Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0304] "Besessen" / "Legacy"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0304] "Besessen" / "Legacy"



    Auf dem Planeten PY3948 findet das SG-1 Team in einem geschlossenen Raum nur noch neun Tote. Zurück in der Basis bekommt Daniel immer stärkere Halluzinationen - Gesichter der Toten, ein Stargate-Ereignishorizont in seinem Schrank, ein Goa'uld-Symbiont der Jack infiziert - woraufhin Dr.Frasier nichts mehr anderes übrig bleibt, als ihn in die Psychiatrische Abteilung einzuweisen.
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    4.88%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    31.71%
    13
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    19.51%
    8
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    24.39%
    10
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    14.63%
    6
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    4.88%
    2
    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

  • #2
    Eine starke Folge mit einem starken Michael Shanks.
    Besonders der Schluss war packend.
    To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
    Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

    Kommentar


    • #3
      Anfangs fand ich die Folge zwar etwas verwirrend, daraus entwickelte sich aber bis zum Schluss eine sehr gute folge !

      Ich würd 5***** geben !
      The very young do not always do as they are told.
      (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
      [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

      Kommentar


      • #4
        Mir haben weder die Geistesstörungen (die aber dennoch gut gespielt waren) noch die Auflösung (mit den seltsamen Silberfischchen) wirklich gefallen.

        Die Verwendung von Marcellus war zwar eine nette Idee, verknüpfte Folgen gefallen mir ausgesprochen gut, aber die Umsetzung und so weiter war mir nicht ... hmmmmm .... schlüssig genug.

        Die Silberfische sind ein einziger Logikbug, von A wie Abwarten bis sie in Teal'C eindringen obwohl Marcellus schon Ewigkeiten tot ist bis Z wie zauberhafterweise lassen sie sich von Sams Plasma ausschalten. Kein praktischer Gedanke, da gab es besseres bei SG.

        2 1/2 Sternchen
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          [47]Besessen / Legacy

          Umfrage hinzugefügt!
          »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

          Läuft!
          Member der No - Connection

          Kommentar


          • #6
            Ich konnte leider nur die erste Hälfte sehen. Kann mir jemand mal erzählen, wie sie ausgegangen ist?
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              @ Spocky

              Daniel ist in ner Gummizelle und hat immer noch Wahnvorstellungen. Als Jack, Teal'C und Sam ihn besuchen sieht er plötzlich wie eine Art "Silberfischen" aus seinem Körper in den von Teal'C flutscht und hört dazu Matchellos Stimme. Natürlich will ihm erstmals niemand glauben. Doch da wird Teal'C plötzlich wirklich krank. Daniel kehrt ins SG-Center zurück. Man glaubt, dass diese "Fischchen" ne Art Waffe Matchellos gegen die Guauld waren und dass Daniel aufgrund des fehlenden Symbionden Wahnvorstellungen hatte. Cater und Fraiser untersuchen einige der Artefakte von Argus und siehe da, tatsächlich gibts es auch hier die netten Tierchen. Plötzlcih machen sich diese selbstständig und verschwinden in den Körpern von Jack, Sam und Fraiser, welche draufhin allesamt ebenfalls Wahnvorstellungen erleiden. Nur Sam scheint davon nicht betroffen zu sein. Sie hört Machellos Stimme, die sowas in der Art wie "dein Guauld ist verschwunden" sagt. Da wird der Fall klar. In Sams Blut befinden sich Enzyme, welche der Erreger sucht um zu erkennen, dass der Guauld vernichtet wurde. Mithilfe der immer schwächer werdenden Fraiser gelingt es ihr ihrem Blut alle anderen Blutgruppen gefährlich werden könnende Faktoren herauszufiltern und es daraufhin Jack und Fraiser selbst zu spritzen. Die Erreger verlassen draufhin deren Körper wie vorher schon den von Daniel und Sam. Man gibt Teal'C ne Injektion, woraufhin dieser auch gesund wird.

              So, ausgibte Zusammenfassung der Story. Fand sie eigentilch recht interessant. Auf Machello wurde wieder eingegangen, Michael Shanks machte als halluzunierender Daniel ne gute Figur uns auch sonst wurde sehr viel Krankheitsereger-Spannung geboten.

              4,5 Sterne!

              Kommentar


              • #8
                @ HanSolo: Danke für diese ausführliche Schilderung.

                Eine Bewertung werde ich dennoch nicht abgeben. Die spar ich mir dafür au, bis ich die Folge komplett gesehen habe.
                Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
                endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
                Klickt für Bananen!
                Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

                Kommentar


                • #9
                  Eher eine durchschnittliche Folge, keine besonderen Ereignisse und auch am sonsten nur Durschnitt. Einzig gutes war "crazy Daniel"

                  Das einzige was mir da noch so einfällt ist:
                  [up=2282]1067011118.jpg[/up]
                  STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                  Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                  O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                  Kommentar


                  • #10
                    Die Folge war richtig gut, weil man sehen konnte, wie sich ein "normales" Wesen wie Daniel, in einen tobenden rachsüchtigen aufbrausenden Tyrannen verwandelt. siehe ein Goa'uld...

                    Das drumherum war zwar irgendwie durchschnittlich, muss aber in jede amerikanische Soldaten-serie rein!

                    Teal'c, mach ein böses Gesicht und sieh dich um!

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine sehr schöne Folge in der keine Langeweile aufkommt.
                      Daniels Verrücktheit und sein Besuch in der Psychatrie war wirklich spannend und von Shanks gut geschauspielert.
                      Nur dieser Dr. Warner hat total genervt. Als ob Dr. Frasiert total behämmert wär und noch nie was vollbracht hat. Man so ein Idiot.

                      5 Sterne.
                      Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                      Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                      Kommentar


                      • #12
                        Eigentilch eine ganz normale Folge, SG-Durchschnitt. Gefreut hat mich dass Marcello wiedermal erwähnt wurde. Schauspielerisch war das von Shanks auf jeden Fall überzeugend, auch Amanda Tapping spielte die Verzweiflung über Daniels Zustand super. Die Lösung des Problems kam mir dann zwar etwas billig vor, gut ich bin kein Mediziner, aber warum kann Carter als Physikerin einfach so mal dieses Enzym rausfiltern wobei diese Möglichkeit einem renomierten Arzt nicht einfällt?
                        Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                        die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                        das geht aber auch so

                        Kommentar


                        • #13
                          klasse umgesetzt. shanks hat spitze den irren gespielt.
                          war auch gut, dass mal wieder was von marcellos erfindungen vorkam. nur schade, dass das sgc keien weg gefunden hat, diese "fische" an die goa'uld zu bringen, wäre bestimmt ne gute waffe geworden.
                          ich geb gier 4 sterne

                          Kommentar


                          • #14
                            ich fand die Folge eher dämlich und frage mich wirklich wie man als Autor so nen Mist schreiben kann!!??
                            dennoch 3*
                            die Rollen wurden gut und überzeugend gespielt,das ist aber auch schon alles!

                            @ Xenophon:
                            wieso soll Daniel ein "tobender rachsüchtiger aufbrausender Tyrann" gewesen sein??
                            er war doch nur verwirrt und hatte angst. Oder hab ich da was Verpasst!?
                            Wenn ich den Blick hebe, sehe ich keine Grenzen.

                            Kommentar


                            • #15
                              3 Befriedigend

                              Durchschnitliche Folge, hat mich nicht so richtig überzeugt diese Dinger von marcelo sind Unverständlich. Warum Daniel plötzlich Gua´uld Geister sieht ist auch Rätselhaft. Nur mittelmäsig nach meiner Meinung!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X