Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welche Sg serie findet ihr am besten

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welche Sg serie findet ihr am besten

    Hi Leute

    Ich wollte euch fragen welche serie ihr am besten findet SG1 SGA oder SGU
    Mein absuluter Favorit ist SGU weil allein die Vorstellung auf ein Raumschiff "gestrandet" zu sein schon allein die spannung hoch treibt und dann kommt noch dazu das sie es nicht kontrollieren können und das die meisten leute auf der destiny nach hause wollen und ständige überfälle von fremden wesen oder luzianer allianz.

    P.s Entschuldigung wenn ich hier im falschen Unterforum bin aber die Foren zu serien sind zu bestimmten Episoden aus einer Serie deswegen habe ich es hier reingeschrieben

  • #2
    Ich finde eindeutig die SGA reihe am besten! ICh weis nicht wieso aber ich würrde vermuten weil sie in einer anderen Galaxie sind auf ATLANTIS!! Dann weil da dei Daedalus die neuen Waffen bekommt weil es einfach viel antikerisch ist als SG1

    Kommentar


    • #3
      1. Es hätte besser in das allgemein SG Forum gepasst.

      2. Könnte ich wetten, dass wir einen solchen Thread bereits haben.

      3. Ist hier eine gewisse Rechtschreibung angebracht, die ich in euren Posts sehr vermisse, vor allem im Threadtitel sollte man auf etwas derartig abstraktes achten. Es schadet nicht, vor dem abschicken noch einmal drüber zu lesen.


      Um nicht nur off-topic zu schreiben:
      Mir gefiel SG:A aufgrund der verschiedenen Charaktere besser, da mir Sheppard, Weir, McKay, Woolsey, etc. deutlich lieber sind als O'Neill, Jackson oder Young. Auch fand ich hier den übergreifenden Handlungsbogen sehr spannend.

      @StargateAFreak:
      Die Waffen bekommt die Daedalus in SG-1...
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        Also mein Favorit ist auch SG:A weil naja an SG:1 hat es mir nie gefallen dass die Erde immer und grundsätzlich unterlegen war dies hat sich zwahr dann geändert aber die Goa'uld einfach durch die Ori zu ersetzen finde ich zu banal ich meine Goa'uld = übermächtige falsche Götter und kaum hat man diese besiegt kommen die nächsten Übermächtigen falschen Götter also was neues hätte man sich schon ausdenken können!
        Bei SG:U gefällt mir das gesammte design nicht so recht durch Atlantis hat man einfach eine andere Vorstellung von Antikerarchitektur auserdem finde ich es doof dass sie immer weiter fliegen das is zwahr eins der tollen hauptprobleme der Serie aber man konnte dadurch z.B. das Geheimnis des zu Jungen Planeten mit dem obilisk nicht lüften und au sonst dass alles auseinander fällt und so ich halte das für einen Versuch wider zum primitiven SG:1 style zurück zu kehren ohne tolle waffen und alles.
        Außerdem gafallen mir die protagonisten nicht!

        SG:A hat alles es hat ne coole Heimat(Atlantis) tolle Technologien verschieden stark entwickelte kulturen ein von anfang an bestehendes Problem (wraith) und ein inzwischen gelöstes (Replikatoren), die Protagonisten sind einfach nur cool und naja mehr gibts net wirklich zusagen.
        ,,Jener Tag, vor dem dir als dem letzten graut, ist der Geburtstag der Ewigkeit.’’Lucius Annaeus Seneca

        Kommentar


        • #5
          @ tbfm2
          Klar, dass die Odyssey die Waffen bekommt. Aber erst in der letzten Folge SG1 und in SGA da hat die Daedalus die Waffen auch bekommen und sie kommen richtig zum Einsatz!

          Kommentar


          • #6
            Nun definitiv Stargate Atlantis, durch die gesamte Technik und diese anderen Lebensformen (Bsp:Wraith) wirkt die Serie einfach viel Spannender, liegt vielleicht auch daran, dass SG-1 schon ein bisschen früher angefangen hat und deshalb die Technik noch lange nicht so gut war (ich meine die Filmtechnik also Kamera,etc...).
            Dazu kommt dass in SG-A es nicht ganz so militärisch ist wie in SG-1 und man sich durch die nähere Personen-Bezogenheit besser in die einzelnen Charaktere hineinversetzten kann und so ein besseres individuelles Bild der Serie bekommt.
            Lg,
            Vala

            Kommentar


            • #7
              ich finde das genauso wie du Walla. Die ganze kuhle Technik die da benutzt wurde nehmen wir nur mal die Asgard her! OMG wie das früher in SG1 aussah und in SGA Staffel 5 Pegasus Asgard sahen richtig real aus und generell, dass die Menschen die ganze Technik dazu hatten war viel besser!

              Kommentar


              • #8
                Mein Liebling ist SG:1, warum? Ganz einfach: O'Neills, Carter, Jackson und Teal'c waren einfach das Team. Die Erde kämpft mit ihren begrenzten Ressourcen gegen einen übermächtigen Gegner mit scheinbar unendlichen Ressourcen.

                Das hat SG:1 doch ausgemacht. Jetzt wo der Erde die Asgard Technologie zur Verfügung steht, gepaart mit Goa'uld Technologie ist die Erde nur noch den Ori wirklich unterlegen und die haben sie ja auch ausgelöscht.

                Kommentar


                • #9
                  Ja genau das fande ich so komisch an SG1! Dass sie am Ende noch die ORI DIE ORI besiegen konnten! Dass war dann zu unrealistisch für meinen Geschmack ;D

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich mag am liebsten SG1 da ich dort einfach das Team besser finde. SGA ist im Prinzip das selbe in einer anderen Galaxis und ohne O'neills Sprüche. SGA finde ich aber auch nicht schlecht.

