Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[0913] "Der Ripple-Effekt" / "Ripple Effect"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [0913] "Der Ripple-Effekt" / "Ripple Effect"




    Als sich SG-1 nach einer Mission in einer Besprechung mit General Landry befindet wird das Stargate von Außerhalb aktiviert. Der Zugangscode von SG-1 wird übermittelt und die Iris geöffnet - und kurz darauf schreitet SG-1 durch das Stargate ins SGC. Nun soll geklärt werden was genau passiert ist, während nach und nach immer mehr SG-1 Teams durch das Gate kommen ...
    1
    ****** eine der besten StarGate Folgen aller Zeiten!
    8.70%
    6
    ***** sehr gute Folge - hat alles, was StarGate ausmacht
    36.23%
    25
    **** gute Folge mit unterhaltsamer Story!
    42.03%
    29
    *** vollkommen durchschnittliche Folge!
    8.70%
    6
    ** relativ schwache Folge - nicht weiter erwähnenswert!
    2.90%
    2
    * eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten - absolut StarGate unwürdig!
    1.45%
    1

  • #2
    hmm also imho wurde schon sehr viel Potential verschenkt, die Teams hätten weit unterschiedlicher sein sollen
    sowohl in Zusammensetzung (vielleicht wenigtens ein mit Jack) als auch Charakter, z.b ein Teal'c der Humor besitzt) und der ausstattung, z.b.: schwebt mir da ein Sg Team vor das "kriegerischer" ausgerüstet und in "Supersoldaten" Unfiformen auf Reisen geht, ect. ect. ect.
    Homepage

    Kommentar


    • #3
      Ich glaube ich war mit meiner Sternenverteilung zu voreillig. Jetzt beim schreiben, fallen mir Sachen auf, die überhaupt nicht gut waren.


      Spoiler
      Zunächst, wirkt es wie ein neuer Aufguss der "Spiegel-Folgen" in den früheren Staffeln. Dann haben wirklich krasse Unterschiede gefehlt. Gut das erste SG1 Team war verzweifelt und wollte ein ZPM stehlen, aber es hätten auch ein paar Goa'uld dabei sein können usw.
      Außerdem haben Leute gefehlt. O'Neil hätte wirklich dabei sein müssen. Dieser Aushilfsasgard war auch nicht so toll. Thor wäre schöner gewesen. Frasier war dann wieder ok.
      Dem "bösen" Team hätte man wenigstens die Koordinaten für das andere ZPM geben können.

      Habe also zu schnell 5 Punkte vergeben. Wenn ich jetzt darüber nachdenke wären es nur 4.
      Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
      Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
      Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

      Kommentar


      • #4
        Der Asgard war so ziemlich das einzig gute an der Folge:
        "The perilious nature of this mission should not be taken lightly. There is a chance the Prometheus will not survive this voyage. But courage and a steadfast resolve will prove the most valuable assets in this undertaking
        ....
        Well, good luck to you all"
        *beam*

        Ansonsten alles schon mal bei Stargate gesehen und langweilig inszeniert.
        Die technobabble Erklärung in der Mitte wirkte viel zu künstlich.
        SG-1 wieder mal allein auf der Prometheus und sie wurden prompt (wenn auch von sich selbst) überwältigt

        Janet und Martouf zu sehen war ganz nett, aber damit alleine kann man keine Episode machen
        "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
        "
        Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

        Kommentar


        • #5
          Naja, ich Vergleich mit der letzten Atlantis Folge war das ja eine Sternstunde. Zwar nichts innovatives, aber unterhaltsam und nett umgesetzt.

          Ich muss aber sagen, dass es SG-1 mit dem "selbst verarschen" langsam übertreibt. Diese Folge war ja eigentlich total in dieser Kategorie - auch das ewige Technobabble war, wie man an den Reaktionen sehen konnte, IMO nicht ernst gemeint von den Autoren, sondern sollte auch eine Prise Selbstironie sein. Es ist bloß ein ganzer Sattelschlepper voll geworden und da wirkt das auch nicht mehr.
          Genauso die Sache mit den SG-Teams. Das hat man halt nichts konsequent durchgezogen. Man sah zwar im Hintergrund stellenweise sehr anderartige Teams (z.B. hat ein Team das bis auf Mitchell aus Unbekannten bestand diese Kraftmanchetten aus Staffel 1 oder 2 an), aber die Interaktion war einfach zu begrenzt. Es war aber schon nett Janet und Martouf zu sehen. Das Jack nicht dabei war, ist leider nicht zu ändern, da Richard Dean Anderson ja offenbar gar nichts mehr machen will und ehrlich gesagt will ich Jack auch gar nicht mehr wiedersehen. So wie RDA in den letzten Male gespielt hat, wäre das echt negativ für jede Folge, wo er auftritt.
          Aber man hätte doch mehr drauß machen können... allein die ganzen Informationen die man hat austauschen können und noch mehr so Charaktermomente, wie die Szene mit Mitchell in der Kantine der Prometheus. Am Ende hat man offenbar nur zwei Sachen erfahren, einmal die Koordinaten, wo die Ori ihren Zweiten Brückenkopf errichten wollen (hat IMO Teal'c in einem Nebensatz erwähnt) und halt, dass Mitchell bloß den grünen Draht durchschneiden soll. Etwas dürftig für die Möglichkeiten...

