Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[309] "Phantome" / "Phantoms"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [309] "Phantome" / "Phantoms"

    Hauptcast: Joe Flanigan (Lt. Colonel John Sheppard), Jason Momoa (Ronon Dex), Paul McGillion (Dr. Carson Beckett), Rachel Luttrell (Teyla Emmagan), Torri Higginson (Dr. Elizabeth Weir), David Hewlett (Dr. Rodney McKay)
    Gastschauspieler:
    Schauspieler (Rolle)
    Story von: Unbekannt
    Regie: Martin Wood


    Kurzinhalt:
    Als das Team einen fremden Planeten in Richtung Atlantis verlassen will, stellen sie fest, dass das Stargate sabotiert wurde. Sie gelangen in einen Hinterhalt und einige der Teammitglieder verhalten sich durch den Einfluss einer Wraith Technologie sehr komisch.
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    7.55%
    4
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht
    20.75%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    37.74%
    20
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    26.42%
    14
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    7.55%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0
    Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

    "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

  • #2
    Wow wieder einer der emotionalsten Episoden dieser Staffel!
    Und endlich etwas Hintergrundgeschichte von Sheppard *yay*..wenn auch nur etwas dürftig und durch haluzinieren, aber immer hin.

    Sehr gute Folge würde ich sagen, hatte Action und Spannung war auch sehr sehr gut gedreht, dass man wirklcih nicht mitbekommen hat, was wann echt oder nur haluziniert war
    Am emotionalsten waren die Szenen mit Beckett...der arme Kerl! Ich glaub seine "Geschichte" ist noch schlimmer gewesen als die mit Sheppard oder Rodney. Bei Rodney hat man anfangs auch net so recht den Durchblick gehabt, was echt und nur "geträumt" war und es war auch mehr auf die lustige Art. Ronon war wieder klar, dass er Wraith quer durch den Wald jagt.

    Und *hihi* wurde hier irgendwie jeder verletzt außer Sheppard und Beckett^^ und Sheppard schießt Ronon und McKay an "you shot me!!" ...

    gibt von mir 5* weils doch nicht ganz perfekt war und in den Stories (Hintergrund - Sheppard) etwas ausbaufähig war.
    "It's Zen, right?" - "Is it?" | ~Ich mag Gefühle nicht, sie passen nicht unters Mikroskop und in kein Reagenzglas~
    ...trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand! (PUR-Abenteuerland) | Bitte um Vergebung, nicht um Erlaubnis!(Brom)

    Kommentar


    • #3
      Interessant, dass die Marines wieder mit MP5 rumlaufen(die 5,7 Platzpatronen sind wohl immer noch knapp)

      Interessanter Gastauftritt der Kull Krieger und zuletzt auch noch Hintergrundgeschichte für Sheppard. Solide Folge, die von allem etwas hatte. Mir hats gefallen.

      Man könnte anmerken, dass es einfach gewesen wäre einen Puddle Jumper zur Erkundung zu schicken, aber der hätte wohl die Geschichte ausgehebelt.
      Eine Erinnerung ihres Atlantisbeauftragten:
      Antiker,Galaxie,Hive

      Kommentar


      • #4
        Oh..mir ist noch was eingefallen:

        warum hatte Teyla keine Haluzinationen? Oder die beiden verletzten Marines?
        Bei Teyla könnte man darauf schließen, weil sie einen Teil Wraith-DNA in ihrem Blut hat und somit irgendwie imun war...
        "It's Zen, right?" - "Is it?" | ~Ich mag Gefühle nicht, sie passen nicht unters Mikroskop und in kein Reagenzglas~
        ...trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand! (PUR-Abenteuerland) | Bitte um Vergebung, nicht um Erlaubnis!(Brom)

        Kommentar


        • #5
          Zitat von pretenderX Beitrag anzeigen
          Oh..mir ist noch was eingefallen:

          warum hatte Teyla keine Haluzinationen? Oder die beiden verletzten Marines?
          Bei Teyla könnte man darauf schließen, weil sie einen Teil Wraith-DNA in ihrem Blut hat und somit irgendwie imun war...
          die beiden verletzten marines waren ausser gefecht (der eine tod, der andere fast tod) als die hallus angefangen haben

          Kommentar


          • #6
            und teyla hat doch wraith DNS, wurde doch in der ersten oder 2. staffel mal in ner folge ausgenutzt um die wraith zu spionieren.

