Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0204] "Virtueller Alptraum" / "The Gamekeeper"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0204] "Virtueller Alptraum" / "The Gamekeeper"



    O'Neill und sein Team reisen auf den Planeten P7J989, auf dem es einem wundervollen Garten findet. Mitten in diesem Garten steht ein riesiges Gebäude voll mit metallenen Zellen. In jeder dieser Zellen wiederum findet das Team einen bewußtlosen Menschen. Während die Erkundung der Räume voranschreitet gerät das Team in eine Fälle und wird ebenfalls bewußtlos.

    Nach einiger Zeit erwacht das Team, nur um festzustellen, daß sie gemeinsam durch die Erinnerungen der jeweiligen Team-Mitglieder reisen, mit dem Ziel deren Ausgang zu verändern. Nach einigen bestandenen Abenteuern stellt sich dem Team der sogenannte Keeper vor, der Herr des Hauses. Er erklärt ihnen, daß sie Teil eines Spieles sind bei dem sie ihre Erinnerung in einer virtuellen Realität nochmals gemeinsam durchleben.

    Das Spiel wurde geschaffen, umd die Bewohner der Anlage - die bewußtlos in den einzelnen Räumen liegen - zu unterhalten und zu beschäftigen. Laut Aussage des Keepers ist eine andere Existenz für die Einheimischen nicht mehr möglich, da der Planet verseucht ist und keinen Lebensraum mehr bietet.

    Das Team versucht die Bewohner mittels der virtuellen Realität über die Lügen des Keeper's aufzuklären und dieser erfährt eine schwere Niederlage. Oder geschah die Niederlage nur in einer weiteren Realitätsebene ?
    1
    ****** eine der besten StarGate -Folgen aller Zeiten!
    6.38%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    6.38%
    3
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    36.17%
    17
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    40.43%
    19
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10.64%
    5
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0
    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

  • #2
    Umfrage

    Umfrage hinzugefügt
    Is that a Daewoo?

    Kommentar


    • #3
      Verworrene und versponnene Episode mit Dwight "Barclay" Schultz, der hier mit der Stimme von Neelix im Deutschen spricht.
      Recht gute Wendungen hat man hier rein gebracht, auch wenn es an einigen Punkten nur allzu vorhersehbar waren.
      Schultz war auch net schlecht.

      So gebe ich 4*.
      To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
      Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

      Kommentar


      • #4
        Naja, mich konnte die Episode nicht überzeugen.
        War ehr etwas langweilig.
        3*
        Veni, vici, Abi 2005!
        ------------------------[B]
        DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

        Kommentar


        • #5
          Das einzig interesante an dieser Folge ist, dass man ein bißchen was über die Vergangenheit von Jack und Daniel erfährt, der Rest ist eher mau!
          3*

          @Ductos
          Das mit der Stimme ist mir auch gleich aufgefallen, und ich hab auch einen Augenblick gebraucht, bis ich mich daran gewöhnt hatte...

          Kommentar


          • #6
            4 Sterne von mir. Ich bon zwar Dwight Schultz Fan, aber in der Episode konnte er mich nicht wirklich überzeugen.

            Das Trauergewand, dass sie trugen fand ich auch etwas überzogen...
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Ne recht spannende, mysteriöse und auch verworrene Folge, bei der man anfangs so richtig schön denkt, "Was geht den hier ab?". Als sie dann so gegen Mitte entkommen konnten, wusste man zwar sofort, dass hier etwas nicht stimmt, trotzdem aber hat's mir gefallen. Und zum Schluss, tat mir "unser Barcly" schon fast leid (sein schöner Garten *ggg*).

