Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0208] "Der verlorene Sohn" / "Family"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0208] "Der verlorene Sohn" / "Family"



    Die Überraschung ist groß als auf einmal Teal'c's Lehrmeister Bra'tac im Stargate-Raum auftaucht. Mittels eines Codes den er vom Stargate-Kommando erhalten hatte, ist es ihm gelungen die Iris vor dem Stargate zu öffnen und unbehelligt zur Erde zu reisen.

    Doch die Neuigkeiten die er bringt sind erschreckend: Apophis hat den Angriff auf die Erde überlebt und ist zur Zeit damit beschäftigt seinen Rang innerhalb der Goa'ulds zurück zu erlangen, den er Aufgrund seiner Niederlage bei der Schlacht um die Erde verloren hatte. Außerdem hat er Teal'c's Sohn Rya'c entführt und einer Gehirnwäsche unterzogen, um ihn als Köder für das Kommando SG-1 einsetzen zu können.

    Der erste Befreiungsversuch des Kindes mißlingt, weil Rya'c sich weigert dem Team zu folgen und stattdessen die Wache unterrichtet. Ein zweiter Versuch wird unternommen, bei dem das Team einplant, daß der Junge gegen seinen Willen entführt werden muß. Gerade in der kritischsten Phase verrät Bra'tac die Gruppe an die Goa'uld ...
    1
    ****** eine der besten StarGate -Folgen aller Zeiten!
    5.41%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    21.62%
    8
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    48.65%
    18
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    18.92%
    7
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.70%
    1
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    2.70%
    1
    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

  • #2
    Umfrage

    Umfrage hinzugefügt
    Is that a Daewoo?

    Kommentar


    • #3
      Ich fan d die Folge ziemlich gut, auch, dass man mal Teal'cs Familie näher kennenlernen konnte.

      Dass der junge aber ausgerechnet 2 Backenzähne verloren hat, fand ich ein bisschen unlogisch. Auch war die Folge insgesamt schon sehr vorhersagbar.

      Nichts desto trotz, für 5 * solls mir reichen, zumal sie besser war, als die Folge direkt davor.
      Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
      endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
      Klickt für Bananen!
      Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

      Kommentar


      • #4
        Die Folge war eigentlich recht gut und unterhaltsam und Teal'cs Familie kennen zu lernen war sicher interessant, aber was mich gestört hat war folgende: Zuerst gelingt es niemandem auch nur ansatzweise zu Teal'cs Sohn durchzudringen und ihn zur Vernunft zu bringen, und dann ist es plötzlich mit einem "elektro Schock" und ein bisschen Singen getan?? Aber alles in allem eine gute Folge, nur der Schluss hätte besser sein können.

        Kommentar


        • #5
          Ich gebe 4*.

          Die Folge war recht unterhaltsam und eine solide Teal'c-Episode. Insgesamt recht gut gespielt und spannend.
          Witzig fand ich diese Dialoge:

          Bra'tac: "Hammond von Texas, gewährt Ihr mir Zugang zu eurem Gelände?"

          und

          Fro'tac: "Ich bin Fro'tac von den Klippen."
          O'Neill: "Jack aus der Stadt des Windes."

          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

          Kommentar


          • #6
            Ne recht spannende TealC-Folge. Man sieht wieder etwas mehr von seiner Famlie und erfährt auch einiges über seine Vergangenheit. Ebenso konnte Bratac mal wieder übezeugen. Alles in allem würde ich sagen eine gute und unterhaltsame Stunde Stargate eben.

            4 Sterne!

            Kommentar


            • #7
              Das war eine gute unterhaltsame Folge.
              Auch wenn mir das Ende mit der Z-Waffe einweing zu schnell ging...
              Aber sonst war das ganze gut aufgebaut und spannend gestaltet!
              4*

              Kommentar


              • #8
                Naja, eine recht unterhaltsame Folge, die uns Teal'C etwas näher gebracht hat.
                Die Story war aber doch recht durchschaubar.
                4*
                Veni, vici, Abi 2005!
                ------------------------[B]
                DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                Kommentar


                • #9
                  Ich seh das so wie Icarus...

