Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0819] "Möbius, Teil I" / "Moebius, Part 1"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0819] "Möbius, Teil I" / "Moebius, Part 1"

    EPISODE NUMBER - 819
    ORIGINAL AIR DATE - 03.18.05
    WRITTEN BY - Joseph Mallozzi & Paul Mullie
    DIRECTED BY -
    GUEST STARRING - Don S. Davis (General Hammond), David Hewlett (Rodney McKay), Colin Cunningham (Major Davis), Georgia Craig (Sabrina)

    SG-1 travels back in time in a daring plan to steal a piece of Ancient technology from Ra, the powerful Goa'uld who ruled in ancient Egypt.




    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    22.81%
    13
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht!
    28.07%
    16
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    21.05%
    12
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    17.54%
    10
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    10.53%
    6
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    0.00%
    0

  • #2
    Hurra!!! Endlich kehrt Ra mal wieder zurück. Hab zwar schon vorher darüber gehört, wusste aber bisher noch nicht genau wann und wie.
    Ich bin schon super gespannt auf diese Folge. Wann wird denn der 2 Teiler ausgestrahlt :Frage:
    STARGATE: "Alles auf eine Karte"

    Fremder: "Dieser ist ein Jaffa" (auf Teal´c zeigend)
    O´Neill: "Nein, aber er spielt einen im Fernsehen!... Knapp daneben! "

    Kommentar


    • #3
      Zitat von MOLE
      Wann wird denn der 2 Teiler ausgestrahlt :Frage:
      Da meines Wissens kein Feiertag oder so dazwischen liegt dürfte dies nach meinen Berechnungen am 15.02 und dann Teil 2 am 22.02 sein, auf Skyone.

      Freue mich auf jeden Fall auch schon wie ein kleines Kind auf die nächsten Sg1 Folgen inkl. dem Zeitreisefinale

      Kommentar


      • #4
        Ich werde verrückt Ra kehrt zurück !!!!!

        Weiss einer vielleicht ob auch die alten Horus-Köpfe mit ihren coolen Masken zurückkehren ?

        Und was ist mit Ras Pyramidenschiff ? Hat man in SG-1 auch nur in den ersten beiden Staffeln ab und zu gesehen und dann gar nicht mehr...

        Ich frag mich ob die SG-1-Macher auch versuchen den look des Stargate-1994-Films weiter beibehalten bei Ra oder ob die ihn an die rstlichen Goa'uld anpassen... Die Maske auf dem Bild lässt das erstere erhoffen...
        So say we all

        Kommentar


        • #5
          Umfrage hinzugefügt

          Gute Folge. Leider is nicht viel passiert - jedoch wurden wohl zwei gute Folgeepisoden vorberetet die einwenig mehr Action bieten werden ...

          Kommentar


          • #6
            Naja. Ich fand die episode recht langweilig. Ich mochte auch die beiden "Loser" Daniel und Carter nicht.
            Es hatte nicht viel mit Stargate zu tun. Ich hoffe der zweite Teil wird besser.
            Ich gebe nur 2**Sterne
            "Indeed" Teal'C "Darth Vader"
            "Do or do not, there is no try" Yoda
            "Nur Pessimisten schmieden das Eisen, solange es heiß ist. Optimisten vertrauen darauf, daß es nicht erkaltet." Peter Bamm

            Kommentar


            • #7
              Ich fand die Folge wunderbar - natprlich der knackige und retro-stylische Anfang mit dem alten Ägypten, Ol'Buddy Ra und Teal'c mit den coolen Horushelmen. Auch der Effekt, der das Zeitschiff verraten hat, hat mir gut gefallen.

              Und dann dieser Sprung zu der alternativen Zukunft hat mir sehr gut gefallen und einfach mal altbekannte Charaktere in der gleichen, aber doch anderen Rolle zu sehen fand ich spitze. Einzig allein Amanda Tapping hat IMHO etwas übertrieben auf "Nerd" gespielt. McKay war der Brüller - "I just love this whole sexy librarian thing!". Auch diese kleinen Dinge, wie dass Jack sein Boot Homer genannt hat fand ich gut gemacht.

              War natürlich keine VOY-Kiddie-Action-Folge, aber SG-1 hat schon häufig bewiesen, dass es keine Explosionen braucht um coole Folgen zu bringen. Ich finde das war so eine, die man abschließend aber wohl erst beurteilen kann, wenn der 2. Teil gelaufen ist.

              Aber dennoch: 5* - weil es mich von meinem Elend mit WoW abgelenkt hat
              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
              Makes perfect sense.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Harmakhis
                Auch diese kleinen Dinge, wie dass Jack sein Boot Homer genannt hat fand ich gut gemacht.
                Ja, wirklich genial ...

                Kommentar


                • #9
                  Mich hat die Folge jetzt auch nicht so ganz vom Hocker gerissen. An der Alternativen Zeitline war McKay noch so ziehmlich das Tollste. Ras Auftritt war ja auch etwas arg kurz und wirklich gesehn hat man ihn ja nicht. Nur die Maske eben... Zumindest die Horus-Maske von Teal'c war irgendwie nett. Ich mag die.
                  Ansonsten hatte die Episode leider gewisse Längen.

