Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0308] "Dämonen" / "Demons"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0308] "Dämonen" / "Demons"

    Also ich geb der Folge ne 1-.
    Der einzige Markel war das Sam erkannt hat das der Prister den Goauld in sich trägt aber Teal´c nich, aber ansonsten gut.
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    9.09%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    30.30%
    10
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    36.36%
    12
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    15.15%
    5
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    9.09%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0
    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

    Läuft!
    Member der No - Connection

  • #2
    Also ich schließe mich da Batsard an. Es war eine ziemlich gelungene Episode. Würde ihr aber trotzdem eher ne 2+ anstatt ne 1- geben.
    "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

    Kommentar


    • #3
      Hat es euch nicht gestört, dass dieser Kirchenführer (weis nicht mehr wie er hieß) den Ring nur zum Machterhalt nicht gegen den Unas eingesetzt hat?

      Ansonsten war die Folge gut, weil sie sich mal mit Menschen aus einer anderen Zeitepoche befasst hat und sich ein Goauld mal nicht als Gott, sondern als Teufel ausgegeben hat.
      Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

      Kommentar


      • #4
        Err brauchte doch den Unas um an der Macht zu bleiben!

        Ohne Unas muss er nicht mehr auswählen wer geopfert wird und so müssen die Bewohner ihn nicht mehr in den "Ars**" kriechen, und so verliert er seine Macht.
        :borg1::klingon:www.startrekspiele.de:klingon::borg1:
        Alles was es zu Star Trek Games gibt!

        Kommentar


        • #5
          Ich kannte die Folge zwar schon aber trotzdem fand ich sie cool! War mal was anderes - auch die hintergrundmusik war mal eine willkommene abwechslung finde ich!

          Note 2

          Kommentar


          • #6
            @U'tor:
            Ansonsten war die Folge gut, weil sie sich mal mit Menschen aus einer anderen Zeitepoche befasst hat und sich ein Goauld mal nicht als Gott, sondern als Teufel ausgegeben hat.
            Das versteh ich net! Die Goa'uld geben sich als Götter aus und zwar als böse, also ist der Teufel doch nix besonders! genau sop bös wie Sokar(is der selbe), Seth, Ra und Apophis!

            Ein Goa'uld als Gott wär interessant und was neues gewesen, ein guter Goa'uld war noch nie da, außer bei den Tok'Ra! Eine neue ausserirdische rasse wie die Asgard wäre auch möglich gewesen.

            Aber davon abgesehen eine super Folge. 1/2 (für alle die diese Noten nicht kennen: 1,5)
            Besonders diese Simon hat mir gefallen. Hat auch gut gezeigt wie man vor laueter gottesfurcht die Menschlichkeit vergessen kann!
            Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
            Makes perfect sense.

            Kommentar


            • #7
              @ Captain Proton
              Das versteh ich net! Die Goa'uld geben sich als Götter aus und zwar als böse, also ist der Teufel doch nix besonders! genau sop bös wie Sokar(is der selbe), Seth, Ra und Apophis!
              ich meinte ja nur, dass er sich offen als Teufel ausgibt. Die anderen Goauld meinen ja tatsächlich das sie wie Götter sind, und dass wenn man ihnen schön gehorcht man auch Vergünstigungen bekommen kann. (z.B Teal'cs Haus das er von Apophis bekommen hat.)
              Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

              Kommentar


              • #8
                gute Folge
                4*


                QUOTE]Originalnachricht erstellt von The Bastard

                Der einzige Markel war das Sam erkannt hat das der Prister den Goauld in sich trägt aber Teal´c nich, aber ansonsten gut.
                [/QUOTE]

                Und warum? Teal`C hat doch keinen Sensor, mit dem er merkt, das ein Goa´Uld in der Näche ist.

                Kommentar


                • #9
                  Teal'c hat schon einen "Sensor", nämlich "Junior". Der merkt doch wenn ein Verwandter in der Gegend ist

                  Obwohl Teal'c es eigentlich eher als Sam spüren müsste, da Sam nur noch ein paar Überreste eines Goa'ulds in sich hat, Teal'c aber noch einen lebendigen.
                  Er lächelte ein verklemmtes kleines Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einem Backstein reingehauen hätte. [...] "Im realen Universum", sagte er mit einem Lächeln, das noch sehr viel mehr nach einem Backstein schrie, "hätten Sie den Totalen Durchblicksstrudel niemals überlebt." [...] Er lächelte wieder das Lächeln, in das Zaphod am liebsten mit einen Backstein reingehauen hätte, und diesmal tat er's. - tu es!

                  Kommentar


                  • #10
                    Sam muss aber auch nicht mit einem "Sensor" überprüfen, ob Simon einen Goa'Uld in sich trägt. Erstens, der Unas ist tot, das heißt es besteht die Möglichkeit das sein Goa'Uld sich einen Wirt gesucht haben könnte. Zweitens Simon war direkt beim Unas als dieser starb, ist also mit hoher Wahrscheinlichkeit im Falle des Überlebens infiziert worden. Drittens, Simons Verhalten, hat Sam misstrauisch gemacht. Ich gehe mal davon aus, dass erst als der Goa'Uld sich durch seinen Angriff und sein Augenglühen verraten hat, Sam wusste, dass er Goa'Uld war.
                    Diese Mitteilung ist entkoffeiniert und reizstoffarm.

                    Kommentar


                    • #11
                      Äh, Simon war der Mönch und nicht der Dicke, der den Goa`Uld hatte.

                      Frage:
                      Heit es eigentlich ein Unas
                      oder ein Una ?

                      Kommentar


                      • #12
                        Originalnachricht erstellt von commander riker
                        Äh, Simon war der Mönch und nicht der Dicke, der den Goa`Uld hatte.
                        Sorry kenn die Folge nur noch aus der Erinnerung.
                        Originalnachricht erstellt von commander riker
                        Frage:
                        Heit es eigentlich ein Unas
                        oder ein Una ?
                        der Unas, die Unas ... also ein Unas
                        Diese Mitteilung ist entkoffeiniert und reizstoffarm.

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine recht gute Folge.

                          Besonders die Worte die O'Neill an Teal'Cs Symbionten richtet, fande ich witzig.
                          Ansonsten sehr solide.
                          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                          Kommentar


                          • #14
                            Stimmt, der Dankessegen an Junior ist echt witzig

                            Nur ich finde, das es am Schluss etwas unrealistisch ist. Wieso merkt Teal´c nicht, dass der Kanonier der Goa úld ist
                            Eigentlich muss er dass doch sofort merken, aber nein, erst Sam merkt es, nachdem sie kurze Zeit mit ihm zusammen ist.

                            Und es ist auch etwas seltsam, dass der Unas erst scheinbar unbeeinträchtigt davon geht, und dann einfach tot umfällt. Und das bei den Heilungskräften der Unas und auch des Symbionten!
                            STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                            Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                            O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                            Kommentar


                            • #15
                              [51]Dämonen / Demons

                              Umfrage hinzugefügt!
                              »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                              Läuft!
                              Member der No - Connection

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X