Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0607] "Ein übermächtiger Feind" / "Shadow Play"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0607] "Ein übermächtiger Feind" / "Shadow Play"

    SG-1 begrüßt eine Delegation aus Kelowna, einem Land auf Jonas' Heimatplaneten. Der Frieden auf dem Planeten ist durch drei feindliche Mächte bedroht. Zwei von ihnen haben sich nun gegen Kelowna zusammengeschlossen. Nun bitten die Delegierten aus Kelowna die Erde um Hilfe, denn sie wollen nicht, dass ihr Planet im Verlauf eines Krieges durch die unermessliche Zerstörungskraft der neu entwickelten Naquadria-Bombe zerstört wird. Einer der Abgesandten ist Dr. Kieran, Jonas früherer Lehrer, mit dem er gemeinsam an der Entwicklung der Naquadria-Bombe gearbeitet hat. Er betrachtet seinen ehemaligen Schützling immer noch als Landesverräter. Dennoch verrät er ihm und den anderen vom SG-1-Team, dass er einer geheimen Widerstandsgruppe angehört, die plant, alle drei Mächte zu stürzen, um den Frieden auf dem Planeten zu gewährleisten. Das Pentagon weigert sich, den Abgesandten Waffen zur Verfügung zu stellen, dafür schicken sie das SG-1 zu Verhandlungen auf den Planeten der Kelownaer. Während O'Neill und die anderen versuchen, Kontakt zu Mitgliedern der Widerstandsgruppe aufzunehmen, bittet Valis, der Erste Minister von Kelowna, Jonas darum, Dr. Kieran genauer unter die Lupe zu nehmen, weil dieser sich in letzter Zeit sehr seltsam benommen hätte. Als er sich tatsächlich auf dessen Fersen heftet, macht er eine schlimme Entdeckung, die dem drohenden Krieg auf seinem Heimatplaneten eine neue Wendung gibt...


    Nachdem letzte Woche O'Neill zeigen durfte, was man in einer Charakterepisode alles aus ihm machen kann, ist dieses mal Jonas Quinn mit einer Charakterepisode an der Reihe...

    ... und diese steht der O'Neill-Episode in nichts nach und hat sich auch wieder 5 *chen verdient. Die Storyline um den drohenden Krieg verknüppft sich perfekt mit der Jonas-Story und der Loyalitätsfrage. Auch die Naquadria-Story wird fortgesetzt und perfekt mit der Handlung um den Wissenschaftler mit seinen Hirnschäden verbunden.

    Es hat einfach alles, was Stargate ausmacht.
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    3.33%
    1
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    16.67%
    5
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    53.33%
    16
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    20.00%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    6.67%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0
    Is that a Daewoo?

  • #2
    Hmmm, schlimme Entdeckung?


    Spoiler
    am Ende gar nen kleinen Wurm der sich da einmischt? Wäre zwar langsam ne Symbiontenschwemme aber warum nicht...


    Oder ich irre mich, macht auch nix...
    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

    Kommentar


    • #3
      Original geschrieben von Sternengucker
      Oder ich irre mich, macht auch nix...

      Ja, du irrst dich... und sogar gewaltig...



      Spoiler


      Der Professor ist nämlich durch das Naquadria so sehr verstrahlt worden, dass sein Hirn einen irreparablen Schaden genommen hat. Er leidet also unter Illusionen, Schizophrenie und wilden Phantasien. So stellt es sich heraus, dass seine ganze Resistance-Bewegung nichts weiter ist, als pure Einbildung.

      Is that a Daewoo?

      Kommentar


      • #4
        Hey, das ist mal ne gute Idee.

        Gefällt mir sogar.

        Hätte ich denen gar nicht wirklich zugetraut (obwohl die meisten Storyideen ziemlich gut sind)!
        »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

        Kommentar


        • #5
          has die Folge leider nicht komplett gesehen, weshalb ich sie vielleicht nicht ganz verstanden hab und deshalb "nur" 4* geben kann. Irgendwie hat sich mir halt leider die Logik nicht so erschlossen.
          Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
          endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
          Klickt für Bananen!
          Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

          Kommentar


          • #6
            Die Folge war recht in Ordnung aber keineswegs überzeugend gut.
            Zwar war die Geschichte um Jonas' Volk recht nett und kurzweilig, aber die Umsetzung fand ich ehrlich gesagt ziemlich langweilig.