                  Ich hoffe mal auf ne Steigerung im 2. Teil. Vielleicht wertet der den ersten ja noch ein wenig auf.
                  4****
                  "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
                  "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
                  "Life... you can't make this crap up."

                  Kommentar


                  • #10
                    Also ein paar lustige Gags waren dabei aber ansonsten langweilige folge.

                    Wie die alternative Zeitlinie entstand würd ich aber schon gerne wissen. Da müssten die ja ganz schon was ins rollen gebracht haben wenn es 4000 Jahre auswirkungen hatte und dann genau auf die persönlichkeiten um die es ging während die anderen eher nicht betroffen waren...

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von RyoBerlin
                      Also ein paar lustige Gags waren dabei aber ansonsten langweilige folge.

                      Wie die alternative Zeitlinie entstand würd ich aber schon gerne wissen. Da müssten die ja ganz schon was ins rollen gebracht haben wenn es 4000 Jahre auswirkungen hatte und dann genau auf die persönlichkeiten um die es ging während die anderen eher nicht betroffen waren...
                      Das Stargate wurde ja nicht entdeckt. Deswegen sind natürlich die Personen vom Stargateprogramm betroffen, aber nicht zwingend alle.

                      Dennoch gebe ich dir Recht, dass die alternative Zeitlinie ziemlich unrealistisch ist.

                      Ansonsten fand ich die Folge aber ganz gut. Bin mal auf den 2. Teil gespannt.

                      Kommentar


                      • #12
                        stimmt,das mit dem mitgenommenen stargate hab ich total vergessen *G*

                        ja ich hoffe teil2 wird besser... sonst muss ich mir paar tassen cappuchino machen *G*

                        Kommentar


                        • #13
                          Also mir gefällt der Abschlusszweiteiler der achten Staffel. Zwar ist "Moebius" nicht wirklich mit dem genial epischen Dreiteiler "Abrechnung"/"Jim" vergleichbar, unterhält dafür aber köstlich.

                          Die Episode nimmt sich im Grunde keine einzige Sekunde lang ernst. Es geht viel mehr darum einen vergnüglichen Rückblick auf die letzten acht Jahre zu liefern. Es gibt Ra (endlich sehen wir die Rebellion auf der Erde), Apophis, Kowolski, Hammond, Chulack, Teal'C mit Glatze und (für SGA-Fans) McKay (Mr. Fantastic ) und den Puddle-Jumper (Gateship - tolle Homage an den SGA-Pilotfilm). Stargate-Fans, welche bei dieser Folge nicht zumindest ein klein wenig nostalgisch werden, dürfen sich wohl mit Fug und Recht als absolute Warumdusch-Fans outen.

                          Einfach ein toller Abschluss für acht Jahre SG1. Immerhin soll es nach dieser Folge ja nie wieder so sein wie früher (allein dadurch ist "Moebius" schon sehenswert - ein letztes mal das original 4er-Team im Einsatz gegen Apophis während Hammond im SGC weilt). Als Serien-Finale währe die Folge mit Sicherheit geeignet gewesen. Allein schon die letzte Szene wo das SG1-Team mit Jack beim Angeln ist - Original die Szene aus "Jim", nur diesmal MIT Fischen .

                          Ich für meinen Teil habe mich köstlich amüsiert. Und auch wenn's für die Höchstpunktezahl nicht ganz reicht
                          5,5 Sterne sind allemal drinnen!

                          Kommentar


                          • #14
                            Um ganz ehrlich zu sein, diese Folge hat mich nicht besonders begeistert. Einfach mal so ne Zeitreise zu machen ins alte Ägypten erschien mir doch etwas zu einfach. Und warum kann man einen Sprung über mehrere Tausend Jahre machen aber keinen kurzfristigen?
                            Wie bereits erwähnt, es gab sicher einige tolle Szenen, vor allem Jack's Boot "Homer" war super. Auch die Auftritte von Hammond und McKay haben mir sehr gut gefallen.
                            Und zur alternativen Zeitlinie, also bitte das war wirklich nicht gut gemacht. Vor allem Carter war viel zu übertrieben dargestellt, das passte nicht.
                            Völker hört die Signale, auf zum letzten Gefecht,
                            die Internationale erkämpft das Menschenrecht


                            das geht aber auch so

                            Kommentar


                            • #15
                              Also ich fand die Doppelfolge Möbius auch nicht wirklich so prickelnd. Vor allem nicht als Abschluss der Staffel. Klar, es gab ein paar nette Kleinigkeiten wie McKay oder die alternativen Versionen unserer Helden. Aber das wars auch schon. Die Story selbst war viel zu sehr an den Haaren herbei gezogen. Zum Beispiel: warum brauchten sie unbedingt Teal'c um in die Vergangenheit zu reisen? Total hirnrissig und nur dazu da, damit Daniel abkratzen kann.

                              Und dass Carter der Zeitreise zustimmt ist auch nicht nachvollziehbar und einen richtigen Grund hat sie auch nicht angegeben. Na ja gut. Die alternative Sam war mir auch viel zu übertrieben! Insgesamt kann ich der Folge maximal 3 Sterne geben, denn für sich genommen ist sie ganz nett gemacht und sehr humorvoll. Allerdings fände ich es besser, wenn sich Stargate mal wieder etwas ernster nehmen würde.

                              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X