Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0105] "Das erste Gebot" / "The First Commandment"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0105] "Das erste Gebot" / "The First Commandment"



    Colonel Jack O'Neill und das Team von SG-1 begeben sich erneut auf den Weg durch das Stargate um nach dem vermissten Team SG-9 zu suchen. Alls sie an ihrem Bestimmungsort ankommen, müssen sie feststellen, das die primitiven, in Höhlen wohnenden Ureinwohner des Planeten die Mitglieder von SG-9 als Götter begrüßten, da diese Waffen trugen und mit einem hoch-technisierten Sonnenschutz ausgestattet war, der sie vor den tödlichen UV-Strahlen auf dem Planeten schützte.

    Das sich nun auftuende Problem ist der Anführer des Kommandos SG-9 der sich diese Situation zunutze gemacht hat. Captain Jonas Hanson hat sich zum neuen Führer des Planeten ausrufen lassen, und er regiert mit eiserner Faust. Er zwingt die Einwohner dazu, die mächtigen Tempel der Gou'ald wieder aufzubauen und verurteilt jeden, der diesem Befehl nicht folge leistet zum Tode durch die, das Leben auf dem Planeten beherrschende, UV-Strahlung.

    Es ist klar das Hanson gestoppt werden muß, aber wie stoppt man einen Gott? Dr. Samantha Carter, deren Ex-Verlobter Hanson ist, glaubt, das sie zu ihm durchdringen kann. Währenddessen bereitet sich O'Neill darauf vor, sich den Weg zu Conner, einem der überlebenden von Kommando SG-9, mit Gewalt zu ebnen.

    Aber Jackson und Teal´C haben die beste Lösung parat: mit der Hilfe von Jamala, einem der Bewohner des Planeten, demonstrieren sie den Leuten auf dem Planeten das nichts mystisches an der Macht Hanson's zu finden ist, sondern nur eine weiter entwickelte Technik ...
    1
    ****** eine der besten StarGate -Folgen aller Zeiten!
    1.75%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    15.79%
    9
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    35.09%
    20
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    33.33%
    19
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    8.77%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    5.26%
    3
    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

  • #2
    Umfrage

    Umfrage hinzugefügt
    Is that a Daewoo?

    Kommentar


    • #3
      Ne eher durchschnittliche Folge, welche im Grunde nicht wirklich spannend ist. Zwar ist es schön etwas mehr über Sams Vergangenheit zu erfahren, aus dem Thema "Mensch spielt Gott" hätte man jedoch eindeutig mehr machen können.

      3 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        4 STERNE

        Anfangs noch sehr spannend, flacht die geschichte gegen Mitte hin etwas ab. Es stellt sich die Frage wie man so einen Irren wie Hanson nur zum Befehlshaber von SG-9 machen konnte.

        Das StarGate bei Nacht und der technische Hintergrund waren wieder interessant. Auch das "Mensch spielt Gott" Konzept hatte gute Ansätze, hätte aber noch viel mehr Möglichkeiten geboten.
        "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
        - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

        Kommentar


        • #5
          Eine sehr spannende und gut inszenierte Episode!
          Es zeigt sich schon früh, das auch in Stargate moralische Episoden gezeigt werden wie in Star Trek.
          Letztlich bleibt nur etwas unklar, wie es bei Hanson dazu kommen konnte, das er sich für einen Gott hielt. Vielleicht war es die Kombination von Sonneneinstrahlung und Persönlichkeitsprofil.
          Sams Beziehung zu Hanson bringt noch zusätzlich Brisanz in die Folge, wobei ich es merkwürdig finde, dass sie so impulsiv reagiert, wo doch eigentlich zwischen den beiden längst nichts mehr läuft.

          4 Sterne.
          Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
          Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

          Kommentar


          • #6
            Ich schliesse mich Soran an, weil das hatt mich schon immer interessiert, wie die Menschen mit wenig entwickelnde Kulturen umgehen können.

            4 Sterne
            Ich wäre dir gefolgt mein Bruder, mein Hauptmann, mein König.

            Kommentar


            • #7
              Sehr interesante Thematik. Denn es ist bestimmt verlockend sich als Gott aufzuspielen. Und die SG Teams treffen ja oft genug auf Völker die sie für Götter halten.
              Es ist auch ganz gut umgesetzt, auch wenn es sicher fraglich ist, das jemand wie Hanson das Kommando über ein SG Team bekommt. Allerdings gab es bis vor kurzem noch gar keine SG Teams und so musste man halt renomierte Offiziere nehmen, die logischer Weise keine Erfahrung mit solchen Situationen haben.
              4,5*

              Kommentar


              • #8
                Die Folge hat mich zwar gut unterhalten, hätte aber wie gesagt, doch einige Mängel. Wie konnte ein Irrer SG-Kommander werden? usw.
                Jedenfalls ein gutes Konzept und spannung bis zum Ende.

