Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ford oder Dex

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ford oder Dex

    Ich bin ja ehrlich gesagt total froh darüber das Dex statt Ford im Team ist, weiler
    einfach total wild und ungezämt ist.

    Vom Kämpferischen sind sie zwar ziemlich gleich gut, wobei Dax mit waffen besser kann als Ford.

    Dax Denkt weniger nach wenn er etwas macht, er reagiert und dann denkt er.
    ( darum lebt er ja noch )


    Mir geht Ford irgendwie doch ab, aber nicht unbedingt im Team sondern allgemein. ( als Terrorist )
    Ich glaub der hat das überlebt als er die beiten Wraith Schiffer zerstört hat, denn diser Ford ist ein echter Überlebenskünstler, das gefällt mir auch.


    Was ich gerne wissen würde wie hir andere Denken, und ob Ford einigen Abgeht.

    Also ich würde ja Beide gerne haben der eine Dax im Team Ford als terrorist gegen die Wrath, sozusagen als
    Wraithplage der immer dann dabei ist wenns anbrennt.

  • #2
    Naja, find den neuen doch nach einer ziemlichen Kopie von Tyr (Andromeda) nicht nur vom Aussehen her, sondern auch vom Kämpfen, Hintergrungstory etc.
    Am sonsten find ich ihn aber auch cool!
    Ob besser wie Ford?! Naja, Ford war immer das Hitergrund mänchen, dass 2 Sätze sagen dürfte und am sonsten nicht weiter beachtet wurde, insofern...
    STARGATE: "Alles auf eine Karte"

    Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
    O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

    Kommentar


    • #3
      Dex nicht Dax^^

      Ich hatte befürchtungen das es nicht passt, aber der chara wurde gut eingeführt und Jason spielt auch sehr gut. Ich finde die Frisur hat was Kommt im ganzen gut rüber (wobei shep sich nicht so dicht neben ihn stellen sollte^^)

      Gegen Ford hatte ich nix, der chara war eben nur oberflächlich geschrieben, aber nicht unsympathisch. Aber in staffel ist er eben "interessanter" da mehr background.
      my props

      Kommentar


      • #4
        Hm, hab schon zu McKay meine Meinung kundgetan und möchte das auch zu diesem neuen Ronin Typen gerne tun.

        ich muss sagen, dass ich nur die zweite Staffel von Atlantis gesehen habe und somit nicht viel über Ford sagen kann.

        diese neue 1:1 kopie von Tyr aus Andromeda wurde zwar ganz gut eingeführt, doch danach war einfach schluss...nichts, absolut gar nichts hat sich getan bei seinem Charakter..

        ich meine, da hatten die Schreiber die ganze zweite Staffel lang Zeit, ihn auszubauen und interessant zu gestalten, mehr über sein Innenleben und die Interaktion mit den anderen in Atlantis zu zeigen, und was ist passiert?

        man hat ihn zu einem hirnlosen Affen gemacht, der alle paar minuten durchdreht und jeden verprügeln und abknallen will, der ihn schief ansieht

        Weir oder Sheppard hätten ihn imho sofort wieder aus dem Team kicken und wieder in der Wildnis aussetzen sollen
        "Was auch immer geschieht; nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

        B5 Fan? Dann zieh dir A Dark, Distorted Mirror rein, die genialste B5 FanFic aller Zeiten!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von sirloco
          diese neue 1:1 kopie von Tyr aus Andromeda wurde zwar ganz gut eingeführt, doch danach war einfach schluss...nichts, absolut gar nichts hat sich getan bei seinem Charakter..
          Ich denke mehr war auch nicht beabsichtigt Er ist nicht mehr als ein nebenchara der mal in bestimmten szenen in größerer aktion sein wird, so wie eben zb Teyla etc. Mehr war glaub ich nie beabsichtig gewesen. Zu der "kopie" ich kenne Andromeda nur grob bis gar nicht, kann also nicht sagen inwieweit es eine kopie ausserhalb des optischen ist. Jedoch finde ich das optische für Dex sehr passend und auch zu SGA selbst.

          ich meine, da hatten die Schreiber die ganze zweite Staffel lang Zeit, ihn auszubauen und interessant zu gestalten, mehr über sein Innenleben und die Interaktion mit den anderen in Atlantis zu zeigen, und was ist passiert?
          Wie erwähnt mehr war kaum je angedacht. Man bedenke mal das es noch andere charas gibt die wesentlich zentraler liegen in der serie, ist logisch das die vorrang haben beim "innenleben" (ich warte immer noch auf die versprichene sheppard-charaep^^). Schließlich hat man nur 45 minuten zeit pro ep und Stargate ist nicht B5

          man hat ihn zu einem hirnlosen Affen gemacht, der alle paar minuten durchdreht und jeden verprügeln und abknallen will, der ihn schief ansieht
          Kann ich nicht nachvollziehen. Das er teilweise sehr agressiv agiert ja, ist aber doch wiederum logisch oder? Immerhin hat er jahre lang alleine gelebt und war auf der flucht. Aber nun gleich hirnlos... Auch wenn long goodbye nicht zu seinem vorteil war. Das muss man mal echt sagen.

