Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stargateserien, die die Fans produzieren würden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stargateserien, die die Fans produzieren würden

    Weil es so ein Thema auch schon im Star-Trek-Forum gibt, hab ich mir gedach, ich mach so ein Thema auch für Stargate auf. Ja ich weiß, zur Zeit sind alle mit SG:U beschäftigt

    Ich würde mir noch eine Stargate Serie mit den Antikern vor 10.000 Jahren wünschen. Wie es zum Krieg mit den Wraith kam, den Krieg selber und schließlich den Aufstieg der Antiker und zum Schluss noch den Übergang zum Ersten SG 1 Film.

  • #2
    Wirklich schwierige Frage. Erst einmal würde ich SG1 und SGA als Serie zum Abschluss bringen insbesondere SGA ist für mich nicht wirklich abgeschlossen da es nicht mal ein Film gibt(wurde ja Eingefroren). Darüber hinaus wäre neuer Feind in den bekannten Galaxien wohl etwas zu abgedroschen.

    Ich finde mit Universe hätte man genau den richtigen Ansatz gefunden. Neue Welten, neu Zivilisationen, Technologie, eigener Ursprung – das alles hätte Potenzial gehabt. Natürlich hätte das ganze vollkommen anders aufgezogen werden müssen.

    Spoiler
    (Und bitte, ich will hier keine Diskussion lostreten! Das ist meine Meinung wenn’s euch in den Fingern brennt diese zu kommentieren macht dies in den anderen 2 Threads!)


    Natürlich wär eine Story aus Sicht der Antiker auch neu und sicher spannend...
    Gegen Seifenoper in SciFi:
    SGU in 50 seconds
    Best SGU episode ever!
    ... und Sie habens leider doch getan!

    Kommentar


    • #3
      Nicht nur eine aus der Sicht der Antiker, auch wenn dies für ein weiteres Spin-Off die beste Möglichkeit wäre, da sie die Auslöser des gesamten sind. Ebenso wäre ein Spin-Off, welches aus der Sicht der Wraith geschildert wäre ziemlich wichtig, um den Antiker/Wraith/Ta'uri Konflikt besser verstehen zu können, z. B. warum die Wraith sich keine andere Nahrung suchen. Hierzu machte schon Todd eine Anmerkung in "Die Königin". Die gesamte Kultur der Wraith ist darauf ausgerichtet, wie Heuschrecken über die Menschen herzufallen.

      Interessieren würde ich mich auf jeden Fall für Prequels, da es doch einige offene Fragen gibt.
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        Ich fänd ein Stargate, das in der Zukunft spielt, sehr interessant. Vielleicht sogar in einer Welt, in der das Stargate-Programm öffentlich gemacht wurde.

        Ob ich ein Spin-Off aus Sicht der Antiker oder so gut finden würde, weiß ich nicht. Irgendwie gehören die "Ta'uri" schon zu einer Stargate-Serie dazu.
        Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

        Kommentar


        • #5
          Ich wäre für ein Prequel, welches die Guauld auf dem Höhepunkt ihrer Macht zeigt. Stell mir das Ganze als ne Art Mischung aus Stargate, Rom (geschichtliche Intrigen) und B5 (SF-Epos) vor.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von DJSun1981 Beitrag anzeigen
            Weil es so ein Thema auch schon im Star-Trek-Forum gibt, hab ich mir gedach, ich mach so ein Thema auch für Stargate auf. Ja ich weiß, zur Zeit sind alle mit SG:U beschäftigt

            Ich würde mir noch eine Stargate Serie mit den Antikern vor 10.000 Jahren wünschen. Wie es zum Krieg mit den Wraith kam, den Krieg selber und schließlich den Aufstieg der Antiker und zum Schluss noch den Übergang zum Ersten SG 1 Film.
            yeah: "Stargate Atlantis 10.000BC" mal so als titelvorschlag
            also die ansicht der antiker hat meiner meinung nach potenzial... auch wenn die antiker verlieren, was nicht gerade das happy end ist... aber da kann man ja am ende zeigen, wie das tor zigtausendjahre später noch aufgeht

            Kommentar


            • #7
              Zitat von quest Beitrag anzeigen
              Ich fänd ein Stargate, das in der Zukunft spielt, sehr interessant. Vielleicht sogar in einer Welt, in der das Stargate-Programm öffentlich gemacht wurde.
              Das wäre schon sehr interessant, würde aber im Grunde auf eine Art Star Trek hinauslaufen, denn man ist ja im Grunde nicht mehr wirklich auf Stargates angewiesen, da man Raumschiffe mit Hyperraum-Antrieb bauen kann, die in kürzester Zeit die Entfernungen zwischen Sonnensystemen überwinden.

              Der Unterschied zu Serien wie Star Trek: Enterprise ist ja im Grunde, dass die Menschheit schon im Jahr 2010 die Technologie besitzt, die es in Star Trek erst im Jahr 2160 gibt. Genau genommen ist die Menschheit im Stargate-Universum im Jahr 2010 technologisch schon weiter als die Menschheit im Star Trek-Universum im Jahr 2160, wo erstmals ein Warp-5-Raumschiff vorsichtig die Galaxis erkundet.

              Stargate ist ein Universum, wo die Zukunft schon heute geschieht .
              Eine Art "Star Trek: Now" .