          Aber dennoch - war wie gesagt IMO um längen unterhaltsamer als Atlantis und deshalb immernoch 4*.
          Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
          Makes perfect sense.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Harmakhis
            ...und halt, dass Mitchell bloß den grünen Draht durchschneiden soll. Etwas dürftig für die Möglichkeiten...

            Aber dennoch - war wie gesagt IMO um längen unterhaltsamer als Atlantis und deshalb immernoch 4*.
            Apropos grüner Draht. Auf was ist der bezogen? Vor allem weil der "böse" Mitchell ja dann noch so blöd gegrinst hat und ich deswegen davon ausgehe, dass der grüne Draht der Falsche ist.
            Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
            Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
            Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

            Kommentar


            • #7
              Zitat von matrix089
              Apropos grüner Draht. Auf was ist der bezogen? Vor allem weil der "böse" Mitchell ja dann noch so blöd gegrinst hat und ich deswegen davon ausgehe, dass der grüne Draht der Falsche ist.
              Glaube ich nicht. Dieser Mitchell war IMO ja nicht böse. Wahrscheinlich heisst das einfach, dass er bei irgendeiner Situation - wahrscheinlich mit den Ori - sich zwischen Rot und Grün entscheiden muss. Und dieser Mitchell hat sich vielleicht für Rot entschieden und das war falsch.
              Christianity: The belief that some cosmic Jewish zombie can make you live forever if you symbolically eat his flesh and telepathically tell him that you accept him as your master, so he can remove an evil force from your soul that is present in humanity because a rib-woman was convinced by a talking snake to eat from a magical tree.
              Makes perfect sense.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Harmakhis
                Glaube ich nicht. Dieser Mitchell war IMO ja nicht böse. Wahrscheinlich heisst das einfach, dass er bei irgendeiner Situation - wahrscheinlich mit den Ori - sich zwischen Rot und Grün entscheiden muss. Und dieser Mitchell hat sich vielleicht für Rot entschieden und das war falsch.
                Ok mich verwirrt es bloß das Mitchell so blöd gegrinst hat, als er das sagte und sich dann wegdrehte.

                Noch ne andere Frage. Hat mittlerweile jemand ne Idee, wie man Serien wie Stargate oder BSG über Apple kaufen kann? Die für 1,99 die Episode.
                Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von matrix089
                  Noch ne andere Frage. Hat mittlerweile jemand ne Idee, wie man Serien wie Stargate oder BSG über Apple kaufen kann? Die für 1,99 die Episode.
                  Nur mit einer US-Kreditkarte
                  "Bright, shiny futures are overrated anyway" - Lee Adama, Scar
                  "
                  Throughout history the nexus between man and machine has spun some of the most dramatic, compelling and entertaining fiction." - The Hybrid, The Passage

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Serenity
                    Nur mit einer US-Kreditkarte
                    ...sowie US-Rechnungsadresse und US-IP-Adresse. Da dürfte im Moment nichts zu machen sein. Außerdem hat der iTunes Store Stargate nicht im Angebot, da Stargate zu MGM gehört. Bislang hat Apple nur Serien von ABC/Disney und NBC-Universal im Angebot. Allerdings nehme ich mal an, dass es ähnlich laufen wird wie beim Musikangebot: Sobald die Rechtslage in den anderen Ländern geklärt ist, dürften die übrigen nationalen iTunes Stores nachziehen.

                    Kommentar


                    • #11
                      4*

                      Die Thematik der Spiegeluniversen ist bei Stargate ja schon mehrmals vorgekommen, was Neues wäre also mal nicht schlecht. Aber die Folge ist im eigentlich ganz unterhaltsam mit einigen lustigen Stellen und dass verstorbene wieder mitspielen ist natürlich auch ganz nett.

                      Allerdings hätte man sicherlich mehr machen können, was die anderen SG1s angeht... O'Neil hätte vorkommen können, oder vielleicht auch Jonas. Auch von der Ausstattung her hätte man noch mehr Abwechslung erreichen können. Abgehesen davon hätte man Teal'C evtl etwas mehr Zeit einräumen können, denn wie er mit sich selbst spricht, wäre sicher lustig gewesen.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von helo
                        ...sowie US-Rechnungsadresse und US-IP-Adresse.
                        IP auch noch! Mist. Wollte ausprobieren es über einen Freund, der derzeit dort lebt, zu kaufen. Ich kann diese Geschäftsphilosophie nicht verstehen.
                        Just because it is the truth doesn't mean anyone wants to know about it.
                        Alle vier Jahre machen die Wähler ihr Kreuz. Und hinterher müssen sie's dann tragen. - Ingrit Berg-Khoshnavaz
                        Statt 'Gier' sagen wir 'Profitmaximierung', und schon wird aus der Sünde eine Tugend. - Ulrich Wickert

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von matrix089
                          Ich kann diese Geschäftsphilosophie nicht verstehen.
                          Ich hab letztens irgendwo gelesen, dass die Sender und Studios im Moment noch ziemlich ratlos sind, wie sie die neuen technischen Möglichkeiten des Internets für sich nutzen können. Die Sender haben Angst, sie machen sich ihre Einschaltquoten kaputt und die Studios wollen ihre DVD-Verkäufe nicht gefährden.