          Weir oder Sheppard hätten ihn imho sofort wieder aus dem Team kicken und wieder in der Wildnis aussetzen sollen
          Na ja was unterscheidet ihn denn groß von Teyla? Und die setzt auch keiner an der nächsten Autobahntoilette aus. Ich find er ist recht ok für nen nebenchara und vorallem nervt er nicht wie andere durch ständiges gelabere das man allen helfen sollte, gibt nicht jeden den er trifft nen guten rat und steht dazu noch dekorativ in der ecke rum (btw dekoration, die großen grünen pflanzen...gärtnerjob in Atlantis frei?).
          my props

          Kommentar


          • #6
            Zitat von sirloco

            ich meine, da hatten die Schreiber die ganze zweite Staffel lang Zeit, ihn auszubauen und interessant zu gestalten, mehr über sein Innenleben und die Interaktion mit den anderen in Atlantis zu zeigen, und was ist passiert?

            man hat ihn zu einem hirnlosen Affen gemacht, der alle paar minuten durchdreht und jeden verprügeln und abknallen will, der ihn schief ansieht

            Weir oder Sheppard hätten ihn imho sofort wieder aus dem Team kicken und wieder in der Wildnis aussetzen sollen

            Ich kenn Andromeda nicht weil ich nie über 5 minuten hineinschauen gekommen bin!

            Vieleicht stirbt Dex ja demnächst?
            Aber ich find ihn schon genau aus dem grund das er immer gleich zuschlägt - und nicht viel denkt so klasse!
            Er ist hald eine Kampfmaschiene sonst hätt er nie 7 Jahre überlebt!

            Kommentar


            • #7
              naja, nachdem ich inzwischen ein paar Episoden mehr gesehen hab, kann ich nur sagen. Auf den ersten Blick wirkt er wie eine Kopie von Tyr, sowohl vom Char wie auch vom Aussehen. Aber wenn man ihn besser kennenlernt unterscheidet er sich schon.
              und seine motive/Handlungen sind (meist) vorhersehbar. und er ist hal der Kämpfer, getreu Jacks Moto "First Shoot, send Flowers later!"
              STARGATE: "Alles auf eine Karte"

              Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
              O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

              Kommentar


              • #8
                ich muss zugeben dass die Ähnlichkeiten mit Tyr größtenteil rein äußerlich sind (abgesehen vom "Superkämpfer der jeden platt macht" Klischee), wobei das an sich ja schon etwas unoriginell daherkommt

                schön und gut, er war ein Soldat, er ist einem durchschnittlichen Menschen an Kraft und Ausdauer überlegen (warum er es aber mit Wraith aufnehmen kann ist ein Rätsel, schließlich ist er nur ein Mensch, wenn auch größer und dadurch stärker als der Durchschnitt); er war lange Zeit auf der Flucht usw.

                er ist leider als hirnloser und sturer Kämpfer konzipiert worden, der sich oft nicht kontrollieren kann...mag sein, dass er so gut durchs Leben gekommen ist, aber ich finde es unrealistisch, dass man ihn in ein sg team nimmt und ihn einfach gewähren lässt, wenn er mal wieder ein bisschen durchdreht und Leute umhaut usw.

                kein Einspruch kommt von seiten Sheppards, der sich anscheinend nicht traut, ihm die Meinung zu sagen sondern stillschweigend alles akzeptiert

                ich denke alle Mitglieder eines SG Teams sollten sowohl Kampf als auch Diplomatie beherrschen, und damit hat der neue ja wohl nicht viel am Hut
                "Was auch immer geschieht; nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

                B5 Fan? Dann zieh dir A Dark, Distorted Mirror rein, die genialste B5 FanFic aller Zeiten!

