Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[511] "Der Verlorene Stamm" / "The Lost Tribe"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [511] "Der Verlorene Stamm" / "The Lost Tribe"

    Sheppard must race to save McKay and Daniel Jackson from an Ancient laboratory before Todd, who has hijacked an Earth battle cruiser, gets there first.
    Okay, ich kannte den Spoiler noch nicht - deswegen KRASS!! Ich bin beinahe vom Stuhl gefallen, als der Asgard aus dem Anzug geklettert ist... *gg* Coole Idee - aber wird das überhaupt noch aufgelöst in der 5. Staffel? Oder doch erst im Film? Oder - da wir ja von SGA reden - werden sie gar nicht mehr erwähnt?
    Ansonsten: nette Episode, die mich aber irgendwie nicht so mitgerissen hat wie 5x10 - keine Ahnung, warum.

    Die Ronon/Keller-Szenen war genauso unangenehm wie ich befürchtet habe, dafür aber wenigstens relativ kurz. Dieses Mädchen als Technikerin bei den "Travellers" fand ich auch komisch (sollte das ein hin auf Jewel Staites Rolle als Kaylee in "Firefly" sein?), aber auch hier war ich froh, daß sie wenigstens nicht so oft vorkam.

    Todd war (wieder Mal!) absolut genial - allein die Szene, wo er quasi mit Woolsey gekuschelt hat war KLASSE!!! *rofl* Der hat doch jetzt auch ein Trauma fürs Leben... *hihi* Todd ist einfach der beste Antagonist, den SGA je hatte - eben auch, weil er nicht nur einfach "böse" ist...

    Teyla wurde ja mal wieder dezent rausgeschrieben (warum sagen sie denn nicht gleich offiziell, daß Keller ihren Platz im Team eingenommen hat? *augenroll*), Sheppard dürfte wieder fliegen - und naja, Rodney und Daniel sind echt ein cooles Team. Die Szene am Ende war super! ^^

    Wie gesagt - nette Folge, aber kam irgendwie bei weitem nicht an 5x10 ran. Gut, es ist immer einfacher, Spannung zu erzeigen als sie dann aufzulösen, insofern... ^^
    1
    ****** eine der besten Folgen aller Zeiten!
    16.28%
    7
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was die Serie ausmacht!
    44.19%
    19
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    27.91%
    12
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    6.98%
    3
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    4.65%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten!!
    0.00%
    0
    Jayne: "I'll be in my bunk."

  • #2
    sorry aber
    das Ronon

    "me Ronon, me SMASH!" ging mir auf den Keks, ganz so Neandertalerhaft hätte er bei der Sabotage auch nicht sein müssen

    und warum schlägt ein Traveller Schiff 2 Asgard Schiffe (auch wenn das nicht die bekannten Schlachtschiffe waren)

    bezweifle stark das wir die Asgard wieder sehen
    Homepage

    Kommentar


    • #3
      Wie befürchtet wird der Cliffhanger ziemlich schnell aufgelöst. Weder Sheppard noch Zelenka wurden ernsthaft verletzt und sind beide nach 5 Minuten wieder putzmunter.

      Ansonsten eine nette Fortsetzung. Dass es sich bei den Anzug-Typen um Asgard handelt war ne gelungene Überraschung (sofern man nicht zuvor durch das Internet gespoilert wurde ). Das Pairing Rodney/Daniel gefällt ähnlich wie in der letzten Episode. Wirklich schade, dass man erst am Ende von SGA draufgekommen ist, dass die beiden wohlmögich ein tolles Team abgeben.

      Teylar hatte zwar wieder eher wenig zu tun - dafür fand ich ihren "I have a very bad feeling about this"-Satz ziemlich lustig. Daniel und Rodney in den Anzügen erinnerten auch irgendwie an Star Wars wo sich Luke und Han an Bord des Todessterns als Sturmtruppler verkleiden.

      Todd und die Travelers wieder zu sehen hat mir ebenso gefallen. Vor allem bei den Travelers hätte ich nicht mehr damit gerechnet. Glaubte schon die Autoren haben sie nach dem Midseason-Zweiteiler von Staffel 4 vergessen.

      Alles in allem ne nette Folge dir mir trotz schwacher Clfifhanger-Auflösung - vor allem für SGA-Verhätlnisse - doch ziemlich gut gefallen hat:

      5 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Hach, ich weiß nicht...die Folge war nicht ganz so mitreissend wie 5.10...aber trotzdem noch saustark!

