Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie was Ra dingsbums ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wie was Ra dingsbums ?

    Also ich hab mir seid langer Zeit mal wieder den StarGate Film anguckt und irgendwie waren mir da ein paar Sachen unklar. Es kann sicher sein das die hier im Forum schon beantwortet wurden aber ich will mal darum bitten ob ihr mir das in einem Zusammenfasst also ersten:
    Ist Ra/Re jetzt ein Goa'uld oder was anderes der sah so nach was anderem aus.
    Warum haben die in der Serie net mehr so coole Masken wie die von Ra
    Warum hat Ra so wenig Krieger und so und warum muss er die SG Leute nehmen der is doch so mächtig warum keine Jaffa ?
    Wieso haben die das StarGate von dem Platz dort nach Chaienne Mountain gebracht und warum sieht alles so geleich aus ( ok bei den Ammis naja egal )
    Warum fröstelts in der Serie keinen mehr wenn er durch StarGate kommt aussre in der einen Folge wo das Gate in der Antarktis gefunden wird ( wo is das jetzt eignetlcih is das auch kaputt oder wie war das mit den Gates eigentlcih wieviele waren da gneu jetzt auf der Erde )
    Ja oweit wars das jetzt denke ich wäre froh wenn ihr mir weiterhelfen könnt. Danke schonmal ich geh dann mal
    Deutsche Sprache schwere Sprache

  • #2
    Ist Ra/Re jetzt ein Goa'uld oder was anderes der sah so nach was anderem aus.
    Er ist einner!

    Warum haben die in der Serie net mehr so coole Masken wie die von Ra
    Haben sie noch, aber aus Kostengründen ist die nicht mehr so oft zu sehen!

    Warum hat Ra so wenig Krieger und so und warum muss er die SG Leute nehmen der is doch so mächtig warum keine Jaffa ?
    Wofür hat er die SG Leute genommen?
    Warum er sowenig Krieger hat weiß ich nicht, aber es an zu nehmen das auf dem Schiff noch mehr waren!

    Wieso haben die das StarGate von dem Platz dort nach Chaienne Mountain gebracht und warum sieht alles so geleich aus ( ok bei den Ammis naja egal )
    Hätten sie es in Ägypten liegen lassen sollen?

    Warum fröstelts in der Serie keinen mehr wenn er durch StarGate kommt aussre in der einen Folge wo das Gate in der Antarktis gefunden wird
    Weil man nicht jede Folge die Leute sich fünf Minuten von der Kälter erholen sehen will.

    wo is das jetzt eignetlcih is das auch kaputt oder wie war das mit den Gates eigentlcih wieviele waren da gneu jetzt auf der Erde
    Es gibt nur noch eins, den das andere wurde mit Thor's Schiff zerstört!

    Ich hoffe ich konnte dir helfen!

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Metathron


      Es gibt nur noch eins, den das andere wurde mit Thor's Schiff zerstört!


      *räusper*
      *lufthol*
      [Besserwissermodus an]
      Es gibt/gab zwei Stargates auf der Erde. Das erste wurde in Ägypthen gefunden (von den Amis). Das dazugehörige Wahlgerät wurde im 2. Weltkrieg von den Deutschen gefunden. Es wurde '45 Kriegsbeute der Russen.

      Das zweite Stargate wird von den Amis am Südpol gefunden (durch einen Unfall sind zwei Mitglieder von SG1 dort "gestrandet".
      Dieses wird dann in ein Lagergebracht und "eingemottet". Nachdem Thor das Haupttor auf sein Schiff gebeamt hat, wird das 2. Tor reaktiviert.

      Thors Schiff stürzt in den Ozean und die Russen können das Tor bergen. Sie benutzen es zunächst, handeln dann aber ein Vertrag mit den Amis aus, dass sie es nicht mehr benutzen dürfen (hatten eh kein Geld für ein SG - Programm *G)

      Ausserdem können die Amis den Russen das Wahlgerät abschwatzen, um Tel'C zu retten. Das Ding geht dabei auch prompt kaputt

      Nun kommt nen Spoiler, weil jetzt gehts in die 6. Staffel


      Spoiler

      Anubis greift die Erde mit einer neuen Waffe an, das ein Wurmloch ewig offen hält. Jedoch das Stargate würde diese Belastung nicht ewig aushalten und explodieren und dabei die Erde zerstören. Daher wird ein Rettungsplan ersonnen.
      Dabei geht das Stargate kaputt, aber die Erde wird gerettet.

      Nun schwatzen bzw. kaufen die Amis den Russen das zweite Tor ab. JETZT gibt es nur noch ein Tor auf der Erde.