              Kommentar


              • #8
                Zitat von transportermalfunction Beitrag anzeigen
                Das wäre schon sehr interessant, würde aber im Grunde auf eine Art Star Trek hinauslaufen, denn man ist ja im Grunde nicht mehr wirklich auf Stargates angewiesen, da man Raumschiffe mit Hyperraum-Antrieb bauen kann, die in kürzester Zeit die Entfernungen zwischen Sonnensystemen überwinden.
                Aber die Stargates ermöglichen ja eine viel schnellere Reise. Ein Raumschiff mit Hyperraumantrieb benötigt ja etwa 3 Wochen von der Erde zur Pegasus-Galaxie. Mit einem Stargate nur den Bruchteil einer Sekunde. Also überflüssig würden die glaube ich nicht werden.
                Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

                Kommentar


                • #9
                  @transportermalfunction
                  Aber im Unterschied zwischen dem Star Gate Universum und Star Trek Universum haben die Menschen im Star Trek Universum den Warpantrieb KOMPLETT SELBST entwickelt.

                  Wie hatte ein früherer Werbeslogan von Saturn geheißen?

                  ZUKUNFT PASSIERT

                  Kommentar


                  • #10
                    es gibt so n zeichentrick stargate...

                    stargate infinity... obwohl ich es nicht sonderlich interessant finde... also zumindest diese umsetzung...

                    eine umsetzung, in der zukunft, wo so weitergemacht wird, wie in stargate bisher, würde meiner auch meinung nach grösstenteils auf raumschiffe umschwenken und das stargate würde eine passive umsetzung besitzen...
                    eventuell würde man so n ori supertor nachgebaut haben und damit schiffe durch die gegend schicken... wer weiss... klingt sehr nach nem eigenen ansatz für ein sprungtor

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Akhensefu Beitrag anzeigen
                      stargate infinity... obwohl ich es nicht sonderlich interessant finde... also zumindest diese umsetzung...
                      Jo, Infinity ist auch laut offizieller Aussage Non-Canon.
                      Fürchte Dich nicht vor dem langsamen Vorwährtsgehen, nur vor dem Stehenbleiben!

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Unferth Beitrag anzeigen
                        Wirklich schwierige Frage. Erst einmal würde ich SG1 und SGA als Serie zum Abschluss bringen insbesondere SGA ist für mich nicht wirklich abgeschlossen da es nicht mal ein Film gibt(wurde ja Eingefroren). Darüber hinaus wäre neuer Feind in den bekannten Galaxien wohl etwas zu abgedroschen.

                        Spoiler
                        im grunde ist SGU auf dem weg diese sachen zu klären.
                        hierbei müsste man einfach nur auf die kommenden folgen schauen:

                        14 Der genetische Code Human.
                        hierbei kann es sich ja quasi nur um erste andeutungen zum aufstieg handeln bzw erklärt es was "uns menschen" ausmacht (bin sehr gespannt ob es wirklich so kommt)

                        18 Die Luzianer-Allianz Subversion
                        diese folge bindet SG1 in SGU ein. es würde mich wundern, wenn SGA in form von Atlantis nicht auch irgendwann eine rolle spielen wird.



                        ich persönlich würde mir einen SGA film wünsche in dem die wraith vernichtet werden und die pegasus asgard "freunde" der menschen werden. dieser film könnte einige jahre nach dem flug von atlantis spielen und technologie nutzen welche möglicherweise aus SGU stammt bzw die menschen kommen "als erleuchtete" wieder und bringen den frieden in die pegasus galaxy.

                        seinen wir doch mal ehrlich.. eine sache die wohl jeder an SG mag, ist die tatsache, dass die menschen im gegensatz zu anderen rassen immer durch aufopferung "for the sake of good" und der kraft der verzweiflung am ende immer gewinnen und die "bösen" am ende das zeitliche segnen.

                        getreu dem motto "der wahre frieden liegt in dir selbst" und "junge/unreife machen fehler" sollten die menschen eben diese werte vertreten.



                        es mag nur meine persönliche meinung sein, aber stargate ist das "lebenswerk" von richard dean anderson und eben diese werte welche immer wieder in irgendeiner form auftauchen sollten einfach gewürdigt werden damit endlich mehr menschen verstehen, dass es im leben um mehr geht als um das persönliche glück auf kosten anderer.


                        PS: innerlich warte ich schon jetzt auf den ersten affen der mich nun für die letzte aussage dichtkackt.
                        Zuletzt geändert von Ramigo; 12.04.2010, 00:51.

                        Kommentar


                        • #13
                          also ne weiterführung von atlantis...

                          hmm, mir kommt atlantis auch unfertig vor, da die bedrohung noch nicht vorrüber ist... die wraith existieren ja noch, und lediglich eine aktuelle begrohung ist vorrüber... das volk von tayler ist auch noch nicht von den race befreit etc...
                          also meiner meinung nach fehlt halt was...

                          also stimme ich den wunsch 100%ig zu

                          deiner letzten aussage... auch

                          Kommentar


                          • #14
                            Grundsätzlich würde mich eine Fortführung der Zeitlichen Kontinuität intressieren in einer "neuen" Serie. Also eine "Klärung" des Whraith "Problems,denn immerhin haben die Menschen der Erde sie alle aufgeweckt und für massive Probleme in Pegasus gesorgt. Ausserdem muss das Gate Programm öffentlich gemacht werden und die Menscheit irgendwie damit umgehen.

                            Es wäre für eine neue Serie also an der Zeit den Schritt von der "Jetztzeit" in die Zukunft zu wagen..vielleicht 25 oder 50 Jahre...SG1 und SGA haben genügend "offene Baustellen" hinterlassen für eine neue Serie..SGU passt da meiner Meinung nach nicht wirklich rein,denn ein xMillionen jahre alter Schrotthaufen,wird normalerweise kaum neue Technologien bieten wenn man im gegenzug das komplette Atlantis nebst diversen Stützpunken hat..
                            .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                            Kommentar


                            • #15
                              Mich würde auch eher die sicht der Antiker interessieren, warum sie so wurden, was mit ihnen und den Ori war, warum sie sich nicht einmischen.....

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X