Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[203] "Der Läufer" / "Runner"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [203] "Der Läufer" / "Runner"

    Episodennummer: 2.03
    Weltweite Erstausstrahlung: 29.07.2005
    Deutschsprachige Erstausstrahlung: (noch) unbekannt
    Bewertung:
    Fan Bewertung: ~ 3.44 bei 37 Bewertungen (z.B.: auf den zweiten Punkt von links klicken, um zwei Punkte zu geben u.s.w.)
    Hauptcast: Joe Flanigan (Lt. Colonel John Sheppard), David Hewlett (Dr. Rodney McKay), Rachel Luttrell (Teyla Emmagan), Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir), Jason Momoa (Ronan Dex), Paul McGillion (Dr. Carson Beckett)
    Gastschauspieler: Mitch Pileggi (Colonel Steven Caldwell), Kavan Smith (Maj. Lorne), Jonathan Young (Parrish), Dan Payne (Reed), James Lafazanos (Male Wraith)
    Story von: Robert C. Cooper
    Regie: Martin Wood


    Ronan Dex, ein furchtloser Überlebender eines Wraith-Angriffes, ist die einzige Hoffnung des Teams, um den nun gefährlichen, von den Wraith infizierten Ford zu bekämpfen.


    Quelle:Stargate-Project.de


    Eine gute Folge hat mir gut gefallen. Die Ford-McKay Combi hat mir gefallen und auch Ronan. Ich hoffe, der bleibt bei Sheppards Team, als ersatz für ford, denn er hat mir jetzt schon besser gefallen als Ford in der ersten Staffel, obwohl ich den Ford der 2. Staffel auch super finde. Ronan erinnert mich ein wenig an Tyr von Andromeda. Sonst war die Story auch wieder gut und unterhaltsam gemacht. Beckett war auch wieder lustig.

    4 1/2 Sterne
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    7.14%
    5
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht
    35.71%
    25
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    41.43%
    29
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    10.00%
    7
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.29%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    1.43%
    1
    "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
    "Do or do not, there is no try" Yoda
    "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

  • #2
    5* von mir. War wirklich sehr gut gemacht. Dex' Charakter hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen und könnte wirklich eine Erfrischung beim alten SG-Bild (3 Menschen + ein(e)Teal'c ... ) sein. Bin echt gespannt wie es weiter geht.

    Kommentar


    • #3
      3 Sterne

      Sorry aber das ist doch etwas zu sehr abkaltsch von SG-1 (T´ealc lässt grüßen...). Die Macher sind doch sonst so kreativ, warum müssen die da dann sowas "abkupfern"?

      Die Story um Dex war aber ok und informativ für den ersten "kontakt". Ansonsten kann ich hier eigentlich nur die üblichen McKay bzw McKay/Sheppard Szenen mit Sternen auszeichnen.

      Die Folge sorgt in der "qualitätslinie" doch für einen senker gegenüber den beiden vorherigen klasse Folgen.
      my props

      Kommentar


      • #4
        hat mich ein wenig an Tosk der gejagte erinnert aber auf keinen Fall an Te'alc.

        Die Wraith-Darts die gekommen sind nachdem Dex den Sender entfernt bekommen hat sind irgendwie garnicht als bedrohung rübergekommen... ich glaub der einzige den die erwischt haben war Ford und der ist auch noch selber in den Strahl gesprungen.

        Positiv fand ich das verhalten von Ford, ich hatte schon erwartet dass der total durchgeknallt wär aber der ist ja nur ein wenig ausgetickt... das geht ja noch.
        -derzeit keine Signatur-

        Kommentar


        • #5
          Also ich empfand beim sehen gar nicht das Ronan so ne Art Tealc ersatz ist. Vielleicht weil schon ein Außerirdischer im Team ist "Teyla" (-Tealc...)

          Auch wenn Ford seine Rolle gut gespielt hat, kann ich mich immer noch nicht mit diesem Teil der Story abfinden. Weis nicht warum, aber mir gefällt es nicht.

          McCay war auch wieder ganz witzig. Er mit seinem roten Strahlenschutzanzug läuft Gefahr wegen seinem Mundwerk von dem Anderen erschossen zu werden

          Als Einführung für Ronan ist die Episode aber ganz nett.

          4 Sterne ****
          Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
          Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
          Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

          Kommentar


          • #6
            Zitat von ZeroB@NG
            hat mich ein wenig an Tosk der gejagte erinnert aber auf keinen Fall an Te'alc.
            .
            Gut da geb ich dir recht, an Tosk erinnert das wohl mehr. Allerdings jetzt wegen der Jagd, ich bezog das auf den Chara!

            Wie gesagt als Einführung recht ok da viele informationen. Wobei ich Dex auf anhieb zumindest besser finde als Teyla.
            my props

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Dr.McKay
              Die Macher sind doch sonst so kreativ, warum müssen die da dann sowas "abkupfern"?
              Stargate ist nicht gerade für Kreativität berühmt
              Wenn man nicht gerade Klischees aus anderen SciFi Serien kopiert, wärmt man gerne die eigenen Storyarcs immer wieder auf, anstatt etwas voranzubringen

              Trotzdem hat Dex herzlich wenig mit Teal'c gemein
              "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
              "
              Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

              Kommentar


              • #8
                Hab gerade die Folge nochmal gesehen und beim erstenmal ist mir die Szene im Jumper wohl entfallen, wo McKay sich eincremt. Erinnert mich an Defiant one und den Lippglos.

