Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Akte-X und Stargate

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Akte-X und Stargate

    Wie passen eigentlich Akte-X und Stargate zusammen ?
    Könnte Akte-X nicht auch im Stargate-Universum spielen ?

    Die grauen Aliens aus Akte-X sehen ja nicht viel anders aus als die Asgard, und auch wenn's keine Asgard sind, dann sind es eben andere Aliens. Einen echten Widerspruch zwischen Akte-X und Stargate sehe ich jedenfalls noch nicht.

  • #2
    Bin ich auch deiner Meinung. Akte-X und Stargate könnten theoretisch zusammen in einem Universum spielen. Jedoch ist stargate und Akte-X verschiedene Handlungen und es wird schwer fallen die beiden Serien zusammen zu führen. Aber eigentlich würde es funktionieren. Wie gesagt theoretisch, praktisch wird es wohl nie jemanden geben der diese Möglichkeit ausprobiert. Wäre aber bestimmt ein großer Erfolg.
    Nur wer vergessen wird, ist tot.
    Du wirst leben.

    ---- RIP - mein Engel ----

    Kommentar


    • #3
      Zitat von black_hole Beitrag anzeigen
      Bin ich auch deiner Meinung. Akte-X und Stargate könnten theoretisch zusammen in einem Universum spielen. Jedoch ist stargate und Akte-X verschiedene Handlungen und es wird schwer fallen die beiden Serien zusammen zu führen. Aber eigentlich würde es funktionieren. Wie gesagt theoretisch, praktisch wird es wohl nie jemanden geben der diese Möglichkeit ausprobiert. Wäre aber bestimmt ein großer Erfolg.
      Wäre doch auch ein schönes Finale für Akte-X, wenn Mulder zusammen mit O'Neill, Carter, Teal'c und Daniel Jackson durchs Stargate geht . Und Scully könnte sogar im SGC als Ärztin anfangen .

      Kommentar


      • #4
        Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
        Wäre doch auch ein schönes Finale für Akte-X, wenn Mulder zusammen mit O'Neill, Carter, Teal'c und Daniel Jackson durchs Stargate geht . Und Scully könnte sogar im SGC als Ärztin anfangen .
        Genau meine ich ja. Die zusammenführung der beiden Serien wären wirklich keine schlechte Idee und von der Umsetzung würde es auch klappen. Wäre wirklich toll wenn es diese Umsetzung mal gibt. *wunschdenk*
        Nur wer vergessen wird, ist tot.
        Du wirst leben.

        ---- RIP - mein Engel ----

        Kommentar


        • #5
          In der Theorie würde es vielleicht gehen, aber ich finde, das Akte X und Stargate so gar nicht zu einander passen. Zu Stargate würde es komisch wirken wenn plötzlich zwei FBI-Agenten auftauchen, und bei Akte X würde es die ganze Spannung nehmen, wenn jetzt einfach die Leute aus dem SGC kommen und ihnen alles erzählen. Vorallem, was ist dann mit der ganzen Alieninvasion, beispielsweise?

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Serano Beitrag anzeigen
            In der Theorie würde es vielleicht gehen, aber ich finde, das Akte X und Stargate so gar nicht zu einander passen. Zu Stargate würde es komisch wirken wenn plötzlich zwei FBI-Agenten auftauchen, und bei Akte X würde es die ganze Spannung nehmen, wenn jetzt einfach die Leute aus dem SGC kommen und ihnen alles erzählen. Vorallem, was ist dann mit der ganzen Alieninvasion, beispielsweise?
            Die Alieninvasion wird natürlich abgewehrt. Aber warum sollten im SGC keine Agenten auftauchen ? Da schwirren doch dauernd diese Agenten rum. Außerdem gibt es ja auch andere Aktivitäten. Mulder und Scully könnten ja auch einen Goa'uld auf der Erde ausfindig machen.

            Die meisten Akte-X Stories enden ja gerade so, dass man nichts beweisen kann, also von daher sehe ich auch wenig Widersprüche. Und das schwarze Öl könnte es auch in Stargate geben, genauso wie diese formwandelnden Aliens.

            Kommentar


            • #7
              Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
              Die Alieninvasion wird natürlich abgewehrt. Aber warum sollten im SGC keine Agenten auftauchen ? Da schwirren doch dauernd diese Agenten rum. Außerdem gibt es ja auch andere Aktivitäten. Mulder und Scully könnten ja auch einen Goa'uld auf der Erde ausfindig machen.

              Die meisten Akte-X Stories enden ja gerade so, dass man nichts beweisen kann, also von daher sehe ich auch wenig Widersprüche. Und das schwarze Öl könnte es auch in Stargate geben, genauso wie diese formwandelnden Aliens.
              Generell würde ich ein Crossover beider Serien eigentlich ja begrüßen ,
              es gibt ja tatsächlich einige Parralelen zwischen beiden Serien, jedoch bin auch der Meinung das es X-Files die Spannung und irgenwie das mysteriöse nehmen würde wenn auf einmal alles durch Goa´uld-Technolgie und Asgard-besuche auf der Erde herausstellen würde. Denn irgenwie passt es ja nicht zu denn Asgard wie sich die Aliens in X-Files verhalten.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Keymaster Beitrag anzeigen
                Denn irgenwie passt es ja nicht zu denn Asgard wie sich die Aliens in X-Files verhalten.

