Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[503] "Gelöste Fesseln" / "Broken Ties"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [503] "Gelöste Fesseln" / "Broken Ties"

    Ronon is ambushed during an off-world mission and awakens, much later, a prisoner of his former friend, Tyre. The fellow Satedan, it turns out, has fallen on hard times since they last crossed paths. Abandoned by the wraith he once served, he is undergoing a physiological and psychological withdrawal from the reverse-feeding process once granted to him as a wraith worshiper. But he believes he has come up with a way to win back the respect of his former masters: by delivering them Ronon.

    Intent on turning their defiant captive, the wraith begin their process of reverse-feeding - stealing Ronon’s life, bringing him to the brink of death, then restoring his youth. Again, and again, and again.

    A tip, meanwhile, leads the team to an abandoned village. But Ronon and the wraith are long gone, and the only remnant of their former presence is a seriously injured Tyre who may be their only hope of rescuing their friend.
    Von der Handlung eher 0815. Dennoch war die Episode durchaus unterhaltsam. Besonders Woolsey hat dabei angenehm subtil den ihm eigenen Humor in die Serie gebracht. Ich kann allerdings nachwievor nicht verstehen warum man Teyla immer noch mitschleift. Dieser Charakter ist für mich einfach völlig unnötig. Ein wiederkehrender Auftritt wäre da viel passender.

    Bin schon gespannt an welchem Punkt Teylas Kind durch irgendein Unglück, Missgeschickt oder sonst irgendeine Schicksalsfügung plötzlich im jungen Erwachsenenalter ist ...
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    4.26%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    4.26%
    2
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    31.91%
    15
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    40.43%
    19
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10.64%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    8.51%
    4

  • #2
    Was mich an dieser Folge wirklich überrascht hat, war die Tatsache, dass die Wraith Ronon tatsächlich "rumgekriegt" haben. Ich hab eigentlich immer damit gerechnet, dass der sein Schwert zieht und seine Buddies (*g*) befreit...aber nix da.
    Ich muss hier auch mal die schauspielerische Leistung von Jason Momoa hervorheben. Sicher nicht oscar-reif...aber für seine Verhältnisse doch ganz ordentlich. Der Entzug...oder als er Tyre eins vorheult von wegen Verrat und so...
    Bin mal gespannt, welche Langzeitfolgen das Ganze auf Ronon hat (wobei sowas bei SGA ja eigentlich nie Folgen hat )

    Der Nebenplot mit Teyla war zur Abwechslung sogar mal ganz interressant. Schade, dass sie sich entschieden hat, zum Team zurückzukehren. Aber seit dem Ende der 4. Staffel werde ich so langsam warm mit ihr.....wird ja auch Zeit. ^^

    Woolsey hatte ein paar nette Momente. Wie sich die Türen vom Konferenzraum vorm ihm schließen und er nicht mehr rauskommt, ode die Sache mit dem Yorkie. Nett auch, als Teyla ihm das Baby in die Arme drückt. xD

    Den besten Spruch hatte aber mit Abstand mal wieder Sheppard.
    Wraith: "Kneel!"
    Shep: "Now it would be really creepy and unexpected if you would kneel instead!" (sinngemäß )
    xD
    Herrlich!

    4** **

    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

    Kommentar


    • #3
      Ich fand die Folge in Odnung, nicht sonderlich gut, aber auch alles andere als schlecht.
      Jason Momoahat vor allem während des Entzugs eine Schauspielerische glanzleistung vollzogen. Für seine Verhältnisse zumindest. Ronon ist ein sonst eher... stoischer Charakter. Manchmal hat er aber diese Momente, in denen er einfch überrascht.

      Die Geschichte um Teyla finde ich prsönlich äußerst langweilig. Sie hat ein Kind, und war hin und hergerissen zwischen dem Bedürfnis für ihr Kind da zu sein, aus Angst, sie könne bei einer Mission ums Leben kommen und dem Gedanken die Galaxie sicherer fürch alle und auch ihr Kind zu machen, wenn sie weiter imTeam bleibt. Blabla, yadda yadda. Sehe ich da parallelen zu Comics aus dem DC Universum?

