Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[214] "Unter Druck" / "Grace Under Pressure"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [214] "Unter Druck" / "Grace Under Pressure"

    Inhalt:
    Dem Team läuft die Zeit davon, als sie versuchen McKay das Leben zu retten. Er befindet sich nämlich in einem Puddle Jumper - 4000 Meter unter dem Meeresspiegel.
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    9.46%
    7
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht
    28.38%
    21
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    36.49%
    27
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    13.51%
    10
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10.81%
    8
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    1.35%
    1
    Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  • #2
    Mittlerweile gibt es ja sowohl bei www.stargate-project.de wie auch bei www.sg-atlantis.emedian.net/ neue Bilder zu der Episode. Welche die Vorfreude nur noch steigen lässt, auch wenn es kein "wirkliches" Crossover ist.

    Allerdings verspricht das Duo Gero & Wood immer Unterhaltung pur.
    my props

    Kommentar


    • #3
      Hätte eine gute Charakterepisode werden können, aber am Ende ist wiedermal nichts daraus geworden

      Dass McKay arrogant und selbstverliebt ist wusste man auch schon vorher und seine Selbstgespräche waren auch nicht so interessant
      "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
      "
      Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

      Kommentar


      • #4
        6*

        Es war eine gute Wahl für die Story den chara McKay zu nehmen. Kein anderer hätte die situation so gut rüber bringen können wie ein, wiedereinmal, überragender David Hewlett. Ich find schon das es eine Charakterepisode gewurden ist. Soweit man dies bei einer solchen story eben bringen kann.

        Carter war übrigends auch klasse

        Genial fand ich dieses "baywatch-szene" wo sie untertaucht und halb nackt wieder auftaucht
        Zuletzt geändert von Dr.McKay; 13.12.2005, 21:34.
        my props

        Kommentar


        • #5
          Hmm das Beste an der Episode war Sam wiederzusehen. Es lässt aber darauf hoffen, dass man vielleicht auch mal eine richtige Unterwasserepisode sieht.

          Ansonsten war die Epi trotz McCay etwas langweilig. Cool war zum Schluß noch der Wal.

          3-4 Sterne von mir.
          Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
          Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
          Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

          Kommentar


          • #6
            Trotz McKay war ich nicht unbedingt begeistert. Irgendwie hat mir mehr Hintergrund gefehlt.
            Sam Carter als Wahnvorstellung war auch ein wenig.. merkwürdig.
            Es gab zwar ein paar witzige Momente aber da hätten man grade in Hinblick auf den Charakter (Flashbacks) mehr machen können.


            Interessante Details:
            Die Puddlejumper scheinen das Arbeitspferd der Antiker gewesen zu sein. Fliegen, Gatereisen, Kämpfen, Tauchen. Was können die denn nicht?

            Die Erdlinge schaffen es tatsächlich die Teile zu reparieren (ich fürchtete schon, dass sie in der 3. Staffel alle aufgebraucht haben )
            Eine Erinnerung ihres Atlantisbeauftragten:
            Antiker,Galaxie,Hive

            Kommentar


            • #7
              Die Folge war nicht ganz so der hammer.
              McKay war zwar teilweise ganz lustig, aber solche Situationen gab es schon öfters bei stargate und ist definitiv nichts neues.
              Ich hatte bei dieser Episode teilweise richtige verständigungsproblem, vorallem als Carter und McKay geredet haben. War das bei euch auch so? Vielleicht war das zuu viel technik und wissenschaft. naja

              3-4 sterne
              "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
              "Do or do not, there is no try" Yoda
              "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

              Kommentar


              • #8
                3-4*

                Ganz nett, wäre das Thema nicht derart ausgelutscht!
                Die Umsetzung an sich war gut, McKay war teilweise super und Sam war auch klasse. Vor allem die Diskussion zwischen den beiden haben mir gefallen.

                Aber auf der anderen Seite fand ich es einfach so gar nicht neu, dass jemand der in einer Extremsituation ist sich jemanden herbeihalluziniert.

                Nun zu Amanda Tapping im Bikini. Sie ist wirklich eine sehr schöne Frau und wenn sie McKay schon halluzinieren lassen dann sollen sie sie wenigstens ganz zeigen und nicht nur vom Nabel aufwärts!

                Fazit: Eine durchschnittliche Folge mit sehr altem Strickmuster, die durch Carter aufgewertet wird aber eine leckere Bikiniszene reißts insgesamt trotzdem nicht raus!
                Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                Kommentar


                • #9
                  Mein Hauptproblem an der Folge war die absolute Vorhersehbarkeit der Ereignisse, die bei Stargate ja leider des Öfteren auftritt.
                  Man sah McKay mit dem "Redshirt" im Jumper und konnte sich eigentlich schon ausmalen, wie die nächsten 45 grob aussehen werden (Problem - Pilot stirbt - McKay wird gerettet). Spannung war aufgrund eines sehr unwahrscheinlichen Ablebens McKays auch nicht wirklich gegeben. Sam zu sehen hat mich nicht wirklich gestört, aber irgendwie fand ich ihr Auftreten sinnlos.

