Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bestes Staffel-Finale

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bestes Staffel-Finale

    Da im "Allgemeinen SG1"-Tread mal das Thema aufgekommen ist, dachte ich mir eröffne ich mal ein eigenes Topic rund um das beste Staffel-Finale in "Stargate". Immerhin gibt es mittlerweile ja doch 10 Staffeln SG1, 5 SGA und eine SGU. Sprich 16 Season-Finale mit mehr oder weniger gemeinen Cliffhanger.

    Meine persönliche Best-of-Reihenfolge sieht wie folgt aus:

    1. Der Kreis schließt sich
    Einfach herrlich wie der Bogen zu Abydoss und den Kinofilm / Pilotfilm geschlagen wird. Dazu ein schönes Wiedersehen mit Daniel Jackson und eine epische Handlung in Sachen Anubis.

    2. Das Geheimnis der Asgard
    Zum ersten Mal sieht man Anubis und dieser wirkt hier total bedrohlich und unbesiegbar - erinnert an den Imperator in "Star Wars". Dazu sehr emotional in Sachen Daniels Abschied in der Folge zuvor.

    3. Camelot
    Die Ori auf dem Vormarsch. Man stellt ihnen alles, was man hat entgegen (USA, Russen, Tok'ra, Jaffa, Lucianer Allianz) und dennoch werden die Schiffe nur so zerbröselt. Quasi das Wolf 359 von SG1.

    4. Die Belagerung - Teil 2
    Starke Effekte bei der Schlacht um Atlantis. Dazu wirklich spannende Endzeitstimmung. Nie wieder wirkten die Wraith so bedrohlich wie hier.

    5. Möbius
    Wäre ein perfektes rundes Ende für SG1 gewesen. Ne nette Was-wäre-Wenn-Geschichte die sowohl Bezüge zum Kinofilm (Aufstand gegen Ra) als auch zum Pilotfilm (Chulak und Apophis) herstellt. Die letzte Szene (das Fischen) wäre einem Finale würdig.

    6. Die verlorene Stadt
    Zwar jetzt nichts Neues (SG1 sucht etwas, geplante Invasion der Guauld, SG-Command droht die Schließung, O'Neill mit Antiker-Wissen) aber trotzdem sehr spannend und episch aufbereitet. Vor allem die Eisschlacht ist ein absolutes Highlight.

    Beim Rest wäre eine Reihenfolge schwieriger. Als sehr schwach empfand ich "Endlosigkeit" als Serien-Finale von SG1 (selbst als Staffelfinale von Season 10 eher unspektakulär) und "Der letzte Mann" als Finale der vierten Staffel SGA (der fadeste Staffel-Cliffhanger bisher).

  • #2
    Auf Platz eins kommt, wie bei dir, selbstverständlich "Der Kreis schließt sich". Hier stimmt eigentlich alles.

    Platz zwei belegt "Möbius", eine runde Handlung, die die Grundlagen für den Kinofilm legt Hier hört SG-1 eigentlich auf.

    Bei mir käme dann auf Platz 3 das Geheimnis der Asgard, zwar nicht so schön gemacht wie "Möbius" oder "Der Kreis schließt sich", dafür erfährt man deutlich mehr über die Lieblings-grauen-Männchen. Auch wird hier die Thematik angesprochen, wie das Team ohne Jackson klarkommt.

    "Die Belagerung" ist so ziemlich das beste, was SG:A je hervorgebracht hat. Fast genauso gut war zwar "Aufbruch in eine neue Welt", aber eben nicht ganz so gut. Daher Platz 4.

    Und nun auf Platz 5 wäre für mich...
    "Die verlorene Stadt" & "Die Invasion)". Tolle Stimmung mit ausgezeichneten Drehbüchern. So macht man Stargate!

