Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0115] "Vergeltung" / "Cor-Ai"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0115] "Vergeltung" / "Cor-Ai"



    Als O'Neill und das Team von SG-1 durch das Stargate zum Planeten P3X1279 reisen, erkennt Teal´C diesen sofort als den Planeten Chartago wieder, Heimatplanet der Bysra und einer der Lieblingsplätze der Goa'ulds um Gastkörper für ihre Larven zu finden.

    Teal´C ist aber nicht der einzige, der sich an seinen Aufenthalt auf diesen Planeten erinnert. Hanno, einer der Bysra, beschuldigt Teal´C seinen Vater getötet zu haben. Teal´C wird daraufhin vor Gericht gestellt, allerdings gelten auf Bysra andere Gesetze als auf der Erde. Hanno ist Richter und Geschworene zugleich und schließlich muß Teal´C zugeben, den Byraer getötet zu haben und die Todesstrafe wird verhängt.

    Während O'Neill und der Rest des Teams versuchen, Hanno davon zu überzeugen, das Teal´C die Seiten gewechselt hat, scheint sich der Jaffa seinem Schicksal zu ergeben ...
    1
    ****** eine der besten StarGate -Folgen aller Zeiten!
    10.87%
    5
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    23.91%
    11
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    56.52%
    26
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    8.70%
    4
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    0.00%
    0
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0
    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

  • #2
    Eine recht gute Folge.
    Seltsam, immer wenn man einen Goa'uld-Angriff brauch (wie hier zur Lösung der Folge), gibt es auch einen.

    Die kontroversen Dialoge zwischen Hammond und O'Neill waren auch recht interessant.

    Und die Landschaft von Chartago fand ich äußerst ansehnlich.

    4*
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Eine recht gute Teal'C-Charakterepisode, welche sich vor allem mit dessen Vergangenheit auseinandersetzt. Zwar war das Ende mit dem Guald-Angriff vielleicht doch etwas zu konstruiert im Großen und Ganzen aber habe ich toll mitgefiebert.

      4,5 Sterne!

      Kommentar


      • #4
        Umfrage

        Umfrage hinzugefügt
        Is that a Daewoo?

        Kommentar


        • #5
          6 STERNE

          Gäbe es eine Episode, die man fast 1:1 in die Hochzeit von TNG verlegen könnte, dann wäre es diese.
          Der moralische Tiefgang hier ist schon mehr als beeindruckend.

          Sicherlich ist nicht alles super interessant, doch die Kernesentz und das Problem an sich sind auf sehr hohem Niveau. Die Action ist eher nebensächlich, glücklicherweise steht am Ende nur Teal'C Frage im Mittelpunkt.
          "We're cancelled! Seriously, enjoy the shows while they last. It's a golden era in television, soon to be lost under the drifting sands of reality programs and instant repeats.."
          - Steven DeKnight (Staff-Writer of ANGEL)

          Kommentar


          • #6
            Eine sehr gelungene Folge. Teal'c wird mit den Geschehnissen bei seiner Zeit bei Apophis konfrontiert und ist gewillt sich dem Tod zu stellen. Und als ob diese Konfliktgeladene Situation noch nicht ausreicht, so muss sich O'Neill auch noch mit Hammond auseinandersetzen als es um einen Einsatz geht, der in einem Blutbad hätte enden können.
            Interessant auch eine Art Gerichtsverhandlung in einer anderen Welt zu sehen welche vollkommen andere Sitten und Gebräuche hat.

            Das Ende auch super geworden. Teal'c ist gerettet ebenso das fremde Volk auf dem Planeten.

            Hier gibts volle 6 Sterne, wirklich super.
            Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
            Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

            Kommentar


            • #7
              Der moralische Tiefgang war beeindruckend. Auch wie die Goa'uld Teal'C inzwischen sehen ist interessant. Es ist allerdings seltsam, dass immer dann ein Angriff kommt, wenn man ihn braucht. Komische Zufälle.
              Für Teal'cs Hintergrund und den Tiefgang gibt es 5 Sterne.
              Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
              Luke:"Unverändert."
              Han:"So schlecht also?"
              Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

              Kommentar


              • #8
                mal wieder ne schöne teal'c folge, wo wir was über seine vergangenheit gelernt haben.
                und auch was über die gewohnheiten der goa'uld...

