Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SGU Die Schiffe die Voraus Fliegen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SGU Die Schiffe die Voraus Fliegen

    Und zwar wir ja wissen,fliegen einige Raumschiffe der Destiny vor,um die stargate zu verteilen und so weiter.

    So jetzt zu meinen fragen.

    1.Was denkt ihr werden wir diese Schiffe noch in SGU zu sehen bekommen.

    2.Wie sehen die aus genau so wie die Destiny.?

    3.Was denkt ihr wie viele Schiffe das sind immerhin muss mann eine ganze galaxie mit vollen stargate verteilen ich schätze ja auf 10-20.?

    4.Wie werden auf denn Schiff stargate gebaut.?

    5.Vieleicht gibt es ja Roboter am Board die mit einen kleineren Schiff die stargate absetzen,weil ich kann mir nicht vorstellen das Schiff extra landet.Und das stargate denn irgenwie zu seiner Positon bringt.

    Naja was denkt ihr.?

  • #2
    1. Ja
    2. Sicher ähnlich was die Bewaffnung angeht, jedoch sind da sicher keine Unterkünfte zu finden sondern eher eine Stargate-Produktionswerkstatt - also pures Gold.
    3. Ich denke nicht, dass es so viele sind, es kann sein, dass es nur eines oder zwei gibt, die vor der Destiny fliegen, schließlich gibt es ja für die Destiny auch nur einen Kurs und keine 20.
    4. Von Robotern?
    5. Es wird sicher von Drohnen runterverfrachtet.
    When I feed the poor, they call me a saint.
    When I ask why the poor are hungry, they call me a communist.


    ~ Hélder Câmara

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
      1.Was denkt ihr werden wir diese Schiffe noch in SGU zu sehen bekommen.
      Eigentlich nicht, da die der Desteny ja weit vorraus fliegen..allerdings... köntne ja eines mit Motorschaden liegengeblieben sein^^

      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
      2.Wie sehen die aus genau so wie die Destiny.?
      Bulliger..weil mehr Platz zum bau von gates und dem lagern von Rohmaterial gebraucht wird.

      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
      3.Was denkt ihr wie viele Schiffe das sind immerhin muss mann eine ganze galaxie mit vollen stargate verteilen ich schätze ja auf 10-20.?
      Da für eine grober erkundung nicht viele gates gebraucht werden, dürften weniger auch reichen.

      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
      4.Wie werden auf denn Schiff stargate gebaut.?
      Automatisiert(werden ja kaum tausende eingelagert sein)

      Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
      5.Vieleicht gibt es ja Roboter am Board die mit einen kleineren Schiff die stargate absetzen,weil ich kann mir nicht vorstellen das Schiff extra landet.Und das stargate denn irgenwie zu seiner Positon bringt.
      Luke auf, gate an/in transportschiff geknallt, raus damit, abgesetzt, und aus zum nächsten ziel.
      >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

      Kommentar


      • #4
        vielleicht bauen diese roboter, von dem einer gefunden wurde, sternentore, oder sie repearieren das Schiff, oder sind Angriffsdrohnen,...
        Teal'c: Where is the rest of your team, Colonel Mitchell?
        Mitchell: Actually it's still kind of SG-Me.
        www.zensurstop.de
        www.sfsclan.de

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Antiker 92 Beitrag anzeigen
          3.Was denkt ihr wie viele Schiffe das sind immerhin muss mann eine ganze galaxie mit vollen stargate verteilen ich schätze ja auf 10-20.?
          Pro Galaxie dürfen 1-2 Raumschiffe reichen.

          Wenn jedes Raumschiff pro Jahr etwa 10 Tore aussetzt, hat man nach 500.000 Jahren etwa 5 bis 10 Millionen Stargates pro Galaxie, was mehr als ausreichend ist.
          Mein Profil bei Memory Alpha
          Treknology-Wiki

          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

          Kommentar


          • #6
            Zitat von McWire Beitrag anzeigen
            Pro Galaxie dürfen 1-2 Raumschiffe reichen.

            Wenn jedes Raumschiff pro Jahr etwa 10 Tore aussetzt, hat man nach 500.000 Jahren etwa 5 bis 10 Millionen Stargates pro Galaxie, was mehr als ausreichend ist.
            Also meiner Meinung nach geht die Rechnung nicht auf.

