Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Blonde oder schwarzhaarige Weir?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Blonde oder schwarzhaarige Weir?

    welche fandet ihr besser die blonde oder die schwarzhaarige

  • #2
    Meinst du Carter?.
    Ich kann mich nicht an eine Blonde Weir errinnern^^
    Und ich denke dieser Thread gehört ins Charaktere Unterforum.
    Mein Multigaming Clan www.digitalcombatcrew.de
    Mein Vorstellungsthread:http://www.scifi-forum.de/intern/com...ll-le.html#pos

    Kommentar


    • #3
      Es gab während einer Folge mal eine andere Elisabeth Weir. Sie spielte in einer Folge von SG1 mit. als dann entschieden wurde das es einen Ableger geben sollte, nahm man dann wohl eine andere. Und ehrlich gesagt finde ich die dunkelhaarige Weir auch attraktiver.
      Inmitten des ewigen Kreislaufs der Zeit, wird aus lauem Wind ein Sturm entstehen.
      Vom Abgrund starren Dämonenaugen weit, die die Razgriz, die schwarzen Flügel sehen.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Lee"Apollo"Adama
        Und ich denke dieser Thread gehört ins Charaktere Unterforum.
        Das denke ich auch. Ich verschieb den Thread mal entsprechend.

        Zum Titel: Bitte, bitte darauf achten, dass sich von diesem auf das Thema schließen lässt! So wird hier beispielsweise nicht deutlich, dass über einen Vergleich diskutiert werden soll und es besteht Verwechslungsgefahr mit anderen Weir-Threads.

        Ich gehe mal davon aus, dass Weir und Carter mit "die Schwarzhaarige" bzw. "die Blonde" gemeint sind und ändere den Titel in "Weir oder Carter".
        I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

        Kommentar


        • #5
          @Darthbot
          Man kann die Weir die ein oder zwei Episoden mal vorgekommen ist, wohl kaum mit der nachfolgenden Weir vergleichen.
          Die Blonde kam zu wenig vor, sodass man sie wirklich mit einem Charakter vergleichen könnte, der 3 Staffeln einer Sendung mitgemacht hat.
          Mein Multigaming Clan www.digitalcombatcrew.de
          Mein Vorstellungsthread:http://www.scifi-forum.de/intern/com...ll-le.html#pos

          Kommentar


          • #6
            Zitat von KennerderEpisoden Beitrag anzeigen
            Ich gehe mal davon aus, dass Weir und Carter mit "die Schwarzhaarige" bzw. "die Blonde" gemeint sind und ändere den Titel in "Weir oder Carter".
            Es gab für die Rolle Dr. Elizabeth Weir in der Tat zwei Schauspieler.
            Eine blonde Jessica Steen in Stargate Sg1 (Staffel 7 Folgen 21/22 Die verlorene Stadt) und eine dunkelhaarige Torri Higginson in den Staffeln 1 bis Anfang der 4. von Stargate Atlantis.
            Zur Erinnerung noch einmal die Bilder:


            Jessica Steen und ...


            ... Torri Higginson

            Quelle der Bilder: http://stargate-wiki.de/index.php/Elizabeth_Weir
            Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
            Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
            Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

            Kommentar


            • #7
              Torri Higginson spielt Weir schon ziemlich gut,aber Jessica Steen hätte ich mir eher gewünscht als Dr. Weir,Sie konnte in der Rolle alleine in den zwei Episoden mehr überzeugen und war sympatischer als Torri Higginson.Aber es hätte j auch wesentlich schlimmer kommen können,z.B. hätte Kate Mulgrew(Cpt.Janeway) die Rolle übernehmen können

              Kommentar


              • #8
                Ich glaube ein direkter Vergleich ist hier nicht wirklich möglich, da hier zwar zwei Schauspielerinnen Dr.Weir dagestellt haben, jedoch schon von der Charakterentwicklung kann hier kein wirklicher Vetgleich gestellt werden. Mir persönlich ist Torri Higgison auch sympatischer da ich sie bereits seit denn auf RTL gezeigten SGA-Staffeln kenne und sie mir dort überaus sympatisch ist.