            Mir gefiel die Folge dennoch ganz gut.

            4*
            To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
            Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

            Kommentar


            • #7
              Naja ich hab die Folge irgendwie auch nur nebenbei geschaut. War zu sehr mit Snooker beschäftigt.
              Aber die Folge war ganz okay, Lange nicht so gut wie die letzte, aber die Story war zumindest interessant und das Thema Einsatz einer Massenvernichtungswaffe wurde gut umgesetzt. Und irgendwie wars interessant, wie schnell Jonas in die Rolle eines Daniel schlüpfen kann.
              Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
              Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

              Kommentar


              • #8
                Naja, ich fand es etwas langatmig. Es fehlte der "Schwung", den man normalerweise von SG - Folgen gewohnt ist.
                Aber sehr gute Charakterepisode ansonsten. 4*
                Veni, vici, Abi 2005!
                ------------------------[B]
                DJK Erbshausen - Sulzwiesen.de; Abi 2005 DHG Würzburg

                Kommentar


                • #9
                  Ne interessante Weiterentwicklung des Jonas-Handlungsbogens und ne tolle CHarakterepisode noch dazu. Leider jedoch mangelt es diese Folge zunehmend an Spannung, Charme, Witz und Tempo, was SG ansonsten immer so lohnenswert macht.

                  Folglich "nur"
                  4 Sterne!

                  Kommentar


                  • #10
                    Irgendwie las es sich interessanter als es letztlich onscreen rüberkam

                    Dieser seltsame Professor (mein Erster Gedanke war "Warum können die AL sehen? und wo ist der Zeitreisende?" ) wirkte von Anfang an überhaupt nicht wie ein glaubhafter Untergrundkämpfer und das Angebot die Regierungszentrale von innen heraus einzunehmen war eher peinlich, die politische Handlung wesentlich interessanter als der vermeintliche Spannungsbringer.



                    Jetzt würde ich nur gerne wissen, wie es letztendlich ausgegangen ist, ob doch noch ein Krieg kam oder ob man es verhindern konnte.
                    »We do sincerely hope you'll all enjoy the show, and please remember people, that no matter who you are, and what you do to live, thrive and survive, there are still some things that make us all the same. You, me, them, everybody!«

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine Folge mit einer wirklich unerwarteten Wendung, das die Resistance nur einbildung des Prof. war hät mich nicht gedacht

                      Sonst auch eine ziemlich gute Folge.

                      Von mir gibt's 4****
                      The very young do not always do as they are told.
                      (Die sehr jungen tun nicht immer das, was man ihnen sagt.)
                      [Stargate: Die Macht der Weisen / The Nox]

                      Kommentar


                      • #12
                        [QUOTE]Original geschrieben von Adm. Harry Scott
                        [B]Eine Folge mit einer wirklich unerwarteten Wendung, das die Resistance nur einbildung des Prof. war hät mich nicht gedacht

                        Das sehe ich genauso die Folge war gut, und Spannungsreich

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja wenigstens ist Jonas nicht mehr ein Ausgestoßener auf seinem Planeten.
                          Das sein Prof. irre geworden ist, ist doof.
                          Hoffen wir das sein Volk den Einsatz einer Naquadria-Bombe doch noch unterlässt und damit der Entdeckung durch die Goa´uld entgehen kann.
                          4 Sterne von mir, da die Folge doch recht durchschnittlich war.
                          Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat besitzen. Theodor Fontane - Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.Albert Einstein - We´ll never forget you Eddie Guerrero(09.10.1967 - 13.11.2005)

                          Kommentar


                          • #14
                            +2 Gut

                            Das war eine gute Folge, der Professor von Jonas war ofensichtlich Geisteskrank. Die Freiheitskämpfer die er gesehen hat und der zweite Jonas haben die Folge etwas aufgepepelt. Nur schade das nichts davon real war.

                            Gute Folge

                            Kommentar


                            • #15
                              schade dass der professor aus twin peak nicht weiterleben durfte und das alles nur eine reine einbildung war das wär mal ne superfortsetzung davon geworden, aber nein, es war ja alles nur aus schizophreni^^ wirklich schade
                              naja aber so schlecht dann auch nicht, dass ich es schlechter als mit 4 Sternen bewerten würde

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X