Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0715] "Daniels Träume" / "Chimera"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0715] "Daniels Träume" / "Chimera"

    Samantha Carter begins a relationship with a detective, from whom she must hide her life at Stargate Command. Daniel comes face to face with the Goa'uld who has taken his former girlfriend as a host.
    Dieser Episode konnte ich nicht sonderlich viel abgewinnen.
    ...Die beiden Storylines an sich sind ja recht interessant, aber diese Kombination von zwei "Lofestories" hatte dann doch mehr was von "Verbotene Liebe" als von Stargate.

    Das Ende hat mich ehrlich gesagt etwas überrascht. Ich hatte nicht erwartet, dass Sam's Lover überlebt. Allerdings hoffe ich mal, dass beide Storylines weitergeführt werden.

    Was wird aus Sam's Beziehung und was passiert mit Sarah nachdem Osiris entfernt wurde. ...kann man Osiris jetzt eigentlich auf die Liste der Toten Goa'uld setzen, oder ist "es" lediglich ein "Gefangener" der Tok'Ra?
    1
    ****** eine der besten StarGate -Folgen aller Zeiten!
    5.26%
    2
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    15.79%
    6
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    42.11%
    16
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    23.68%
    9
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10.53%
    4
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    2.63%
    1
    “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
    Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

  • #2
    Mir hat die Episode aus dem Grund, dass sie mal etwas ganz anderes ist, sehr gut gefallen. Die Liebesduseleien sind ja eigentlich nicht so das übliche in Stargate... vor allem nicht für Sam

    Man merkt, dass ihre Erlebnisse in "Grace" doch eine Wirkung auf sie haben

    Ganz besonders hab ich mich natürlich über die Rückkehr von Sarah/Osiris gefreut. War mal eine nette Idee, sie mal wieder in die Serie einzubringen und vielleicht werden wir sie ja in Zukunft jetzt öfters sehen... immerhin hat Daniel eindeutig tiefe Gefühle für sie

    Langsam aber sicher nähert man sich Atlantis, oder


    @Kilana

    Ich vermute mal, Osiris kannst du auf die Liste der toten Goa'uld setzen
    Is that a Daewoo?

    Kommentar


    • #3
      Ich bin in dieser Episode etwas überfragt.
      Zum einen gefällt mir die Story mit Daniel uns Sarah/Osiris sehr gut. Auch das Sarah überlebt finde ich klasse, vielleicht taucht sie jetzt auch mal öfters auf. Immerhin hat sie auch enormes Wissen durch den Gua'Uld erlangt und ist somit wertvoll für das SGC.

      Jedoch die Beziehung von Carter?? Erstens ging mir das irgendwie am Anfang zu schnell und dann: Ich hatte irgendwie angenommen, dass sie sich in Grace selber eingestanden hätte, dass sie Gefühle für Jack hat. Dann läuft man doch nicht rum und verliebt sich sofort in den erstbesten.. Oder hab ich Grace falsch verstanden?
      Gut ist immerhin, dass Pete überlebt und auch eingeweiht wird. Das zeigt, dass es auch langsam auf eine mögliche globale Veröffentlichung hingearbeitet wird.
      Bisher passierte folgendes:
      Am Anfang wurde das Universum erschaffen.
      Das machte viele Leute sehr wütend und wurde allenthalben als Schritt in die falsche Richtung angesehen.
      Douglas Adams: Das Restaurant am Ende des Universums

      Kommentar


      • #4
        Ich habe der Folge 4 Stern gegeben, ich fand jedoch Carters die Bezeihung zu ihrem Freund zu schnell. Wenn sie doch die ganze Zeit auf anderen Planeten ist, wie soll sie da so schnell nen Freund finden? Und wie kann der Goald die ganze Zeit unbemerkt auf den Planeten (Technik) ... aber warum wurde das nicht schon vorher gemacht

        Kommentar


        • #5
          wie soll sie da so schnell nen Freund finden?
          ...war der Freund nicht ein Freund ihres Bruders oder irgend soetwas?

          Und wie kann der Goald die ganze Zeit unbemerkt auf den Planeten (Technik)
          Mit Hilfe der von Anubis aus Thor "extrahierten" Informationen über Asgardbeamtechnologie. ...die Tarnvorrichtungen um unentdeckt in Erdorbit zu kommen haben die Goa'uld ja schon länger.

          aber warum wurde das nicht schon vorher gemacht
          Weil die Goa'uld oder besser gesagt Anubis und sein "Gehilfe" Osiris erst jetzt in der Lage sind die Technologie zu kopieren/anzuwenden.
          “Oh my, that is quite toxic isn’t it?” (Weyoun) “Duty? Starfleet, the Federation? You must be pleased with yourself. You have this ship to take back to them. I hope it was worth it.” (Kilana)
          Was hältst du von den Vorta? Der Vorta-Fanclub freut sich über deinen Besuch.

