Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0518] "Die Jaffa-Rebellion" / "The Warrior"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0518] "Die Jaffa-Rebellion" / "The Warrior"

    hi.

    nachdem ich in einem anderen post mal verlautbaren ließ, daß mir stargate sg1 nicht mehr so zusagte, habe ich mit dieser folge endlich wieder mal stargate at it´s best gesehen. sie war spannend, lustig und dramatisch obendrein.

    spoiler
    nebenbei haben sie mal mit der idee eines charismatischen führers gespielt dessen ideen t´alc und sein meister sofort erlegen waren, während o´neall und seine truppe zur vorsicht mahnten.
    t´alc gerät immer tiefer in die fänge des jaffar, der sich am ende als ganz jemand anderes herausstellt...


    ach ja, das komische ende aus der folge davor wird nicht weiter verfolgt.

    jolan tru
    rhiannon
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    8.11%
    3
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    43.24%
    16
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    24.32%
    9
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    18.92%
    7
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.41%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0
    Zuletzt geändert von -Matze-; 06.11.2017, 18:23.
    HOFFNUNG ist alles!

  • #2
    Jo, die Folge hat mir doch gefallen - weil alte Storyfäden aufgenommen wurden und neu fortgesetzt wurden.

    Das mit diesem neuen Führer allerdings etwas nicht stimmt, ist IMHO viel zu früh für den Zuschauer sichtbar gewesen, und hat die Spannung genommen weil man nur noch gewartet hat bis O'Neill, Teal'c & Co das endlich blicken.
    Aber die Demostration der PN 90 war Klasse.

    BTW: sowas gehört ins Epsiodenunterforum - dafür haben wir das.
    Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
    Makes perfect sense.

    Kommentar


    • #3
      stimmt, man konnte es wirklich zu früh blicken. aber ich war zuerst der annahme, daß es wirklich ein machthungriger jaffar ist.

      die demo war besonders gelungen. die gesichter der "überlegenen" jaffar. he he

      aus welcher episode kannte ich eigentlich den jungen gefolgsmann imhoteps?

      jolan tru
      rhiannon
      HOFFNUNG ist alles!

      Kommentar


      • #4
        die folge ist wirklich gut, vorallem gefallen mir (natürlich) Yu, und die Kampfsszene am Schluss mit den SlowMotion Effekten

        PS: man schreibt Jaffa und nicht Jaffar
        Das neukonzipierte, einsteigerfreundliche Stargate Rollenspiel!

        ...zum Rollenspiel...

        Kommentar


        • #5
          Ich fand die Folge recht interessant.

          Aber nach Daniels Äußerung, wer Imhotep war, konnte man sich denken, wer es war.
          Trotzdem eine spannende Folge mit einer "hübschen" Demonstartion der PN 90.
          To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
          Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

          Kommentar


          • #6
            Die Folge war an sich echt gut.
            Allerdings ist mir etwas schleierhaft, weshalb Yu Teal'c verschont hat und ihm sogar offenbart, dass dieser Jaffa ein Goa'uld ist. Schließlich ist ja eines seiner Schiffe unterwegs, um die Rebellen auszulöschen.
            Hab ich da was verpasst oder nicht verstanden?
            "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
            "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
            "Life... you can't make this crap up."

            Kommentar


            • #7
              Eine der bessten SG Folgen.
              Hat mir sehr gut gefallen. Und man hat mehr über das Leben der Jaffa kennengelernt, was ich auch interessant fand.

              Die Matrixeffekte aren auch der Hammer. Davon würde ich gerne mehr sehen.

              @Mainboand Jetzt wo du es sagst. Das ist mir auch aufgefallen. Komisch.

              Hugh
              Wir sind allet Borg. Und Du ooch gleich. Dein Widastand kannste vajessen. Weil wa nämlich Deine janzen Eijenschaften in unsre mit rintun werden. So sieht det aus.

              Generation @, die Zukunft gehört uns.

              Kommentar


              • #8
                Die Folge war echt gut.
                War total müde aber bin nicht eingeschlafen. Das hat mich dann erst danach bei Andromeda erwischt.

                Zur Folge ansich, das mit der Jaffa-Rebellion als Thema hatten wir ja früher schonmal, wurde aber nie so richtig aufgegriffen, ich hoffe das wird jetzt öfter mal geschehen.

