Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[201] "Die Belagerung, Teil III" / "The Siege, Part 3"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [201] "Die Belagerung, Teil III" / "The Siege, Part 3"

    [021] " " / "The Siege, Part 3"

    Episodennummer: 2.01
    Weltweite Erstausstrahlung: 15.07.2005

    Hauptcast: Joe Flanigan (Lt. Colonel John Sheppard), Jason Momoa (Ronon Dex), Paul McGillion (Dr. Carson Beckett), Rachel Luttrell (Teyla Emmagan), Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir), David Hewlett (Dr. Rodney McKay)
    Gastschauspieler: Clayton Landey (Colonel Dillon Everett), Chuck Campbell (Technician) Mitch Pileggi (Colonel Steven Caldwell), James Lafazanos (Wraith), Rainbow Sun Francks (Lt. Aiden Ford), David Nykl (Dr. Zelenka), Kirby Morrow (Airman), Morris Chapdelaine (Hermiod / Asgard), Dean Marshall (Sgt. Bates)
    Story von: Martin Gero
    Regie: Martin Wood

    Als Lt. Aiden Ford sich langsam von seinem fast tödlichen Aufeinandertreffen mit den Wraith erholt, rennt dem Team die Zeit davon, um die Stadt vor dem bevorstehenden Wraith-Großangriff zu verteidigen.


    Quelle:Stargate-Project.de
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    43.16%
    41
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht
    37.89%
    36
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    13.68%
    13
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    3.16%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.11%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0

  • #2
    Die Folge ist GEIL

    Ein sehr guter Abschluss für den 3 Teiler.

    Viele nette ideen, gute schlachten.
    So darf es weitergehen
    Vor dem Gesetz sind alle gleich, aber Gerechtigkeit geht an den Meistbietenden

    Kommentar


    • #3
      Jo, das war doch mal nett gemacht. Die Auflösung des Sheppard-Cliffhangers war zwar etwas arg simpel und völlig vorhersehbar, aber gut umgesetzt.

      Auch finde ich, dass die Daedalus der Folge sehr gut getan hat - wahrscheinlich der "Defaint-Effekt". Besonders Colonel "Skinner" hat seine Rolle gut gespielt und war auch witzig, dass Dr. Novak wieder an Bord war. Da merkt man dann wirklich, dass die beiden Serien zusammenhängen.
      Auch die Idee, dass sie einen Asgard dabei haben hat mir sehr gefallen... hat irgendwie so etwas trekkisches. Gut ebenfalls, dass sie es nicht übertrieben haben und die Daedalus nicht als völlige Deux Ex Machina verwendet haben.

      Die Idee mit der Atombombe und der Tarnen war sehr schön umgesetzt... allgemein waren die Effekte wieder erste Sahne. Die Schilde, die Bombardierung und vor allem die Daedalus sieht wirklich klasse aus. Tolles Design, dass zwar noch gut an die Prometheus angelehnt ist, aber doch sehr viel "raumschiffmäßig" aussieht. Hoffentlich bleibt die uns erhalten.

      Was ich von dem Ford-Part halten soll, weiß ich noch nicht so ganz, das wird man sehen müssen.

      Aber durch und durch eine Folge, die alles von SG-A hat!
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        Naja. Eher durchschnittlich oder etwas darüber.
        Ausgezeichnete Effekte und unterhaltsam, aber ohne viel Substanz

        Der Cliffhanger wurde schnell aufgelöst, dann ein Denouement, und danach wieder mehr oder weniger das selbe.
        Der Stoff hätte nicht in die vorherige Episode gepasst, ist aber auch nicht genug im eine eigene zu tragen. Super-Ford war da noch am interessantesten

        Aber die neuen Elemente sehen zuerst mal gut aus. Die Deadalus, Cauldwell, Hermiod, Super-Ford.
        Über Novaks Rolle war bisher nicht viel zu lesen. Dürfte also nicht so groß ausfallen

        Und eine kleine Puddle Jumper Tarnvorrichtung für eine ganze Stadt... O_o
        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
        "
        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

        Kommentar


        • #5
          Unterhaltsame Folge und guter Abschluss des Dreiteilers.