          Kommentar


          • #6
            Original geschrieben von Kilana
            ...war der Freund nicht ein Freund ihres Bruders oder irgend soetwas?

            Doch sicher... er sagt doch sogar noch "Never date your buddy's sister", als sie meint, dass Mark ihr etwas über ihn erzählt habe.
            Is that a Daewoo?

            Kommentar


            • #7
              **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!

              Ich bin allerdings etwas hin und her gerissen. Einerseits war die Folge von der Entwicklung der Charaktere sicherlich entscheident, andererseits gabs dann aber Zeitpunkte während der Folge, als es sich zog und zog und zog. Irgendwie wurde am Ende auch zuviel Aufgelöst ohne es wirklch aufzulösen. Ich hoffe ihr wisst was ich meine? Naja auf alle Fälle ist mein Eindruck zwiegespalten - deshalb "nur" Gut.

              Kommentar


              • #8
                Ich hab der Folge nur 3* gegeben. Nicht so arg, weil sie von handwerklichen her schlecht wäre, sondern weil mich die Story (also nicht wie sie erzählt wird, sondern was) einfach nur enorm gestört hat - nein, sogar wütend gemacht wird.

                Da wird ein paar Folgen zuvor in "Grace" und eigentlich seit Folge 1 langsam eine Verbindung zwischen Sam und Jack aufgebaut, um dann eigentlich in "Grace" das zu zeigen, was eigentlich dazu führen müsste, dass sich ihre Beziehung weiter entwicklet (Stichwort Jack: "I'm a safe bet.") und dann kommt dieser Polizist dahergelaufen - den man nie zuvor in der Serie gesehen hat, der so völlig unter Sams Niveau ist - ich meine wie kann sie mit jemanden glücklich werden, der eigentlich nie erfahren darf, was sie macht?!

                Nein, ich finde diese Folge ist einfach nur ein Schlag ins Gesicht aller Fans die seit über sechs Jahren darauf warten, dass sich etwas zwischen Sam und Jack tut, nachdem mehr als eine Andeutung gemacht wurde.

                Gut ist, dass die Autoren das wohl erkannt haben und Pete irgendwann noch abserviert wird. Ist zwar ein netter Versuch Sams Charakter zu entwickeln, aber nicht so!
                Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
                Makes perfect sense.

                Kommentar


                • #9
                  Hmm die aktuelle Folge hinterlässt auch bei mir ein eher gespaltenes Verhältnis...

                  Der Anfang, also die erste Hälft hat schon wirklich etwas von einer Seifenoper. Da wird quasi aus dem nichts ein Freund für Carter aus dem Hut gezaubert, mit dem er dann auch schon nach 2-3 Tagen ab ins Bett geht (OK, Carter war ja auch in der etwas ausgehungert... ).
                  Und auch Daniels Träume sind eher uninteressant, bis Osiris halt einen Fehler zuviel macht (eigentlich sonderbar, er/sie schien doch bisher ziemlich inteligent).

                  Der 2. Teil mit der Gefangennahme von Osiris hingegen ist dan wieder sehr spannend und das man Sarah am Ende doch noch freibekommt ist eine angenehme Überraschung - eher unangenehm fällt da auf, dass Sams neuem Freund gleich alles über das SG Programm erzählt wird (und das er überlebt ist auch nicht so toll - soll jetzt nicht gemein klingen, aber ich denke wie andere hier, diese Beziehung aus dem Nichts kommt doch etwas zu schnell...)

                  Also wegen der Befreiung von Sarah und den SG Bonus nach der langen Durststrecke gebe ich mal 4 Sterne...

                  Kommentar


                  • #10
                    Keine besonder schöne Folge.
                    Wie schon von den meisten gesagt kam Sam's Freund aus dem Nichts, das scheint unglaubwürdig, auch wenns ja noch sowas wie Liebe auf dem Ersten Blick geben soll.
                    Der Part mit Osiris war auch nicht wesentlich besser, irgendwie war mir schnell klar, was in der Folge ablief.
                    Gut war dann die Phase der Beschattung und der kurze Kampf gegen Osiris. Das Ende hingegen, wieder viel zu schnell abgehandelt. Alles wieder gut, Aus, Ende.
                    Nach der langen Pause sehr enttäuschend. Mit nem Auge zugedrückt gibts noch 3 Sterne.

