Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[205] "Verurteilt" / "Condemned"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [205] "Verurteilt" / "Condemned"

    Sheppards Team findet eine Kultur, die von den Wraith mehr oder weniger in Ruhe gelassen wird. Sie schicken nämlich alle ihre Verbrecher auf eine Insel, wo sie von den Wraith geholt werden. Auf dem Rückweg zum Tor wird der Jumper allerdings abgeschossen und Sheppards Team gefangen.
    Naja ne typische Planet-of-the-Week-Folge, recht durchschnittlich. McKays Sprüche waren diese Woche richtige Brüller. So gefällt mir der Gute. Ich sag nur "MacGyver" und "Bravehart"

    Ausnahmsweise hat der Wraith-Darsteller, der ja sonst meist nur irgendwie abgemurkst wird, auch mal ne längere Sprechrolle. Und der Schluss ist irgendwie fies.

    Dex fügt sich noch nicht so richtig ins Team ein. Hat mir gefallen.
    Bin im Moment noch unentschlossen, ob 3 oder 4 ****
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    1.89%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht
    22.64%
    12
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    43.40%
    23
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    26.42%
    14
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    1.89%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    3.77%
    2
    "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
    "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
    "Life... you can't make this crap up."

  • #2
    Schließe mich an, eine durchschnittliche Folge. Wobei manche Szenen mit etwas mehr Action wirkten, als wären sie da um die Sendezeit voll zu kriegen.

    McKay war diesmal echt klasse (war er auch in Duet, aber auf anderer Art) und Ronon gefällt mir auch immer besser. Das einzige was ich langsam mal gerne hätte, wären ein paar Szenen mehr mit Caldwell, dem Asgard (zusammen mit McKay ist der klasse ) un der Deadalus.

    Da ich bei der Bewertung auch noch etwas schwanke, seh ich mir die folge nochmal in Ruhe an, bevor ich abstimme.
    my props

    Kommentar


    • #3
      Technisch gut gemacht, von der Story her... zum kotzen. Mich regt das langsam nur noch auf. Das machen sie bei SG-1 seit 9 Staffeln, bei Atlantis fangen sie genauso an: jede moderne Zivilisation, die sich als Alliierter rausstellen könnte, wird entweder zerstört, zerstört sich selbst oder wendet sich gegen unsere Helden und wird noch moralisch untragbarer, als der eigentliche Feinde.

      FFS können das nicht endlich mal lassen - dieses Kindergarten-unsere-Helden-müssen-alleine-kämpfen-damit-sie-auch-ja-heldenhaft-wirken-Getue?
      Nee, das wird konsequent abgewertet, denn sowas sollte man nach zusammen 10 Staffeln im Stargate-Universum nicht mehr nötig haben.

      Abgesehen davon, dass ich das Verhalten des Wraith sehr unglaubwürdig fand. Genauso wie der Fakt, dass der Kreuzer auf seine Opfer schießt, und zwar mit tödlicher Munition. Die wollen sie doch verspeisen und nicht töten.

      3* mehr nicht und nur weil die Action und die Witzelein gestimmt haben.
      Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
      Makes perfect sense.

      Kommentar


      • #4
        Ich finde verglichen mit den ersten 5 Folgen der 1.Staffel, muss ich sagen sind die der zweiten schlechter. Irgendwas fehlt - humorvolle (auf dezente/sarkastische Art) Szenen, zusammenspiel der Charas usw. Ich weiss es nicht, vll Einbildung, aber wirklich vom Hocker hat mich die neue Staffel im ganzen noch nicht. Finde nicht das die ihr Niveau gehalten haben, dabei gibts doch mit den Erneuerungen soviele Möglichkeiten!

        @Harmakhis Ja das mit dem getue stimmt, ist doch aber immer so. Wir Menschen kommen und finden immer Völker/Rassen die moralisch nicht tragbar sind oder unmenschlich usw...nur gut das wir so nette leute sind.
        my props

        Kommentar


        • #5
          Ja, das mit "neue Zivilisation hat ein dunkles Geheimnis" könnte man lassen

          Aber hier fand ich hat man mal auf Schwarz-Weiß Malerei verzichtet. Zumindest am Anfang. Nur als es zum Schluss willkürliche Verhaftungen gab wurde es zu extrem.
          Aber zunächst konnte ich nachvollziehen wie sich aus Verzweiflung so etwas entwickeln könnte

          Die Gefangenen wurden ich nicht so klischeehaft Böse dargestellt wie sonst manchmal, sondern etwas intelligenter und charismatischer
          "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
          "
          Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

          Kommentar


          • #6
            Gut wie es zu der ganzen Geschichte bei dem Volk kam, sprich mit der Insel usw war völlig nachvollziehbar und auch sicherlich verständlich. Man opfert wenige um viele zu retten - hier handelte es sich anfangs bei den geopferten ja auch im Kriminelle die für die Gesellschaft ohnehin schädlich waren.

            Ok jetzt tendiere ich zwischen 4 und 5 Sterne. Habs nochmal in Ruhe gesehen und es gab doch einige nett Szenen. Wie zb als McKay den Jumper reperieren soll und neben ihn immer einer steht, was ihn ja ziemlich nervt.

            Oder Sheppard und die Stocksache, das war einfach genial

            Btw das Lederhalsband steht McKay.

            Und was ganz ungewöhnliches von mir...ich hab festgestellt das Teyla seit den letzten Folgen doch irgendwie weniger nervt. Aber liegt vll auch daran das Sie im ganzen ja net so große Auftritte hat.

            Doch zwei Fragen:
            Allerdings, werde McKays Haare immer kürzer oder bild ich mir das ein?