                Kommentar


                • #9
                  1- Sehr gut

                  Eine sehr gute Folge insbesonders weil hier T´alcs Dunkle Vergangenheit ans Licht kommt. T´alc bewies hier größe alls er sich dem Gericht stelte, allerdings wurde das von Aphofis und seinen Schlägern jäh unterbrochen. Ich gebe dieser Folge aus 2 Gründen nur 1- wegen Aphofis timing das sah ja wirklich so aus alls hette T´alc mal Telefoniert, und deswegen weil der Planet zwar Carthago heist aber die Kultur nicht Charthagisch war.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich fand den Anfang sehr spannend, der Aufbau der Storry war super.
                    Als ich die Episode zum ersten Mal sah dacht ich Teal´c wird wirklich getötet.

                    Die Storry selber, das ein Betroffener sich mal an einem Jaffa rächt ist gut gewesen, doch das Ende war dann sehr schnell und "abgeflacht"(gähn".
                    Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat besitzen. Theodor Fontane - Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.Albert Einstein - We´ll never forget you Eddie Guerrero(09.10.1967 - 13.11.2005)

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine längst fällige Abrechnung mit Teal'cs Vergangenheit, wie ich finde. Irgendwie wurde er doch ziemlich schnell als Good Guy akzeptiert. Hier erkennt man, was er schon lange Zeit vor seinem "Verrat" an Apophis für Gewissensbisse hatte, dies verfolgt ihn immer noch und er akzeptiert den Tod als Strafe für seine Taten.
                      Schön auch das hier ein Rechtssystem gezeigt wird das anders ist als unseres, daß es allerdings nicht besser funktioniert sieht man an der Engstirnigkeit des Ankläger/Richters, er ist auch nach einer deutlichen Beweisführung immer noch bereit seine persönliche Rache über das Wohl derer zu stellen die Teal'c noch retten könnte. Erst als dieser bereit ist sich für die Bewohner des Dorfes zu opfern, hat Hanno seine Lektion gelernt.
                      Schöne Argumente gegen die Todesstrafe eigentlich, ob Arnie wohl jemals Stargate geguckt hat?

                      Kommentar


                      • #12
                        Oje - Teal'C seine Anwesenheit im Team macht oftmals dritte nervös, aber hier kommt es auf einen Punkt. Er rennt nicht weg sondern stellt sich der Situation ohne Kompromisse. Mit keinen Argumenten bekommt man ihn frei - Glück gehabt, dass gerade zum richtigen Zeitpunkt die Goa'uld kommen - das ist die künstliche Ironie, was allem eine gewisse Aufgesetzheit verpasst.

                        Sehr schön auch die Darstellung der unterschiedlichen Meinungen zwischen Teal'C, Jackson, O'Neill und Hammond.

                        Und in Star Trek wurde das Prinzip mal erwähnt, etwa so: "Wenn man sich einmal falsch verhält, wird das nicht dadurch richtiger, wenn man sich tausendmal richtig verhalten hat."

                        Teal'C hatte Glück - aber als Zuschauer man gönnt es ihm, dass er ein kleines Kapitel in seiner grossen dunklen Vergangenheit schliessen kann.

                        Kommentar


                        • #13
                          Ich fand, das war eine sehr gute Charakterfolge für Teal'c, da hier wirklich sehr viel von seiner Persönlichkeit rauskam. Hätte schließlich nicht jeder so bereitwillig die mögliche Todesstrafe erwartet...

                          Kommentar


                          • #14
                            Eine gute Folge.
                            Mittlerweile ist das Vorurteil, das ich hatte, nämlich das Stargate nur rumgeballerre sei abgebaut. Und das vorallem dank solcher Charackterepisoden.
                            Dennoch gab es schon bessere Folgen bei Stargate und im Vergleich zu der letzten, die ich einfach genial fand bekommt diese Folge nur
                            4 Sterne

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich fand diese Episode einfach nur langweilig, mir hat sie nicht gefallen.
                              I don't need Drugs.
                              Just give me Music...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X