      Nunja, Woolsey hat mich positiv bestätigt, nicht überrascht, da ich den Charakter eigentlich immer recht sympathisch fand.
      Schn zu wissen, dass er sich am besten bei einem Glas Rotwein entspannen kann und dabei noch seinen Anzug trägt.
      Und dass er sich noch nicht so ganz mit den funktionen der Stadt auskennt. Schön gemacht

      Nur finde ich haben die beiden plots nicht zuenander gepasst. In der einen Szene sieht man Ronon, wie er von seinem ehemaligen Freund gefesselt und den Wraith ausgeliefert wurde. Und in der nächsten Szene muss man unweigerlich über einen dusseligen Richard Woolsey lachen. Manchen mag diese Mischung aus Angst und Comedy gefallen, mir jedoch nicht.
      Und Teyla wird uns vermutlich erst erspart bleiben, wenn Rachel Lutrell einfällt, sie bräuchte doch mehr Zeit für ihr Kind.
      Wobei ich mich lagsam an sie gewöhne... nachdem ich Staffel 1-4 schon zum 3. Mal gesehen habe...
      Antimon oxidiert zuuuuuu... Antimonoxid

      Kommentar


      • #4
        Zitat von cmE Beitrag anzeigen
        Bin schon gespannt an welchem Punkt Teylas Kind durch irgendein Unglück, Missgeschickt oder sonst irgendeine Schicksalsfügung plötzlich im jungen Erwachsenenalter ist ...
        LOL. Ich werde an dich denken.

        Ich fand die Folge, dafür, dass eine Ronanfolge war, ganz in Ordnung. Ich war allerdings etwas übermüdet, so dass ich die Hälfte nicht so recht verstanden habe, vor allen Dingen nicht, wie das mit den Seitenwechseln war. Naja, wenn ich mir die Serie nochmal angucke...
        Republicans hate ducklings!

        Kommentar


        • #5
          Fand die Folge ziemlich gut, aber das mit Ronon war doch dann wirklich abzusehen, vor allem am Schluß.
          Tyre kam auch gut rüber, obwohl auch sein Abgang irgendwie schon klar war, nachdem John die Sprengsätze versteckte.
          Allerdings war diesmal wirklich Woolsey der Höhepunkt, obwohl es so aussieht, dass Sheppard jetzt die Stadt führt.^^

          Ach ja, Woolseys Szene mit dem selbstschließenden Türen war echt lustig, hab mich echt schlapp gelacht.
          I don't need Drugs.
          Just give me Music...

          Kommentar


          • #6
            Ich fand die Folge jetzt nicht so überragend. Ok die Sache mit Teyla wurde jetzt geklärt, dass sie wieder den Dienst aufnimmt. Woolsey hat mal wieder für etwas Komik gesorgt (Türen und Baby), doch so richtig wie ein Anführer wirkt er noch nicht, da Sheppard momentan wohl noch eher das Sagen hat.

            Ich gebe dem ganzen mal *** sterne. Mehr als eine durchschnittliche Folge war das nicht. Vieles war vorweg absehbar und wahnsinnig weitergebracht hat es die SGA Geschichte auch nicht.

            1 * für Jason Momoas gute Schauspielerische Leistung
            1 * Woolsey und die verschlossene Türen
            1 * für McKay in der Badewanne^^
            Zuletzt geändert von kiko82; 31.07.2008, 16:40.
            WorldOfRisen.de | WorldOfGothic.de | OnlineFussballManager | STUniverse

            Kommentar


            • #7
              An sich ne nette Episode, aber mich hat sie nicht so vom Hocker gerissen. Ich vermisse die Szenen zwischen Shep und McKay - da scheint sich ja ein Trend in der neuen Staffel abzuzeichnen...

              Ansonsten: Woolsey war klasse!

