Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

StargateEffecte mit Adobe After Effects

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • StargateEffecte mit Adobe After Effects

    Hallo,
    nach langer Inaktivität melde ich mich auch wieder einmal, undzwar mit einigen Fragen. Ihr kennt ja sicher Adobe After Effects (CS5), ein Freund von mir hat das auf seinem PC, und wir haben uns schon ein bisschen damit gespielt. Und jetzt wollten wir ein paar "Stargate - Effekte" in unsere Videos einbauen.
    Unter "Stargate Effekten" meine ich z.B. Kawoosh, Ringtransporter, Stargate und DHD vor dem man stehen kann. Da wir relative Noobs in After Effects sind, dachte ich mir, ich Frage mal hier im Forum. Vieleicht kennt ja jemand das Programm und hat damit schon solche Effekte "produziert".
    Ich würde mich freuen wenn sich jemand mit Tutorials oder Anleitungen melden könnte und vieleicht jemand der auch etwas Hilfestellung geben könnte.

    mit freundlichen Grüßen
    Haidi

  • #2
    Schade dass noch keiner geantwortet hat. Weis wirklich niemand etwas?

    mfg

    Kommentar


    • #3
      Ja, klar. Ihr habt eine Software im Wert von 1.300€ gekauft und wisst nicht, wie ihr damit umgehen könnt.

      @Moderatoren/Administratoren - ich glaube, der Thread hier kann geschlossen werden...
      "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

      Kommentar


      • #4
        @Amaranth

        Ist ja wie bei der Stasi hier! Warum sollte man gleich jemanden unterstellen, dass er ein Prgramm nicht legal erworben hat? Und falls ja, who cares? Das wird hier nicht angeboten, sondern lediglich gefragt, wie und was man damit anstellen kann. Kein Wunder, dass Deutschland einen Informatikermangel hat. Da Software auf keinen Fall besorgt werden darf, wenn man das nötige Geld dafür nicht hat, darf man nunmal sich nicht dafür interessieren und man sollte lieber BWL studieren gehen.... niiiicht!

        @Haidi

        Allein mit After Effects werden die Effekte bestimmt nicht gemacht und das wäre wohl auch zu umständlich. After Effects dient in erster Linie dazu die Realfilme mit den Spezialeffekten zu verbinden. D.H. über ein weiteres 3D-Modelierungs und Texturierungsprogramm wie z.B. MaxonCinema4D, Lightwave, 3DStudio und und und... werden solche Sachen wie das Stargate, die Raumschiffe und sonst auch alles andere erstellt und dann mit solchen Programmen wie AfterEffects in die Realfilme eingebaut.

        Mit AfterEffects, kann man dann zusätzliche Schatten- und Lichteffekte, Bewegungs- und Tiefenunschärfe und sonst so alles, was man in der Nachbearbeitung so braucht, einbauen.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Kristian Beitrag anzeigen
          @Amaranth

          Ist ja wie bei der Stasi hier! Warum sollte man gleich jemanden unterstellen, dass er ein Prgramm nicht legal erworben hat? Und falls ja, who cares? Das wird hier nicht angeboten, sondern lediglich gefragt, wie und was man damit anstellen kann. Kein Wunder, dass Deutschland einen Informatikermangel hat. Da Software auf keinen Fall besorgt werden darf, wenn man das nötige Geld dafür nicht hat, darf man nunmal sich nicht dafür interessieren und man sollte lieber BWL studieren gehen.... niiiicht!
          Weil das Verwenden illegaler Versionen dieser Programme nicht toleriert werden darf, ganz einfach. After Effects ist was für Leute, die wirklich Ahnung davon haben, das ist so, als würde man Photoshop CS5 kaufen, ohne je ein Bild bearbeitet zu haben - man muss erst einmal klein anfangen.

          Wer sich mit der Software beschäftigen will, der soll entweder entsprechende Kurse belegen, zu Gratisversionen zurückgreifen oder sich billigere Versionen kaufen, aber eine Creative Suit 5, nur, um mal reinzuschnuppern? Sorry, das kann ich dem nicht abkaufen.

          Und was ist so schlimm daran, Geld für Software zu verlangen? Ja, es ist teuer. Aber dafür zählt solche Software nicht ohne Grund zu den Marktführern und es ist Diebstahl, wenn man diese illegal runterlädt.
          "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

          Kommentar


          • #6
            Ich entschuldige mich für diese Formulierung, aber die illegalen Nutzer von Heute sind die potentiellen Käufer und Mitarbeiter von Morgen. Und das wissen die Software-Entwickler auch ganz gut. Natürlich darf man illegale Kopien nicht gutheißen, aber trotzdem wird das von vielen Software-Unternehmen unter vorgehaltener Hand geduldet.

