Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0709] "Avenger 2.0" / "Avenger 2.0"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0709] "Avenger 2.0" / "Avenger 2.0"



    Story:
    Jay Felger (The Other Guys) hat immer noch ein Auge auf Carter geworfen. Um Sie zu beeindrucken und weil Gen. Hammond auf Erfolge drängt, bietet er einen Virus zum Test an, der angeblich das benachbarte Stargate ausschalten kann. Beim Test dieses Virus passieren aber folgenschwere Fehler und das Stargate auf der Erde wird abgeschaltet. Nun sind einige Teams, welche gerade auf Missionen waren von der Erde abgeschnitten und haben keine Möglichkeit zur Rückkehr. So auch O´Neill und Teal´C. Auch Daniel ist gearde auf einem anderen Planeten, auf welchem zu allem Überfluss seismische Aktivitäten eine schnelle Rückkehr auf die Erde unumgänglich machen. Nun muss Carter alles wieder in Ordnung bringen.
    Actors:
    SG-Team:
    Richard Dean Anderson as Col. Jack O´Neill
    Amanda Tapping as Sam Carter
    Christopher Judge as Jaffa Teal´C
    Michael Shanks as Daniel Jackson

    SG-Command:
    Don S. Davis as Gen. Hammond
    Teryl Rothery as Doc. Fraiser

    Andere:
    Patrick McKenna as Jay Felger
    WRITER:
    Written by Joseph Mallozzie and Paul Mullie
    Erstausstrahlung USA 08.08.2003
    1
    ****** eine der besten StarGate-Folgen aller Zeiten!
    16.67%
    10
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    31.67%
    19
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    31.67%
    19
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    10.00%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    5.00%
    3
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    5.00%
    3

  • #2
    Umfrage

    Hey, super.... da hätte O'Neill ja fast seine Phaser und Photonentorpedos bekommen


    Die Story ist wirklich gut... allerdings fehlt so ein wenig die letzte Würze in der Handlung und dass O'Neill später so schnell mit dem Jaffa-Schiff da sein kann... ich weiß ja nicht, ob das wirklich so schnell geht. Da ich nicht wirklich ein Fan von Felger bin, fand ich ihn stellenweise mal wieder etwas nervend.... allerdings die Stargate Barbie war klasse


    4 *chen ..... auch wegen dieser netten Tagträumerei
    Is that a Daewoo?

    Kommentar


    • #3
      Die Handlung wir sehr langsam aufgebaut und zu schnell beendet.
      Aber dennoch gefiehl mit die Episode sehr gut

      Ebenfalls 4 Sterne.

      Kommentar


      • #4
        Von der Idee her ne ganz nette Story, aber Felger ist mir spätestens ab Hälfte der Episode tierisch auf den Keks gegangen.

        ...Irgendwie versteh ich bloß nicht, wie Ba'al so schnell profit von dem Virus machen konnte. ...hat er etwa neben dem DHD gesessen und auf so was gewartet?

        ...irgendwie scheint es jetzt immer "Episodenblöcke" zu geben, bei denen einer der SG-1'ler im Vordergrund steht. ...erst ein paar Daniel-Folgen hintereinander jetzt 2 Carter Folgen ...schade das RDA nur noch "Teilzeitkraft" ist.
        “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
        Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

        Kommentar


        • #5
          *** vollkommen durchschnittliche Folge!

          Die Handlung war eher in die Länge gezogen. War auch stellenweise richtig langweilig. Komisch fand ich eigentlich nur 3-4 Szenen. Das Ende war gut, als die Frauen gekämpft haben:

          Felger: Ladies, this is not necessary..
          O'Neill: SHH, don't talk.

          Kommentar


          • #6
            Gegen Ende wurde die Folge besser, aber Felger hat schon die meiste Zeit einfach nur genervt, deshalb gibts von mir auch nur gutwillige 4 Sterne. Ich bin ja mal gespannt, wie oft sie dieses Traumthema noch aufgreifen. Das nächste Mal aber bitte wieder mit Phlox
            Für meine Königin, die so reich wäre, wenn es sie nicht gäbe ;)
            endars Katze sagt: “nur geradeaus” Rover Over
            Klickt für Bananen!
            Der süßeste Mensch der Welt terra.planeten.ch

            Kommentar


            • #7
              Bilingsley ist wirklich eine Klasse für sich. Der mir momentan sympatischste Star Trek Schauspieler

              Kommentar


              • #8
                BOAH!
                Einfach von vorne bis hinten eine geniale Folge.
                Erstmal eine klasse Charakterfolge um Jay Felger. Irgendwie hat der leichte Ähnlichkeit mit mir. Wenn mir was gelingt freu ich mich genauso wie er. Und wenn mich was frustriert werd ich auch schnell mal ... naja wie er halt.
                Dann war die Folge auch sehr lustig. Als Jay so die Waffe testet und dann der Strom ausfällt. ... "Das war so nicht vorgesehen." Und O'Neills Ausraster waren diesmal noch genialer als sonst. Und Jay so: "Er kann wohl nicht sehen, das ich neben Ihnen stehe." Und natürlich die letzte Szene. Zum schießen komisch.
                Und dann sind da natürlich die Kampfszenen. Echt genial Sam's MG-Feuer. Und als dieses fette Schiff da ankam, echt geniale Szene.
                Die Idee mit dem SG-Virus war natürlich auch gut und passte prima in die Story.
                Also rundum eine geniale Folge die 6 Sterne absolut verdient hat und IMO zu den besten Folgen in SG zählt.
                Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                Kommentar


