Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[207] "Instinkt" / "Instinct"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [207] "Instinkt" / "Instinct"

    Kurzinhalt:
    Auf einem fremden Planeten trifft das Atlantis Team um Lt. Colonel Sheppard auf eine Gruppe von Menschen, die von einem Wraith-ähnlichen Monster in ihren Wäldern rund um das Dorf terrorisiert werden.

    Hauptcast: Joe Flanigan (Lt. Colonel John Sheppard), Jason Momoa (Ronon Dex), Paul McGillion (Dr. Carson Beckett), Rachel Luttrell (Teyla Emmagan), Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir), David Hewlett (Dr. Rodney McKay)

    Gastschauspieler: Stephen Dimopoulos (Goran), John Innes (Zaddik), Jewel Staite (Ellia (Wraith)), Tom Bates (Barkeep), Nico McEown (Boy), Blake Stadel (Young Zaddik), Kayma Seamark (6-Year-Old Wraith)

    Story von: Paul Mullie

    Regie: Unbekannt
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    5.17%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht
    20.69%
    12
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    39.66%
    23
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    24.14%
    14
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    8.62%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    1.72%
    1

  • #2
    Auch hier 4* von mir. Die Folge hat ganz nett begonnen, wurde dann aber gegen Ende sehr merkwürdig. Diese Wendung war arg künstlich wie ich finde. Dass Sheppard durch die Wunde noch Probleme bekommt war gegen Ende dann allerdings klar ...

    Kommentar


    • #3
      3*, mehr wars einfach nicht.

      Die Folge war nicht direkt schlecht, aber eben nur Durchschnitt!
      Erstes Highlight war wiedermal Ronin, äähhh Ronon in Action! Der Mann weiß wie mann stilvoll mit ner fetten Wumme rumwedelt!
      Nur, seit wann hat er denn diesen Säbel auf dem Rücken! Und noch viel wichtiger, wann benutzt er den auch mal!!!

      Zu Story, naja, war wie gesagt durchschnittlich. Wir gehen auf einen Fremden Planete und helfen den Bewohnern gegen die Bösen. Manche dieser Folgen sind eben besser und manche schlechter.

      Zweites Highlight der Folge war wiedermal Dodney! Wie er sich prüfend die Brust abtastet und dann noch unter seinem Shirt rumfummelt um zu prüfen dass ihn wirklich nichts Wraith-mässiges erwischt hat war klasse!

      Mal sehen was die Folgen für die beiden Verwundeten werden...
      Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

      Kommentar


      • #4
        Ach ich fand die Episode ganz ok. Das das Virus so unerwartet arbeiten würde war nicht schlecht. Man hat so auch ne Menge über die Wraith in Erfahrung bringen können.

        Mccay war wieder sehr witzig mit seiner Selbstuntersuchung. "Ronon" oder wie auch immer fängt etwas an zu nerven. Der ballert auf alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

        4 Sterne ****
        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

        Kommentar


        • #5
          Also so schlimm fand ich die Folge nicht. War mal was anderes und gibt schlimmeres. Guter durchschnitt mit einige netten szenen (mckay und beckett im wald oder meine lieblingsszene wo shep ihm eine knallt *g*)..

          Teyla war nicht oft zu sehen, was schon nen extrapunkt gibt. Ich denke die Folge sollte ohnehin nur eine "einleitung" für die nächste sein, also hoffe ich das diese dann doch besser ist.

          4 Sterne hats verdient
          my props

          Kommentar


          • #6
            Ich fand die Folge eigentlich recht gelungen.
            Die Story hatte spannende, aber auch bewegende Momente und Ellias Misere war IMHO sehr einfühlsam und nachvollziehbar dargestellt. Das Verhältnis Action - Gefühl passte recht gut.
            Und ich finde
            Zitat von Steve Coal
            Wir gehen auf einen Fremden Planete und helfen den Bewohnern gegen die Bösen.
            ist als Inhaltsangabe vielleicht etwas zu stark vereinfacht. Da gings doch etwas komplexer zu.

            Auf die Fortsetzung bin ich auch ziehmlich gespannt.
            "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
            "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
            "Life... you can't make this crap up."

            Kommentar


            • #7
              Naja die Folge hat mich jetzt nicht so vom Hocker gehauen. Was mir aber gefallen hat, dass McKay anfangs wieder von einem Kind genervt wurde. Sonst würde ich sagen, dass die Folge ziemlich vorhersehbar war. Also gebe ich nur 3 Sterne
              "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
              "Do or do not, there is no try" Yoda
              "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

              Kommentar


              • #8
                Tja, bin auch noch unentschlossen ob ich die Folge jetzt eher gut oder mittelmäßig finden soll.