            Das ist ja auch mitunter ein Grund, warum im Internet immernoch die "Gratis"-Mentalität vorherrscht. Würde z.B. Microsoft sein Office stark reglementieren und sehr streng kontrollieren, würden sie den Kampf gegen OpenOffice verlieren. Genauso sieht es mit Windows und Linux aus. Der Neueste Clou von Microsoft ist z.B. Kinect, welches ganz zufälligerweise gehackt wurde und mit hunderten von Beweis-"Amateur"-Videos so richtig schön beworben wurde.

            Jetzt nicht falsch verstehen, es ist immernoch illegal, wenn man sich kosten- und lizenspflichtige Software auf alternativem Weg besorgt. Doch hier gilt ein ungeschriebenes Gesetz. Solange Du die Software nicht weiter verkaufst oder verbreitest und damit auch sonst nicht anderweitig groß Dein Geld verdienst, schauen die Software-Firmen weg. Und wenn Du zum Profi in der jeweiligen Software geworden bist, dann darfst Du dich gerne bei den entsprechenden Firmen bewerben ;-)

            Kommentar


            • #7
              denke dies ist ein sehr grenzwertiges thema.


              wie Kristian schon sagte:

              Solange Du die Software nicht weiter verkaufst oder verbreitest und damit auch sonst nicht anderweitig groß Dein Geld verdienst, schauen die Software-Firmen weg. Und wenn Du zum Profi in der jeweiligen Software geworden bist, dann darfst Du dich gerne bei den entsprechenden Firmen bewerben ;-)
              Ob ich das programm nun per demo oder mit der vollversion teste spielt für den hersteller im grunde wirklich keine rolle. sollte ich ein echtes projekt haben und geld damit machen, so würde ich das programm kommerziell nutzen und brauche dafür definitiv eine lizenz.

              ansonsten müsste ich ja damit rechnen, dass die jeweilige firma ansprüche erhebt. selbst bei facebook bildern besteht die chance dadrauf, dass der hersteller dich "zu fassen" bekommt. in diesem fall sollten definitiv keine illegalen versionen genutz werden.

              leute wie "sein kumpel" sind in der tat die leute die in den kommenden jahren in diesem beruf arbeiten könnten. im falle eines praktikums in einer firma welche solche software nutzt, wird grundwissen ja heute defintiv vorraus gesetzt. in diesem fall ist es ironischer weise sogar im interesse der hersteller, dass viele leute mit diesen programmen erfahrungen haben, damit dieses programm sich auf dem markt halten bzw durchsetzen kann.

              man denke nur an die verbreitung von tetris...

              genau genommen ist der stargate wiki ja auch illegal, da er dafür sorgt, dass jeder DIE GANZE geschichte von stargate kostenlos erlesen könnte ohne auch nur eine einzige folge stargate jemals gesehen zu haben.

              bei deinem problem kann ich dir leider nicht helfen. denke da bleibt wirklich nur ein workshop oder ein buch über. am besten wird wohl die suche auf youtube sein. dort findest du sicher den einen oder anderen menschen mit erfahrung im einfügen von animationen in videos

              ---------------

              PS: dennoch ist es illegal. der normale weg über die testversion in einen aufbaukurs mit abschluss zertifikat ist sicher die legalere lösung. allerdings kann sich dies nicht jeder schüler zum zweitpunkt seiner berufsauswahl leisten.

              kein mensch sollte an der entfalltung seines potenszials gehindert werden! es mag nicht legal sein. aber es liegt meiner meinung nach definitiv im interesse der menschheit, dass jeder mensch das beste aus seinem leben machen kann und so zur entwiklung der kultur beitragen kann.

              dies ist das erfolgsmodel der menschheit welches uns von der steinzeit in die moderne trug. ausserdem sind menschen die ihrem beruf aus leidenschaft nachgehen meiner meinung nach besser als fachidioten die bis zu dem zeitpunkt als sie mit ihrerm job anfingen im grunde keine ahnung davon haben was sie da überhaupt tun.

