Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[108] "Im Untergrund" / "Underground"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [108] "Im Untergrund" / "Underground"

    Info:
    Zitat von RTL2
    Das Atlantis-Team tut sich mit den zum größten Teil aus Farmern bestehenden Genii zusammen, die mit Atombomben gegen die Wraith vorgehen wollen. Doch der neue Verbündete entpuppt sich als wenig verlässlich...

    Auf der Suche nach Handelspartnern, von denen sie Nahrungsmittel importieren können, landet das Atlantis-Team auf dem Planeten der Genii, einem sehr scheu wirkenden Volk von Farmern. Cowen, der Anführer der Genii, verlangt im Austausch für Lebensmittel C-4 und Medizin. Dr. Weir hat schwere Bedenken dabei, die Genii mit Sprengstoff zu beliefern, doch wegen der schwierigen Versorgungslage in Atlantis bleibt ihr nichts anderes übrig als zuzustimmen. Auf dem Rückweg zu den Genii macht Dr. McKay jedoch eine beunruhigende Entdeckung: Er misst radioaktive Strahlung. Bei der Suche nach der Ursache entdecken Sheppard und er, dass die Genii offensichtlich im Untergrund Atombomben entwickeln, um sie gegen die Wraith einsetzen zu können. Da es gegen den gemeinsamen Feind geht, bietet Dr. McKay Cowen den Genii seine Hilfe an. Aber als Dr. Weir erfährt, dass Cowen vorhat, die Bienenstockschiffe der Wraith, in denen sich unter anderem auch deren menschliche Gefangene befinden, mit Atombomben zu zerstören, will sie auf keinen Fall mit den Genii zusammenarbeiten. Allerdings wird sie von den anderen überstimmt. Doch gleich bei der ersten gemeinsamen Aufklärungsmission erweisen sich die Genii als äußerst zweifelhafte Verbündete...
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    5.08%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    32.20%
    19
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    45.76%
    27
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    15.25%
    9
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.69%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von The_Sisko; 24.02.2005, 21:30.

  • #2
    naja die Folge ist zwar nicht die 9 sondern die 8 geworden... aber ich hab sie trotzdem gerade gekuckt und möchte nur sagen das mir eine Kleinigkeit etwas negativ aufgefallen ist, nämlich als der Kerl (der, der kurz drauf erschossen wurde) den Gefangenen der Wraith erschossen hat (der da rumgebrüllt hat) war irgendwie garnix zu sehen ^^
    Der hat die Waffe kurz angehoben wie wenns ein Rückstoß gewesen wäre aber kein Mündungsfeuer und nix zu sehen...

    Ansonsten intresannte Folge und ich bin bald ausm Hocker gefallen als nachm Vorspann auf einmal der Miles O'Brien angedackelt kam (Colm Meaney oder wie der schauspieler heist?)... aber wenigstens zum Friseur hätten se den Mann mal schicken können der hat immernoch die selben locken aufm kopp wie zu DS9 Zeiten
    -derzeit keine Signatur-

    Kommentar


    • #3
      Hmm, das mit der Nummer is natürlich ärgerlich.

      Vielleicht kann ja ein netter Mod doer Admin die Treads entsprechend umbenenen?

      Die Folge selbst hat mir ganz gut gefallen, auch wenn ich es schade fand, das die Genii, genauso wie Hoffnian's, keine Verbündeten der Atlantis-Expedition wurden.
      Und natürlich ist sie schon alleine wegen dem Auftritt von Colm Meaney Pflichttermin für jeden Star Trek Fan.
      Die Genii tauchen ja im ersten Zweiteiler, der irgendwann demnächst kommt, wieder auf.

      Kommentar


      • #4
        Jo, sieht so als seien Home und Underground vertauscht worden. Nach Home das nächste Mal, müsste dann der Zweiteiler kommen, der sich an diese Folge anschließt und wieder die Genii behandelt.