                  3 Sterne.
                  Aber nur, weil ich McKay und Zelenka mag.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von exe
                    Mein Hauptproblem an der Folge war die absolute Vorhersehbarkeit der Ereignisse, die bei Stargate ja leider des Öfteren auftritt.
                    Man sah McKay mit dem "Redshirt" im Jumper und konnte sich eigentlich schon ausmalen, wie die nächsten 45 grob aussehen werden (Problem - Pilot stirbt - McKay wird gerettet). Spannung war aufgrund eines sehr unwahrscheinlichen Ablebens McKays auch nicht wirklich gegeben. Sam zu sehen hat mich nicht wirklich gestört, aber irgendwie fand ich ihr Auftreten sinnlos.
                    Was ist daran neu? Nimm SG1, in jeder zweiten Ep ist einer von der maincast entweder halbtot, fast tot oder verschwunden etc. Ist nun mal bei serien so, das gerät ein Hauptchara in gefahr er logischerweise eh wieder raus kommt. Sonst hätten die bald keine mehr
                    my props

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine Folge, die sehr von dem Können David Hewletts als Dr. Rodney McKay lebt.
                      Tatsächlich ist die Idee nicht gerade frisch oder aufregend und echte Spannung kommt auch kaum auf, da man weiss, das McKay überleben wird.

                      Dennoch ist es sehr unterhaltsam ihm zuzuschauen. Und der Gastauftritt von Sam war natürlich auch sehr schön.
                      Man hätte noch mehr draus machen können. Viel mehr sogar, wenn man nur etwas ambitionierter an die Folge rangegangen wäre.
                      So bleibt es eine kleine, fast kammerspielartige Episode die so auch ihre Reize hat.

                      Die Folge an sich ist gut, gerade das Ende hatte auch noch ein paar schöne Details.
                      Aber sie ist in 'schlechter Gesellschaft' durch die restlichen Folgen diese Jahr.
                      Das wertet sie etwas ab, da es an Knallern mangelt!
                      Staffel 2 von Atlantis fehlt es an echten Knüllern, etwas Aussergewöhnlichem.
                      Zuviel dümpelt zwischen Mittelmass und Gut herum.

                      Kommentar


                      • #12
                        Muss sagen, nach 3 klasse Episoden hier ein kleiner Einstitt.

                        Absolut vorhersehbar und iegentlich uninteressant, außer, das smir natürlich Radek und Rodney gefallen Hätte bei Rodney trotzdem bischen mehr eingestädnisse sehen wllen. Aber man kann ja auch net gleich alles hinausposaunen und das mit dem Vertrauen und seiner Art alle wegzustoßen kam ja sehr gut rüber.

                        Allerdings fand ich Sam, dann doch etwas mehr gewollt als sonst was in der Folge.

                        Aber ansonsten eben nicht wirklich aufregend, deshalb 3-4 Punkte (aber nur wegen dem guten David Hewlett und David Nykl sei auch erwähnt. mittleirweile denke ich er hat mehr Charakter als Beckett *lol*)
                        "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                        "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                        "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                        "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                        Kommentar


                        • #13
                          Huhu ,
                          hier mal mein Einstieg ins Forum

                          Zitat von matrix089
                          Es lässt aber darauf hoffen, dass man vielleicht auch mal eine richtige Unterwasserepisode sieht.

                          Ansonsten war die Epi trotz McCay etwas langweilig. Cool war zum Schluß noch der Wal.
                          Da stimm ich zu.

                          Ich für meinen Teil hab 2 Sterne verteilt. Ich fand die Folge nicht gut ... da war keine Spannung drin und es war klar, dass die Rettungsaktion gelingt .. vor allem, weil es nicht mal so eine tolle AKtion war.

                          Grob: Irgendwas gebaut, irgendwie mit den Schilden getrickst und schon klappt alles.

                          Joa. Toll.
                          Nunja ... ich freu mich schon auf die nächste Episode

                          Grüße Ben.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich weis nicht was jene erwarten vie hier 2* vergeben. Das war mind. eine durchschnittliche Folge. Und wenn man da 2* gibt dann müssten fast alle SG1/SGA Folgen nur soviele haben.
                            my props

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Folge hat mir überhaupt nicht gefallen. McKay war einfach nur nervig und dass er gerettet wird, war ja onehin klar. Immerhin kommt mit Carter mal wieder ein Gaststar von SG1.

                              Trotzdem nur 1*

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X