              Die Ronon-Handlung war dagegen leider nur bedingt spannend. Viel interessanter als diese immer wiederkehrenden und eigentlich sehr ähnlichen "Folter"-Szenen hätte ich lieber gesehen, wie man es schafft, jemanden, der die Wraith so absolut hasst wie Ronon, umzukehren. Die "Erklärung", daß das alles mit Hilfe des Enzyms und dem ständigen Aussaugen, WIederbelegung erreicht wird, fand ich irgendwie mager. Etwas mehr Substanz wäre mir da echt lieber gewesen.

              Teyla...*seufz* Nun ja, sie haben versucht, ihren inneren Konflikt irgendwie dazustellen. Ich fand ihn aber nicht gerade sehr gut gelöst. Im Endeffekt bekommt sie durch das so unglaublich edle Verhalten von Kanaan einen Freibrief, zu machen, was sie will. Als Mutter so etwas gefährliches zu machen, halte ich aber für etwas fragwürdig.
              Obwohl im ersten Moment sehr witzig, fand ich die Szene, in der sie Woolsey das Baby in die Hand gedrückt hat, um mit auf die Mission gehen zu könne, außerdem sehr .. strange. Wahrscheinlich interpretier ich da zuviel rein, aber ich fand, das spricht nicht gerade für sehr starke mütterliche Gefühle.
              Rachel hat die Szene übrigens auch nicht gefallen und wollte sie (nach Mallozzi) auch lieber raushaben. Der Kompromiss war diese Zeile, daß Kanaan in der Cafete auf das Kind wartet.

              Sehr schön war der Schluß! McKay und die Badewanne war göttlich! *gg* Und auch die Musik war richtig nett. Anscheinend hat sie der betreffende Komponist (keine Ahnung, wie der heißt!) extra dafür komponiert.

              PS: Natürlich wird es keine Konsequenzen für Ronon geben. Sowas gibt es doch nie. Wird sind bei SGA!
              PPS: Ich kann nicht aufhören auf Ronons Haare zu starren. Wenn man weiß, daß das eine Perücke ist, merkt man dauern, wie doof das Teil aussieht... *headdesk*
              Jayne: "I'll be in my bunk."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von elyc Beitrag anzeigen
                PPS: Ich kann nicht aufhören auf Ronons Haare zu starren. Wenn man weiß, daß das eine Perücke ist, merkt man dauern, wie doof das Teil aussieht... *headdesk*
                Sicher? Bei 'Extra!' hat er noch gesagt, es wäre -keine- Perücke...
                es sei denn, dies hat sich im laufe der Serie geändert
                Antimon oxidiert zuuuuuu... Antimonoxid

                Kommentar


                • #9
                  Also es gibt auf jeden Fall n Haufen Bildern hat er Dreads.
                  Auf abnderen wieder Kurze haare.
                  Ich denke der hatte auf jedenfall mal Dreads. vllt hat er sich die mal abgeschnitten und trägt für die Rolle von Ronon ne Perrücke.
                  Mein Gedanke.

                  zur Folge:
                  Nicht sonderlich berauschend. Hab ich das richtig verstanden das der Wraith sonen Ford Freak aus Ronon Macht und der dann sein schoß hündchen wird?
                  Finde ich stark unwarscheinlich den eigentlich hasst Ronon die Wraith doch über alles.
                  ***
                  Lelouch of The Rebelion
                  For the Zero Requiem!


                  InterStella To boldly do

                  Kommentar


                  • #10
                    Oooooooh, ja, ich hab jetzt auch die Bilder von ihm ohne Dreads gesehen.
                    >Mit denen ha er mir ja sowas von besser gefallen.
                    Thank god, er muss ja die Perücke noch für Ronon tragen
                    Antimon oxidiert zuuuuuu... Antimonoxid

                    Kommentar


                    • #11
                      Besser als die letzte Folge. Die eigentiche Handlung war seeeehr vorhersehbar und 0815, jedoch gefielen die Charakterszenen mit Woolsey (sehr witzig wie er sich auf Atlantis erst eingewöhnen muss) und Teylar (die sich zwischen ihrem Kind und Sheppards Team entscheiden muss).

