'Neill ging drauf zu, die Kamera fuhr runter und als er durchging war die Kamera auf der Rückseite des Ereignishorizontes und man sah O'Neill verschwommen durchgehen. Muss doch in dieser Folge oder in einer anderen mal zu sehen sein. Man sah nämlich auch schon öfters die Kameraeinstellung nur von oben direkt übern Gate.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Der Mann hinter dem Vorhang Beitrag anzeigen
                              Ich hab ein Video aus der 200. Folge (die Puppensequenz) gefunden in der man das Gate bei Aktivierung von der Seite sieht. Dort sieht es so aus (in der Seiteneinstellung) als ob der hintere Teil der Rampe schräg nach unten weggeklappt ist oder täuscht das?
                              Die Rampe geht auch hier in den Ereignishorizont hinein.
                              Ich glaube, dass es schlicht eine kleine Unachtsamkeit der Produzenten war.
                              Leben ist Jazz.
                              Jazz ist Leben.
                              Improvisation ist die einzige Möglichkeit, klarzukommen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X