          Insgesamt hatte ich aber bei verschiedenen Sachen das Gefühl, dass die Auflösung etwas zu einfach daherkam. Vor allem, dass Sheppard von der genau im richtigen Moment eintreffenden Daedalus gerettet wird, fand ich nicht so toll. Ich hatte ja gehofft, dass das nicht passiert, denn es war einfach zu vorhersehbar. Oder auch die Anfangsszene, als Ford mehrere Wraith im Alleingang umlegt.
          Ich hatte nach dem zweiten Teil schon befürchtet, dass man da zum Staffelende eine riesige "Spannungs-Seifenblase" aufgebauscht hatte, die jetzt leider recht unspektakulär zerplatzt.

          4****
          "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
          "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
          "Life... you can't make this crap up."

          Kommentar


          • #6
            Ja, größtenteils ist eine Aneinandereihung von Plot Devices um von Punkt A nach Punkt B (die Wraith los zu werden) zu kommen.
            Sehr gut anzusehen wenn man nicht viel darüber nachdenkt, aber einer kritischen Analyse hält es nicht stand
            "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
            "
            Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

            Kommentar


            • #7
              hm.... also ich weiß nioch nicht so recht, was ich von dem Auftakt halten soll. Verglichen mit "Die Invasion 3" kackt die Folge IMO schon mal ab, da es einfach zu hick-hack-mäßig war. Erst wird schnell schnell der Cliffhanger aufgelöst, dann kommt eine tolle Retour-Kutsche und alles noch mal von vorne.

              Was die Daedalus angeht: Ebenfalls gemischte gefühle, denn einerseits find ich es toll, dass sich SG was traut und nen richtigen technologischen Vortschritt zeigt, andererseits ist mir die Entwicklung schon ein wenig zu phanastisch, wenn man bedenkt, dass man 5-6 Jahre vorher vielleicht mal einen Todegleiter in die finger bekommen hat und jetzt schon mit super-Schlachtschiffen rumfliegt, die ne Wraith-Flotte stoppen könnnen.

              Mit dem Vote werd ich jetzt natürlich erst mal warten, bis ich die Episode noch auf Deutsch gesehen habe.
              "The only thing we have to fear is fear itself!"

              Kommentar


              • #8
                Zitat von SF-Junky

                Was die Daedalus angeht: Ebenfalls gemischte gefühle, denn einerseits find ich es toll, dass sich SG was traut und nen richtigen technologischen Vortschritt zeigt, andererseits ist mir die Entwicklung schon ein wenig zu phanastisch, wenn man bedenkt, dass man 5-6 Jahre vorher vielleicht mal einen Todegleiter in die finger bekommen hat und jetzt schon mit super-Schlachtschiffen rumfliegt, die ne Wraith-Flotte stoppen könnnen.
                Das dachte ich mir auch schon damals, als wir die X303 das erste mal gesehen haben, das geht einfach zu schnell.
                Aber sagen wir einfach mal eine staffel sind 2 jahre, dann würde das schon wieder "eher" passen.
                Vor dem Gesetz sind alle gleich, aber Gerechtigkeit geht an den Meistbietenden

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von der2of6
                  Das dachte ich mir auch schon damals, als wir die X303 das erste mal gesehen haben, das geht einfach zu schnell.
                  Aber sagen wir einfach mal eine staffel sind 2 jahre, dann würde das schon wieder "eher" passen.
                  naja gut dieses thema kann man ja mit dem ultimativen Argument "die Asgard haben geholfen" entkräften.
                  aber warum haben eigentlich die Asgard nicht einfach nen Schiff geschickt? (oder wenigtens zur sicherheit als Begleitung).
                  aber jetzt dürfte geklärt sein wer die besseren Schiffe hat die Asgard oder die Wraith ^^
                  Homepage

                  Kommentar


                  • #10
                    Alles in Allem fand ich es eine gute und solide Folge. Wie schon anderen auch behagt mir der Plot mit Ford nicht sonderlich. Wahrscheinlich ist er ein neuer Feind der Eingeführt wird, weil man gegen die Wraith zunehmend stärker wird. Bei SG1 gabs ja auch die Goauld und die Replikatoren.