    Der Rest steht bis auf die Staffel 9 und 10, sowie SG:A Staffel 4 Finalen auf Platz 6. Da kann ich nicht wirklich sagen, ob mir eines mehr oder weniger gut gefällt als der Rest.
    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

    Kommentar


    • #3
      Jetzt aus dem Stehgreif heraus würde ich "Invasion" sagen. Hier wirkten die Goua'Uld so bedrohlich wie sonst nie mehr. SG1 ist es eigentlich nur durch Zufall gelungen, die Erde vor der Versklavung zu bewahren. Auch diese Parallelweltgeschichte hat mir gut gefallen.
      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


      das geht aber auch so

      Kommentar


      • #4
        Bei SG1 hat mir ganz deutlich - wie auch Anderen - "Der Kreis schließt sich" am Besten gefallen. Bei dem Finale war einfach Alles dabei.

        Bei SGA fand ich "Die Belagerung" am Besten. Ein wirkliches Staffelfinale gab es bei SGA meiner Meinung sonst nicht.
        Nur wer vergessen wird, ist tot.
        Du wirst leben.

        ---- RIP - mein Engel ----

        Kommentar


        • #5
          Auf Platz 1 mit ganz weitem Abstand liegt "Die Belagerung"!
          Es passt einfach alles. Auch mit den vorherigen Folgen steigert man die Spannung immer mehr. Ein verzweifelter Versuch wenigstens eine letzte Botschaft nach Hause zu schicken. Das Verteidigen mit allem was man hat gegen einen wirklich übermächtigen Feind. In der letzten Episode hat man wirklich das Gefühl, dass alles gleich zu Ende ist. Heldenhafter Einsatz bis zum Schluss, von allen Beteiligten, allen voran natürlich Sheppard mit seiner Selbstmordmission. Einfach nur Klasse!

          Auf Platz 2 liegt "Die verlorene Stadt". Von Prinzip her ist diese sehr ähnlich aufgebaut wie Platz 1, allerdings stört hier so ein wenig das Gefühl, dass mal wieder 4 Leute die Erde verteidigen und der Rest sich zurücklehnt bzw. nichts davon mitbekommt.

          Kommentar


          • #6
            Das beste Staffel-Finale ist - meiner Meinung - "Möbius (1+2)". Welches auch noch ziemlich geil war (von der Idee her) ist "Die Höhle des Löwen (1)".

            Aus Atlantis fand ich Der letzte Mann spannend und interessant und Feind in sicht war einfach verdammt geil, weil so viel Action drinnen war. Vom Spannungsbogen war mit Sicherheit "Die Belagerung" das beste Finale aus Atlantis.
            Manche Dinge sind einfach anders als andere.

            Kommentar


            • #7
              Das Staffelfinale der 3. SG:A Staffel ist übrigens auch äußerst genial, daran habe ich zuerst garnicht gedacht.

              Zuerst die Einführung eines neuen Schiffes, ein netter Großangriff auf die Replis and dann der Angriff auf die Stadt. Atlantis fliegt davon, wird aber schwer getroffen.
              Die Stadt ist schwer beschädigt, viele Menschen sind schwer verletzt, darunter 2 Hauptpersonen. Die Energie geht zur Neige, man weiß nicht wo man ist, alles scheint verloren...

              Kommentar


              • #8
                Zitat von DefiantXYX Beitrag anzeigen
                Das Staffelfinale der 3. SG:A Staffel ist übrigens auch äußerst genial, daran habe ich zuerst garnicht gedacht.

                Zuerst die Einführung eines neuen Schiffes, ein netter Großangriff auf die Replis and dann der Angriff auf die Stadt. Atlantis fliegt davon, wird aber schwer getroffen.
                Die Stadt ist schwer beschädigt, viele Menschen sind schwer verletzt, darunter 2 Hauptpersonen. Die Energie geht zur Neige, man weiß nicht wo man ist, alles scheint verloren...
                Hat was vom SGU Finale.

                Also Platz 1 ist Möbius für mich.

                Platz 2 die HÖhle des Löwen. Absolut genial und legt den Grundtein für viele Sachen, z.B: den Start der Jaffa-Rebellion.