            1.) wird die Reise zwischen den Galaxien länger dauern als die Durchquerung einer Galaxie. In dieser Zeit werden die Schiffe keine Tore platzieren. Eine solche Reise könnte Jahrzehnte wenn nicht gar Jahrhunderte in Anspruch nehmen.

            2.) unter der Vorraussetzung der zeitliche Abstand zwischen dem Start der Gateschiffe und dem Start der Destiny relativ kurz ist (meiner Meinung nach 5 bis 10 Jahre), braucht es meiner Meinung nach sehr viele Gateschiffe die eine Galaxie in relativ kurzer Zeit untersuchen können um Gates zu platzieren, damit die Destiny ohne große Zeitverzögerungen ihre Reise fortsetzen kann.
            Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
            Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
            [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

            Kommentar


            • #7
              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              1.) wird die Reise zwischen den Galaxien länger dauern als die Durchquerung einer Galaxie. In dieser Zeit werden die Schiffe keine Tore platzieren. Eine solche Reise könnte Jahrzehnte wenn nicht gar Jahrhunderte in Anspruch nehmen.
              wir reden ja auch davon, wieviele tore in einer galaxis sein könnten udn nicht, wie lange ein schiff zwischen 2 galaxien braucht.
              da bisher kein pies zum ftl.tempo der vorrausfliegendne schife kam, kann uch keienr wissen, wie fix die sind.

              Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
              2.) unter der Vorraussetzung der zeitliche Abstand zwischen dem Start der Gateschiffe und dem Start der Destiny relativ kurz ist (meiner Meinung nach 5 bis 10 Jahre), braucht es meiner Meinung nach sehr viele Gateschiffe die eine Galaxie in relativ kurzer Zeit untersuchen können um Gates zu platzieren, damit die Destiny ohne große Zeitverzögerungen ihre Reise fortsetzen kann.
              die schiffe werden schon weit genug auseiander liegen, so das die desteny theoretisch stehtsg enug tore zur auswahl hat. und da das projekt ja auf lange zeit angelegt war, dürften gneug abstand gelassen worden sein.(gähn)
              >ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

              Kommentar


              • #8
                Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
                1.) wird die Reise zwischen den Galaxien länger dauern als die Durchquerung einer Galaxie. In dieser Zeit werden die Schiffe keine Tore platzieren. Eine solche Reise könnte Jahrzehnte wenn nicht gar Jahrhunderte in Anspruch nehmen.
                Darum rechne ich ja auch nicht mit der Gesamtzahl sondern mit der Zahl pro Galaxie. 1-2 Raumschiffe pro Galaxie ist mehr als genug in Anbetracht des Zeitrahmens.

                Ich vermute mal, dass die Antiker eine Schar von Raumschiffen losgeschickt haben, wobei auf der Destiny-Route durchschnittliche 1-2 Raumschiffe pro Galaxie tätig sind. Diese ziehen auch nicht einfach weiter, sondern bleiben erstmal lange Zeit in ihrem Zielgebiet, bis die entsprechende Galaxie mit Toren gesättigt ist.

                Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
                2.) unter der Vorraussetzung der zeitliche Abstand zwischen dem Start der Gateschiffe und dem Start der Destiny relativ kurz ist (meiner Meinung nach 5 bis 10 Jahre), braucht es meiner Meinung nach sehr viele Gateschiffe die eine Galaxie in relativ kurzer Zeit untersuchen können um Gates zu platzieren, damit die Destiny ohne große Zeitverzögerungen ihre Reise fortsetzen kann.
                Da die Destiny in jeder Galaxie aufgehalten wird, indem sie Planeten erkundet, bleibt den vorausgeschickten Gate-Baueinheiten genügend Zeit ihre Zielgalaxie lange vor der Destiny zu erreichen.

                Die ersten Bauschiffe werden die erste Galaxie etwa 10 Jahre vor der Destiny erreicht haben, während die nächste Gruppe zu den nächsten Galaxien dann schon meinetwegen 500 Jahre Vorsprung haben, weil die Destiny erst Jahrhunderte die erste Galaxie auf ihrer Route erkundet und anschließend ja noch die Strecke zur nächsten Galaxie fliegen muss.

                Unter der Voraussetzung, dass die Antiker am Anfang etwa 100 Bauschiffe gestartet haben, welche 50-100 Galaxien auf der Destiny-Route angeflogen haben und die Destiny pro Galaxie vielleicht bis zu 1000 Jahre Zeit verbringt, dürfte der zeitliche Abstand zwischen der Destiny und dem zuletzt losgeschickten Bauschiff, welches am weitesten geflogen ist, bereits 100.000te von Jahren betragen.

