Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SG1 überlebt immer!?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SG1 überlebt immer!?

    Ist euch schon mal aufgefallen das in vielen SG1 SGA folgen die Hauptpersonen wie das SG1 Team immer überleben und andere Soldaten fast immer alle sterben nur ganz selten sterben "wichtige" Personen um die sendung spanned zu gestallten

    Bsp: Die Folge mit denn PriorerKäfer(R75) wird die ganze Basis zerstört als Sg1 in denn Wald flüchtet um das Kommite zu beschützen werden die Soldaten die auch noch dabei waren alle getötet nur das Kommite und SG1 überlebte

  • #2
    Nach 16 Staffeln Stargate fällt es endlich auf

    Kleiner Tipp: Das ist nur nicht bei Stargate so, sondern eigentlich überall. Und wer stirbt kommt spätestens eine Staffel später wieder, bei SG war es Jackson, bei nBSG Kara, etc.
    Wäre aber auch ziemlich dämlich, wenn andauernd die Hauptcharaktere sterben.
    "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

    Kommentar


    • #3
      Ja das verstehe ich aber ich meine damit auch das sie ruhig auch soldaten übeleben lassen können, ich finde das unheimlig nervig das ständig soldaten sterben und was mir auch noch am rande aufgefallen ist das die soldaten sozusagen "dumm" sind und sachen tun die gegen denn gesunden menschenverstand sind


      Bsp: Sie rennen dem feind in die arme oder tun dinge ohne nachzudenken und haben für soldaten nen ziemlich nervösen zeigefinger außerdem sprechen die in der folge höchsten 2 sätze

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Sci-fi_freak_512 Beitrag anzeigen
        Ja das verstehe ich aber ich meine damit auch das sie ruhig auch soldaten übeleben lassen können, ich finde das unheimlig nervig das ständig soldaten sterben und was mir auch noch am rande aufgefallen ist das die soldaten sozusagen "dumm" sind und sachen tun die gegen denn gesunden menschenverstand sind

        Hmmm...Ja, das stört mich auch ziemlich. Ich finde es vorallem schaden, wenn Soldaten sterben, welche eigentlich ganz schön aussehen.
        Die Soldaten in Stargate werden wirklich oft als "dumm" dargestellt. Eine nervige Situation.
        Nur wer vergessen wird, ist tot.
        Du wirst leben.

        ---- RIP - mein Engel ----

        Kommentar


        • #5
          Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
          Kleiner Tipp: Das ist nur nicht bei Stargate so, sondern eigentlich überall. Und wer stirbt kommt spätestens eine Staffel später wieder, bei SG war es Jackson, bei nBSG Kara, etc.
          Wäre aber auch ziemlich dämlich, wenn andauernd die Hauptcharaktere sterben.
          Überall ist das sicherlich nicht so. Mir fallen genügend Serien ein, wo niemand sicher ist. Etwa "24", "Lost", "Die Tudors" oder "Rom". Auch B5 und nBSG gehen etwas verschwenderischer als die meisten Trek- oder SG-Serien mit ihrem Cast um (wenn auch nicht ganz so heftig wie in den zuvor genannten Serien). Bei ENT sterben ab Staffel 3 zumindest die wiederkehrenden Nebencharaktere wie die Fliegen. Auch "Dr. House" hat bereits 2 Ärzte sterben und eine dauerhaft kündigen lassen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
            Überall ist das sicherlich nicht so. Mir fallen genügend Serien ein, wo niemand sicher ist. Etwa "24", "Lost", "Die Tudors" oder "Rom". Auch B5 und nBSG gehen etwas verschwenderischer als die meisten Trek- oder SG-Serien mit ihrem Cast um (wenn auch nicht ganz so heftig wie in den zuvor genannten Serien). Bei ENT sterben ab Staffel 3 zumindest die wiederkehrenden Nebencharaktere wie die Fliegen. Auch "Dr. House" hat bereits 2 Ärzte sterben und eine dauerhaft kündigen lassen.
            Ich meinte dies auf SF bezogen, hier hast du sowas eben seltener, in nBSG auch nur seeeeeehr selten im Hauptcast, um den es hier ja geht. Kara starb, kam jedoch als Engel wieder. Ähnlich bei Jackson. B5 kann ich nicht beurteilen. Wie viele Menschen bei ST im Hauptcast sterben auch noch nicht. Ein anderes Beispiel wäre Star Wars, hier ist nur Obi-Wan gestorben. Und Padmé. Und natürlich Anakin. Aber das auf 6 Filme verteilt!
            "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

            Kommentar


            • #7
              Zitat von tbfm2 Beitrag anzeigen
              Ein anderes Beispiel wäre Star Wars, hier ist nur Obi-Wan gestorben. Und Padmé. Und natürlich Anakin. Aber das auf 6 Filme verteilt!
              Qui-Gon, Shmi, Mace Windu, außer Yoda der ganze Jedi-Rat, Padme, Bail Organa, Obi-Wan, Yoda, Anakin.