                Kommentar


                • #9
                  Naja, er muss sich ja noch in die Gemeinschaft und in sein neuen Leben reinarbeiten. Und muss auch viele gewohnheiten etc ändern oder ganz ablegen.
                  Und Sheppard weiß ja auch nicht alles, da Teyla ihn auch recht gut deckt...
                  STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                  Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                  O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                  Kommentar


                  • #10
                    Dex ist mir ehrlich gesagt bisher zu einseitig dargestellt. ...mein Freund nannte es IMHO passend als er zu einer weiteren Mission von Dex und Teyla sagte "Xena und Hercules sind wieder im Einsatz". *schulterzuck*
                    Mehr als wild drauflosschlagen hat Dex ja bisher selten gemacht.
                    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                    Kommentar


                    • #11
                      wobei Hercules im Vergleich mit Dex fast schon als ein Sokrates durchgehen könnte, denn er hat immer so viel von Gerechtigkeit, Güte usw gelabert und versucht, Konflikte zuerst ohne Gewalt zu lösen (zumindest der Hercules aus der Serie)

                      sry offtopic
                      "Was auch immer geschieht; nie dürft ihr so tief sinken, von dem Kakao, durch den man euch zieht, auch noch zu trinken."

                      B5 Fan? Dann zieh dir A Dark, Distorted Mirror rein, die genialste B5 FanFic aller Zeiten!

                      Kommentar


                      • #12
                        Momentan ist SGA ja bei der Episode "Die verlorenen Männer" ( die vorletzte Folge mit meinem Schatz) und ich kann Ronon immer noch nicht ab.Der Kerl ist schrecklich,mit dem Mann kann man nicht reden,alles was ihn interessiert ist Gewalt und er selbst.Ich würd ihn nicht mit Tyr vergleichen,der Gute hatte wenigstens eine sehr interessante Hintergrundgeschichte,hat sich ins Team integriert und hat auf seinen Boss gehört.Als ich die Ep. "Die verlorenen Männer" gesehen habe und die auf dem Raumschiff waren und dann dieser dumme Spruch:"Wer überleben will bleibt hinter mir" .Ich hab so gehofft das der erste Wraith ihn umnietet *grrr*.Zugegeben wenn sie Ford mitten in der 1.Staffel rausgeschmissen hätten und ihn durch irgendwen ersetzt hätten,wär ich vll nicht unbedingt so kritisch,aber jetzt wo er in der 2. Staffel ne tolle Story bekommt und der neue Ford unglaublich viel Potenzial hat (Bösewicht,Rebellenanführer etc.) fällt einem schon auf das Ronon,ob Ersatz oder nicht,es zumindest mit dem neuen Ford nicht aufnehmen kann.Ich finde den Charakter einfach sinnlos,ballern kann jeder und fürs dumm rum stehen und nichts sagen gibts genügend Bäume im Wald.
                        Ford,komm zurück Baby!!!

                        Kommentar


                        • #13
                          Ronon ist jetzt zwar keiner meiner Lieblingscharaktere, aber ich find ihn wesentlich besser als den Ford.

                          Irgendwie fand ich die ganzen Folgen die sich mehr auf Ford fokusierten immer recht nervig.

                          Generell die ganze "Ford-wird-böse" Thematik hat mich mal überhaupt nicht angesprochen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Und....warum findest du Ronon besser??Es haben sich ja kaum Folgen "nur" um Ford gedreht.Das ist ja das Problem.Hat dich Ford vorher auch nicht angesprochen oder jetzt einfach nur im Vergleich zur neuen Storyline??
                            Zuletzt geändert von Lexa; 23.09.2006, 21:40.

                            Kommentar


                            • #15
                              Also Ford in der 1. Staffel war einfach nur langweilig. Nur ein nerviger Mitläufer. Keine Story, keine Aktionen kein gar nix.
                              Ronon ist ein guter ersatz und hat immerhin auch einige eigene Sachen die er macht. Insofern ist er schon besser als Ford.

                              Ob ich ihn jetzt gut finde?! Naja, stimmt schon, ist irgendwie sehr Ich-Beszugen und auch sehr aggresiv, aber das ist halt nun mal sein Char. Und in der Story ist das auch so gut erklärt wie Tyrs Benehmen.
                              Obwohl es stimmt schon, der Char ist immer noch recht flach. Auch in der 3. Staffel. Aber immerhin dominanter als Ford. Und ich find ihn auch besser. Einziges was wirklich stört, ist dass er halt viel zu sehr Kämpfer ist. Immer gleich die Waffen raus und drauf ballern... naja, so ist er halt und es ist auch glaubwürdig, da er ja so aufgewachsen ist und nur so überleben konnte!
                              Aber etwas mehr Characktertiefe täte ihm sicher gut, denn auch in den "Char-Episoden" von ihm, tut sich nicht wirklich viel. man erfährt nur mehr über ihn.
                              STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                              Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                              O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X