                Bis die Destiny 100 Galaxien erforscht hat, sind 1 Millionen Jahre vergangen, die Flugzeit zwischen den Galaxien nicht mit eingerechnet.
                In einer Millionen Jahre sind die Bauschiffe schon längst in ihren Zielgebieten angekommen und ggf. die ersten Bauschiffe schon wieder in das nächste Zielgebiet geflogen.
                Mein Profil bei Memory Alpha
                Treknology-Wiki

                Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Guy de Lusignan Beitrag anzeigen
                  wir reden ja auch davon, wieviele tore in einer galaxis sein könnten udn nicht, wie lange ein schiff zwischen 2 galaxien braucht.
                  da bisher kein pies zum ftl.tempo der vorrausfliegendne schife kam, kann uch keienr wissen, wie fix die sind.
                  Dann lies dir bitte noch einmal McWire Beitrag durch. Dort heißt es genau:

                  Wenn jedes Raumschiff pro Jahr etwa 10 Tore aussetzt, hat man nach 500.000 Jahren etwa 5 bis 10 Millionen Stargates pro Galaxie, was mehr als ausreichend ist.
                  Wenn aber ein Raumschiff die meisten Zeit nicht in einer Galaxie verbringt kann es auch nicht jedes Jahr Tore aussetzen, womit eine Anzahl von 5 bis 10 Millionen Stargates einfach nicht hinkommt.

                  die schiffe werden schon weit genug auseiander liegen, so das die desteny theoretisch stehtsg enug tore zur auswahl hat. und da das projekt ja auf lange zeit angelegt war, dürften gneug abstand gelassen worden sein.(gähn)
                  Das können wir nicht mit Sicherheit sagen. Selbst wenn ein größerer zeitlicher Abstand existiert bleibt das Problem das es eine Zeit dauert bis jedes einzelen Sternensysteme einer Galaxie erforscht sind um jeden Planeten zu finden wo man ein Sternentor absetzen kann, während die Destiny nur dann stoppt wenn sie nachtanken muss oder die Crew etwas braucht. Irgendwann überholt die Destiny diese Torschiffe einfach, es sei denn es gibt eine genügend große Anzahl von Torschiffen die in einem relativ kurzen Zeitraum eine Galaxie erkunden kann um den Abstand so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.


                  .
                  EDIT (autom. Beitragszusammenführung) :

                  BluePanther schrieb nach 4 Minuten und 32 Sekunden:

                  Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                  Da die Destiny in jeder Galaxie aufgehalten wird, indem sie Planeten erkundet, bleibt den vorausgeschickten Gate-Baueinheiten genügend Zeit ihre Zielgalaxie lange vor der Destiny zu erreichen.
                  Und genau da liegt mein Problem. Die Destiny erkundet keine Planeten. Sie fliegt einfach durch. Erst wenn die Destiny eine Besatzung hat (die sie bis zum Auftauchen der Menschen aus der Icarusbase nicht hatte), kann sie stoppen und die Planeten ausreichend erforschen. Was bisher aber nicht vorkam. Die Destiny wählt ja auch nur Planeten an die für die Menschen wertvolle Ressourcen bietet.
                  Zuletzt geändert von BluePanther; 26.04.2010, 00:22. Grund: Antwort auf eigenen Beitrag innerhalb von 24 Stunden!
                  Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                  Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                  [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
                    Wenn aber ein Raumschiff die meisten Zeit nicht in einer Galaxie verbringt kann es auch nicht jedes Jahr Tore aussetzen, womit eine Anzahl von 5 bis 10 Millionen Stargates einfach nicht hinkommt.
                    Ich gehe ja auch davon aus, dass die Bauschiff einmal von der Erde zum Bestimmungsort geflogen sind und dann ihre Arbeit verrichten und bis zur Fertigstellung des Tornetzwerk ihre Zielgalaxie nicht mehr verlassen.
                    Damit entfällt das Argument der mehrmaligen Flugzeit zwischen den Galaxien.

                    Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
                    Und genau da liegt mein Problem. Die Destiny erkundet keine Planeten. Sie fliegt einfach durch. Erst wenn die Destiny eine Besatzung hat (die sie bis zum Auftauchen der Menschen aus der Icarusbase nicht hatte), kann sie stoppen und die Planeten ausreichend erforschen. Was bisher aber nicht vorkam. Die Destiny wählt ja auch nur Planeten an die für die Menschen wertvolle Ressourcen bietet.
                    Wir wissen aus dem Pilotfilm anhand der Grafik der Reiseroute, dass sie höchstens mehrere Dutzend Galaxien durchquert hat.. ich schätze so 30-40.