                Spoiler
                Ich weiß nicht, wenn ich an die Pegasus-Asgard denke ... Es könnte ja noch weitere Fraktionen geben.

                Was mir auch noch gerade einfällt: Colonel Caldwell könnte glatt auch eine Art Nebenjob von Director Skinner sein . Zumal ja SGA erst nach den X-Files gestartet ist, ergibt sich da kein Widerspruch, finde ich. Überhaupt sehe ich noch keinen echten Widerspruch zu Stargate. Besonders gut gefallen hat mir auch die SGA-Folge "Vegas", wobei dort ja eher CSI-Feeling aufkam, nehme ich an, aber es wäre auch eine schöne Möglichkeit für ein Cross-Over gewesen, wenn Mulder und Scully einen Wraith auf der Erde gejagt hätten.

                Hm, werden Akte-X, Mulder und Scully in Stargate eigentlich mal erwähnt, so wie die Simpsons ?

                Interessanterweise hatte vor mich auch schon mal jemand die Idee eines Cross-Overs:

                http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11278

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                  Hm, werden Akte-X, Mulder und Scully in Stargate eigentlich mal erwähnt, so wie die Simpsons ?
                  Nicht, dass ich mich erinnere- zumindest bei SGA. Es gab einige Verweise auf Star Wars, ein paar Comics, Herr der Ringe (), Jaws (Der Weiße Hai), aber Akte X war afair nie dabei.

                  "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                  Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen

                    Spoiler
                    Ich weiß nicht, wenn ich an die Pegasus-Asgard denke ... Es könnte ja noch weitere Fraktionen geben.

                    Was mir auch noch gerade einfällt: Colonel Caldwell könnte glatt auch eine Art Nebenjob von Director Skinner sein . Zumal ja SGA erst nach den X-Files gestartet ist, ergibt sich da kein Widerspruch, finde ich.
                    Genau,nachdem er als FBI Direktor gefeuert wurde,hat er seinen Namen geändert und bei der Air-Force angeheuert
                    oder er hies niemals Skinner ,sondern wurde von Air Force/ NID beim FBI als Spionski eingeschleust und hat keinen Bock mehr auf den Job
                    .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich schreib das mal da rein, weil ich sonst kein anderes Thema gefunden hab, wo das reinpassen könnte:

                      Warum müssen die Mitarbeiter vom Stargate-Center immer alles Stundenlang erzählen, was, wie, wo, und wann sie es gefunden/gemacht haben? Zu 99% in jeden Dialog ist das so.

                      Warum kann man nicht einfach sagen: "Jack, ich hab ein ZPM gefunden", nein, da muss Daniel noch lang und breit erklären, WIE er das gefunden hat,......

                      Kommentar


                      • #12
                        Da es eine recht allgemeine Frage ist, hätte es hier besser rein gepasst: http://www.scifi-forum.de/science-fi...melthread.html

                        Und was genau meinst du eigentlich? So lang erzählen die doch nicht, wie sie was gefunden haben. Kannst du mal ein Beispiel nennen, wo das so sein soll? Ansonsten würde ich sagen, sie erzählen so lang, wie sie es gefunden haben, weil es wichtig ist. Sie müssen ja auch Berichte schreiben, werden von Typen wie Woolsey geprüft, oder allein für die Vorgesetzten, die darauf achten müssen, ob sie vorschriftsgemäß handeln.

                        Kommentar


                        • #13
                          Bei Akte-X wie auch bei Stargate werden ja die Existenz von Aliens verheimlicht, wobei ich mir dies im Stargate-Universum weitaus komplizierter vorstelle.

                          Wie seht Ihr das ? Wie lange lässt sich bei Stargate noch verheimlichen, dass es Aliens gibt ?
                          Ich fand dies ja zunehmend unglaubwürdiger. Das Stargate tief im Berg, okay, aber die vielen Raumschiffe, das ist dann doch was anderes.

                          Was ist der entscheidende Knackpunkt ?
                          Wie würde die Welt reagieren ?

                          Welche Stargate-Aliens würden als erste offiziell auf der Erde eine Botschaft einrichten ?

                          Kommentar


                          • #14
                            Erste Botschaft: Natürlich die Wraith. Die Menschen haben doch großteils nichts dagegen, wenn man mal jagen geht...

                            Das bei Stargate noch kein Mensch es mitbekommen hat, dass es das SGP bzw. eine richtige Raumfahrt gibt, ist ziemlich unrealistisch geworden. Wie die Welt reagieren würde, hinge von derartig vielen Faktoren ab, dass man nur schätzen kann, aber eine große Panikwelle würde ich eher bezweifeln. Vor allem, wenn man das der Bevölkerung mit Wurmhole Xtreme beibringt...
                            "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                            Kommentar


                            • #15
                              Wir ja wissen wurde das stargate program in einer Parallewelt veröffentlicht,und es kam zu großen Konflikten sogar das Kriegsrecht wurde ausgesprochen.

                              Die Länder haben sich zurückgezogen und die gespräche eingestellt und so weiter ob es bei uns genau so wäre ehm.?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X