                4 Sterne
                Flassbeck Economics | Keynes-Gesellschaft | Steve Keen's Debtwatch

                "It is better to die for an idea that will live, than to live for an idea that will die." - Steve Biko

                Kommentar


                • #9
                  Er war ja erst Komander und ist dann durchgedreht, dass ist dann was anderes. Aber Ärtzliche Untersuchungen hätten schon zu Warnungen führen sollen...
                  Naja, die habens einfach nicht gemerkt, wie er langsam durchgedreht ist und sich zum gott erhob!!! Dumm...
                  STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                  Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                  O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich sehe das so: zuerst war der Commander normal. Dann musste er ja dieses Mädchen finden und war tagelang der UV-Strahlung ausgesetzt und dadurch drehte er durch. Schon fand ich die Auflösung. Ich gebe der Folge 4 Sternchen.
                    Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
                    Luke:"Unverändert."
                    Han:"So schlecht also?"
                    Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Luminara
                      Ich sehe das so: zuerst war der Commander normal. Dann musste er ja dieses Mädchen finden und war tagelang der UV-Strahlung ausgesetzt und dadurch drehte er durch. Schon fand ich die Auflösung. Ich gebe der Folge 4 Sternchen.
                      schöne lösung
                      hab der folge auch mal 4 sterne gegeben

                      Kommentar


                      • #12
                        3 Befriedigend

                        Befriedigende Folge die Story erinert an Apocalypse Now so hies glaube ich der Film Das sich ein US-Ofiezier zu Gott macht ist ja ganz normal, aber dieser Hanson war total durchgeknalt. Warum er die Leute diesen Tempel wiederaufbauen hat lassen? keine Ahnung. keine Überagende Folge aber nicht schlecht.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich fand die Folge gut aber nicht überragend gut.
                          Jonas hat am Ende bekommen was er verdient hatte, obwohl man nicht gleiches mit gleichem vergelten sollte.
                          Aber da sieht man mal was dabei raus kommt wenn jemand versucht Gott zu spielen. Das erinnert ein wenig an den Aufstand der im alten Ägypten vor Jahrtausenden statt fand, wo die Menschen rebellierten und das Stargate vergruben, allerdings hatten die Menschen auf diesem Planeten Unterstützung von SG1, im Gegensatz zu den Menschen der Erde.

                          Eine Szene hat mir wieder gut gefallen.
                          Als Daniel zu Teal´c sagt: "Lächle mach ein freundliches Gesicht!" und Teal´c nur die Mundwinkel ein wenig hoch zieht.
                          Da kommt wieder mal ein lustiger Jack O´Neil-Spruch:"Na daran, solltest Du noch arbeiten!" *lol*
                          Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat besitzen. Theodor Fontane - Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.Albert Einstein - We´ll never forget you Eddie Guerrero(09.10.1967 - 13.11.2005)

                          Kommentar


                          • #14
                            4 Sterne.

                            Es war mal interessant ein mehr oder weniger gescheitertes SG-Team zu sehen. Bei Cpt. Hanson bemerkt man sehr schön die zweigeteilte Persönlichkeit. Zum einen die Entschlossenheit den Menschen auf eigene Faust zu helfen - und dabei die eigene Karriere stark zu gefährden. Zum anderen der dahingehende Wahn, ohne Rücksicht auf Verluste als Gott verehrt werden zu wollen. Nur bei ersterem würde ich mitgehen - zweiteres stresst. Das Göttergesülze nervt fast. Wiedereinmal wurde das Stargate als Waffe genutzt.
                            Carter: Die Beziehung zwischen den beiden gibt hier kaum was her - sie fühlt sich verantwortlich die Situation unter Kontrolle zu kriegen, da sie Hanson noch am besten kennt und sie generell einem ausgeprägten Sinn für Moral besitzt. Selbst Teal'C bemerkt, dass Carter bei sowas nicht aufgehalten werden kann.

                            Zum Schluss bleibt eines: Es wird von der grossen Welt ausserhalb der Höhlen berichtet aber dabei ist nur ein Bereich mit etwa dem Durchmesser zwischen dem Stargate und dem Palast vor der Sonne geschützt ... sooo gross ist das auch nicht. Hat da jemand stark übertrieben oder habe ich da was falsch verstanden ?

                            Abschlussdialog zwischen Carter und O'Neill auch in Ordnung.
                            Wieder gute Sprüche und Andeutungen die alles Abrunden.

                            So komisch es klingt: Es hat etwas trostlos angefangen (wie in einem Arbeitslager auf Cardassia, wo Bajoraner gefangen sind) und etwas eintönig aufgehört (nur orange).

                            Kommentar


                            • #15
                              Eine der ersten Folgen die dazu beigetragen haben meine Vorurteile gegenüber der militärischen Ausrichtung der Serie abzubauen. Die SG-Teams bestehen nicht komplett aus Gut-Menschen und der Kommandant ist sogar absolut wahnsinnig, mit Sicherheit keine Werbung für die Army.
                              Die Versuchung sich bei weniger weit entwickelten Völkern als Götter verehren zu lassen dürfte immer vorhanden und das Leute, die weniger charakterstark als unser Heldenquartett sind, dieser erlegen ist durchaus verständlich.
                              Das Hanson allerdings dermaßen durchdreht halte ich doch für etwas überzogen, sollte das etwa mit seiner gescheiterten Beziehung zu Carter zu tun haben? Ja, Ja, diese Frauen machen nichts als Ärger

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X