              Kommentar


              • #8
                Wir benutzen eigentlich nur die Testversion. "Mein Kumpel" besucht nähmlich so eine "Designerschule" (ka genau was er da macht), da wurde ihm nahegelegt es mit After Effects zu versuchen, und da es ja die Testversion gibt haben wir eben mal ein bisschen Versucht, sind aber nicht zu dem gekommen was wir wollten. Naja egal denn die Testversion is ja sowieso abgelaufen.
                Trotzdem danke für die Informationen

                mfg
                Haidi

                Kommentar


                • #9
                  Wieso artet eigentlich eine Frage eines interessierten Menschen bzgl. eines Spezial-Effects/Verwendung eines Programms in eine rechtliche Diskussion aus?

                  Wenn ihr keine Anhnung von der Materie habt braucht ihr nicht zu antworten.

                  @Haidi Ich bilde mir ein, irgendwann in einer Creativzeitschrift gelesen zu haben, dass solche Stargate-Effekte insbesodere das Stargate(ich nehme mal an du meinst den blauen Wakellpuding/Ereignishorizont),Kawoosh, Ringtransporter mit einem 3D-Modellierungsprogramm erstellt worden sind.
                  Also Programme wie Cinnema 4D, 3DsMax, Maya, Blender.
                  Irgendwo habe ich auch mal ein Tutorial für genau diesen Effect(Stargate-Ereignisshorizont, allerdings ohne Kawoosh) für Cinnema 4D ergoogled, kann dir nur leider nicht mehr sagen wo.

                  After Effects kenne ich jetzt nicht genau, aber ich glaube das ist eher für Spezialeffecte wie die Jedi-Blitze in Star Wars oder das Stabwaffen/Zed-feuer.

                  Und um alle rechtlichen Gemüter zu befriedigen, hier noch folgendes: Von den mir gennanten Programmen ist als einziges Blender frei verfügbar, da Open Source Software.
                  Neue Signatur gesucht!

                  Kommentar


                  • #10
                    Geb ich auch mal meinen Senf dazu.
                    Zum Topic: Adobe After Effects ist ein Proggi um damit für den "Hausgebrauch" (trotz des Preises) Videoeffekte zu erstellen zb. um effekte aus verschiedenen Filmen zu kombinieren, Beispiel: Man gibt Bravehart ein Lichtschwert oder lässt SW Clone Trooper wie Terminatoren aussehen..
                    man kann damit auch den "Kawoosh" effekt selber herstellen,braucht aber ein 3D Modell des Gates,sowie ein Programm um dieses zu animieren und zu rendern,eben wie C4D,3DSmax etc. ,After Effects kann das NICHT,das Programm kann nur zusammenfügen bzw.kombinieren und wer sich dann durchgewurstelt hat,kann dann auch effekte selber zufügen.
                    All das braucht aber viel Rechner und Speicher power,also einen kompletten Film,Szene für Szene damit verändern wird für Otto Heimuser Jahre in Anspruch nehmen.
                    Was die "andere" Diskussion angeht,denke ich so wie Ramigo und Kristian. Ein Programm wie After Effects ist für "Einsteiger" gedacht und die Software firmen sehen "weg" wenn es um die Version geht die da privat genutzt wird,denn nur ein eingeschränkt kleiner und leicht zu "ortender" Personenkreis kann damit versuchen Geld zu verdienen. Will jemand damit als Einzelperson Kohle machen muss er sich zwangsläufig registrieren und zahlen,schon alleine um alle nötigen updates,Plugins etc.zu bekommen...wir reden hier ja von jemandem der täglich dann 8-10Stunden mit dem Programm "arbeitet" um nachher was rauszuhaben für das er Geld bekommt..solche Leute setzen sich nicht auch noch hin und suchen stundenlang im Netz dann nach den updates die sie "heimlich" verwenden können um mit ihrem "illegalen" Proggi nicht aufzufliegen...völlig irrelevant. Zumal es sich hier ja um "halb"Profi Programme handelt,deren sinnvolle Nutzung eh schon einen gewissen Aufwand bedeutet um sich alles anzueignen...
                    .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                    Kommentar


                    • #11
                      Haha, lustiges Thema.
                      Hier werden User grundlos und vor allem schwachsinnig beschuldigt, Software illegal besorgt zu haben und keine Minute später wird dann fleisig über Episoden diskutiert, die in Deutschland noch nicht legal zu sehen waren.
                      Aber so ein paar Stargate Episoden sind scho ok, aber eine teure Software dann nicht mehr?
                      Auf der Arbeit haben wir die komplette Adobe Master Collection. Darf ich hier fragen dazu stellen oder muss ich dann befürchten, einen Besuch von der Polizei zu bekommen?