                    Bleibt jetzt die Deadalus dauerhaft bei Atlantis? Denke schon, weil sie hatts doch nur mit dem Energiemodul in diese Galaxie geschafft. Wäre gut frisches Blut und ein Schiff dort zu haben.

                    Auch wenn es jetzt blöd klingt, aber so langsam finde ich die Idee "Teyla und Sheppard" gar nicht mal so gut. Die Kommandantin und Sheppard wäre fast schöner, aber sie ist für Sheppard glaube ich zu alt.

                    Naja 5 Sterne von 6 *****

                    Gespannt bin ich ja auf die nächsten Episoden.
                    Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                    Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                    Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von matrix089
                      Auch wenn es jetzt blöd klingt, aber so langsam finde ich die Idee "Teyla und Sheppard" gar nicht mal so gut. Die Kommandantin und Sheppard wäre fast schöner, aber sie ist für Sheppard glaube ich zu alt.
                      Ach, die hat Erfahrung! Das ist genau das was Sheppard braucht...
                      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                      Makes perfect sense.

                      Kommentar


                      • #12
                        Stimmt und er kann ja leider nicht so viel Erfahrung dort finden. Teyla wäre ja glaube ich auch nicht so Erfahren, als ehemals "einsame" Führerin ihres Volkes.
                        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Kommandantin und Sheppard wäre fast schöner
                          Gaaanz leichte Andeutungen in diese Richtung gab es ja IMHO schon in "38 Minuten", als Sheppard noch etwas sagen wollte ...

                          Aber Weir muß wohl erst mal ihren Simon endgültig abschießen.

                          Und Teyla nervt seit dem "Spionageflug" in "Letters from Pegasus" nur noch. Wird Zeit, daß sie zu den anderen Athosianern zieht.

                          Ciao, Stormking

                          Kommentar


                          • #14
                            Also ich war irgendwie ein wenig enttäuscht von der Folge, ich habe mir da viel mehr erwartet. Klar war die ganz nett anzusehen, aber die Schlacht und die Cliffhanger wurden eifnach zu schnell aufgelöst, das hat mir nicht so gut gefallen, aber dennoch eine gute Folge
                            4 1/2 Sterne
                            "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
                            "Do or do not, there is no try" Yoda
                            "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich bin ja mal wirklich gespannt wie das mit Ford weitergeht.
                              An sich sah es bisher so aus als würde er einfach aussteigen.
                              IMDB und episodeguide führen ihn ja nur für die erste Staffel.

                              Aber der Abgang sieht nach einem allzu grossen Hintertürchen aus!
                              Das ist schon ein rieeeeesen Hintertürchen für einen wiedereinstieg.
                              Aber seien wir doch mal ehrlich, als Gegner taugt er ja wohl (noch) nicht. Da bräuchte man schon ein par mehr von seiner Sorte.

                              Die Deadalus finde ich jetzt nicht wirklich so übertrieben!
                              Die Prometheus, die ja fast alleine vom Militär gebastelt wurde ist ja auch nicht schlecht. Und wenn die Asguard dann noch ein bisschen helfen, dann hat man mit der Deadalus schon ein nettes handliches Schiff.

                              Ich finde übrigens den Commander der Deadalus ganz nett.
                              Mal sehen ob dieser Charakter weiterhin mitmischen darf.
                              Mich würde allgemein interessieren was nun mit der Deadalus passiert.
                              Ok, ohne das ZPM kommt sie ja nicht zurück.
                              Heisst das daß sie nun als art "Defiant" von Antlantis agiert (Um den Vergleich mit DS9 zu ziehen).
                              Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X