                    Von SGU bin ich sehr enttäuscht. Man hat hier durch die sehr interessante Ausgangslage viele Möglichkeiten. Statt dieses große Potenzial zu nutzen hat man es komplett über Bord geschmissen und vor dem recht guten Hintergrund eine übertriebene Seifenoper gedreht. Das man an Bord des uralten Schiffes erstmal Überleben muss ist, klar. Nachdem sie das erste große Problem allerdings überwunden haben, fand sich jede Episode ein neuer Grund warum auf einmal doch alle sterben werden. Dazwischen geht es nur um wer mit wem und das jeder Character eine total verkorkste Vergangenheit (welche mit jeder Information über ihn noch verkorkster wird) hat und depressiv ist. Das sind nicht mehr realistische Charactere mit Problemen sondern Suizidgefährdete. Und die so viel geprießenen Intrigen reduzieren sich auf Führungswechsel zwischen Colonel Young und der IOA-Vertreterin sowie Eigengänge und dem Zurückhalten von Informationen von Dr. Rush.
                    Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

                    Kommentar


                    • #11
                      Ich persönlich finde SG1 immernoch am Besten. Ohne SG1 hätte es SGA oder SGU überhaupt nicht gegeben.
                      Vorallem die Schauspieler haben noch richtige schauspielerische Leistungen vollbracht.

                      (Achtung! Jetzt kommen gleich die SGA-Fans!) SGA empfinde ich nur als billige Nachmache der Orginal-Serie. Na gut. Die Umsetzung von einzelnen Folgen war recht gelungen, jedoch kam hier keine Suchtgefahr auf.

                      Bei SGU kann ich eigentlich überhaupt nichts sagen. Die Idee war kreativ und auch interessant. Die Umsetzung wohl eher schlecht. Trotzdem werde ich die Serie weiter verfolgen, da ich als Stargate Fan nicht von der Serie loslassen kann. Sehenswert ist der Ableger auf alle Fälle. Ob es jeden gefällt ist hier natürlich die Frage.
                      Nur wer vergessen wird, ist tot.
                      Du wirst leben.

                      ---- RIP - mein Engel ----

                      Kommentar


                      • #12
                        Also für mich nehmen sich SG1 und SGA nich allzuviel, jede hat halt für sich ihren Charme und bei beiden sind die Charaktere cool. Ich würde ungerne eine der beiden favorisieren, da sie für mich doch als ein Ganzes betrachtet werden. Die Integration und Interpretation von antiker Menschheitsgeschichte in die gesamte Story von SG1 finde ich grossartig und gut gelungen, die Antika Technologie und Geschichte ist aber ebenfalls sehr interessant.
                        SGU ist nicht schlecht, aber hat mit dem klasischen SG Universum so nur noch wenig gemeinsam. Mal abwarten wie sich das so entwickelt würde ich sagen. So für sich taugt mir die Serie. Schade finde ich nur den Raumschiff Aspekt, die sind bei Stargate immer eher im Hintergrund gewesen, was mir als Abwechslung sehr gut gefiel.

                        Was ich noch super finden würde wäre ein "abschliessender" Film für SGA wie es ihn in zweifacher Ausführung auch für SG1 gab. Das vermisse ich irgendwie noch.

                        BAD
                        EARTH UNITE !

                        Kommentar


                        • #13
                          Mein absoluter Favo. ist SG-1, schon alleine wegen O'neill.
                          Dann SGA (Da waren die Schreiber noch einfallsreich)
                          Und zum Schluss mit kleiner Lücke folgt dann SGU (völlig einfallslos von den Autoren, aber trotzdem sehenswert.)
                          SciFi! What else?

                          Kommentar


                          • #14
                            Für mich sind das ganz klar:

                            - Stargate Atlantis
                            - Stargate SG1
                            - Torchwood
                            - Dark Angel (wenn man diese als SciFi - Serie bezeichnen darf^^)
                            Spürst du nicht diesen Schmerz in mir?
                            Oh siehst du nicht, ich kann nicht mehr.
                            Hilf mir! Schau mich an, ich bemüh mich sehr,
                            was muss noch geschehen, dass du mich erhörst?

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Sandy88 Beitrag anzeigen
                              Für mich sind das ganz klar:

                              - Stargate Atlantis
                              - Stargate SG1
                              - Torchwood
                              - Dark Angel (wenn man diese als SciFi - Serie bezeichnen darf^^)
                              Es ging hier um die beste STARGATE und nicht Sci-fi Serie.


                              Ich kann mich irgendwie zwischen SG1 und SGA nicht so ganz entscheiden.

                              Sg1 war halt die Original Serie und war mit O´Neill, Carter, Jackson und Teal´c perfekt besetzt (und General Hammond).
                              Wo O´Neill dann aber Leiter wurde nahm die Serie dann aber ab.
                              Und von der O´Neill imitation und Vala reden wir mal lieber nicht.

                              Bei SGA war vor allem Rodney sehenswert, aber Sheppard erinnerte wieder zu sehr an O´Neill. Und Carters Besetzung als Leiterin von Atlantis war Ja wohl ein griff ins .

                              Sgu hatte zwar keine O´Neill imitation war aber zu viel Gefühlsmüll.
                              Und die Szenen auf der Erde haben am meisten gestört.
                              Als würde die USAF Menschen in anderen Körpern zu ihren Verwandten lassen.
                              "Gestern war es noch Science-fiction, heute eine Tatsache, und morgen schon ist es veraltet."
                              (Otto Oskar Binder)

                              "The greatest lesson in life is to know that even fools are right sometimes." (Sir Winston Churchill)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X