Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[220] "Die Verbündeten" / "Allies"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [220] "Die Verbündeten" / "Allies"

    Das Season-Finale!

    Kurzinhalt:
    - Atlantis joins forces with a Wraith faction led by Michael, the Wraith they tried to turn into a human, who seeks their help in destroying their common enemies.

    - Das Atlantis Team ist überrascht, als Michael an Bord eines hive Schiffes wieder auftaucht mit einem Angebot, das die Fähigkeit der Wraith einen Krieg zu führen, deutlich schwächen würde.

    Hauptcast:
    Joe Flanigan (Lt. Colonel John Sheppard), Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir), Rachel Luttrell (Teyla Emmagan), Jason Momoa (Ronon Dex), Paul McGillion (Dr. Carson Beckett) und David Hewlett (Dr. Rodney McKay)

    Gastschauspieler:
    Mitch Pileggi (Colonel Caldwell), David Nykl (Dr. Radek Zelenka), James Lafazanos (Wraith), Andee Frizzell (Hive Queen), Brent Stait (Michael Kenmore)

    Story: Martin Gero

    Regie: -

    Quellen: www.gateworld.net/index.shtml ;www.stargate-project.de
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    19.19%
    19
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht
    52.53%
    52
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    18.18%
    18
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    6.06%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    3.03%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    1.01%
    1
    Zuletzt geändert von Atlantia; 11.01.2006, 19:28.


  • #2
    Vorweg, als Cliffhanger fand ich The Siege im wesentlichen besser.

    Ansonsten war die Episode aber nicht schlecht gemacht. Charas gut und selbst über die Ep Michael kann man hier hinweg sehen (zu der es ja ne Verbindung gibt). Gute Special Effects, charas gut geschrieben (und überzeugend) und die story ist hier auch gut gewurden, nachvollziehbar und sogar logisch (von den üblichen kleinen fehlern vll abgesehen, aber die gibt es immer). Dazu der Einsatz der Orion und Daedalus.

    Nette Szenen die mir so jetzt einfallen:

    - Beckett und Zelenka beim versuch eines Gespräches mit dem wraith
    - am anfang dialoge McKay/Shep an Bord der Orion
    - die nette szene wo man sich am umgewandelten wraith nährt
    - das ende wo mckay und dex gefangen werden

    Alles im allen 5 Sterne. Aber das warten wird dadurch nicht leichter...noch gut 5-6 monate
    my props

    Kommentar


    • #3
      Also ich fand die Folge so richtig GEIL!

      Da ich mir ja nie irgendwelche Episodeninhalte vorab ansehe, war ich total gefangen. Super spannende Angelegenheit!

      Außerdem dachte ich die Staffel hätte 21 Folgen (leider nich *heul*) deshalb dachte ich zeitweise wirklich die Allianz würde klappen. Mal davon abgesehen, dass soeine Vereinbarung sehr viel neuen Stoff für die Serie bereitgehalten hätte. Naja, so wies gelaufen ist is auch in Ordnung.

      Von mir gibts volle 6 Sternchen!! So macht mir Atlantis wieder Spass... verflixt, n halbes Jahr warten?!

      2* für die Spannende Story
      2* für diese fiesen, gemeinen und intriganten Wraith
      1* für Beckett und Zalenka als die Comedians der Woche
      1/2* für Rodney und seinen Persönlichen Transporter
      1/2* dafür dass Taylor mal recht hatte!
      Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
      Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

      Kommentar


      • #4
        Huh da das bei dir eigentlich immer der Fall ist mal der Hinweis...die Frau heißt TEYLA und nicht TAYLOR! Musst einfach mal sein. Und soweit ich nicht irre hatte McKay nicht zufällig einen Transponder und keinen Transporter?