                • #9
                  Also ich gebe dieser Folge 6Sternchen: ******

                  Die Folge fängt harmlos an und wird immer besser. Als dann ziemlich am Ende der Kampf mit Sam losgeht wird richtig genial. Auf einmal taucht Jack in einem G'hoauld Schiff auf, und ballert alles ab. Ich finde die Folge sehr spannend und auch lustig. Also 6Sterne
                  und 4 Sondersterne von mir .
                  ***Wer bist du? (Vorlonen!) Was willst du? (Schatten!)***
                  ***Leben heisst zu lernen wie man fliegt! (Wicked)***
                  +++Wir fallen, um zu lernen wieder aufzustehen. (Alfred Pennyworth)+++

                  Kommentar


                  • #10
                    Hmm, also ich weis nicht, die Folge sollte wohl nach der von letzter Woche ebenfalls eher witzig sein, bei mir ist es aber nicht angekoomen, was wohl daran liegt, dass der Wissenschaftlertyp einfach nach einiger Zeit nervt und der ´wirklich geniale Konterpart vom Phloy-Schauspieler fehlt - außerdem erscheint es mir komisch, dass der Wissenschaftler, der gerad mal so eben das komplette Stargate Netzwerk außer GEfecht gesetzt hat so einfach zum Entenfüttern aus den Stützpunkt gelassen wird - und Carter darf noch in Zivil hinterherreisen (und ich denke mal vom SGC dauert es etwas bis zur "Zivilisation"...) und nebenbei geht es um das Leben von Daniel, Jack und Co...
                    Und dann natürlich die Sache, dass Baal so einfach in null komma nix den Virus umprogrammieren kann, dann aber das Stargate so einfach stehen lässt - die von der Erde oder die Tokra könnten ja keinen Reparaturversuch starten...
                    Und das Ende ist leider eine 1:1 Kopie der originalfolge (wurde sogar im Teaser noch mal gezeigt...)

                    Einzig die Sprüche von Jack und das Ende konnten etwas überzeugen
                    Ich geb mit Wohlwollen mal 3 Sterne...

                    Kommentar


                    • #11
                      Mir gehts da wie Logic.

                      Das ganze war ne schöne Story, auch wenn Felger nach ner Weile etwas genervt hat, aber am Ende wurde sie einfach zu einfach und schnell aufgelöst.

                      Deswegen 4 Sterne.
                      Define irony: a bunch of idiots dancing on a plane to a song made famous by a band that died in a plane crash.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich war von dieser Folge schon sehr enttäuscht, hauptsächlich aus den Gründen, die auch schon Souvreign aufgezählt hat: die logischen Fehler waren einfach haarsträubend, der (oder besser die, v.a. die weibliche !!) Wissenschaftler gingen mir einfach nur aufn Senkel, die Story ist doch schon gut weit hergeholt ...
                        Das einzige positive war O'Neill mit seinen Kommentaren und Reaktionen.

                        Mein Fazit: ein Stern, und auch der ist imho eigentlich noch zuviel, einfach enttäuschend
                        Why do you like metal: It's the most honest music form, and it communicates directly with my heart. (Joacim Cans, HammerFall)

                        Kommentar


                        • #13
                          Naja, stimmt schon die Folge ist etwas seltsam und nicht gerade Sinnvoll, spannend oder sonst wie genauer surchdacht... Aber das macht nix, da die Felger Folgen einfach nur eine einzige Verarsche das reinst Lachpaket sind. Einfach nicht denken und nichts erwarten was irgendwie Stargatetypisch oder sinnvoll wäre. Einfach nur zuschauen und genießen! Es ist einafch nur komisch und es wird vieles einfach nur verarscht/durch den Kakao gezogen... Das macht die Folge wieder sehenswert, zumal man bei diesen Folgen ja nie weiß, was wirklich passiert und was nur geträumt war... Genau wie beim Vorgänger, wo wir nun Wissen, dass zumindest ein Teil der Handlung und die Rettung von SG-1 stimmen. Und hier wird wohl auch wieder einiges stimmen und einiges auf gar keinen Fall, wie zum Schluss der tolle CAT-FIGHT
                          Das macht die Foogen so anspruchsvoll und gut, obwohl sie es ja eigentlich nicht wirklich sind, mal von O´Neill und dem "Entenfüttern" abgesehen.... Alles in allem gebe ich dann mal 4,5 Sterne-> 5 Da Felger und Einfallsreichtum den Bonus nach oben drücken!!!
                          STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                          Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                          O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                          Kommentar


                          • #14
                            Gute Folge voller Witz, Charme und gegen Ende hin Spannung. Kommt zwar IMO nicht an "Wahre Helden" heran trotzdem aber Top-Unterhaltung. Der actionreiche Schluss konnte auch überzeugen ebenso die lustige Hommagean "Wahre Helden" zum Schluss. Schade nur, dass man nur sehr wenig von den festsitzenden Teams gesehen hat.

                            4,5 Sterne!

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich vergebe 5 Sterne.

                              Wie auch shcon in der ersten Felger Folge fand ich es wieder witzig sich selber zu überlegen was er denn als nächstes verbockt.
                              Ich finde man weiss nicht genau ob das was am Anfang bzgl der ersten Mission gesgat wurde nicth auch schon im Tagtraum drin ist, das wird ja die ganze Zeit nciht so wirklich klar, wurde heir ja schon erwähnt
                              Ich kann mich dem Ausspruch zurücklehnen und einfach geniessen nru anschliessen.

                              Das einzige was ich ebscheiden fand war die deutsche Syncrostimme von der Wissenschaftlerin um Felger die war nämlich nur kacke, weiss nciht wie sich die im Original anhört aber dieses Kleinkind piepsen hat einfach ncht gepasst.

                              Kennen Sie den Satz:
                              "Das Glück begünstigt den Mutigen", naja dann sehen wir mal ob er richtig ist.
                              Benjamin Sisko in Sieg oder Niederlage

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X