                Lost City ist auf Platz 3, einfach schöne spannende Story mit Brat'ac.
                www.planet-scifi.eu
                Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                Besucht meine Buchrezensionen:
                http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                Kommentar


                • #9
                  Puh, also bei Stargate hat's zum Staffelfinale schon recht häufig echte Hammer-Folgen gegeben. Hier mal die Reihung all jener Folgen, die von mir 6 Sterne in der Episodenbewertung bekommen haben:

                  1) "Der Kreis schließt sich" SG1-S6
                  Auch bei mir auf Platz 1, weil das Bedrohungsszenario durch Anubis und seiner neuen Waffe toll rüberkommt und auch das Wiedersehen mit Daniel sehr schön ist. Dazu kommt noch, dass die Folge ein ähnliches Feeling wie der Kinofilm rüberbringt.

                  2) "Camelot" SG1-S9
                  Ebenfalls tolles Bedrohungsszenario durch die Ori, dazu Mystery in der Stadt Camelot und eine tolle Schlacht mit gleich mehrfachen Cliffhangern.

                  3) "Invasion" SG1-S1
                  Die erste große Prüfung für SG1, gegen ihre Befehle gehen sie auf Mission sehen sich auf feindlichem Gebiet wieder und müssen beim Blick aus dem Fenster am Schluss feststellen, wie wenig Zeit ihnen nur noch bleibt, die Katastrophe zu verhindern. Erstklassig!

                  4) "Die verlorene Stadt" SG1-S7
                  Bombastischer Schluss, tolle Endschlacht über Antarctica, hohes Tempo und auch mit einem kleinen Cliffhanger.

                  5) "Das Geheimnis der Asgard" SG1-S5
                  Starker erster Auftritt von Anubis, der Vergleich mit dem Imperator aus SW ist hier tatsächlich angebracht. Dazu Thor in einer großen Rolle sowie eine letzte Nachbetrachtung von Daniels Aufstieg.

                  6) "Die Belagerung" SGA-S1
                  Vielleicht ein bisschen ein zu offensichtlicher Cliffhanger, aber trotzdem sehr starke Folge, tolle Kriegsschauplatzstimmung und zusammentreffende Handlungsstränge.

                  So, damit hätte ich alle 6-Sterne-Finalfolgen aufgelistet. Der Vollständigkeit halber mache ich die Liste aber komplett. Hier folgt nun die Kategorie der 5-Sterne-Finalis:

                  7) "Nemesis" SG1-S3
                  Sehr starker erster Auftritt der Replikatoren, es wird ordentlich geballert und man denkt schon, dass da statt dem SG1-Team eher Bruce Willis, Silvester Stallone und Arnold Schwarzenegger stehen.

                  8) "Der Angriff" SGA-S3
                  Hat wahrscheinlich die geilste CGI-Szene der ganzen Serie, nämlich den Angriff der Horizon. Starke Musik, starke Bilder und der Gegenangriff der Replis mit dem Start von Atlantis ist auch toll.

                  9) "Feind in Sicht" SGA-S5
                  Eigentlich ist es ja eher das Serienfinale, aber es wirkt doch mehr wie ein Staffelfinale von der Handlung her. Tolles Action-Spektakel auf jeden Fall dazu richtig episch, wie Atlantis im Orbit der Erde auftaucht und auch die Schlussaufnahme ist wunderschön.

                  10) "Feindlicher Übergriff SGU-S1"
                  Spannende Story über die Übernahme der Destiny durch die Luzianer Allianz, dazu nette Weltraumszenen und teilw. starkem Cliffhanger (viele angeschossene/tote(?) Personen) aber auch teilw. künstlich auf Spannung getrimmt.

                  11) "Der letzte Mann" SGA-S4
                  Nette Rückblick/Vorschau-Folge auf eine alternative Geschichte, wie sie sich nie ereignen sollte. McKays Erzählung sind schön emotional. Nicht besonders war aber der Cliffhanger mit dem einstürzenden Gebäude.

                  12) "Die Verbündeten" SGA-S2
                  Ich mag Michael-Folgen, wobei er hier doch ein bisschen stark im Hintergrund bleibt. Die Idee einer solchen wackeligen Allianz war schon sehr interessant in ihrer Umsetzung zu erleben. Der Verrat kam dann aber doch offensichtlich.