        Aber Beckett und Zelenka waren cool, scherze mit einem wraith
        my props

        Kommentar


        • #5
          Oh, stimmt die heißt Teyla. Schreib ich das echt immer falsch? Hmm

          Jaaaa... vielleicht wars n Transponder, der aber den Transporter aktivieren sollte. Also warum sich nicht das Technik-Blabla sparen und direkt "persönlicher Transporter" sagen. Das Ergebnis is dasselbe
          Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
          Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

          Kommentar


          • #6
            Wenn es denn funkt, tats ja leider nicht Aber ich fand so war Rodney ziemlich begeistert an board zu gehen, wenn man bedenkt das es wraith sind.
            my props

            Kommentar


            • #7
              Man könnte diese Folge auch "Packt mit dem Teufel" nennen.
              Diese so fragwürdige wie delikate Allianz machte auch viel der Faszination der Folge aus.
              Zwar beruht die Story auf der imo unsäglichen Epsiode "Michael", und die Idee mit dem schnell wirkenden Retrovirus finde ich immer noch reichlich unglaubwürdig, aber selbst BSG scheert sich in dieser Hinsicht einen Dreck um Realismus. Also ignoriere ich es einfach.

              Der Besuch der Wraith auf Atlantis (übrigens tolle Effekte bei der Landung) ist schon etwas ganz besonderes und man wird ein ungutes Gefühl bei der ganzen Sache einfach nicht los.
              Dabei war ich mir nie sicher, ob es mehr mein Misstrauen gegenüber den Wraith ist, oder die moralisch äusserst fragwürdige Handlungsweise unserer Protagonisten.
              Die Autoren wollen wohl den in Michael eingeschlagenen etwas düstereren Pfad weitergehen.
              Zum Glück wird die moralische Seite in dieser Folge dann auch mal thematisiert, wenngleich ich mir da noch mehr gewünscht hätte.
              Die Entscheidungen der SG-A Crew sind einfach zu weitreichend und fragwürdig, als das man dies ignorieren könnte.

              Endlich sieht man auch wieder mehr von den Wraith. Und zwar, das sie nicht nur böse schauen und grunzen können.
              Sie kommen intelligent und verschlagen herüber als ein würdiger Gegner.
              Und ihre missliche Lage untereinander wird überzeugend dargestellt und bietet die Motivation für die Handlungen.

              Der Cliffhanger ist nicht so stark wie der Letztjährige (der war ja auch einer der Besten aller Serien), aber dennoch lässt er einem gespannt und nach Auflösung darbend zurück.
              Leider wird genau das ja noch etliche Monate dauern.

              Alles in allem eine tolle Folge die Spannung, tolle Effekte, etwas Action und eine interessante Idee bietet und in der Umsetzung gut zu unterhalten weiss.

              Kommentar


              • #8
                Super Episode. Hat mir sogar besser gefallen als der Cliffhanger der 1. Staffel. Die Effekte waren sehr gut, die Story war spannend - ohne dass man jetzt eine endlose Schlacht einbauen musste - und die Charaktere waren wieder mal überzeugend gespielt. Auch das Ende der Episode war sehr genial. ICh bin gespannt ob es ein Crossover zwischen den beiden Serien gibt, bzw. ob die Wraith wirklich zur Erde kommen.

                Kommentar


                • #9
                  Sehr gute Episode - hat mir sehr gut gefallen.

                  Als der Asgard sagte: "Ihre Assistenz wird vermerkt werden". McCay "Meine Assistenz? "



                  Nein es war sehr viel Witz dabei. Das hat mir an der Episode echt gut gefallen. McCays persönlicher Transporter war auch cool.
                  Gut fand ich noch das die eigenen Fighter eingesetzt wurden.

                  Leider war es absehbar, wie es "enden" würde. Bin gespannt wie es weiter geht. Das wird aber noch dauern. Mich würde interessieren ob das canadische Pay-TV auch mit Season 3 früher anfängt als die USA?!

                  5 Sterne *****
                  Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                  Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                  Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                  Kommentar


                  • #10
                    Hmm meine Meinung ist zwiegespalten. Teilweise eine gute Folge, andererseits hatte sie ihre Schwächen.
                    Man merkt ihr leider die logischen Schwächen von Michael an.