        Zuerst... *squeee* man sieht Sheppard oben ohne...ok, nur so halb, aber so freizügig war der seit "38 Minutes" nicht mehr. Einfach toll, wie er sich schützend über Zelenka geworfen haben muss (nehme ich mal an..aber so sah das aus )
        Gut, dass es beide überlebt haben...bei Radek hatte ich da so meine Zweifel...

        Toll waren auch die Kuschel-Szenen zwischen Todd und Woolsey. Todd ist einfach toll... so ein sympatischer Gegner/ Verbündeter...ja, was ist er eigentlich?

        Sehr passend, dass die Travellers genau dann auftauchen, wenn man ein Hyperspace-Raumschiff am dringendsten benötigt. Wieso werden diese Schiffe eigentlich immer von gutaussehenden Frauen kommandiert? Und diese Chefmechanikerin war ja wohl eine eindeutige Anspielung auf Firefly und Kaylee. Da wird sich Jewel Staite gefreut haben, dass man ihren Charakter so würdigt. In einer Firefly-Folge sah der Maschinenraum der Serenity ja genauso aus wie hier.

        Spannend fand ich dann die Sequenz mit der Daedalus und dem womöglichen Absturz auf den Planeten. Ein Super-Codeknacker war nicht an Bord..also befürchtete ich das Schlimmste. Toll, dass Sheppard mal wieder alle rettet.
        Wo war Caldwell überhaupt??

        Rodney und Daniel waren natürlich wieder sehr genial zusammen. Besonders als sie die Anzüge finden und Rodney nicht schnallt, dass die leer sind. Auch die Endsequenz zwischen den beiden war sehr schön.

        So...die Asgard also. Ich hatte es zu 90% geschafft, Spoiler zu vermeiden und eigentlich nur 1 Wort in den letzten beiden Wochen aufgeschnappt: "Asgard" Ja, gut- so war die Überraschung nicht mehr ganz so überraschend...aber trotzdem war das doch recht gelungen.

        So, richtig gestört hat mich Ronon. Da will ich mich gar nicht lange drüber auslassen. Aber richtig gefeiert habe ich, als Keller ihm sagte, dass sie sich für jemand anderen interessiert! Roooodney ftw!
        (oder die SGA-Macher überraschen uns und sie ist in Sheppard verknallt....oder Woolsey! )

        Trotzdem gebe ich dieser Folge starke 5** ***, mit Tendenz zu 6.
        Ich habe mich ausgesprochen gut unterhalten gefühlt, spannend war es auch.
        Zuletzt geändert von ArwenEvenstar; 11.10.2008, 19:17.

        "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

        Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

        Kommentar


        • #5
          Eine ziemlich entäuschende Fortsetzung, die wieder nach dem Motto verfährt "Am Ende ist wieder alles wie am Anfang".

          Ich hoffe mal ganz stark, dass man die Asgard nicht zu "Aliens der Woche" machen will, aber ich befürchte, genau darauf wirds hinauslaufen. Komisch, dass Daniel nicht einmal versucht mit den Asgard zu verhandeln und stattdessen nur böse mit der Moralkeule schwingt.

          Ronons Rückeroberungstour war sowas von albern. Bei SG1 gingen mir die Jaffa-Niedermetzelszenen nach einer Zeit auch auf die Nerven; ebenso nervenstrapazierend ist es zuzusehen wie Wraith, deren Reaktionsvermögen auf eine Zeitdilationsvorrichtung schließen lassen könnte, von Neandertaler Ronon niedergeschossen werden.

          Wenigstens hat man der Dreiecksgeschichte abgeschworen.

          Fazit: Auf eine sehr gute Aufbaufolge folgt eine maue Aufllösungsfolge.
          I reject your reality and substitute my own! (Adam Savage)

          Kommentar


          • #6
            Mh ja schade, nach der so großartigen letzten Folge haben es die Macher hier vergeigt. Die Folge war zwar nicht schlecht (Daniel! Asgard! Todd!) aber die wird immer an 5x10 gemessen werden. Und dagegen war sie eher schlecht. Vorhersehbar (bis auf Traveller vielleicht), und, so muss ich leider sagen, SGA-typisch....
            Es gibt zwei Regeln für Erfolg:

            1.) Teile nicht dein ganzes Wissen
            2.)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
              Zuerst... *squeee* man sieht Sheppard oben ohne...ok, nur so halb, aber so freizügig war der seit "38 Minutes" nicht mehr. Einfach toll, wie er sich schützend über Zelenka geworfen haben muss (nehme ich mal an..aber so sah das aus )
              Gut, dass es beide überlebt haben...bei Radek hatte ich da so meine Zweifel...
              STIMMT! Das hatte ich ja total vergessen. *grins* Und die Szene war echt toll! ^^

              Caldwell hab ich auch vermisst... sehr seltsam. Und Keller... ähm... *schüttel* Ich würd mich ja jetzt wegschmeißen, wenn sie gar nicht Rodney meinte, sondern wirklich Woolsey. Oder Todd!! *hehe* (Das würde mich auch besser gefallen als McKeller...*schauder*).