        Naja, eigentlich eine interessante Folge, die gut aufgemacht war. Aber wie immer: mich nervt es einfach zu Tode, dass die Atlanter keine Verbündeten finden und alle Menschen sich nur gegenseitig misstrauen, anstatt gemeinsam gegen die Wraith zu kämpfen. Aber das war bei Stargate schon immer so. Wahrscheinlich gibts da so eine Drehbuchregel, dass die Helden nie Verbündete finden dürfen!

        Aber ich will trotzdem noch gändig 4* geben.
        Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
        Makes perfect sense.

        Kommentar


        • #5
          5*chen für diese Folge. Auch wenns die #8 wurde

          Die Schiffe der Wraith sind ja ganz schön riesig. Menno. So wie es aussieht können wir uns ja dann schon mal im voraus auf die 5. Staffel freuen, wenn die Jungs alle wach und auf dem Kriegspfad sind. Im Endeffekt wirds wohl darauf hinauslaufen.
          Ich habe aber immer mehr den Eindruck, als wären die Wraith für Atlantis das, was die Shadows für B5 waren (was jetzt nicht negativ gemeint ist).
          HOFFNUNG ist alles!

          Kommentar


          • #6
            Wieso in der 5. Staffel?
            Kann mich grad nicht mehr so gut an die Folge erinnern... wurde gesagt das es 5 Jahre dauert bis alle wach sind?

            Naja, wenn es so kommt, werden sie schon irgendwelche Verbündeten finden, oder eine fortschrittliche Technik.... oder sogar ein paar ZPM's.

            Ich stell mir schon die Szene vor... Atlantis hat ein paar neue ZPM's, und die Wraith bombardieren die Stadt ununterbrochen. Der Schild hält nicht mehr Lange. Währenddessen sind Sheppard und Ford auf der Suche nach Verbündeten oder sonstwas um die Wraith aufzuhalten... sie finden eine Kolonie auf der die Ancients noch versteckt leben... sie bitten um Hilfe.
            Kurz bevor der Schild von Atlantis ausfällt, kommt eine Armada von Ancient Schiffen aus dem Hyperraum, und ballert die Wraithschiffe weg
            Oder vielleicht kriegen sie Hilfe von der Erde, speziell von Sg1, und der Prometheus
            Das wär mal ne gute Fogle
            "Wissenschaft ist die einzige Wahrheit, die reinste Wahrheit"

            Kommentar


            • #7
              [008] " "/"Underground"

              Umfrage hinzugefügt und Themennamen angepasst.

              Kommentar


              • #8
                Gute Idee mit schlechtem Beigeschmack. So könnte man es kurz zusammenfassen. Die Leute auf dem Planeten haben Anfangs recht nett ausgesehen (auch wenn es ziemlich unmöglich war, das die Frau die Tochter des einen ist).

                Was in meinen Augen die Episode versaut hat, ist das "Miles" sich wie ein Arschloch verhalten hat. Ihn als schlechten Charakter darzustellen fand ich nicht so toll. Vor allem das die ganze Beziehung zwischen Atlantis und diesem Planeten nun vollends kaputt ist.

                Was ich in den letzten Episoden gut gefunden hatte, wird langsam langweilig. 3 Zivilisationen besucht und alle haben mehr oder weniger den Stand des frühen zwanzigsten Jahrhunderts.
                Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von matrix089
                  Gute Idee mit schlechtem Beigeschmack. So könnte man es kurz zusammenfassen.
                  Sehr treffend.

                  Man könnte schon fast meinen hier entwickelt sich ein Kampf gegen den Terror. Ohne Rücksicht auf Verluste wird einem recht unbekanntem Volk die Bauweise der Atombombe erklärt
                  "OK, Du hältst mich gefangen, aber bastel hier noch etwas C4 hin und dann klappt’s - ach und Du willst doch wirklich nur die Bösen damit angreifen, oder???"

                  Irgendwie kann ich mich damit nicht recht anfreunden...