            Kommentar


            • #7
              Das diesmal ein unbedeutender Marine das Gate angewählt hat und nicht wie sonst meistens McKay war natürlich extrem praktisch. *hüstl*
              Ansonsten eine recht nette Folge. Ich fürchte nur, dass das Ganze mal wieder keine Auswirkungen aufdie Zukunft haben wird. Sprich: man lässt die Technologie einfach auf dem Planeten zurück und hört nie wieder was von. Dabei könnte das Ding sehr praktisch dabei sein Wraith-Technologie zu studieren. Zudem schien dieses Ding ja wohl auch Enegie herzustellen und zwar nicht zu knapp. Könnte schon praktisch sein, jetzt wo mal wider das ZPM alle ist.
              Außerdem könnte man damit vielleicht eine Möglichkeit entwickeln sich gegen die Gedankenmanipulationen der Wraith zu schützen.
              Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
              "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
              "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Slowking Beitrag anzeigen
                Das diesmal ein unbedeutender Marine das Gate angewählt hat und nicht wie sonst meistens McKay war natürlich extrem praktisch. *hüstl*
                Das schoss mir auch sofort durch den Kopf als Sheppard den Marine, der gerade damit beschäftigt war eine der Baren zu tragen, sagt er solle das Gate anwählen, obwohl Teyla oder glaub auch Rodney gerade "nichts" getan haben ... war zu offensichtlich.

                Dabei könnte das Ding sehr praktisch dabei sein Wraith-Technologie zu studieren. Zudem schien dieses Ding ja wohl auch Enegie herzustellen und zwar nicht zu knapp. Könnte schon praktisch sein, jetzt wo mal wider das ZPM alle ist.
                Außerdem könnte man damit vielleicht eine Möglichkeit entwickeln sich gegen die Gedankenmanipulationen der Wraith zu schützen.
                Ich dächte Sheppard hat mit dem Entfernen dieses Kristalls oder was das war, das Ding kaputt gemacht, also unbrauchbar, oder?!
                Aber sicher wäre es eine weitere verpasse Gelegenheit Wraithtechnologie zu studieren
                "It's Zen, right?" - "Is it?" | ~Ich mag Gefühle nicht, sie passen nicht unters Mikroskop und in kein Reagenzglas~
                ...trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand! (PUR-Abenteuerland) | Bitte um Vergebung, nicht um Erlaubnis!(Brom)

                Kommentar


                • #9
                  Mir hat die Folge nicht gefallen.
                  War ja alles schon mal dagewesen.
                  Mir war von Anfang an klar das die sich gegenseitig abgeschossen haben und das das Wraith-Signal dafür der Grund ist.
                  So Gehirn-Verwurschtel-Zeug gabs doch schon zu genüge.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hm, ja, gähn, nach der letzten Folge, welche eine wirklich tolle Charakterfolge war, fand ich das hier doch wenig spannend.
                    Nicht schlecht, aber doch recht mittelmäßig und auch etwas öde.

                    Kommentar


                    • #11
                      Lustig...Teyla sagt zieh das Kabel und dann is alles vorbei. Nuja, schon spannend...ähm.

                      Ich weis nicht wirklich was ich von dieser Ep halten soll, deswegen werde ich sie mir nochmals anschauen und ein paar tage verdauen, denn schwere Kost ist sie schon. ^^

                      Kommentar


                      • #12
                        sehr gute folge, sehr viel spannung, gute Story, gute Dialoge, eine sehr ernste Folge, Sheppard fand ich am besten hier, man hat mehr über seine Vergangenheit erfahren.
                        Gehörige Action mit Tiefgang (Rückblenden, außerdem sehr dramatisch).
                        Die Stimmung in der Episode hat einfach gepasst, sehr gut gedreht, die Schauspieler wirklich sehr gut. Fands lustig, das Sheppard sich entschuldigt, das er jeden erschossen hat.
                        5 Sterne
                        I don't need Drugs.
                        Just give me Music...