                Was ich langsam etwas merkwürig finde, ist das Ende einer Folge. Andauernd so ein appruptes Ende. Irgendwie kein wirklicher Schluss. ... Wo z.B. landen jetzt die Jaffa?
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Wo z.B. landen jetzt die Jaffa?
                  Die Auflösung dieser frage wird einem am Anfang der neuen, 6. Staffel geliefert im zweiteiler Redemption...
                  Das neukonzipierte, einsteigerfreundliche Stargate Rollenspiel!

                  ...zum Rollenspiel...

                  Kommentar


                  • #10
                    [105]Jaffa Rebellion / The Warrior

                    Umfrage hinzugefügt!
                    »Ich habe nie eine Chance hastig vergeben, sondern lieber gemütlich vertändelt.« - Willi »Ente« Lippens

                    Läuft!
                    Member der No - Connection

                    Kommentar


                    • #11
                      Nett, dass der Handlungsbogen rund um die Jaffa-Rebellion endlich fortgesetzt wird. Auch fand ich die Auflösung, dass deren Anführer ein Guauld ist ziemlich überraschend (zumindest beim ersten mal ansehen). Warum Yu Teal'C jedoch zurückschickt ist mir auch ein Rätsel. Immerhin ist dadurch sein ganzer Angriff in die Hose gegangen. Naja, man konnte einen Hauptdarsteller halt nicht sterben lassen.

                      4,5 Sterne (halber Stern Abzug wegen oben genannter Unlogik)!

                      Kommentar


                      • #12
                        Nun auf diese Weise wollte Yu ja den Goa´uld Imhoteb (oder so ähnlich) aus dem Weg räumen, zumindest das hat ja geklappt... Und wer weiß vielleicht hat Yu durch die ganze Jaffa Rebellion ja auch einiges an Truppen oder ähnliches gewonnen bzw. einige Feinde verlohren...
                        STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                        Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                        O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                        Kommentar


                        • #13
                          Gute Folge

                          Unsere "nicht so echten Waffen" wie die PN90 sind halt doch Präzisionswaffen, die Demonstration war wie schon oben bemerkt genial.
                          Die Kameraführung bei dem letzten Kampf (Teal´c vs. Kitano) ist aber auch nicht zu verachten. Wie in einem guten Eastern.
                          Erst die Fremde lehrt uns, was wir an der Heimat besitzen. Theodor Fontane - Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.Albert Einstein - We´ll never forget you Eddie Guerrero(09.10.1967 - 13.11.2005)

                          Kommentar


                          • #14
                            Sehr gute Folge. Hier hat sich die Story durch die ganze Episode gezogen ohne irgendwann mal langweilig zu werden.
                            Um ganz ehrlich zu sein, ich habe Kitano/Imohoteps nicht sofort durchschaut. Anfangs kam mir Kitano sehr sympathisch rüber, eben der geborene Führer.
                            Sehr gut gefallen haben mir die ganzen GEgensätze zwischen den Menschen und den Jaffa. Wie Kitano sagte, dass die Jaffa ihre Traditionen nicht aufgeben werden, nur weil sie nicht den Werten der Menschen entsprechen.
                            Bei Teal'c habe ich eigentlich nur darauf gewartet, dass es zur Konfrontation mit Jack kommt und er den Dienst quittieren wird.
                            Das Ende dann mit Lord Yu war aber völlig undurchschaubar. Warum hat er Teal'c freigelassen bzw. ihm die Wahrheit erzählt? Denn lt. Daniels Bericht war Imohoteps ein Nobody, also keine Gefahr für Yu. Und dazu noch war es ja sein eigenes Schiff das angriff, warum da die Jaffa warnen?
                            Interessieren tut mich auch, wie Imohotepes geplant hatte der Bombardierung zu entgehen.
                            Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                            die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                            das geht aber auch so

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich fand die Folge bis auf die Slowmotion Aufnahme beim Endkampf, weder Gut noch Spannend, da meiner Überzeugung nach sonst rationelle charaktäre aller Teal'c oder Bratak aufeinmal nur noch von ihren Wegen und ihrer Kultur sprachen und SG-1 damit gradezu zu erpressen versuchten. Auch wird da mal wieder deutlich, wem Teal'c Loyaliät wirklich gillt.

                              Sicher Teal'c möchte die Jaffa befreien, ist ja auch ein Lobenswertes Ziel aber SG-1 auf diese Art und Weiße den Rücken zu kehren, geht garnicht an O'Neills stelle hätte ich Hammond bei so einem Verhalten um eine Versetzung Teal'cs zum BioLabor des NID gebeten. Da wird ein ansonsten guter Charakter in einer Folge vollkommen ruinniert.
                              ihr seid doch alle nur neidisch, weil die leisen stimmen nur zu mir sprechen

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X