      [/besserwissermodus]

      Bei dem Rest kann ich Metathron zustimmen (Intra ist gnädig ).
      Nur eine Schlußbemerkung zu dem "Friereffekt" : Ich meine, ich hätte in einer Folge gehört, dass gegen diesen Effekt eine Art "Schutzcreme" entwickelt wurde (so wie Sonnencreme, vor Sternenreise auftragen ).

      Aber das will ich mal mit einem großen Fragezeichen versehen.
      Bisher passierte folgendes:
      Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
      Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
      Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

      Kommentar


      • #4
        naja etwas merkwürdig war es doch das er sowenig Jaffa hatte und nur ganze zwei Gleiter ein bißchen wenig für ein Mutterschiff

        Kommentar


        • #5
          Also ich habe mal auf einer seite eine komplette liste gefunden was alles in der serie anders ist ich kopiere sie mal hier her ( natürlich mit quelle )


          Welche Unterschiede gibt es zwischen dem Kinofilm und der Fernsehserie?

          Viele Inkonsistenzen wurden in der Serie erklärt, insbesondere im Pilotfilm. Die folgende Liste sollte relativ vollständig sein.

          · Der Kinofilm stammt von Dean Devlin und Roland Emmerich, aber sie sind an der Serie nicht beteiligt und eigentlich ziemlich aufgebracht darüber, wie es sich entwickelt hat. Die Serie weicht doch stark von ihrer Vision der Geschichte ab (wovon etwas in der Buchreihe "StarGate" von Bill McKay wiedergefunden werden kann.)

          · Colonel Jack O'Neil wurde im Kinofilm von Kurt Russell gespielt. Colonel Jack O'Neill (zwei L) wird von Richard Dean Anderson dargestellt.
          · Dr. Daniel Jackson wurde im Kinofilm von James Spader gespielt. Nun hat die Rolle Michael Shanks.
          · Sha'uri wurde im Film von der Schauspielerin Mili Avital gespielt. In der Serie wird Sha're (andere Schreibweise) von Vaitiare Bandera dargestellt.
          · Viveca Lindfors spielte Catherine im Kinofilm. In der Serie hat Elizabeth Hoffman die Rolle.
          · Im Kinofilm war das Stargateprogramm in der Creek Mountain Basis untergebracht. Nun befindet sich das Ganze im Cheyenne Mountain Komplex; einige Etagen unter NORAD.
          · Das Stargateprogramm unterstand im Film General West. In der Serie ist der Anführer General George Hammond.
          · Jack O'Neills Sohn heißt in der Serie Charlie. Im Film gibt es im Kinderzimmer eine Urkunde, wo "Tyler O'Neill" draufsteht.
          · Ras Rasse erhielt erst in der Serie den Namen Goa'uld – und er war nicht der letzte seiner Rasse. Die Goa'uld sind eine dominante Spezies in der Galaxis und viele Systemslords streben nach der Macht.
          · Ras Rasse sind nicht Zweibeiner, die den Roswell-Aliens ähnlich sehen – so wie Ra im Film aussah. Die Goauld sind parasitische Würmer in Wirten.
          · Im Kinofilm hatte das Abydos-Gate ein komplett anderes Zeichenset. In der Serie sehen alle Gates gleich aus.
          · Das Stargate führt nicht nur nach Abydos, sondern zu vielen verschiedenen Planeten. Wahrscheinlich gibt es ein Netzwerk von mehreren tausend Toren.


          Liegt Abydos nicht in einer anderen Galaxis?

          Im Film, während die Sonde duch das Tor geht, sagt einer der Techniker, dass der Zielplanet in der "Kaliem-Galaxis" liegt. Im Serienpilotfilm sagt Captain Carter, dass Abydos nur erreichbar ist, weil es nahe am Sonnensystem der Erde liegt und die stellare Drift nicht so stark wirkt. Das ist aber nur eine Vermutung, weil zu der Zeit keine anderen Vergleichsdaten von anderen Planeten vorlagen.
          das sollte einige fragen beantworten

          achja der text ist von stargate-planet.de
          Seriendatabase

          Kommentar


          • #6
            ja sach ich doch

            also alles in allem sind dsa zwei verschiedene sachen mir dem selben titel oder naja also das mit dem Creek Mountain und dem Cheyenne Mountain Komplex das hab ich da gemeint net das die das in ägypten lassen.
            in diesem Text versteh ich den le tzten Punkt net so ganz im Film wurde doch nicht ausdrücklcih gesagt das es nur nach Ebydos führt da haben die doch die Tafeln gefunden mit dene ganzen Anwahlnummern oder täöusch ich mich.

            Trozdem danke für die Hilfe an euch alle hat meine verwirrung ein wenig eingrenzen können.
            Deutsche Sprache schwere Sprache

            Kommentar


            • #7
              mir ist immernoch etwas unklar, warum hat ra, als er von der erde "verjagdt" wurde, sie nicht gleich zerstört???