              Die Auflösung des Cliffhangars war echt etwas antiklimatisch - und daß sie sofort ein neues Gate haben fand ich auch etwas enttäuschend. Hätte es sehr witzig gefunden, wenn sie sich erstmal ohne Stargate durchschlagen müssen. Und die Rodney/Daniel-Szenen waren viel zu wenige - und John/Rodney-Szenen hab es gar keine. Nicht mal indirekte...
              Jayne: "I'll be in my bunk."

              Kommentar


              • #8
                Zitat von elyc Beitrag anzeigen
                STIMMT! Das hatte ich ja total vergessen. *grins* Und die Szene war echt toll! ^^
                Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich da echt gesqueeed habe. Also, so vor dem Monitor, der Kurzvorspann (den ich nicht wirklich mag ^^) ist vorbei, man sieht einen Rücken, ich denke "Oh, dass muss Sheppard sein", die Kamera schaltet um auf Frontansicht und ich "Oh....*squeeee*" Ich glaube, ich habe die Szene schon zu oft gesehen. ^^
                Caldwell hab ich auch vermisst... sehr seltsam. Und Keller... ähm... *schüttel* Ich würd mich ja jetzt wegschmeißen, wenn sie gar nicht Rodney meinte, sondern wirklich Woolsey. Oder Todd!! *hehe* (Das würde mich auch besser gefallen als McKeller...*schauder*).
                Ich finde McKeller eigentlich eher gut, weil ich mich für Rodney freuen würde. Am liebsten wäre mir aber immer noch, wenn es niemand von SGA-1 wäre. Vielleicht mag sie ja einen unbedeutenden Wissenschaftler...oder Teyla hat noch ein paar nette Bekannte bei den Athosianern, die sie Jennifer mal vorgestellt hat. Wenn's aber unbedingt einer aus dem Team sein soll, dann Rodney.

                "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                Kommentar


                • #9
                  Ah, ich muss gestehen, daß ich Shipping sowieso immer seeeehr grenzwertig halte und wenn, dann soll es bitte im Hintergrund ablaufen (also so wie Rodney und Katie Brown). Und da ich sowieso finde, daß Keller unnötig in den Vordergrund gepusht wird (auch schon bevor diese Sache mit McKay anfing) steh ich einer Beziehung zwischen ihr und Rodney besonders negativ gegenüber. Muss ich gestehen.
                  Wenigstens ist diese furchtbare Dreier-Sache jetzt weg - die war ja wohl das Allerschlimmste. Und das nehm ich Keller auch übel: irgendwie hab ich das Gefühl, sie würde die Team-Dynamik stören (so von wegen Yoko One...). Öhm...neeeein... ich bin doch nicht paranoid, oder so... *gg*
                  Ist ja auch nur meine persönliche Meinung.

                  Und ich kann das SQUEE bei Sheppards Rücken (Auch ein schöner Rücken kann entzücken *grins*) guuuut verstehen. Ich muss gestehen, daß ich vielleicht auch ein gaaaaanz klein wenig gequiekt habe. Vielleicht... *gg* ^^

                  Hey, was wollen wir wetten, daß die Asgard nie wieder vorkommen? *hüstel* Und wieso werden die Schiffe der Traveller eigentlich immer von hübschen jungen Frauen mit ansprechendem Dekolleté befehligt? Und wie genau konnten Sheppard und Zelenka jetzt so schnell in Deckung gehen? Und wie hat es Keller geschafft innerhalb weniger Szenenwechsel ihre Frisur zu verändern? (<-- okay, ich gestehe: ich hab das gar nicht selbst gemerkt, sondern nur davon gelesen. Ich war viel zu sehr von Ronons Haaren fasziniert - die müssen sie ja echt GUT angebracht haben, so gut wie die halten! ).

                  Mhm... Fragen über Fragen... ^^
                  Jayne: "I'll be in my bunk."