                      Auch fand ich die Szene mit dem Entzug paralell zu Ronans "Mutation" toll. Wunderbare Schnitte und eine gänsehautmäßige Musik. Erinnerte an die filmreife Machart von SG1 Staffel 9 und 10. Auch die Schlussszenenmontage fand ich nett (McKay in der Badewanne ) und LOST-mäßig.

                      In Sachen Brutalität war die Folge mal wieder etwas härter. So kann ich mir kaum vorstellen, dass RTL2 das Hand-abhacken uncut um 20:15 Uhr zeigt.

                      4 Sterne!

                      Kommentar


                      • #12
                        @Ronons Haarpracht:

                        Wie schon vor einiger Zeit berichtet wurde, hat er sich spätestens nach der 4. Staffel die Haare abschneiden lassen. Sie zu pflegen ist sehr aufwändig und sie sind auch mächtig schwer, so dass er damit so ohne weiteres nicht mehr rumrennen wollte. Nun hat man aus seinen alten Dreads eine Perücke gefertigt, die er jetzt immer zum Dreh trägt.

                        Aber ganz ehrlich, bislang ist mir noch nicht aufgefallen, dass es eine Perücke ist.
                        WorldOfRisen.de | WorldOfGothic.de | OnlineFussballManager | STUniverse

                        Kommentar


                        • #13
                          Schon wieder so eine Schema F Folge, die nchts bietet, was es in Stagate nicht schon gegeben hätte. Da sind die schon mehrfach gesehenen SG-1 Folgen auf Tele5 ja noch spannenender. Außerdem erschreckt es mich schon fast, dass mir die Woolsey-Szenen noch am besten gefallen haben und den konnte ich noch nie ausstehen, wobei er sich inzwischen eigentlich recht ordentlich macht.

                          3*
                          When I get sad, I stop being sad, and be AWESOME instead. True story.

                          Kommentar


                          • #14
                            Die ganze Folge war mal sehr sehr vorhersehbar. Nichts darin hat wirklich übrrascht. Andererseits, wann hat das Atlantis jemals?

                            Zitat von cmE Beitrag anzeigen
                            Bin schon gespannt an welchem Punkt Teylas Kind durch irgendein Unglück, Missgeschickt oder sonst irgendeine Schicksalsfügung plötzlich im jungen Erwachsenenalter ist ...
                            Jo entweder das oder eine langanhaltende Entführung durch Micheal, oder beides kombiniert. Ich tippe auf Mitte dieser Staffel.
                            Disclaimer: Meine Post sind meist nicht als Absolute zu vestehen, sondern sollen nur einen weiteren Blickwinkel bieten.
                            "Wer hat uns verraten? - Sozialdemokraten!" - Alte Volksweisheit
                            "The man who trades freedom for security does not deserve nor will he ever receive either." - Benjamin Franklin

                            Kommentar


                            • #15
                              *seufz* nich gerade ne glanzvolle Episode. Irgendwie komisch, das Ronon sich doch von den Wraith "überzeugen" hat lassen. Gut, es wird hier wie eine "Droge" gehalten, aber Ronon ist doch körperlich wie auch geistig recht widerstandsfähig!? C'mon, das glaub ich euch nich^^

                              Ansonsten rundet die Episode nur die vorhergehenden Geschehnisse mit seinen "Freunden" ab und bringt es zum Abschluss.

                              3* ... war nich so dolle.. obwohl die Sache mit Teyla wirklich interessante Abwechslung dazu war. Ich hätte fast gedacht, sie entscheidet sich gegen das Team
                              "It's Zen, right?" - "Is it?" | ~Ich mag Gefühle nicht, sie passen nicht unters Mikroskop und in kein Reagenzglas~
                              ...trau dich nur zu spinnen, es liegt in deiner Hand! (PUR-Abenteuerland) | Bitte um Vergebung, nicht um Erlaubnis!(Brom)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X