                Mir gefällt allerdings die Ford-Story. Find ich wirklich interessant, mal sehen was drauss wird.

                War auch klasse wo McKay auf Ford schießt und dann weg rennt...um in ner Falle zu landen. Aber es fehlen defintiv McKay/Sheppard Szenen.
                Na ja wenigstens ein paar Caldwell Szenen gabs.

                Aber ich nehm meine Meinung zu Dex zurück, das ich ihn besser als Teyla finde war von anfang an klar. Doch die Befürchtung das der Darsteller da ganz und gar nicht rein passen würden, und somit der Chara, war eine Fehlannahme! Find ihn eigentlich recht sympatisch und der Darsteller spielt auch gut.
                Zuletzt geändert von Dr.McKay; 01.08.2005, 12:01.
                my props

                Kommentar


                • #9
                  Fand die Story nicht der reißer. War ganz nett, mit ein paar netten Szenen (Beckett immer gut und Mckay auch..wobei sie's hier etwas übertrieben haben fand ich. Sheppard war ganz nett und Teyla ertragbar).

                  Des könnte noch interessant werden, ja, aber wirklich Lust auf mehr macht es bei mir nicht. Hinterließ bei mir eher den Eindurck "wir müssen den Charakter unbdeingt einführen", aber auch net so richtig mit W§nthusiasmus, sondern "naja wir schaun mal".

                  hat 3* von mir bekommen
                  "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                  "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                  "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                  "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                  Kommentar


                  • #10
                    Mhh na ja Ansichtssache, für eine Einführung war es recht gut. Ich meine wenn man einen neuen bringt muss man am Anfang immer erstmal das drumherum darstellen. Übrigends muss ich ehrlich sagen, das ich so langsam (nach der ersten hälfte der 2 staffel) nicht sicher bin obs ne gute Idee war Beckett bzw McGillion zu Hauptcast zu machen. Nicht falsch verstehen, ich mag ansich den chara, aber er ist noch immer, nach eineinhalb Staffeln, recht farblos. So wie "hey er ist da, aber wenn nicht, auch nicht schlimm", dazu kommt das manche seiner szenen ehrlich gesagt schlecht gespielt sind.
                    my props

                    Kommentar


                    • #11
                      Schöne Folge.

                      Ich hab zwar immer noch net kapiert, was diese "Runner" eigentlich sind und was die Wraith mit denen anstellen, aber mal ein neues Gesicht in Atlanits ist doch auch mal was.

                      War schön wieder was von Ford zu hören/sehen und vor allem mit McKay ...
                      Bin mal gespannt, was dann mit Ford noch weiter passiert

                      kriegt 4*
                      "It's Zen, right?" - "Is it?" | ~Ich mag Gefühle nicht, sie passen nicht unters Mikroskop und in kein Reagenzglas~
                      ...trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand! (PUR-Abenteuerland) | Bitte um Vergebung, nicht um Erlaubnis!(Brom)

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von pretenderX

                        Ich hab zwar immer noch net kapiert, was diese "Runner" eigentlich sind und was die Wraith mit denen anstellen, aber mal ein neues Gesicht in Atlanits ist doch auch mal was.
                        Sie fangen sich jemanden und stellen fest der ist körperlich/geistisch über dem Durschnitt. Dann implatieren sie ihm einen chip zur Auffindung und "jagen" ihn. Man kann es als Spiel sehen oder auch als Übung. So wie eben bei DS9 die Tosk, wobei deren "Beute" ja "stolz" darauf war eine zu sein weil darauf gezüchtet und nicht gefangen.
                        my props

                        Kommentar


                        • #13
                          Was ich eigentlich enttäuschend fand ist die Tatsache, dass nicht gesagt wurde, weshalb eigentlich der Wraith Ronon nicht aussaugte. Angefangen zu zutschen hatte er ja schon.

                          Die Szenen McKay und Lorne waren witzig. Besonder McKays total überzogene Angst vor der Sonnenstrahlung. In dem Schutzanzug wirkte er auch wirklich gelenkig wie eine Schrankwand.

                          Ich hab zwar immer noch net kapiert, was diese "Runner" eigentlich sind und was die Wraith mit denen anstellen, aber mal ein neues Gesicht in Atlanits ist doch auch mal was.
                          Die Wraith betrachten die Jagd auf die Runner als eine Art Sport. Damit testen sie die Willensstärke, Ausdauer und Kraft der Menschen aus.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich fand die Folge recht gut:
                            Ronen erinnert mich nicht so sehr an Teal´c, außer wenn es um Kraft und vor allem Gesprächigkeit geht - die beiden könnten sicher stundenlang miteinander schweigen.
                            Es war schon erstaunlich, dass Ford in der Folge in der er quasi verabschiedet wird, mehr machen darf als beinahe in der ganzen ersten Staffel - die Szenen zwischen ihm und McKay waren gut.

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von illias
                              - die Szenen zwischen ihm und McKay waren gut.
                              Die zeigen aber auch, was für ein durchgeknallter Junkie Ford ist und eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Atlantis.
                              Eigentlich ist er schon eine arme Jacke.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X