                    Bei einem angenommenen Alter von 500.000 Jahren hat sie also mehr als 10.000 Jahre pro Galaxie an Aufenthalts- und Weiterreisezeit.

                    Damit habe ich mit 1000 Jahren pro Galaxie sogar noch sehr konservativ in Richtung kurze Aufenthaltszeit gerechnet.
                    Mein Profil bei Memory Alpha
                    Treknology-Wiki

                    Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
                      Und genau da liegt mein Problem. Die Destiny erkundet keine Planeten. Sie fliegt einfach durch. Erst wenn die Destiny eine Besatzung hat (die sie bis zum Auftauchen der Menschen aus der Icarusbase nicht hatte), kann sie stoppen und die Planeten ausreichend erforschen. Was bisher aber nicht vorkam. Die Destiny wählt ja auch nur Planeten an die für die Menschen wertvolle Ressourcen bietet.
                      Dann stellt sich doch die Frage,wozu das Schiff denn den Bauschiffen hinterherfliegt,wenn es weder was erforscht noch ne Besatzung hat?? Wozu der Aufwand?? die Antiker wissen wie der ganze Krempel funktioniert und könnten die ausgesetzten gates auch von zuhause aus anwählen,schlieslich haben sie genug Energie dafür und anschliessend die "neuen" Welten mit Drohnen oder sonstwas erkunden..wozu sollten sie also ein Schiff wie die Destiny hinterherschicken??
                      .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von McWire Beitrag anzeigen
                        Ich gehe ja auch davon aus, dass die Bauschiff einmal von der Erde zum Bestimmungsort geflogen sind und dann ihre Arbeit verrichten und bis zur Fertigstellung des Tornetzwerk ihre Zielgalaxie nicht mehr verlassen.
                        Damit entfällt das Argument der mehrmaligen Flugzeit zwischen den Galaxien.
                        Könntest du vielleicht eine Art Zeitstrahl angeben wie du dir das genau vorstellst, denn ich habe keine genaue Vorstellung davon wie du das genau meinst.

                        Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                        Dann stellt sich doch die Frage,wozu das Schiff denn den Bauschiffen hinterherfliegt,wenn es weder was erforscht noch ne Besatzung hat?? Wozu der Aufwand?? die Antiker wissen wie der ganze Krempel funktioniert und könnten die ausgesetzten gates auch von zuhause aus anwählen,schlieslich haben sie genug Energie dafür und anschliessend die "neuen" Welten mit Drohnen oder sonstwas erkunden..wozu sollten sie also ein Schiff wie die Destiny hinterherschicken??
                        Und wie sollen sie wieder zurückkommen? Die Destiny Gates sind die primitivsten Konstruktionen von Gates die wir kennen. Ein Gate kann nicht einmal alle Gates innerhalb einer einzigen Galaxis anwählen. Deshalb brauchen die Antiker eine Operationsbasis mit der sie eine Galaxie erforschen können. Hier die Destiny. Die Destiny sollte theoretisch auch über die Energiespeicher verfügen, damit die Forschungsgruppe wieder nach Hause kommt. Momentan kann aber der Energiespeicher nur zu 40% (wahrscheinlich durch die schweren Beschädigungen) wieder aufgeladen werden, wodurch eine Heimreise nicht möglich ist. Und da die Antiker mehrere Galaxien erforschen wollten, fliegt die Destiny per FTL zu mehreren Galaxien.
                        Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. (chinesisches Sprichwort)
                        Die Menschen sind sehr offen für neue Dinge - solange sie nur genau den alten gleichen. (Charles Kettering 1876-1958)
                        [...]dem harten Kern der Science-Fiction-Fans, leidenschaftlich, leicht erregbar, meist männlich, oft besserwisserisch, penibel, streng und ebenso gnadenlos im Urteil wie im Vorurteil.[...] Quelle SPON