                  So, 12 Folgen sind erledigt, bleiben noch 4 übrig und zuerst kommen die 3 Folgen, die 4 Sterne bekommen haben:

                  13) "Exodus" SG1-S4
                  Das ist so ziemlich die einzige Tok'Ra-Folge, die mir wirklich gut gefällt, wobei hier aber mehr schon Teal'c im Mittelpunkt steht. Und die Sache mit dem Sonnen-Sprengen wird ja noch ein Running Gag der Serie. Der Cliffhanger kommt etwas überraschend und wirkt ein bisschen weit hergeholt.

                  14) "Endlosigkeit" SG1-S10
                  Keine besonders aufregende Folge, aber mit einigen emotionalen Elementen versehen. Für ein Serienfinale waren diese Punkte okay. Als Staffelfinale allein taugt die Handlung aber weniger.

                  15) "Möbius" SG1-S8
                  Die achte Staffel ist für mich grundsätzlich die schwächste und die Ra-Geschichte in der Vergangenheit ist auch nicht der Bringer. Die "alternative" SG1-Zusammenfindung hakt auch. (Warum sind sie mit dem PJ nach Chulak geflogen?)

                  Tja, da bleibt eine Final-Folge noch übrig, die als einzige nur 3 Sterne von mir bekommen hat und zwar:

                  16) "Die Höhle des Löwen" SG1-S2
                  Die Folge hatte mit O'Neills Befragung durchaus Clipshow-Charakter und viel zu früh wird klar, dass alles nur ein Trick ist. Dass Hathor dahinter steckt und sich so übertrieben Mühe gibt, nur um an ein paar Infos zu kommen, wirkte nicht überraschend, sondern ziemlich abwegig.

                  Kommentar


                  • #10
                    Finalfolgen sind meist gut, da die Macher sich viel Mühe geben. Sie sollen ja auch Appetit auf eine weitere Staffel machen.

                    Die besten Finalfolgen sind für mich (ohne SGU):

                    SG1 1/22 Die Invasion III
                    Hier scheinen die Goa'uld noch unbesiegbar zu sein. Zwei Schiffe genügen ihnen, um die frechen Tau'ri zur Räson zu bringen. Wären da nur nicht SG1 und Jaffa-Verbündete an Bord!

                    SG1 7/22 Die verlorene Stadt II
                    Eine tricktechnisch starke Schlacht über der Antarktis, und O'Neill rettet die Erde. Gut ist auch das politische Ende von Kinsey. Ich hätte seinen Rücktritt auch akzeptiert.

                    SGA 1/20 Die Belagerung, Teil 2
                    Dramatische Spannung durch einen übermächtig erscheinenden Feind. Nur eine Verzweiflungsaktion scheint noch helfen zu können. Aber Sheppard wird wohl überleben. Hier konnte man noch glauben, Atlantis würde SG1 ebenbürtig sein.

                    SG1 5/22 Das Geheimnis der Asgard
                    Über die Asgard werden wichtige Aussagen gemacht. Mit Anubis erscheint ein starker Gegner, der mehrere Staffeln lang den Ton angeben wird.

                    SG1 6/22 Der Kreis schließt sich
                    Dramatischer Kampf um Abydos. Anubis triumphiert, und Daniel kehrt zurück.

                    Kommentar


                    • #11
                      Habe gestern das Finale von Stargate Atlantis gesehen.

                      Wow!

                      War schon eine tolle Folge, als Atlantis den Wurmloch-Antrieb erstmals benutzte, um die Erde im Kampf zu unterstützen.

                      Geschockt stellte ich dann hinterher fest, daß dies das Ende der Serie war.

                      Also wirklich das wäre doch noch ausbaufähig gewesen. Immerhin kennen die Wraith jetzt die Koordinaten der Erde.

                      Schade.
                      ZUKUNFT -
                      das ist die Zeit, in der du bereust, dass du das, was du heute tun kannst, nicht getan hast.
                      Mein VT: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...ndenz-steigend
                      Captain Future Stammtisch: http://www.scifi-forum.de/forum/inte...´s-cf-spelunke

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X