                          Darum darf Apple die Videodateien auch nur unter so enormen Einschränkungen verkaufen: Bisher nur in den USA, frühestens 24 Stunden nach Erstausstrahlung im Fernsehen und in einer Qualität, die auf die Hardware des iPod begrenzt ist.

                          Allerdings kursieren auch Gerüchte das Apple einen echten Videodienst in Kombination mit den neuen Intel-Macs plant. Dann könnte man zumindest auf qualitativ höherwertigen Videodateien hoffen.

                          Was die Verfügbarkeit im Rest der Welt angeht, wird es wahrscheinlich ähnlich wie bei den Musikdateien ablaufen. Sobald Apple die Rechtslage geklärt hat, wird es nach und nach Videoangebote auch in den anderen Ländern geben. Bleibt nur zu hoffen, dass wir dann auch Zugriff auf die amerikanischen Serien kriegen und nicht nur auf "hochwertige" deutsche Eigenproduktionen wie "Lindenstraße" oder "Verliebt in Berlin"...

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich fand die Folge eigentlich ganz unterhaltsam. Natürlich hätte man mehr drauß machen können und die Auftritte der Verstorbenen wirkten auf mich teilweise etwas gezwungen (so à la "wir bringen mit Gewalt nochmal irgendwie einen toten Fanliebling zurück"). Das Technobabble war auch ein bisschen hoch dosiert.

                            Trotzdem fühlte ich mich größtenteils recht gut unterhalten. Mitchell durfte ja ein paar richtig gute Sprüche loslassen und auch die Auflösung mit dem "bösen Team" hab ich nicht kommen sehen (und das, obwohl sie von Beginn an die schwarze Uniform tragen )

                            Ich denke, der Satz vom schwarzen Mitchell am Schluss hat nichts zu bedeuten. Das Grinsen sah mehr danach aus, als habe er einfach noch was gesagt, dass sich nach heißem Tipp anhört, um seinen Gegenpart zu verwirren. Warum sollte er auch plötzlich in die Zukunft unseres Universums sehen können?

                            4****
                            "I'm very much of the 'make it dark, make it grim, make it tough,' but then, for the love of God, tell a joke." - Joss Whedon
                            "Bright, shiny futures are overrated anyway." - Lee Adama
                            "Life... you can't make this crap up."

                            Kommentar


                            • #15
                              Hmmm... ich vergeb mal 4 Sterne, denn einerseits war es eine ganz unterhaltsame Episode, doch andererseits wurden zu viele Chancen vertan. Und seit wann kann man durch das Stargate in parallele Universen hüpfen? Bei dem vielen - und diesmal doch übertriebenen Technogebabbel hab ich das nicht mitgekriegt...Und überhaupt: ich finds ja nett, dass sich die Autoren ab und an gerne selsbt auf die Schippe nehmen, aber langsam übertreiben sie es. Man könnte so eine Folge auch ohne das ganze aufbauen, und dann wäre es wahrscheinlich spannender.

                              Ich hätte gerne mehr, von den unterschiedlichen Teams gesehen - und dass sie auch unterschiedlicher sind! Warum sie jetzt umbedingt Martouf zurück bringen mussten... na ja, ich hab den Kerl noch nie leiden können. Janet wieder zu sehen war ja eigentlich ganz nett, leider waren die Auftritte von ihr dann doch zu kurz, als dass ich sie genießen konnte...

                              Interessant fand ich, dass ein SG-Team böse war, aber leider irgendwie nicht böse genug. Und dass sie natürlich gleich die dunklen Uniformen an haben mussten... na ja.. reden wir nicht drüber... Viel interessanter finde ich die Frage: merkt sich der General nicht, in welcher Uniform die losdüsen? Ich mein, die schwarze nutzen die doch im SGC relativ selten, von daher hätte ihm auffallen müssen, dass da was nicht mit rechten Dingen zu geht...Dass sich das eine SG-Team dann doch so leicht hat übertölpeln lassen... nun gut, da hätte ich mir vielleicht doch noch einen twist mehr gewünscht, denn vor allem Carter kann ja um mindestens 5 Ecken gleichzeitig denken^^

                              Ich glaub ich muss mir eh nochmal das Transcript der Folge durchlesen, denn hier hatte ich teilweise übelste Verständnis-Probleme...

                              Der lustigste Satz war meiner Meinung nach der mit der "Grand Central Station of the Multiverse" ^^ Da kam ich aus dem kichern nicht mehr heraus *lol*

                              Das älteste deutsche Stargate-Rollenspiel auf www.stargate-universe.de
                              "Aber Josua sprach zu den zwei Männern, die das Land ausgekundschaftet hatten: Geht in das Haus der Hure und führt das Weib von dort heraus mit allem, was sie hat, wie ihr versprochen habt."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X