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von BluePanther Beitrag anzeigen
                          Könntest du vielleicht eine Art Zeitstrahl angeben wie du dir das genau vorstellst, denn ich habe keine genaue Vorstellung davon wie du das genau meinst.
                          Zeitstrahl der Konstruktionsschiffe:
                          Jahr 0: 100 Stargate-Konstruktionsschiffe starten
                          Jahr 10: Konstruktionsschiff #1 kommt in Galaxie #1 an
                          Jahr 20: Konstruktionsschiff #2 kommt in Galaxie #2 an
                          Jahr 30: Konstruktionsschiff #3 kommt in Galaxie #3 an
                          .
                          .
                          .
                          Jahr 1000: Konstruktionsschiff #100 kommt in Galaxie #100 an

                          Während das letzte Konstruktionsschiff sein Zielort erreicht, hat das erste schon seit 990 Jahren Stargates aufgestellt.
                          Sobald das erste Konstruktionsschiff nach einigen 1000 Jahren mit der Arbeit fertig ist, zieht es weiter zu einer Nachbargalaxie, in der noch kein Konstruktionsschiff war. Dann macht das nächste das gleiche und dann das nächste usw. Die letzten paar Konstruktionsschiffe arbeiten sich nach dem Arbeitsende in ihrer jeweiligen Galaxie dann weiter in Richtung Destiny-Route vor und fliegen zu Galaxien #101 ff.


                          Zeitstrahl der Destiny:
                          Jahr 10: Destiny startet
                          Jahr 20: Destiny erreicht Galaxie #1
                          Jahr 1020: Destiny fliegt zu Galaxie #2
                          Jahr 1030: Destiny erreicht Galaxie #2
                          Jahr 2030: Destiny fliegt zu Galaxie #3
                          Jahr 2040: Destiny erreicht Galaxie #3
                          Jahr 3040: Destiny fliegt zu Galaxie #4
                          Jahr 3050: Destiny erreicht Galaxie #4
                          .
                          .

                          usw.

                          In der Zeit, in der die Destiny die ersten beiden Galaxien erforscht hat, sind alle Konstruktionsschiff bereits an ihrem Bestimmungsort angekommen und haben für die folgenden 98 Galaxien bereits angefangen Netzwerke aus Stargates zu errichten.
                          Noch bevor die Destiny die halbe Route geschafft hat, also 50 Galaxien, sind alle Konstruktionsschiff bereits mit ihren jeweiligen Netzwerken fertig und weiter gezogen.
                          Auf diese Art und Weise kann die Destiny das vorderste Konstruktionsschiff niemals einholen.
                          Mein Profil bei Memory Alpha
                          Treknology-Wiki

                          Even logic must give way to physics. / Sogar die Logik muss sich der Physik beugen. -- Captain Spock, 2293

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von [OTG]Marauder Beitrag anzeigen
                            Dann stellt sich doch die Frage,wozu das Schiff denn den Bauschiffen hinterherfliegt,wenn es weder was erforscht noch ne Besatzung hat?? Wozu der Aufwand?? die Antiker wissen wie der ganze Krempel funktioniert und könnten die ausgesetzten gates auch von zuhause aus anwählen,schlieslich haben sie genug Energie dafür und anschliessend die "neuen" Welten mit Drohnen oder sonstwas erkunden..wozu sollten sie also ein Schiff wie die Destiny hinterherschicken??
                            Falls es etwas interessantes zu sehen/erforschen gibt was nicht über einen Planeten erreichbar ist? Man hat direkt eine fliegende Festung wenn man bei Forschungen auf Widerstand trifft, und muss sich nicht mit dem Bau einer Infrastruktur befassen bzw. einen Planeten finden der allen Anforderungen entspricht, ehe man da ist.
                            When I feed the poor, they call me a saint.
                            When I ask why the poor are hungry, they call me a communist.


                            ~ Hélder Câmara

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Kid Beitrag anzeigen
                              Falls es etwas interessantes zu sehen/erforschen gibt was nicht über einen Planeten erreichbar ist? Man hat direkt eine fliegende Festung wenn man bei Forschungen auf Widerstand trifft, und muss sich nicht mit dem Bau einer Infrastruktur befassen bzw. einen Planeten finden der allen Anforderungen entspricht, ehe man da ist.
                              und wer sagt/stellt fest das es da was intressantes gibt? die Destiny fliegt ja scheinbar nichtmal jede Gate Welt an und bei denen wo sie tut wird auch nix großartig erforscht. Dein andere Punkt ist intressant: Wozu sollte man bei reiner Forschung auf Wiederstand treffen bzw.wenn es so wäre,die Forschung mit "Gewalt" durchziehen??
                              .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X