              Kommentar


              • #8
                vielleicht dachte er, das er sie evtl. später mit mehr macht zurück erobern könnte?

                Kommentar


                • #9
                  Vielleicht hielt er die Erde für nicht wichtig genug. Er und die anderen Lords hatten ja genug Menschen umgesiedelt, um in der Galaxis endlose Ressourcen an Menschen zu haben. Und dabei ging schon mal der ein oder andere Planet verloren, so dass man sich dort ohne die Sysiemlords dort entwickeln konnte. So könnte es dann mit der erde gewesen sein, dass sie am Ende nur eine kleine Garnison hatte und man die primitiven Menschen dort für zu unbedeutend hielt, um eine Großoffensive zu starten...

                  Und zu Ras Schiff im Film: man kann ja meinen, dass er sich bei den Menschen dort allein der Angst wegen die er verbreitete sicher fühlte und nur mit seiner Elitegarde oder so unterwegs war und er seine Truppen woanders brauchte, immerhin gab es ja noch andere Kriegsschauplätze, wie man aus der Serie weis und Ra wollte nur neues Materiel persönlich für seine Kriegsmaschinierie abholen und gleich den Glauben an ihn stärken.

                  Kommentar


                  • #10
                    Und dabei ging schon mal der ein oder andere Planet verloren
                    Neigt hier jemand zur Verniedlichung???

                    Es sind doch übermässig viele Planeten verloren gegangen, im Vergleich zu den paar wenigen von Goa*Uld besetzten Planeten, die man gesehen hat. Eigentlich ist Abydos ja sogar der einzige eindeutig beherrschte Planet gewesen, der nachweislich eine nennenswerte Besiedelung außerhalb der Basen der Systemlords hatte.

                    Irgendwie bleibt die Systemlordmacht ziemlich schwammig und undurchsichtig.
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Uns was zählst du als "Besiedlung" ? Die Stadt der Bewohner, die gibt es doch auf fast jedem Planeten.

                      Ich denke aber, dass du die Pyramide mit den Stargate meinst, die gab es wirklich hier als Landeplatz für die Mutterschiffe, uns ansonsten gibt es die nur auf beherrschten Planeten, dass stimmt.

                      Kommentar


                      • #12
                        Nö, soviel Volk wie auf Abydos hat man auf keinem anderen deutlich beherrschten Planeten gesehen.
                        Nur auf den unabhängigen Welten.

                        Die Goa'Uld Stützpunkte waren meist nur irgendeine Labortraktflucht die von vereinzelten Jaffa-Patrouillen durcheilt werden und ansonsten Kreaturenleer sind....
                        Oder ein ebensolches "Schloß" usw....
                        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                        Kommentar


                        • #13
                          Vielleicht wollen die die Leute ja nur von Stargate fernhalten...

                          OK, aber es stimmt schon - vielleicht ist es einfach zu kostspielig jeden Planeten zu kontrollieren und wenn man Leute braucht kann man ja auch auf "Sklavenjagd" gehen.

                          Außderdem gibt es wohl genug Welten wie Chulak (vor der Revolte...) wo die Bevölkerung loyal zu ihrem "Gott" steht und dort Jaffa ausgewildet und trainiert werden...

                          Kommentar


                          • #14
                            Sorry, in der Serie ist es ja Chulak (habe nur den Namen aus der Filmversion im Gedächtnis behalten ), das fällt dann AUCH unter diese Regel. Aber ausser diesen beiden Welten gabs dann ja kaum noch was mit viel Volk und Goa'Ulds...
                            »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                            Kommentar


                            • #15
                              Doch und ob, ich errinere mich besonders an die Folge "Das Vermächtnis der Antiker", wo SG-1 dann von den Tok´Ra diese Armbänder bekommen. Und dann stürmen sie den schwer bewachten Goa´uld Planeten , und wollen sogar wenn sie schon da sind etwas Naquada mitgehen lassen

                              Eines der Beispiele und es gibt noch bedeutend mehr, z.B. als Hammond geht, und dann Teal´c auf einen weiteren schwer bewachten Goa´uld Planten geht und von dort Naquada für die Naquadabombe holt, unter schweren Verlusten wohl gemerkt.

                              Da nur wenige Goa´uld Planeten durch die Serie bekannt sind, heißt nicht, dass es keine oder nur kaum welche gibt!

                              Allerdings muss ich schon zugeben, dass es auf den vielen besuchten Planeten nur wenige von Goa´uld beherschte gibt. Und auf einigen, befreit SG-1 die Planeten sogar von der Goa´uld Herrschaft! z.B: als sie Chronos töten in der Folge "Doppelter Einsatz"

                              P.S: Im Deutschunterricht ins Internet zu gehen ist doch immer wieder toll!
                              Zuletzt geändert von MOLE; 14.11.2002, 10:51.
                              STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                              Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                              O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X