                Kommentar


                • #9
                  Ich denke, dass auch Jessica Steen eine gute Dr Elizabeth Weir abgegeben hätte.
                  Sie spielte nur in einer Doppelfolge mit, Torri Higginson leitete aber die Atlantis-Mission über drei Staffeln.
                  Von daher hat die Entwicklung eines Charakters eindeutig Torri Higginson den Vorteil verschafft, aber ich glaube in der Tat, dass selbst in der Doppelfolge "die verlorene Stadt" durchaus ein gutes Charakterpotential zu erkennen war und dass auch Jessica Steen sehr gut im Serienkonzept in diese Rolle gepasst hätte.
                  Wer weiß,, warum sie nicht übernommen wurde oder vielleicht nicht übernommen werden wollte, aber ich denke dass ein Vergleich in der Tat nur schwer möglich ist.
                  Hätte Jessica Steen länger Dr Weir gespielt, so glaube ich dass sie auch eine bessere Weir abgegeben hätte.
                  Torri Higginson machte auf mich eher einen charakterlich ungewöhnlich aggressiven Eindruck, obwohl sie diesen zu unterdrücken schien, was bei Jessivca Steen nicht vorhanden war.
                  So machte letztere einen authentischeren Eindruck einer Zivilistin mit Friedensverhandlungserfahrung.
                  Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
                  Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
                  Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von J_T_Kirk2000 Beitrag anzeigen
                    Ich denke, dass auch Jessica Steen eine gute Dr Elizabeth Weir abgegeben hätte. [...]
                    Hätte Jessica Steen länger Dr Weir gespielt, so glaube ich dass sie auch eine bessere Weir abgegeben hätte.
                    Torri Higginson machte auf mich eher einen charakterlich ungewöhnlich aggressiven Eindruck, obwohl sie diesen zu unterdrücken schien, was bei Jessivca Steen nicht vorhanden war.
                    So machte letztere einen authentischeren Eindruck einer Zivilistin mit Friedensverhandlungserfahrung.
                    Vollste Zustimmung. Ich fand die Jessica Steen als Dr. Weir auch besser, obwohl ich mit SGA angefangen habe das Franchise zu gucken. Für mich machte Torri immer ein etwas unterkühlteren Eindruck, was natürlich auch an den Autoren gelegen haben könnte, die ihren Charakter auch immer etwas stievmütterlich behandelt haben.
                    R.I.P. SGU // R.I.P. STARGATE™
                    ***
                    "Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt." Albert Einstein

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Astrofan80 Beitrag anzeigen
                      Vollste Zustimmung. Ich fand die Jessica Steen als Dr. Weir auch besser, obwohl ich mit SGA angefangen habe das Franchise zu gucken. Für mich machte Torri immer ein etwas unterkühlteren Eindruck, was natürlich auch an den Autoren gelegen haben könnte, die ihren Charakter auch immer etwas stievmütterlich behandelt haben.
                      Sicherlich das wäre möglich, dass es an den Autoren lag, aber das wäre ein etwas seltsamer Wandel gewesen, dass Weir (gespielt von Jessica Steen) eher zivil und naiv wirkte, aber gespielt von Torri schon auf eine immer noch zivile Art hart wie militant, also das haben die Autoren nicht gut im PÜbergang hinbekommen, wennn dem so gewesen wäre.
                      Ich denke schon, dass es zumindest zum Teil an der Schauspielerin lag.

                      Andererseits muss man den Autoren wieder zugute halten, wenn diese Charakterentwicklung gewollt war, dass Torri diese Charaktereigenschaften einer Führungspersönlichkeit der Atlantisexpedition besser erfüllen konnte, gerade weil es dem Klischee besser entspricht (sorry, wenn da Vorurteile heraus erscheinen) aber mehr möchte ich dazu lieber nicht schreiben.
                      Dennoch hätte ich eher gewollt, dass Jessica Steen die Rolle weiterhin behalten hätte, aber vielleicht hatte sie zu viel Gage verlangt oder war mit einer Hauptdarstellerrolle in einem neuen Serienkonzept nicht einverstanden - kann ja alles möglich sein.
                      Die Wahrheit entgeht dem, der nicht mit beiden Augen sieht. Wähle den Weg, der recht und wahr ist.
                      Wenn Du erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, dann wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet.
                      Skylaterne vor der Haustür (Youtube Video) - ich bin ein Mitglied der Kirche Jesu Christi. Die USS Vergissmeinnicht nimmt wieder ihren Dienst auf und heißt alle interessierten Crewmitglieder willkommen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich meine mal gelesen zu haben, daß beide Schauspielerinnen den selben Agenten haben. Ich fand beide sehr gut und ich hätte Jessica Steen auch gerne in einigen weiteren Folgen erlebt. Was aber die etwas zurückhaltene Art der Dr. Weir gespielt von Torri Higginson betrifft, würde ich auch die Verantwortung bei den Autoren, bzw. bei Brad Wright und Robert C. Cooper suchen. Wenn ich sehe wie Amanda Tapping die Carter als Kommandierende spielt, wirkt sie auf mich immer wie mit Valium vollgepumpt. Ganz selten habe ich bisher wache Moment erlebt, soll heißen, Momente wo ich die alte Carter wieder erkennen konnte.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X