            Der See über dem Sie am Anfang fliegen, erinnert der nicht irgendwie an 10.000 Jahre??
            Zuletzt geändert von Dr.McKay; 14.08.2005, 20:13.
            my props

            Kommentar


            • #7
              Dass die Tarnvorrichtung beschädigt ist wird immer mehr zum Plot Device. So ähnlich wie das Warpkern Auswerfen bei Star Trek

              Man hat ein nettes Gimmick eingebaut, aber manchmal behindert es die Dramatik oder die Story. Also wird es einfach durch Beschuss zerstört
              "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
              "
              Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

              Kommentar


              • #8
                Was ich übrigens lustig fand, war der Regierungssitz. Das war das selbe Gebäude, wie das 4400-Center in der SciFi/Mystery-Serie "The 4400", die zurzeit ebenfalls auf SciFi läuft IIRC.

                Immer wieder lustig, wenn verschiedene Serien in der selben Gegend gedreht werden und man dann bei Aussendrehs immer die selben Gebäude sieht - bei ST war es immer das Gebäude für die Akademie, dass in allen möglichen anderen Serien und Filmen, die in Kalifornien spielten sah.
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Harmakhis
                  Was ich übrigens lustig fand, war der Regierungssitz. Das war das selbe Gebäude, wie das 4400-Center in der SciFi/Mystery-Serie "The 4400", die zurzeit ebenfalls auf SciFi läuft IIRC.
                  The 4400 läuft auf USA Network

                  Jetzt wo des sagst, fällt mir das auch auf
                  "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                  "
                  Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                  Kommentar


                  • #10
                    Alles in allem eine gute Folge.

                    Stimmt schon, dass das auffällig ist, dass jede einigermaßen entwickelte Zivilsation immer ein dunkles Geheimnis hat.
                    Aber man will ihnen eben noch nicht gleich die nützlichen Verbündeten geben.

                    Sehr gut fand ich die Sprüche diesmal.
                    McKay mit "MacGyver" und "Bravehart" aber auch Sheppart, der Dex Chewie nennt!

                    Dex gefällt mir von Anfang an sehr gut. Nicht das Sexy Spacebabe Teyla nicht gut kämpfen würde, aber Dex ist einfach besser!
                    Nur sein Outfit war etwas komisch!
                    Dieser braune Mantel war viel zu Hell, das passt nicht zu dem Typ. Der rennt sieben Jahre durch die Gegend und dann zieht er sich bestimmt nicht auf einmal sowas auffälliges an!

                    Trotzdem, sehr unterhaltsam mit kleinen Schwächen
                    Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                    Kommentar


                    • #11
                      Also mir hat die Folge gut gefallen. Nette Aktion, lustoge Sprüche also gute Unterhaltung. Ist zwar eine durchschnittliche Folge, aber dennoch war ich zu Frieden. Gefallen hat mir auch der kurze Nahkampft mit Sheppard, Teyla und Ronan.
                      Ich gebe 4****Sterne
                      "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
                      "Do or do not, there is no try" Yoda
                      "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

                      Kommentar


                      • #12
                        Endlich mal 'ne schöne Folge, nach dem Seasonstart von 2 eher durchnittlichen Folgen und der Humor-Folge Duet.

                        Wir haben mal eine Kultur gesehen, die in Koexistens mit den Wraith leben können (als Handelspartner), allerdings etwas verwirrend, dass sie sich technologisch ungestört weiterentwickeln dürfen.
                        Ronon findet sich langsam ins Team ein, nette Sprüche (vorallem von McKay z.B. "Am I MacGyver" ), Teyla ist oh wunder auch erträglich (man könnte sie fast mögen *fg*) und Dr. Weir bekommt auch was zu tun.
                        "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                        "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                        "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                        "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                        Kommentar


                        • #13
                          Das war wieder mal ne super Folge.

                          Es gibt also doch Wege mit den Wraith zu existieren ohne das sie einen ausrotten....zwar zu einem Preis, aber die meisten Wraith werden doch wohl nciht auf einen solchen Kompromiss eingehen wollen

                          stimme euch voll zu, McKay war der Hammer mit seinem "MacGyver" ... ... schade, dass Jack nicht in SGA ist

                          aber die schönste Szene überhaupt war von Sheppard .... der Ast war doch nun schon dick genug, dass man sich denken konnte, das der nicht kaputt geht.

                          gibt 5*
                          "It's Zen, right?" - "Is it?" | ~Ich mag Gefühle nicht, sie passen nicht unters Mikroskop und in kein Reagenzglas~
                          ...trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand! (PUR-Abenteuerland) | Bitte um Vergebung, nicht um Erlaubnis!(Brom)

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von pretenderX

                            aber die schönste Szene überhaupt war von Sheppard .... der Ast war doch nun schon dick genug, dass man sich denken konnte, das der nicht kaputt geht.

                            gibt 5*
                            Das war zum Kringeln, typisch Shep. Er wollte eben seine Stärke zeigen
                            my props

                            Kommentar


                            • #15
                              Naja, das war irgendwie so "hm... was macht Teyla? ahja.... Stöckchen ist gut...machen wir auch gleich mit!" ... und dann greift der nach nem noch dickeren und ich dachte schon er versuchts jetzt mit dem ...

                              aber das "Chewie" von ihm an Ronon ist mir neulich erst aufgefallen ...
                              "It's Zen, right?" - "Is it?" | ~Ich mag Gefühle nicht, sie passen nicht unters Mikroskop und in kein Reagenzglas~
                              ...trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand! (PUR-Abenteuerland) | Bitte um Vergebung, nicht um Erlaubnis!(Brom)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X