              Aufgrund der Breite der Geschichte (über 30 Jahre) ist am Ende von EP6 fast niemand mehr aus EP1 am Leben.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von HanSolo Beitrag anzeigen
                Qui-Gon, Shmi, Mace Windu, außer Yoda der ganze Jedi-Rat, Padme, Bail Organa, Obi-Wan, Yoda, Anakin.

                Aufgrund der Breite der Geschichte (über 30 Jahre) ist am Ende von EP6 fast niemand mehr aus EP1 am Leben.
                Okay. SW mit der PT war ne dumme Sache. Autsch, das war argumentationstechnischer Suizid...
                "But who prays for Satan? Who in eighteen centuries, has had the common humanity to pray for the one sinner that needed it most, our one fellow and brother who most needed a friend yet had not a single one, the one sinner among us all who had the highest and clearest right to every Christian's daily and nightly prayers, for the plain and unassailable reason that his was the first and greatest need, he being among sinners the supremest?" - Mark Twain

                Kommentar


                • #9
                  Das die SG-1 und SGA-1 Mitglieder nie sterben liegt halt daran das sie einfach gut sind und immer überdurchschnittlich viel glück haben^^ naja aber mir fallen da genug Leute ein die auch nie drauf gehen Z.B.

                  SGC = Reynolds, Siler, Walter, Davis, Dr. Lee

                  SGA = Zelenka, Lorne, Caldwell, chuck
                  Today is a good day to die

                  Kommentar


                  • #10
                    Bei den niederen Hilfsprofessoren kann ich es noch nachvollziehen beim Rest eher weniger, liegt vllt. daran das sie keine Lust hatten immer neue Leute nachzuschieben. Die Genies brauchen halt wenn für die niederen Tätigkeiten. ^^
                    Die zukunft begann gestern.

                    Lichterstaub - Ein Universum entsteht

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Sci-fi_freak_512 Beitrag anzeigen
                      Ja das verstehe ich aber ich meine damit auch das sie ruhig auch soldaten übeleben lassen können, ich finde das unheimlig nervig das ständig soldaten sterben und was mir auch noch am rande aufgefallen ist das die soldaten sozusagen "dumm" sind und sachen tun die gegen denn gesunden menschenverstand sind
                      Nun ja, im Vergleich zu Star Trek Sicherheitsoffizieren sind sie immer noch äußerst klug und sogar zu gebrauchen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Sci-fi_freak_512 Beitrag anzeigen
                        Ja das verstehe ich aber ich meine damit auch das sie ruhig auch soldaten übeleben lassen können, ich finde das unheimlig nervig das ständig soldaten sterben und was mir auch noch am rande aufgefallen ist das die soldaten sozusagen "dumm" sind und sachen tun die gegen denn gesunden menschenverstand sind
                        Dann wäre es aber wieder unlogisch, dass die Feinde andauernd sterben, aber niemals jemand von SG1 und Friends. Und wenn die Feinde im gegenzug auch nicht sterben, stirbt ja niemand mehr. Dann würde man ja nur hinter jemandem herlaufen, der doch nicht stirbt.
                        Manche Dinge sind einfach anders als andere.

                        Kommentar


                        • #13
                          SG1 überlebt immer?! Ja, warum nicht! Ich gucke doch deshalb, als es noch lief. Spannung mit der Gewissheit, deine Lieben sterben schon nicht. Wer mag so etwas eigentlich schon? OK, geliebte Randfíguren die sterben, ja akzeptabel und vom Schmerz her erträglich.
                          und bedenket / für das verstehen benötigt man antworten auf seine fragen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von antivirus Beitrag anzeigen
                            SG1 überlebt immer?! Ja, warum nicht! Ich gucke doch deshalb, als es noch lief. Spannung mit der Gewissheit, deine Lieben sterben schon nicht. Wer mag so etwas eigentlich schon? OK, geliebte Randfíguren die sterben, ja akzeptabel und vom Schmerz her erträglich.
                            Aber auch genau dadurch erlebt man nur einen geringen Teil der möglichen Emotionen.

                            Ich kenn das vor allem bei Büchern das man da auch mit Hauptcharakteren nicht lange fackelt. Das erzeugt eine ganz andere Spannung. Angst um die Charaktere, erleichterung wenn die gefährliche Situationen überstanden ist ect. ect. Ich weiß noch im Fall von Dumbledores Tod bei Hp oder der von "Gleich Nochmal" bei Gaunts Ghosts war ich regelrecht mit glühendem Hass erfüllt und konnte das nächste Buch garnicht erwarten um den Mörder möglichst grausam sterben zu sehen.

                            Richtig schlimm wurde es aber eig nur bei Oberst Corbec.
                            www.planet-scifi.eu
                            Euer Scifi-Portal mit Rezensionen und Kritiken zu aktuellen Büchern und Hörspielen.
                            Besucht meine Buchrezensionen:
                            http://www.planet-scifi.eu/category/rezension/

                            Kommentar


                            • #15
                              Das einzige was ich daran auzusetzen habe ist das die Russen sogut wie immer ins Gras beissen. Ist schon fast eine Stargate Regel: Ein Coop mit russischen Agenten....da wird später wieder mal Kanonenfutter gebraucht. Das finde ich ein wenig lächerlich.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X