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von elyc Beitrag anzeigen
                    Und ich kann das SQUEE bei Sheppards Rücken (Auch ein schöner Rücken kann entzücken *grins*) guuuut verstehen. Ich muss gestehen, daß ich vielleicht auch ein gaaaaanz klein wenig gequiekt habe. Vielleicht... *gg* ^^
                    So so....vielleicht. *g*
                    (und ich kann nun auch total verstehen, warum Joe Flanigan bei 4.04 Doppelganger nicht oben ohne sein wollte, als die ihn elektrogeschockt haben. Ich mein, wenn so ein Rücken schon so viel SQUEE auslöst.... )

                    Hey, was wollen wir wetten, daß die Asgard nie wieder vorkommen? *hüstel* Und wieso werden die Schiffe der Traveller eigentlich immer von hübschen jungen Frauen mit ansprechendem Dekolleté befehligt? Und wie genau konnten Sheppard und Zelenka jetzt so schnell in Deckung gehen? Und wie hat es Keller geschafft innerhalb weniger Szenenwechsel ihre Frisur zu verändern? (<-- okay, ich gestehe: ich hab das gar nicht selbst gemerkt, sondern nur davon gelesen. Ich war viel zu sehr von Ronons Haaren fasziniert - die müssen sie ja echt GUT angebracht haben, so gut wie die halten! ).
                    Bei den Asgard bin ich voll bei dir. Die sieht man wohl nie wieder.
                    Die Frage mit den Traveller-Schiff-Kommandantinnen habe ich in meinem ersten Post auch schon gestellt. Ich fands aber süß, wie sich Sheppard immer nach Laren erkundigt hat und dann enttäuscht war, als er dachte, dass sie ihn nie erwähnt hatte.
                    Wie Sheppard und Zelenka so schnell in Deckung gehen konnten, ist doch egal. Hauptsache, die sind beide noch am Leben. (ich vermute da typische SGA-"Logik" hinter) Wieso sind Zelenka's Haare eigentlich besonders zerwuselt im Moment (das mit Kellers Haaren ist mir überhaupt nicht aufgefallen ^^).
                    Ronon hat mich diese Folge eh nur genervt....Haare hin oder her.

                    "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                    Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                    Kommentar


                    • #11
                      Sowas haben die Asgard wirklich nicht verdient. Grade unter der Bedingung einer sicheren Passage in ihre alte Galaxie, hätte sich der verlorene Stamm vielleicht bereit erklärt von Experimenten von dem Sternentorzerstörungsgerät abzulassen. Da wäre Daniels Stärke als der große Diplomat besser gefragt gewesen.

                      Ich verstehe indes nicht, warum die Asgard nicht in all den Jahrtausenden einen neuen Antrieb entwickelt haben, der sie nach Hause zurück bringt?

                      Und was soll das mit den Anzügen, die einfach so einem Menschen passen? Total sinnlos wenn von Asgard entwickelt, denn dann sind sie ja auch auf einen Einheitskörper ausgelegt...
                      Eine Erinnerung ihres Atlantisbeauftragten:
                      Antiker,Galaxie,Hive

                      Kommentar


                      • #12
                        Hab ich das Eigentlich richtig verstanden als der Asgard von der Vergangenheit erzählt hat das die Antiker die Asgard angegriffen haben weil sie keine Andere hoch entwickelte Kultur dulden?
                        Sonst war die Folge nicht schlecht an sich aber man hätte vermutlich mehr rausholen können.
                        Lelouch of The Rebelion
                        For the Zero Requiem!


                        InterStella To boldly do

                        Kommentar


                        • #13
                          Nee, die Wraith dulden keine andere hoch entwickelte Kultur neben sich. Daher auch der Krieg mit den Antikern. Da hast du wohl was falsch verstanden.

                          "At the very least...my butt is warm." Last words ever spoken in Paragon City/ Justice

                          Chroniken des Schreckens //Coming soon: The Oro Wingmen

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von ArwenEvenstar Beitrag anzeigen
                            Nee, die Wraith dulden keine andere hoch entwickelte Kultur neben sich. Daher auch der Krieg mit den Antikern. Da hast du wohl was falsch verstanden.
                            Stimmt habs mir grad nochmal angesehen. Ich dachte schon das ich was falsch verstanden hab.

                            kam mir das eigentlich nur so vor oder sind die Asgardschiffe in der Folge sehr klein im Vergleich zu Beliskner/Oneil, und vor alle, weisen sie ein ganz anderes Design vor.
                            Lelouch of The Rebelion
                            For the Zero Requiem!


                            InterStella To boldly do

                            Kommentar


                            • #15
                              der Asgard sagte ja das sie alle intergalaktischen Schiffe verloren haben gegen die Wraith, allerdings muss man sich schon fragen wieso sie es in 10.000 Jahren nicht geschafft haben ein neues zu bauen,,,
                              Homepage

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X