                    RTL2 hingegen bekommt von mir 0 Sterne. Mehr Werbung (wenns wenigstens vernünftige Werbung wäre) ging wohl nicht rein in die Stunde und dann noch schön aprupt abschneiden am Ende. Ganz toll.
                    Bei RTL2 gucke ich jedenfalls kein SG mehr.
                    Sorans Fußballblog - Einblicke in die Welt des Fußballs - Spielberichte, Fotos und mehr. :)
                    Mein Videokanal - Supportvideos vom Fußball

                    Kommentar


                    • #11
                      tja, da freu ich mich den ganzen Tag auf die neue Stargate Episode und dann stelle ich um 20.15 Uhr fest, dass
                      • RTL2 mal eben 2 Minuten früher angefangen hat.
                      • Ich die Episode schon vor Monaten zufällig auf Premiere gesehen habe
                      • Es auch eine stinklangweilige Episode ist
                      Eigentlich wurde hier schon alles gesagt. Die zweite Hälfte der Episode gibt noch nen Pluspunkt, daher gebe ich mal 3 Sterne hier.
                      "Steigen Sie in den Fichtenelch! - Steigen Sie ein!"

                      Kommentar


                      • #12
                        Also ich fand das mal eine abwechslungsreiche Episode. Mal Carter Privat.
                        Und der Text von O'Neil im Lift, der war einfach der Hammer.
                        Quarks war doch gut, oder?
                        hab 5 Sterne gegeben, weil es mal fast keine Kampfszenen gab und auf die Charakterentwicklung von Sam einging.
                        Ich wäre dir gefolgt mein Bruder, mein Hauptmann, mein König.

                        Kommentar


                        • #13
                          Eine eher durchschnittliche Folge. Die Sam/Pete-Romanze stört mich eher wenig (zumal es Gerüchte gibt, dass Ende der achten Staffel Sam und Jack endgültig zueinander finden). Was den Osiris/Sarah-Plot anbelangt so fand ich den eher unspektulär. Es war zwar schön, dass sich die Autoren mal wieder auf die Daniels verlorene Liebe und die Verlorene Stadt besinnen, man hätte jedoch WEIT mehr daraus machen können. Vor allem ihre Befreiung von Osiris fand ich eher lieblos. Daniel schaffte es Sarah zu retten, Shari jedoch nicht. Irgendwie wäre hier noch sehr viel Konfliktpotential dahinter gewesen (genauso ob die beiden nun endlich zusammenkommen). Leider jedoch hört man nie wieder etwas von Sarah (Stand Mitte achte Staffel).

                          Alles in allem gebe ich
                          4 Sterne (da ich die Folge doch recht unterhaltsam aber eben nicht mehr fand)!

                          Kommentar


                          • #14
                            Wie hier schon gesagt. Also erstens ist es generrel doof, das Sam einfach so einen neuen Kerl (nicht Jack) kriegt, aber das wäre noch vertretbar. Aber, dass es ein einfach so dahergelaufene kerl ist, den man nie zuvor gesehen hat etc. einfach nur schlecht. Dann noch einer dem man nichts erzählen darf, es dann aber trotzdem tutund auch am sonsten.
                            Die Story an sich war auch schwach nur eine weitere Charakter Episode für Sam und etwas für Daniel. Aber beide Geschichten waren schlecht und langweilig, einzig man erfährt welches Verhältnis Daniel zu Sarah hatte, und sie wird gerettet.
                            Dennoch hier nur 2 Sterne, da schon die Bewertung mit 3 Sternen zu übertrieben wäre...
                            STARGATE: "Alles auf eine Karte"

                            Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
                            O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

                            Kommentar


                            • #15
                              Das wars wohl mit Osiris. Zumindest Daniel hat seine alte Liebe retten können.

                              Aber sonst war es doch ziemlich langweilig. Mag sein, dass es daher kommt, dass sie Folge zusammen mit den kommenden Folgen, abgesehen vom Finale an Sylvester schon gesehen habe, aber auch so war es wirklich nichts. Dieser Polizist ist irgendwie ein ziemlich einseitiger Typ.
                              Jedoch muss ich gestehen, Amanda Tapping hat eine recht gute Figur gemacht in dieser Folge.

                              3*
                              To see the world, things dangerous to come to, to see behind walls, to draw closer, to find each other and to feel - that is the purpose of life.
                              Follow Ductos on Twitter! | Duct Tapes and Tales

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X