Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Teal'c und sein Symbiont

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Teal'c und sein Symbiont

    Also bis ich die Serie von gestern (27.6.01) gesehen habe dachte ich immer ds der Symbiond von Tial'c alle Krankheiten, Viren und Verletzungen heilen kann. Doch gestern wurde ich eines Besseren belehrt. Ich muss sagen ich find es gut das auch Tial'c mal so getroffen wurde das nicht mal sein Symbiond was tun konnte, dass zeigt hakd wieder mal das es aim All auch dinge giebt die die Symbionden nicht vernichten oder beseitigen können. Wie denkt ihr darüber das Tial'c nicht "Unsterblich" ist?
    Never Say Never

  • #2
    Das er nicht unsterblich ist war klar da wie du weisst öfter mal von einem SG-Team eine Schlangenwache oder andere wie Aprophis sogar getötet werden da hilft dann nur noch ein Sarkofak.
    Gandalf aka Mr. Vulkanier (mit Leerzeichen ;))
    Stand men of the West, wait then this is the hour of doom!

    Kommentar


    • #3
      @ Mr. Vulkanier

      Das er nicht unsterblich ist, ist mir auch klar darum das unsterlich ja auch in " ". Aber durch seinen Symbionden hat er doch was Vieren und Verletzungen angeht doch sehr viele vorteile. Die ihm bei der Heilung Helfen.
      Never Say Never

      Kommentar


      • #4
        Also meiner meinung nach finde ich das super, dass auch mal der tialc "was nicht kann". jetzt nicht gegen ihn, aber in den meisten folgen wird er doch nur als unbesiegbarer muskelprotz dargestellt! und das in der letzten folge zeigt, das dies eben nicht so ist, das macht ihn mir gleich viel menschlicher, bzw. sypatischer.
        Antworten werden verlangt! Widerstand ist zwecklos!!

        Kommentar


        • #5
          Tial'c und sein Symbiond

          Genau darum geht es mir auch wenn Tial'c ein Auserirdischer ist so ist er genau so verletzlich wie wir.
          Never Say Never

          Kommentar


          • #6
            Man schreibt seinen Namen glaube ich Teal'C und wenn einer ihm den Symbionten entfernt dann stirbt er ziemlich schnell(großer Nachteil). Allerdings wird er sehr alt, siehe Ratuf (schreibt man das so?). Aber wenn sein Symbiont ausgewachsen ist, dann sieht es düster aus, es sei denn, er treibt einen Neuen auf.
            Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

            Generation @, die Zukunft gehört uns.

            Kommentar


            • #7
              JA schon klar das wenn man Tial'c seine Sybionden entfernd er stirbt, dass ist ja auch das einzig schlechte an so einen Symbionden. Doch muss ich sagen giebt es zu wenige folgen wo es um Tial'c nicht gut steht, ich persönlich würde es gerne öffter sehen wollen wenn er mal in lebesgefahr steht. Ich möchte nicht das er Stirbt den er ist der Beste der Serie.
              Never Say Never

              Kommentar


              • #8
                Wer will denn schon das er stirbt. Was den Symbionten angeht, er mag den Heilungsprozess beschleunigen, jedoch vermag er ihn wohl nich vollständig zu kompensieren. Somit ist Teal'C nicht ganz ungefährdet gegenüber Viren und Krankheiten.
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  @ Colmi Dax

                  Hm naja wer wird wohl wollen das Tial'C stirbt. Da giebt es so manche aber, bestimmt keinen von hir
                  Never Say Never

                  Kommentar


                  • #10
                    @ 6 of 7

                    Teal'C ist ia eigentlich kein Außerierdischer, da seine Vorfahren vor langer Zeit von Ra entführt und auf seiner jetzigen Heimat angesiedelt wurden.

                    Teal'C ist also ein ganz normaler Mensch wie du und dieser Kamerad
                    Wer sich zu groß fühlt, um kleine Aufgaben zu erfüllen, ist zu klein, um mit großen Aufgaben betraut zu werden.
                    (Jacques Tati, frz. Schauspieler, 1908 - 1982)

                    Kommentar


                    • #11
                      Originalnachricht erstellt von manuel
                      @ 6 of 7

                      Teal'C ist ia eigentlich kein Außerierdischer, da seine Vorfahren vor langer Zeit von Ra entführt und auf seiner jetzigen Heimat angesiedelt wurden.

                      Teal'C ist also ein ganz normaler Mensch wie du und dieser Kamerad
                      Also ich she das so Teal'Cs vorfahren wurden entführd und habe ihre eigen Evulutionsgeschite dann mitgemacht sie haben sich zu einer ganz eigenen Rasse entwickeld und sind daher auch auserirdische.
                      Never Say Never

                      Kommentar


                      • #12
                        Da gebe ich dir recht, denn eigentlich hat Teal'C ja nichts mehr mit den Menschen auf der Erde zu tun schließlich kommt er aus einer ganz anderen Welt
                        Wer sich zu groß fühlt, um kleine Aufgaben zu erfüllen, ist zu klein, um mit großen Aufgaben betraut zu werden.
                        (Jacques Tati, frz. Schauspieler, 1908 - 1982)

                        Kommentar


                        • #13
                          Das meiste kann kann ihm ja nichts an haben Aber es ist auch klar das er auch irgendwan stirbt übrigenst er ist jetzt über 100
                          Ja,ja so ist das!!!

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X