                  Bis zu der "Exorzismusszene" war die Folge ganz gut (naja das mit dem dusseligen Neu-Ehemann der Ex von Mr T hätte auch nicht sein müssen ) danach möchte ich sie lieber vergessen

                  Über weite Teile ginge die Tendenz in Richtung 5 Punkte, aber wegen der Ärgernisse reichts nicht mal mehr ganz für 4.

                  ***
                  »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Folge war nicht schlecht. Zumal wieder einmal Apophis eine Rolle spielt.
                    Das mit dem Jungen etwas nicht stimmte war klar und ich war von Beginn an Jacks Meinung.
                    Für Teal'C war es aber ziemlich hart seinem eigenen Sohn Schmerz zuzufügen.
                    Jedenfalls sehr gut gemacht.
                    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine sehr gute Teal'c Folge, seine Familie wurde etwas näher beleuchtet. Und dann seine Gefühle als er erfährt, sein Freund hat sich seine Frau geschnappt mit diesen ganzen Eifersuchtsszenen.
                      Eigentlich war die ganze Story wirklich super durchdacht, erst am Ende wurde einem dann klar, warum sein Sohn die ganze Zeit den Himmel sehen wollte. Die Lösung dann mit dem Zet war sicher etwas billig, aber was solls?
                      Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                      die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                      das geht aber auch so

                      Kommentar


                      • #12
                        ganz unterhaltsam aber nich grade herruasragend.
                        hier wurde teal'c s chara zwar ein bisschen vertieft, aber ich fands schon ziemlich billig, dass apophis unbedingt mit real'c die erde vernichten wollte. als ob er da keine anderen mittel haben würde (raumschiffe!!!), aber nein.
                        auch ein komisches verhalten von teal'c s altem "freund". er schnappt sich mal eben die frau seines freundes, sehr nett, muss ich sgen und dann verrät (bzw. will ihn verraten) er ihn auch noch an die goa'uld.
                        war mir "nur" 4 sterne wert.

                        Kommentar


                        • #13
                          Cool Teal´cs Sohn

                          Leider hatte Apophis ihn umprogrammiert oder wie man das nennen will.
                          Aber zum Glück konnte Teal´c seinen Sohn und seine frau von Tschulak wegbringen.
                          Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat besitzen. Theodor Fontane - Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.Albert Einstein - We´ll never forget you Eddie Guerrero(09.10.1967 - 13.11.2005)

                          Kommentar


                          • #14
                            1- sehr gut

                            Sehr Gute Folge ! T´alcs Sohn wird einer Gehirnwäsche unterzogen und verucht die erde zu vernichten, aber eines Stört mich im Nachhinein bei der Ganzen Sache, in einer Späteren Folge führt der Goldjunge Aphofis an T´alc eine Gehirnwäsche durch aber die läst sich nicht einfach durch eine Zad beheben Aber sonst fand ich diese Folge gut auserdem sah man das Aphofis soetwas wie Propaganda im Fernsehen macht (Diese Kugel)

                            Kommentar


                            • #15
                              5 Sterne

                              Alleine für Teal'C und die Tiefsinnigkeit mit den Problemen seiner Familie. Es zeigt sich überdeutlich, dass eine Familie zu haben und für die Freiheit seines Volkes zu kämpfen nicht unbedingt vereinbar sind.

                              O'Neill lockert mal wieder die Atmosphäre auf mit Sprüchen wie: "Kopfgeld gibt es nur wenn man seine Arbeit gut macht" und seine Skepsis und Vorsicht rettet wieder einmal mehfach die Situation.

                              Die Subtilität des Plans von Apophis überrascht schon etwas. O'Neill zeigt mal wieder die für ihn typische Aufmerksamkeit, und "löst" das "Eheproblem" seines Freundes Teal'C.

                              Mit der Endphase komme ich nicht ganz mit:
                              Jemandem Stromstösse verpassen, bis er wieder richtig tickt ?

                              Erpressung als Form der psychologischen Behandlung ? Wie wirksam ?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X