              Ich gebe
              4 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                4 Sterne auch von mir. War ganz unterhaltsam, wenn auch nicht überdurchschnittlich gut. Man hat was über die Vergangenheit der Charaktere erfahren und eigentlich war die Episode auch nen guter Ausklang nach der neuen Folge um 20.15 davor
                "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                Kommentar


                • #9
                  Interessante Folge. Die Möglichkeit die Vergangenheit zu verändern ist ja im Grunde sehr verlockend. Wenn es allerdings immer anders abläuft und man zudem mit seinem schrecklichstem Erlebnis konfrontiert wird, dann ist es klar, dass O'Neill und die anderen da wieder rauswollen.
                  Lustig fand ich die Szene, als Jack Hammond für den Bewahrer hielt. "Ich suche nach einem Ansatz für die Maske."
                  Auch Dwight Schultz Auftritt war nicht schlecht, auch wenn er diesesmal nicht ganz so verrückt war wie in seinen sonstigen TV-Rollen.

                  Ganz interessant ist ja auch der Fakt, das der Bewahrer eigentlich nur die Welt für ihren Bewohnern schützen wollte. Es fragt sich ja nun, ob die Welt wieder vernichtet wird? Es liegt vielleicht in der Natur dieser Leute, dass sie ihre Welt zerstören.

                  4 Sterne.
                  Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                  Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich fand diese Folge sehr lustig. Schulz war zum kringeln. Besonders zum Schluss als sein Garten ruiniert wird. Das Gesicht war einmalig. Auch die Szene in der O'Neil nach der Maske sucht war nicht übel.
                    Leider war die Story ansonsten ziemlich mau, darum 4 Sterne.
                    Han:"Wie stehen unsere Aktien?"
                    Luke:"Unverändert."
                    Han:"So schlecht also?"
                    Bei langeweile hier klicken: Viel Spaß

                    Kommentar


                    • #11
                      schöne folge an für sich. und man hat auch n bisschen was über die vergangenheit von O'Neill und Jackson erfahren, nur schade dass jack und teal'c mit ihrer zeitreisen-theorie dann doch nich recht hatten
                      aber ansonsten ganz gut. was mich nur gewundert hat is, dass der bewahrer seine mitmenschen in diese zellen "gesperrt" hat, aber seinen unsichtbaren hund lässt er frei rumlaufen (kleine anspielung )
                      also von mir gibts 4 sterne

                      Kommentar


                      • #12
                        Gut +

                        Gut mit +! SG-1 Gefangen in einer Matrix, sehr Intersesante Folge besonders die Hintergründe zu O´Neills und Daniels Leben. Diese Matrix-Bewohner sind schon arm dran leben 1000 Jahre und wiederholen immer und immer wieder allte Schincken, das ist schlimmer alls Fernsehn T´alc mit Haar war auch witzig anzusehen obwohl ab der 8 Staffel hat er ja welche!

                        Eine Folge in der die VR-Maschiene ein zweites mal vorkommt:
                        http://www.scifi-forum.de/showthread.php?t=25161&page=2
                        Zuletzt geändert von GGG; 30.09.2005, 16:04.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von GGG
                          T´alc mit Haar war auch witzig anzusehen obwohl ab der 8 Staffel hat er ja welche!
                          aber da sind se ja noch nich so lang

                          Kommentar


                          • #14
                            Die Story war gut, aber nicht gerade der Reiser.
                            Diese Folge war zwar anwechslungsreich aber nicht gerade die beste Folge.
                            Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat besitzen. Theodor Fontane - Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.Albert Einstein - We´ll never forget you Eddie Guerrero(09.10.1967 - 13.11.2005)

                            Kommentar


                            • #15
                              die folge ist höchstens 2 sterne wert. ich verstehe die bis heute nicht ganz

                              war der Keeper jetzt ein Mensch? oder ein Programm?

                              wenn er ein Programm war, wie konnte er dann draußen existieren?

                              und wenn er ein Mensch war, warum alterte er dann nicht, wenn er doch draußen war um den Garten zu Pflegen? ich meine so wie der Garten aussah, muss er da schon viel zeit verbracht haben. und wenn der Keeper altert, aber die Residenten nicht, warum ist es denen dann nicht aufgefallen?
                              ihr seid doch alle nur neidisch, weil die leisen stimmen nur zu mir sprechen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X