                      So, Ernst bei Seite:
                      Ich kann leider nichts zum Thema beitragen, ich kenne mich mit dem Programm ebenfalls kaum aus. Aber ich nutze mal eben die Gelegenheit um meinen Respekt für Menschen zum Ausdruck zu bringen, die sich in Programme dieser Arbeit freiwillig einarbeiten und teilweise wirklich große Dinge bewerkstelligen. Viel Erfolg dabei!

                      Kommentar


                      • #12
                        Danke. Schade das ich dazu auch noch ein 3D Programm (oä) brauche. Ich dachte bei der Programmvielfallt von AE lässt sich da was machen. Naja da die Testversion sowieso abgelaufen ist hat sich das Thema erledigt.
                        Aber vieleicht gibt es ja hier im Forum der mir mit einem 3D Programm so ein Stargate + Kawoosh erstellen könnte, bitte.

                        mfg
                        Haidi

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Haidi Beitrag anzeigen
                          Danke. Schade das ich dazu auch noch ein 3D Programm (oä) brauche. Ich dachte bei der Programmvielfallt von AE lässt sich da was machen. Naja da die Testversion sowieso abgelaufen ist hat sich das Thema erledigt.
                          Aber vieleicht gibt es ja hier im Forum der mir mit einem 3D Programm so ein Stargate + Kawoosh erstellen könnte, bitte.

                          mfg
                          Haidi
                          Das "Problem" ist folgendes: es gibt in der "3D" Szene diverse Stargate Modelle die auch das "Kawoosh" zulassen (wer auch immer die mit welchem Programm erstellt hat)..ich kann dir das innerhalb von 2-3Stunden in Poser jederzeit machen aber es sieht echt "Kagge" aus

                          man braucht grundsätzlich erstmal ein Programm das solche Animationen zulässt/bewerkstelligen kann..zb. C4D oder auch Poser..
                          diese Szene7Sequenz muss man dann erstmal erstellen und in einem entsprechenden Format exportieren,dazu im Programm vorher rendern etc.
                          hat man das geschafft kann man sie als "Grundlage" für ein Proggi wie After effeckts verwenden,sie dort mit was anderem kombinieren und ggf. als letzten Schritt "Verbesseren damit es möglichst echt wirkt..also braucht es um damit was anshenliches zu erreichen schon mal mehr als 1 Programm und viel erfahrung mit diesen Programmen..deshalb beschäftigen Firmen ja auch immer mehrere "Specialists" für jeden bereich

                          Proggies wie After effekts sind eindeutig an den "Nachwuchs" gerichtet..damit sich diverse Schulen/Lernagenturen damit eindecken,die Gebühren dafür zahlen und anschleissend die "Späteren" Profis erstmal auf den Geschmack bringen..
                          .>ACHTUNG, freilaufender "Linker Gutmensch"! VORSICHT BISSIG!<

                          Kommentar


                          • #14
                            Und nur das Gate? Also nur das Milstraßengate ohne Animmationen und ein DHD?
                            Vieleicht klinge ich nervig aber ich hätte sowas wirklich gerne.

                            mfg
                            Haidi

                            Kommentar


                            • #15
                              das kann man mittels 3d programm erstellen - das wäre dann blender, 3dsMax, maya oder cinema 4d, man kann es sogar im autocad bauen aber das ist eher für techniker und architekten würde ich sagen.

                              in maya kannst du auch den ring bewegen lassen (da gibts eine timeline auf der du punkte für verschiedene aktionen setzen kannst), auch der ereignishorizont sollte machbar sein - allerdings sind die anfänge schwer und die texturen wird man sicher auch nicht so profi-mäßig hinbekommen wie die leute die mit Sg beschäftigt sind.
                              in maya kann man sogar regler einbauen die eine verformung von einem körper in einen anderen zulassen - also wäre der instabile antimaterie "swoosh" auch möglich - ob der dann aber so aussieht wie im film kommt darauf an wie gut man sich in maya auskennt. ich würde mir das noch nicht zutrauen obwohl ich schon eineinhalb jahre damit arbeite (komplizierte materie ^^).

                              rechtliches: ich besitze die student version von autodesk maya und adobe cs4 - ihr könnt euch auf nem colleg einschreiben und dann ne lizenz beantragen - dürft die software aber nur solange nutzen, wie ihr die kurse besucht. die software kann man direkt von der firmenhomepage downloaden.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X