                  Cool Ist aber Colm Meaney! Egal was er spielt... etwas "niederträchtiges" hat er ja schon im Namen

                  Trotz Colm nur 3***
                  ---=== Don't run with scissors!!! ===---

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja, keine schlechte Folge, aber so besonders fand ich sie auch nicht. 3 Sterne!
                    Einzig Colm Meaney mal wieder zusehen fand ich toll. Und auch der Mondschein war nicht schlecht...Teyla: "Ich dachte sie wären Manns genug dazu..."
                    Was die Handlung an sich angeht dann immer dieses hin und her, Freund/Feind, wir helfen ihnen nicht, wir helfen ihnen doch... Besonders, finde ich es doch arg seltsam einem "Bauern Volk" anstatt anständige Werzeuge oder ähnliches gleich C4 geben zu wollen, was Weir veständlicher weise ablehnt. Aber beim Bau einer Atombombe helfen wir ihnen natürlich, egal ob sie diese nun wirklich gegen die Wraith einsetzten oder nicht. Und Mckey ist auch noch stolz schon seit der 6. Klasse eine derartige Bombe bauen zu können...
                    Alles in allem doch etwas zu sehr hin und her und zu unrealistisch mit den Waffen. Dann haben wir jetzt noch einen neuen Feind, auch wenn er wohl nicht besonders wichtig/gefährlich ist... Aber auch neues Wissen über die Wraith haben wir bekommen, wobei ich meine, dass ca. 60 Schiffe doch nicht soo viel sind... Wieviele haben denn die Goa´uld, doch bestimmt mehr!!!
                    Woher kannte Teyla eigentlich diesen Planeten??? Soweit ich mich errinnere waren sie doch nicht so mit Stargate-Reisen vertaut, oder täuscht mich da meine Erinnerung?

                    Wann und wie sehen wir Meaney eigentlich wieder Ich hab gehört er tritt in 3 Folgen auf!!!
                    STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                    Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                    O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                    Kommentar


                    • #11
                      Jupp er kommt in 3 Folgen vor:
                      008 - Underground
                      010 - The Storm
                      011 - The Eye

                      Wobei ich ohne viel zu verraten sagen kann das er in The Storm und The Eye nicht mehr wirklich eine größere Rolle spielt.
                      Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

                      Kommentar


                      • #12
                        ...soso, McKaye hat also A-bomben Modelle in seiner Jugend gebaut.
                        Interessante Folge, auch wenn das "wir sind nicht was wir zu sein scheinen" ein häufiges Thema bei SG-A zu werden scheint.

                        Colm Meany hat mich zum Teil stark an Mirror-Universe-O'Brien erinnert, was schon etwas seltsam/unpassend war.

                        Das Ende war allerdings cool.
                        “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
                        Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ja und unsere neuen Feinde finde ich richtig toll. Zum einen gehen sie anders vor als die bisherigen Feinde zum anderen finde ich sie generell toll. Und auch sehr schön dass wir sie hier nicht zum letzten Mal gesehen haben, was zuerst annehmen sollte. (Wie könnten die uns schon gefährlich werde? )
                          STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                          Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                          O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                          Kommentar


                          • #14
                            Nette und lustige Folge. Vorallem dufte Mckay mal jemanden erzählen was er alles kann und weis..Und die Sache mit der CIA und der Kindergeheimbund fand ich einfach geil. Und Fords Frage "Sowas durften Sie in Kanada."

                            4 Sterne.
                            Zuletzt geändert von Dr.Mckay (aka Sarek.); 07.04.2005, 11:57.
                            my props

                            Kommentar


                            • #15
                              Interesante Folge, besonders gut hat mir O`Brien als Anführer gefallen. Denn IMO passt die Rolle sehr gut zu ihm ähnlich wie Smilie im Spiegeluniversum.
                              Ansonsten eine recht soldide Folge, auch wenn es von Anfang an klar war das die Genii keine Freunde werden.
                              McKay war auch wieder sehr leichtsinnig, in dem er einfach so mit seinem Wissen um sich geschmissen hat. Aber es waren wieder einige coole Sprüche dabei.
                              Insgesamt würde ich 4* geben, da wie gesagt die Spannung fehlte und ich die Genii lieber als Freunde gesehen hätte...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X