Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Welchen fandet ihr besser Mitchell oder o´Neill?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Welchen fandet ihr besser Mitchell oder o´Neill?

    Hi, ich wollte schon immer mal wissen was die Gemeinschaft zu diesen Thema sagt . Wer war beser O´Neill oder Mitell ( Ich hoffe des schreibt man so)
    Zuletzt geändert von J-boss; 05.04.2007, 17:06.

  • #2
    Du meinst vermutlich Mitchell.

    Dazu gibts im Übrigen mit Sicherheit schon einige Threads.

    Ausserdem ist das das falsche Unterforum.

    Kommentar


    • #3
      Ich denke das O'neill der einzig wahre anführer von SG1 ist.
      Er hat die Situation immer mit einem lustigen Spruch aufgelockert.
      Mitchell ist dagegen eher nur ein kleiner Klon von O'neill
      Mein Multigaming Clan www.digitalcombatcrew.de
      Mein Vorstellungsthread:http://www.scifi-forum.de/intern/com...ll-le.html#pos

      Kommentar


      • #4
        Zitat von J-boss Beitrag anzeigen
        Wie he man ich bin erst seit gestern da bei ich kenn mich noch nicht so aus weist du?
        Ok, hier passt einfach ein Spruch, den ich mal gehört habe, der aber perfekt in die Situation passt (soll im übrigen keine Beleidigung sein): "Unwissenheit ist keine Ausrede für Dummheit."
        So, warum ich das poste? Ganz einfach, bevor du hier Threads erstellst und die Tatsache, dass es solche zu den Themen bereits gibt, damit begründest, dass du ja neu bist, warum machst du denn dann sofort Threads auf und wartest nicht erstmal ab, bis du dich "eingelebt" hast und besser auskennst? Wäre ja wohl das sinnvollste, anstatt hier gleich unsympathisch auffällig zu werden.

        Kommentar


        • #5
          O`Neill ist der King ..aber Mitchell ist auch ok. Ausserdem hat Michael Shanks nun größere Parts was mir eindeutig zusagt.
          Manchmal ist ein Versprechen näher an dem Sinn des nicht sagen wollen.

          Kommentar


          • #6
            Ich finde o´neill besser der ist viel lustiger als der mitchell die stellen sich zwar beide nicht besonders schlau an aber der o´neill über trifft Mitchell um längen

            Kommentar


            • #7
              Das ist ja ganz klar
              O'neill war einfach das Original und das wird auch immer so bleiben
              Mein Multigaming Clan www.digitalcombatcrew.de
              Mein Vorstellungsthread:http://www.scifi-forum.de/intern/com...ll-le.html#pos

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Lee"Apollo"Adama Beitrag anzeigen
                Das ist ja ganz klar
                O'neill war einfach das Original und das wird auch immer so bleiben
                jep seh ich auch so... keiner kommt an RDA bzw. Jack O'Neill heran....

                Kommentar


                • #9
                  Mitchell ist in Ordnung. Es geht aber trotzdem nichts über O´Neill. Der hat immer nen coolen Spruch parat.
                  Ich möchte im Schlaf sterben wie mein Großvater, nicht schreiend und heulend wie sein Beifahrer im Wagen. - Will Shriner

                  Kommentar


                  • #10
                    Ach ich werde die geilen sprüche von O'neill ein fach vermissen.
                    Da kommt ein Mitchell einfach nicht rann
                    Mein Multigaming Clan www.digitalcombatcrew.de
                    Mein Vorstellungsthread:http://www.scifi-forum.de/intern/com...ll-le.html#pos

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Jonathan O´Neill Beitrag anzeigen
                      jep seh ich auch so... keiner kommt an RDA bzw. Jack O'Neill heran....
                      Und ich stimme hier ebenfalls zu.

                      Mitchell ist kein Ersatz, aber soooooooo fürchterlich finde ich den Schauspieler/Charakter auch nicht.
                      Aber wie gesagt... er ist nun mal kein O'Neill bzw. kein RDA ;-)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Lee"Apollo"Adama Beitrag anzeigen
                        Mitchell ist dagegen eher nur ein kleiner Klon von O'neill
                        Wäre Mitchell ein O'Neill-Klon, dann wäre er zutiefst sarkastisch, extremst distanziert und hätte Enthusiasmus im Minusbereich.
                        Für O'Neill war das Stargateprogramm halt ein Job, für Mitchell ist es fast schon eine Leidenschaft.

                        Das klingt negativ auf O'Neills Seiten, aber es sind die Punkte, wegen denen ich ihn nicht leiden kann (außer letzterer Punkt, denn es ist letztendlich eigentlich nur ein Job, wenn auch ein außergewöhnlicher) und weswegen mir Mitchell so gut gefällt. Wäre letzterer ein Klon O'Neills, dann hätte ich wohl trotz Ben Browder große Probleme, ihn smypathisch zu finden.


                        Und noch was: Jonas Quinn war ein Ersatz für Daniel, Mitchell ist O'Neills Nachfolger, was ein kleiner, aber bedeutender Unterschied ist.

                        Kommentar


                        • #13
                          o´Neill is der boss selbst wenn er wech ist aber ich mag beide aber o´Neill ist der
                          mit dem ich gross geworden bin bin jetzt 20 jahre alt und wenn ich höre das stargate abgesetzt wird muss ich anfangen zu heuln aber ich mag alle von sg
                          es gibt stargate und es gibt stargate atlantis beides ist etwas auf das ich NIE aber auch wirklich NIE wider verzichten will

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich überlege schn länger, wie ich ihn gemocht hätte, hätte ich Stargate regelmäßig auf RTL 2 hätte gucken können. Letztendlich waren es nur eine Handvoll Episoden, in denen mir O'Neill auch nicht negativ aufgefallen war.
                            Zu großen Teilen hängt meine Abneigung nämlich mit RDAs Stimme zusammen, gerade der sehr gequetschte Tonfall und die absolute Ausdruckslosigkeit derselben in vielen Szenen, was wohl je nachdem Sarkasmus, Disanziertheit, whatever sein soll. Aber ich kann damit halt null anfangen.
                            Gekrönt wird das noch dadurch, daß ich mit O'Neills Arbeitsweise und seiner allgemeinen Haltung zu irgenwelchen Dingen nichts anfangen kann, da bin ich immer auf Daniels Seite, der so ein bißchen sehr die Stimme der Vernunft ist.
                            Um einen Charakter zu mögen, muß ich mich mit ihm zumindest zu großen Teilen identifizieren können. Und ich muß mir vorstellen können, daß ich mit ihm auskomme. Letzteres wäre bei O'Neill ein Ding der Unmöglichkeit, und grade nach den Ereignissen von "Menace" in der 5. Staffel frage ich mich, wie Daniel noch mit O'Neill zusammenarbeiten konnte. Für mich wäre das trotz all der Jahre ein Grund gewesen, ihn zur Hölle zu wünschen und einfach wegzugehen.

                            Aber ich frage mich auch schon länger, wie Sheppard mit McKay noch zsuamenarbeiten kann, und ich werde mich das auch noch länger fragen fürchte ich.

                            Kommentar


                            • #15
                              Aber ich frage mich auch schon länger, wie Sheppard mit McKay noch zsuamenarbeiten kann, und ich werde mich das auch noch länger fragen fürchte ich.
                              Für Sheppard ist die SGA Expedition auch nur ein Job - Sheppard ist in der Hinsicht wie O´Neil... Er muss halt mit McKay auskommen, weil er hat der Beste ist.

                              Btw. McKay > Carter

                              hehe

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X