                    Dass die Wraith nun die Adresse der Erde haben ist eine interessante Sache aber nutzt es ihnen denn etwas? Die werden da jetzt hinfliegen(wie ohne intergalaktisschen Hyperraumantrieb?) und Atlantis schickt einfach das ZPM und nen Haufen Dronen zur Erde, wo man dann mit dem Thron in der Antarktis die Wraith zerstört.
                    Eine Erinnerung ihres Atlantisbeauftragten:
                    Antiker,Galaxie,Hive

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von tsuribito
                      Hmm meine Meinung ist zwiegespalten. Teilweise eine gute Folge, andererseits hatte sie ihre Schwächen.
                      Man merkt ihr leider die logischen Schwächen von Michael an.


                      Dass die Wraith nun die Adresse der Erde haben ist eine interessante Sache aber nutzt es ihnen denn etwas? Die werden da jetzt hinfliegen(wie ohne intergalaktisschen Hyperraumantrieb?)
                      Du vergisst: Die Wraith haben auch die Aurora-Daten! Das macht den Unterschied!

                      Zitat von tsuribito
                      und Atlantis schickt einfach das ZPM und nen Haufen Dronen zur Erde, wo man dann mit dem Thron in der Antarktis die Wraith zerstört.
                      Das hat schon den Antikern nicht geholfen, und die hatten mehr als nur ein ZPM. Schon vergessen???

                      Ich glaube, die Konsequenzen sind dir noch nicht ganz klar geworden:
                      Die Macht der Wraith ist ihre unglaubliche Anzahl. Die Erde könnte eine Invasion niemals gewinnen.
                      Wenn die Wraith die Hyperantriebstechnologie haben, ist es aus.
                      Selbst für die Ori.
                      Wer soll noch an die glauben, wenn alle gefuttert werden?

                      Kommentar


                      • #12
                        Aber wurden die Daten für den Hyperantrieb auf der Aurora nicht gelöscht?
                        Lieber eine Kerze anzünden, als über die Finsternis klagen.
                        Schrimps und Krabben haben das Herz im Kopf.

                        Kommentar


                        • #13
                          Das hat schon den Antikern nicht geholfen, und die hatten mehr als nur ein ZPM. Schon vergessen???
                          Die hatten auch mit mehr als zwei Hives zu tun.

                          Du vergisst: Die Wraith haben auch die Aurora-Daten! Das macht den Unterschied!
                          Die Aurora Missionslogbücher ja. Aber dummerweise verfügte die Aurora nicht über den Galaxis Hyperraumantrieb. Und die Modifikationen waren soweit ich mich erinnere nicht abgeschlossen.
                          Eine Erinnerung ihres Atlantisbeauftragten:
                          Antiker,Galaxie,Hive

                          Kommentar


                          • #14
                            Ist eigentlich aufgefallen wie diese Episode den Eigenarten der USA ähnelt?
                            Es ist zwar schon länger her, aber für mich klingt das so wie im kalten Krieg.

                            Nehmen wir Russland und die USA. Die USA finanzieren Rebellen und unterstützen sie mit Informationen und Waffen. Genau das macht das Team von Atlantis hier. Sie geben einem weniger gefährlichen Stamm Infos um die anderen Stämme zu töten...

                            Es war zwar nicht so aufdringlich wie bei "Enterprise", aber ich fand die Ähnlichkeit trotzdem frappierend.
                            Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                            Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                            Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich hab für 4 sterne gestimmt.die unlogik insbesondere im umgang mit den wraith hat weh getan. was hätte dagegen gesprochen das komplette treffen nicht in atlantis stattfinden zu lassen?
                              so ein unnötiges risiko ist nicht gerade glaubhaft.zumal das nicht der erste computervirus ist das dem team untergejubelt wurde.
                              desweitern sollte man mal auf ronins bauchgefühl vertrauen.dann wäre michael sicherlich nicht zu den wraith zurückgekehrt und hätte keine spielchen in gang setzten können.

                              mfg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X