                        Kommentar


                        • #13
                          GAnz nette Folge.
                          Spannung war ok, idee auch nicht schlecht.
                          Die Hallus der einzelnen waren auch gut.

                          Nur was mich echt gestört hat war diese Aktion am Ende. Ein Kabel ziehen und alles ist vorbei.
                          DA braucht McKay ewig, labert wirres zeug und am ende ist es doch nur ein kabel dass man rausziehen muss?

                          Da hätt ichs besser gefunden wenn sich der Überladungsprozess als "Lösung" des ganzen ergeben hätte weil das Teil explodiert.
                          Das Schicksal beschütz Kinder, Narren und Schiffe namens Enterprise

                          Kommentar


                          • #14
                            Folgen dieser Art gaben es in verschiedenen SF-Serien doch schon zur Genüge. Ein Team gerät unter Einwirkung fremder Technologie außer Kontrolle, fängt an Wahnvorstellungen zu bekommen und geht aufeinander los.

                            Darum bekommt die Folge von mir auch nur 2 Sterne. So richtig etwas Neues gab es nicht und dann noch die oben erwähnten üblichen Schlampereien in der Logik. Es war eine Folge zum Einschlafen – gähn.

                            Kommentar


                            • #15
                              Na also geht doch. Endlich mal mehr zu Shep. Hat auch mehr gebracht als die angebliche Chara-Folge Epiphany.Allein deswegen schon gefällt mir die Folge.

                              Gut, wie hier gesagt worden ist Story ist nicht neu,a ber ich finde dafür wurden die Charaketere etwas näher beleuchtet. Hier wurde jeder zum Einzelkämpfer und wurde mit seinen Sorgen/Ängsten konfrontiert. Ronon, der von Wraith verfolgt wird, Shep mit seinem "schwarzen Punkin Afghanistan", Beckett verliert Patienten und Mckay der versagt. (wobei ich nicht gnaz verstanden ahbe warum ein Overload den so schlimm ist, wennd asTeil explodoert ist es schließklich auch abgeschaltet )

                              Und "schön", dass Shep auf McKay schießt, nur warum ist er nicht tot? Auf der Entfernung kann er keinen verfehlen und ich glaube nicht, dass er "seinen Fein" nur verwunden wollte, da hätte es die Schulter auch getan.

                              Zitat von Steve Coal Beitrag anzeigen
                              Nur was mich echt gestört hat war diese Aktion am Ende. Ein Kabel ziehen und alles ist vorbei.
                              DA braucht McKay ewig, labert wirres zeug und am ende ist es doch nur ein kabel dass man rausziehen muss?

                              Da hätt ichs besser gefunden wenn sich der Überladungsprozess als "Lösung" des ganzen ergeben hätte weil das Teil explodiert.
                              Na so einfach war das nicht. McKay musste vorher noch ganz viel anderes machen bis die letze Aktion eben Kabelziehen sein konnte. Hat Teyla ja gesagt er wäre fast fertig gewesen. Und dass dann alles vorbei ist zeigt doch nur, dass ein konstanter Fluss von Manipulation zu diesen Halluzinationen führt. Wenn Ich den Stecker aus der Steckdose ziehe geht das Licht auch sofort aus und glüht nicht erst noch eine halbe Stunde.
                              Dass es länger dauert bis sie wieder "ganz normal" sind ist klar, aber es genügte immerhin, dass sie sich nicht gegenseitig erschießen.

                              Ich schwanke zwischen 4**** und 5***** War Teilweise wirklich gut aber dann sind da auch wieder Mängel zu sehen. Ich vote mal für 4**** hier.
                              "We don't want him, we want you" "This isn't a Dating service" - Hawks & McQueen
                              "The Borg wouldn't know fun if they assimilated an amusement park." - B'Elanna Torres in Tsunkatse
                              "Das Universum beherrschen ist ein Hobby, keine Zwangsneurose." - Moogie | "Check"
                              "Peace and Chicken!" - Homer Simpson in The Greatest Story Ever D'ohed

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X