                Einerseits ist das Thema durchaus interessant und die Athmosphäre gut, andererseits finde ich das Wraith Kind und dessen Storybogen doch etwas klischeehaft und auch kitschig.
                Natürlich muss das dumme Gör sich den Retrovirus verabreichen und natürlich geht das schief...
                Das Makeup sowie das Kleid des Mädchens haben meiner Meinung nach auch nichts Positives beigetragen.
                Fand die Maske eher billig und das Kostüm echt unmöglich. Es konnte mich nicht überzeugern und machte eher den Eindruck, in einem B-Fantasy-Movie gelandet zu sein.

                Dank der tollen Atlantis Charaktere insgesamt aber mitnichten schlecht.
                Muss mir die Folge noch ein 2. Mal anschauen um zu einer endgültigen Meinung zu kommen.
                Aber es wird noch einen Augenblick dauern, bis ich dazu Lust haben werde...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Atlantia
                  Das Makeup sowie das Kleid des Mädchens haben meiner Meinung nach auch nichts Positives beigetragen.
                  Fand die Maske eher billig und das Kostüm echt unmöglich. Es konnte mich nicht überzeugern und machte eher den Eindruck, in einem B-Fantasy-Movie gelandet zu sein.
                  Stimmt, wie konnten sie Jewels Gesicht so mit einer Wraithmaske so verschandeln?
                  Aus der SF-Community wird FictionBOX! - Jetzt mit The 4400 Forum (+ Farscape, Dr. Who, Battlestar Galactica und viel mehr.)
                  "Well, I think that like religion is an individual choice, either you believe and therefore bunnies are unnecessary, or you don't. In which case, chocolate!"

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich hab der Folge mal 4* gegeben.

                    Ansich finde ich sie ganz gut. Man sieht mal andere Wraith und entwickelt die Story etwas weiter.

                    Was mich "gestört hat, dass Beckett seine "normale show" abgezogen hat (man hätte da durchaus was draus machen können).
                    "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                    "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                    "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                    "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Orovingwen

                      Was mich "gestört hat, dass Beckett seine "normale show" abgezogen hat (man hätte da durchaus was draus machen können).
                      Zb? Weiss nicht was genau du meinst.

                      Übrigends wo Sheppard aus der Höhle gerannt kommt...ich bleibe dabei, das sieht aus wie ein Bierkrug.
                      my props

                      Kommentar


                      • #12
                        An und für sich ne ganz gute Folge. mich hat hier auch nur gestört, dass Beckett, wenn er denn nun schon mal Maincast ist, wieder nur so wenig zu tun hat. man hätte aus der Szene/den Szenen mehr mit ihm machen können....

                        aber ansonsten interessant gemacht, ein Wraith-wraith und ein schönes Sprungbrett für die Fortführung wegen der Verletzung.

                        (und ich hab wieder ne schöne Shorts-Szene von Shep erwischt *bg* )

                        gibt 4*
                        "It's Zen, right?" - "Is it?" | ~Ich mag Gefühle nicht, sie passen nicht unters Mikroskop und in kein Reagenzglas~
                        ...trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand! (PUR-Abenteuerland) | Bitte um Vergebung, nicht um Erlaubnis!(Brom)

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine durchschnittliche Folge, denk ich.
                          Die Idee eines Allheilmittels gingen den Hunger dre Wraith fand ich gut, allerdings war aber von vornherein klar, dass das mocht klappen konnte.
                          Und aaah, Jewel Saite als Wraith. Wenn ich im Vorspann nicht zufällig ihren Namen gelesen hätte, wäre mit wohl nie augefallen, dass sich hinter den Tonnen von Make-Up die kleine Kaylee aus Firefly versteckt.
                          Dass Ende fand ich irgendwie ein wenig übertrieben. Mussten die Jewel gleich töten? Na ja, war sicher die einzige Möglichkeit und es zeigt ja auch nur, wie agressiv dieser Virus ist (--> Hinweis auf die folgende Episode).
                          Letzendlich würde ich der Folge 3,5*. Für 4 Sterne ist sie nicht gut genug, ich will aber wegen dem Jewel Saite-Bonus nicht nur 3 * vergeben.

                          "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                          Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                          Kommentar


                          • #14
                            Jaaa, der Schluss war total überzogen. Er hinterlässt bei mir einen schalen Nachgeschmack. Immerhin haben Ronon und Sheppard auf einen Teenager geschossen. Elia konnte sich ja nur mit dem Virus infizieren, weil Beckett seinen Koffer hat offen stehen lassen. Dabei sollte er als Arzt doch wissen, dass er gefährliche Substanzen nicht herumstehen lassen kann.
                            Statt es zu erschießen, hätten sie versuchen müssen es von dem Virus zu heilen. War doch die Schuld der Menschen, dass sie so aggressiv wurde.

                            Kommentar


                            • #15
                              Wie schwer man diesen Virus aber wieder los wird, sieht man dann ja in der nächsten Folge. Ich glaube kaum, dass die Zeit ausgereicht hätte, um die "Verwandlung" wieder komplett rückgängig zu machen.

                              Und zu Beckett: er wusste ja nicht, dass Elia in der Nähe ist, von daher kann man ihm eigentlich keine Vorwürfe machen.

                              "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                              Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X